Dagou Willie Britto

Jedem Spieler ein Thema
Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 2120
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Dagou Willie Britto

Beitragvon eifachöppis » 12.12.19 @ 11:36

Yekini_RIP hat geschrieben:Da machst du es dir wieder viel zu einfach. Wie wurde hier drin Dixon vernichtend beurteilt, schon vergessen!? Ich habe ihn teilweise nicht so schlecht gsehen und wurde als Mami Dixon belächelt...;-)
Wie man weiss, hatte Rohner sehr grosse gesundheitlich Probleme, man wollte ihm Spielpraxis geben, vor allem für seine neue als RV war das richtig und wichtig ihn in die CHL als Stammkraft auszuleihen!
Die Geschichte mit Cédi stimmt wohl nicht, ich habe ihn persönlich im Juni angesprochen und gefragt, ober zurückkomme, man flüstere was, er meinte nur, von sowas wisse er gar nichts. Frei war schon lange klar, dass er im Ausland was probieren will, nachdem ja neben Ajax schon Barca angeklopft hat. Und auch für ihn gilt, Spielpraxis zu sammeln und nicht Backup zu sein.
Bin der Meinung man sollte auch Britto noch nicht voreilig abschreiben, so viel Profifussball hat auch er noch nicht gespielt und Kramer sollte da als positives Beispiel dienen, kommt dazu, dass nach den Vorbereitungsspielen doch etliche User sehr positiv über Britto berichtet haben...dazu immer noch Natispieler der Elfenbeinküste...aber vielleicht haben die wirklich alle keine Ahnung, man wird es sehen...


Ich fand Dixon auch nie wirklich gut, aber das was Britto bis anhin gezeigt hat, da war Dixon nicht wirklich schlechter.
Nicht dass dies missverstanden wird, ich wünsche mir Dixon nicht zurück, zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Dixon soll sich zuerst mal in der Challenge League nachhaltig durchsetzen.
Die gesundheitlichen Probleme von Rohner sind mir bekannt. Scheint er auch jetzt noch nicht ganz überwunden zu haben, fehlte in den letzten Wochen immer mal wieder auf dem Matchblatt.
Frei: Spielpraxis in der U19 von Amsterdam oder 920 Minuten in der 1. Mannschaft beim FCZ (Anzahl Minuten von Britto bis anhin)... ich denke die 920 Minuten beim FCZ hätten Frei weitergebracht... denn auch wenn die taktische, spielerische Ausbildung in Amsterdam top ist... es geht nichts über Ernstkämpfe gegen Männer im Erwachsenenfussball. Frei ist übrigens nur ausgeliehen und bei Amsterdam mal Stammspieler, mal Einwechselspieler. Ob Amsterdam nächsten Sommer die Kaufoption zieht? Gewisse Zweifel sind angebracht... Es sind natürlich auch Zweifel angebracht, ob er es beim FCZ als Back-up Spieler von Rüegg gepackt hätte... aber das was Britto bis anhin auf den Platz gebracht hat, das hätte ich ihm auch zugetraut.

Britto: 1 Minute in der Nationalmannschaft eingesetzt. Ja, er steht dort im Aufgebot, aber bis anhin wurde noch nicht auf ihn gesetzt. In der Vorbereitung überzeugende Auftritte gegen unterklassige Mannschaften... dies sagt noch nicht viel über seine Qualitäten aus.
Kramer: Bisher die Bälle über die Linie gedrückt bzw. geköpft und sogar schon solche Chancen liegen gelassen (YB). Bisher lediglich Vollstrecker für einfache Tore. Ja, es ist auch eine Qualität, am richtigen Ort zu stehen, aber ob er wirklich eine Verstärkung ist? Das wird die Zeit zeigen.

Aber ja, wir können gerne gegen Saisonende ein Fazit ziehen. Habe natürlich nichts dagegen, wenn beide zu Stammspieler und Leistungsträger reifen :)
Noch schöner wäre es, wenn die beiden einen riesen Sprung in der Entwicklung nehmen und sogar im Ausland begehrt werden. Dann kann mann unserer sportlichen Führung ein Kränzchen binden.

