FC Sion - FC Zürich, Sa. 3.8.2019, 19:00

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 2133
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: FC Sion - FC Zürich, Sa. 3.8.2019, 19:00

Beitragvon spitzkicker » 03.08.19 @ 21:42

Ich mag mich gar nicht auf eine Kritik an einzelnen Versagern oder dem Trainer einlassen. Was aber auffällt: Es ist in diesem Team Mode, dass man den Ball immer so lang führt oder abdeckt, bis der Gegner schon bedrohlich nahe ist. So hat man schon einige Male Bälle verloren. Wer so spielt, ist überheblich, und Überheblichkeit führt zu unerklärlichen Fehlern.

Benutzeravatar
Mostowoj
Beiträge: 977
Registriert: 17.02.05 @ 16:16
Wohnort: Det wo's schön isch

Re: FC Sion - FC Zürich, Sa. 3.8.2019, 19:00

Beitragvon Mostowoj » 03.08.19 @ 21:44

Mit den Worten eines Weltmeisters: "Haste Scheisse am Fuss, haste Scheisse am Fuss."

An Magnin lag es heute nicht primär. Aber: "Haste Diven im Team, haste Diven im Team."
Zum Beispiel Kololli - dessen Einstellung geht mir auf den Geist. Der hatte den Kopf noch zwischen den Beinen seiner Angetrauten (metaphorisch).

Jetzt wird's schwer, die Moral zu behalten. Aber nicht den Sand in den Kopf stecken.
Derweil die Niederhasler durch die Liga B marschieren und auch das Aargauer Derby gewonnen haben.
Ceterum censeo Baselem esse delendam. ----------- Cato Censorius, CL ante Christum natum

Zhyrus
Beiträge: 9799
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: FC Sion - FC Zürich, Sa. 3.8.2019, 19:00

Beitragvon Zhyrus » 03.08.19 @ 21:48

yellow hat geschrieben:Gibt es noch eine andere Mannschaft, die so saublöd verlieren kann? Für mindestens eine Woche werden wir halt die Lachnummer der Fussball-Nation sein.
Unser Spiel war von der 20 bis 45 Minute sehr schön anzuschauen. Nur müssen auch Tore geschossen werden. Und dann kommt halt wieder diese Selbstüberschätzung, die bei uns schon in der Führungsetage beginnt. Etwas Demut würde allen gut tun. So spielen wie wir können und das bei voller Konzentration über die gesamte Spielzeit. Aber wir sind ja eine Spitzenmannschaft.

PS. Wann haben wir übrigens letztmals von einem Platzverweis des Gegners profitieren können?

Das fand ich auch. Die Reaktion nach dem todunglücklichen 1:0 war durchaus gelungen. Da zeigte der FCZ wirklich guten und frischen Fussball. Leider war der Schwung nach der Halbzeitspause wieder komplett weg. Man agierte passiv und lethargisch. Eigentlich servierte uns Abellaoui - oder wie der Depp das Tages heisst - den 3er auf dem Silbertablett: Rot und Penalty! Es zeigte sich danach, die gesamte Verunsicherung, die in dieser Mannschaft herrscht. Man verballerte nicht nur den Elfmeter, man schaffte es auch noch zwei Tore gegen kaum präsente Sittener zu kriegen. Tja, man ist geneigt zu rufen:"Wann wollt ihr den gewinnen, wenn nicht heute?!"

Keine Ahnung, ob Magnin noch weitermachen soll. Ich weiss nicht, ob er heute Baldrian in den Pausentee gemischt hat. Auf der anderen Seite haben die Spieler höchstpersönlich vermasselt. Magnin hat weder den Penalty vermasselt, noch den unnötigen Eckball vor dem 2:1 verursacht, noch den Corner verteidigt wie ein Hühnerhaufen.

Mahi und Schönbi fand ich stark. Marchesano emsig, nicht immer glücklich. Kramer war bei Defensivstandards eine Wucht, vorne recht fahrlässig im Umgang mit Ballbesitz. Kololli war gedankenmässig noch im Kosovo. Den verballerten Elfmeter vergebe ich ihm noch, aber bei einem 2 vs 1 im blödsinnigen Dribbling hängem zu bleiben, treibt mir die Galle hoch. Popovic und Domgjoni machten ihren Job. Bei den Aussenverteidiger habe ich defensiv immer Angst. Die IV siehr bei 3:1 und in einer Szene, in der ein Sittener nach 15. (?) min auf Brecher zuläuft Scheisse aus. Auch beim 2:1 wundere ich mich, das nach einem (unglücklichen) Ablenker Kasami bei einem 10 versus 11 blank stehend einschiessen kann. Bei Brecher stelle ich mir due Frage, ob er das 1:0 nicht halten könnte. Ich bin mir selbst unschlüssig.

Anonymus141
Beiträge: 29
Registriert: 04.10.14 @ 18:10
Wohnort: 8045

Re: FC Sion - FC Zürich, Sa. 3.8.2019, 19:00

Beitragvon Anonymus141 » 03.08.19 @ 21:59

Melde mich au einmal zu Worte.

Hatte heute einrichtig gutes Gefühl bei Spiel beginn, nur schon die Start Elf fand ich einigermassen Top.
Auch die erste Halbzeit gut gespielt, das Spiel im Griff. (Das Sion Tor, Sonntagsschuss).

Jedoch ist unser Team bei kleinen Abweichungen nicht bereit. Mental.

Kein System anpassung nach der Halbzeit obwohl es möglich gewesen wäre.
Zu den einzelnen Spielern:
– Kolloli? Warum bringt man ihn? Der ist seit dem ausscheiden aus der EL nicht mehr motiviert, bringt keine Leistungen. Und dann noch den Penalty schiessen lassen! Wäre den perfekten einstand für Kramer gewesen!
– Schönbi raus? War aus meiner Sicht der grösste Fehler! Jetzt wo er endlich einigermassen fit ist!
– Kryeziu, seit e und je ein total ausfall, warum setzt man auf Ihn!?
– Ceesay, aus verzweiflung bringen wenn er nicht einmal in der Start elf ansatzweise überzeugt!? Gehört verkauft, oder so versetzt a la Sarr.
– Kharabaze, ist einfach noch zu unerfahren um ihn derart zu verfluchen, liegt aus meiner sicht bei der entwicklung fehlt es ihm, dies ist aus meiner sicht Trainer sache. Klar oberdoffer Fehler.

Zusammenfassend:
– Falls der FCZ einen schritt nach vorne machen will, muss etwas passieren, Trainer weg, auch wenn ich nicht fan bin von frühzeitigen trainer entlassungen, jedoch schaue ich diesem trauer spiel schon zu lang zu, JETZT muss etwas gehen! Seit LM sieht mann keine entwicklung keinen vortschritt, keinen Plan die offensive sich zu entfalten.
Aus meiner sicht haben die Spieler potential, sah man heute ja auch, jedoch wenn man vergleicht wie Henchoz sein Team antreibte und Magnin, klares zeichen, LM mehr am motzen als am Führen.

Züri Live
Beiträge: 1094
Registriert: 05.10.15 @ 7:46

Re: FC Sion - FC Zürich, Sa. 3.8.2019, 19:00

Beitragvon Züri Live » 03.08.19 @ 22:10

Yanick Brecher: „Den Lenjani-Schuss muss ich um den Pfosten lenken“
http://www.zuerilive.ch/2019/08/yanick- ... en-lenken/

Benutzeravatar
blanco
Beiträge: 1944
Registriert: 30.11.08 @ 12:18
Wohnort: ZH

Re: FC Sion - FC Zürich, Sa. 3.8.2019, 19:00

Beitragvon blanco » 03.08.19 @ 22:14

Bin auf die nächsten 4-5 Umstellungen gespannt im nächsten Spiel.
fat hat geschrieben:Es wird noch 2,3 Stunden dauern, da die Mannschaft in einer weiteren basisdemokratischen Abstimmung selbst ihren neuen Coach wählt. Das läuft jetzt so beim Fcz. Danach wird noch abgestimmt ob man bei diesem Sauwetter überhaupt draussen trainieren soll.

Josi
Beiträge: 894
Registriert: 18.08.03 @ 11:05
Wohnort: In der Zentrale

Re: FC Sion - FC Zürich, Sa. 3.8.2019, 19:00

Beitragvon Josi » 04.08.19 @ 10:33

Wieder verliert der FCZ ein Spiel unnötig. Im grossen und ganzen sah das Spiel des FCZ ja gar nicht so schlecht aus. Schade, dass Kolloli den Penalty nicht versenkt. Er hat den Goalie verladen, dann aber leider den Pfosten getroffen, das kann passieren. Dass Zürich jedoch in Überzahl noch einen Doppelschlag erhält, ist doch eher katastrophal. Nun, ich sah gute Ansätze der FCZ und baue darauf, dass sich die Mannschaft weiter nach oben entwickelt. Sie erarbeiten sich Chancen, vergeben diese aber leider. Das Abwehrverhalten ist nicht immer optimal, deshalb auch die Fehler, die dann sofort bestraft werden. Die nächsten zwei Spiele werden zeigen, in welche Richtung es definitiv mit Zürich geht und ob Magnin sich halten kann.
"I don't know what it is, but i Love it"
Chris Rea

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4769
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: FC Sion - FC Zürich, Sa. 3.8.2019, 19:00

Beitragvon yellow » 04.08.19 @ 11:31

Josi hat geschrieben:Wieder verliert der FCZ ein Spiel unnötig. Im grossen und ganzen sah das Spiel des FCZ ja gar nicht so schlecht aus. Schade, dass Kolloli den Penalty nicht versenkt. Er hat den Goalie verladen, dann aber leider den Pfosten getroffen, das kann passieren. Dass Zürich jedoch in Überzahl noch einen Doppelschlag erhält, ist doch eher katastrophal. Nun, ich sah gute Ansätze der FCZ und baue darauf, dass sich die Mannschaft weiter nach oben entwickelt. Sie erarbeiten sich Chancen, vergeben diese aber leider. Das Abwehrverhalten ist nicht immer optimal, deshalb auch die Fehler, die dann sofort bestraft werden. Die nächsten zwei Spiele werden zeigen, in welche Richtung es definitiv mit Zürich geht und ob Magnin sich halten kann.


Wichtig wird sein, wie die Mannschaft auf diese doofe Niederlage reagiert: Verunsicherung oder Trotzreaktion?

Sportchef
Beiträge: 436
Registriert: 05.06.07 @ 15:18
Wohnort: Zürich

Re: FC Sion - FC Zürich, Sa. 3.8.2019, 19:00

Beitragvon Sportchef » 04.08.19 @ 11:52

Jeder Trainer ausser Magnin hätte dafür gesorgt,das nicht Kololli den Penalty schiesst,sondern jemand anderst.Man hat ja schon auf dem Platz gesehen,das Kololli total unmotiviert ist.Und als ich gesehen habe wie er zuerst noch seine Haare zurecht macht und dann Anlauf nimmt,
sagte ich zu meinem Sohn,dieser Penatly verschiesst er.Und ich hatte recht,eine blinde Kuh weiss das,aber nur Magnin nicht.Der beste Trainer der Schweiz gemäss AC.

Stogerman.
Beiträge: 1337
Registriert: 28.12.15 @ 0:01

Re: FC Sion - FC Zürich, Sa. 3.8.2019, 19:00

Beitragvon Stogerman. » 04.08.19 @ 11:57

Anonymus141 hat geschrieben:Melde mich au einmal zu Worte.

Hatte heute einrichtig gutes Gefühl bei Spiel beginn, nur schon die Start Elf fand ich einigermassen Top.
Auch die erste Halbzeit gut gespielt, das Spiel im Griff. (Das Sion Tor, Sonntagsschuss).

Jedoch ist unser Team bei kleinen Abweichungen nicht bereit. Mental.

Kein System anpassung nach der Halbzeit obwohl es möglich gewesen wäre.
Zu den einzelnen Spielern:
– Kolloli? Warum bringt man ihn? Der ist seit dem ausscheiden aus der EL nicht mehr motiviert, bringt keine Leistungen. Und dann noch den Penalty schiessen lassen! Wäre den perfekten einstand für Kramer gewesen! -> Kolloli schiesst die meisten unserer Penaltys und hat vor gestern nur 2 von 18 Penaltys verschossen. Kramer hat in seiner Profikarriere erst 4 Elfmeter geschossen. Logischerweise erhält Kololli hier den Vorrang (Haben ausser Kololli übrigens keine erfahrenen Penaltyschützen mit mehr als 15 Penaltys)
– Schönbi raus? War aus meiner Sicht der grösste Fehler! Jetzt wo er endlich einigermassen fit ist! Ihn hätte ich auch nicht unbedingt rausgenommen
– Kryeziu, seit e und je ein total ausfall, warum setzt man auf Ihn!? Sehe ich nicht so. Was hat er gestern so katastrophal falsch gemacht?
– Ceesay, aus verzweiflung bringen wenn er nicht einmal in der Start elf ansatzweise überzeugt!? Gehört verkauft, oder so versetzt a la Sarr. Genau. Wen hätte man sonst einwechseln sollen? Wenn du einen Spieler wie Ceesay für 2 Millionen kaufst und er eine Saison scheisse spielt, dann ist der finanzielle Schaden schon angerichtet. Wenn du ihn noch behälst existiert die Chance, dass sich dies wieder ändert.
– Kharabaze, ist einfach noch zu unerfahren um ihn derart zu verfluchen, liegt aus meiner sicht bei der entwicklung fehlt es ihm, dies ist aus meiner sicht Trainer sache. Klar oberdoffer Fehler. Oberdoffer Satz den ich nicht verstehe, sorry.

Zusammenfassend:
– Falls der FCZ einen schritt nach vorne machen will, muss etwas passieren, Trainer weg, auch wenn ich nicht fan bin von frühzeitigen trainer entlassungen, jedoch schaue ich diesem trauer spiel schon zu lang zu, JETZT muss etwas gehen! Seit LM sieht mann keine entwicklung keinen vortschritt, keinen Plan die offensive sich zu entfalten.
Aus meiner sicht haben die Spieler potential, sah man heute ja auch, jedoch wenn man vergleicht wie Henchoz sein Team antreibte und Magnin, klares zeichen, LM mehr am motzen als am Führen.


Ich persönlich sehe durchaus dass das Team immer eingespielter wird. Witzig finde ich, dass du sämtlichen Fortschritt dem Potential der Spieler zuweist, aber Magnin das hervorbringen dieses Potentials absprichst.

Beruhigen, die Mannschaft trainieren lassen und uns gegen Xamax endlich das Pech von den Schuhen schiessen.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 324 Gäste