Cheers

Benutzeravatar
Shorunmu
Beiträge: 2278
Registriert: 27.07.06 @ 11:54
Wohnort: bim Letzi

Re: Dagou Willie Britto

Beitragvon Shorunmu » 12.12.19 @ 16:52

eifachöppis hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:Da machst du es dir wieder viel zu einfach. Wie wurde hier drin Dixon vernichtend beurteilt, schon vergessen!? Ich habe ihn teilweise nicht so schlecht gsehen und wurde als Mami Dixon belächelt...;-)
Wie man weiss, hatte Rohner sehr grosse gesundheitlich Probleme, man wollte ihm Spielpraxis geben, vor allem für seine neue als RV war das richtig und wichtig ihn in die CHL als Stammkraft auszuleihen!
Die Geschichte mit Cédi stimmt wohl nicht, ich habe ihn persönlich im Juni angesprochen und gefragt, ober zurückkomme, man flüstere was, er meinte nur, von sowas wisse er gar nichts. Frei war schon lange klar, dass er im Ausland was probieren will, nachdem ja neben Ajax schon Barca angeklopft hat. Und auch für ihn gilt, Spielpraxis zu sammeln und nicht Backup zu sein.
Bin der Meinung man sollte auch Britto noch nicht voreilig abschreiben, so viel Profifussball hat auch er noch nicht gespielt und Kramer sollte da als positives Beispiel dienen, kommt dazu, dass nach den Vorbereitungsspielen doch etliche User sehr positiv über Britto berichtet haben...dazu immer noch Natispieler der Elfenbeinküste...aber vielleicht haben die wirklich alle keine Ahnung, man wird es sehen...


Ich fand Dixon auch nie wirklich gut, aber das was Britto bis anhin gezeigt hat, da war Dixon nicht wirklich schlechter.
Nicht dass dies missverstanden wird, ich wünsche mir Dixon nicht zurück, zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Dixon soll sich zuerst mal in der Challenge League nachhaltig durchsetzen.
Die gesundheitlichen Probleme von Rohner sind mir bekannt. Scheint er auch jetzt noch nicht ganz überwunden zu haben, fehlte in den letzten Wochen immer mal wieder auf dem Matchblatt.
Frei: Spielpraxis in der U19 von Amsterdam oder 920 Minuten in der 1. Mannschaft beim FCZ (Anzahl Minuten von Britto bis anhin)... ich denke die 920 Minuten beim FCZ hätten Frei weitergebracht... denn auch wenn die taktische, spielerische Ausbildung in Amsterdam top ist... es geht nichts über Ernstkämpfe gegen Männer im Erwachsenenfussball. Frei ist übrigens nur ausgeliehen und bei Amsterdam mal Stammspieler, mal Einwechselspieler. Ob Amsterdam nächsten Sommer die Kaufoption zieht? Gewisse Zweifel sind angebracht... Es sind natürlich auch Zweifel angebracht, ob er es beim FCZ als Back-up Spieler von Rüegg gepackt hätte... aber das was Britto bis anhin auf den Platz gebracht hat, das hätte ich ihm auch zugetraut.

Britto: 1 Minute in der Nationalmannschaft eingesetzt. Ja, er steht dort im Aufgebot, aber bis anhin wurde noch nicht auf ihn gesetzt. In der Vorbereitung überzeugende Auftritte gegen unterklassige Mannschaften... dies sagt noch nicht viel über seine Qualitäten aus.
Kramer: Bisher die Bälle über die Linie gedrückt bzw. geköpft und sogar schon solche Chancen liegen gelassen (YB). Bisher lediglich Vollstrecker für einfache Tore. Ja, es ist auch eine Qualität, am richtigen Ort zu stehen, aber ob er wirklich eine Verstärkung ist? Das wird die Zeit zeigen.

Aber ja, wir können gerne gegen Saisonende ein Fazit ziehen. Habe natürlich nichts dagegen, wenn beide zu Stammspieler und Leistungsträger reifen :)
Noch schöner wäre es, wenn die beiden einen riesen Sprung in der Entwicklung nehmen und sogar im Ausland begehrt werden. Dann kann mann unserer sportlichen Führung ein Kränzchen binden.

Cheers


Stand heute ergibt der Britto-Transfer definitiv keinen Sinn. Zu viele CH-Alternativen, interne wie externe, wären vorhanden gewesen.

Aber 5 Monate als Afrikaner in der kleinen Schweiz sind halt leider auch noch nicht eine wirklich lange Zeit. Bis im Sommer muss man ihm Zeit geben.

Sehe da aber auch nicht sonderlich viel Potential...
Deco (auf die Frage "Wenn Sie kein Fußballprofi wären - was wären Sie dann?"): Irgendwas mit Fußball. Vielleicht Zuschauer.


Zurück zu „Spielerthreads“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste