FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Charlie Brown
ich bin än mönch, sorry.
Beiträge: 11646
Registriert: 04.03.04 @ 19:09
Wohnort: Kreis 3

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon Charlie Brown » 15.02.19 @ 11:09

Artemos hat geschrieben:Allgemein sehe ich diese Spiele als Bonus.


Das Problem ist, dass die Spieler das auch so gesehen haben. Zumindest habe ich es so empfunden.
Sektion: gestrählt & gebügelt
Pro mehr Purzelbäume

Kollegah
Beiträge: 1438
Registriert: 02.03.10 @ 1:24
Wohnort: ZH

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon Kollegah » 15.02.19 @ 11:10

Goose hat geschrieben:Bin ich der Einzige der Toni Domgjoni bis zu seiner Auswechslung nicht gesehen hat? Möchte gegen YB Marchesano anstelle von Domgjoni sehen..

Mit Marchesano hatte der FCZ endlich auch Phasen mit eigenem Ballbesitz, ohne dass der Ball nach zwei Pässen verloren ging. Weder Domgjoni noch Heki haben die Qualität, ein Spiel aufzubauen und zu dirigieren. Deshalb wäre es so wichtig gewesen, hier einen Transfer zu tätigen. Ich denke schon, dass den Verantwortlichen bewusst ist, was uns fehlt. Dieser Mohi hätte die Qualität und das Durchsetzungsvermögen, auch gegen starke Gegner etwas zu reissen.

Benutzeravatar
1896
Beiträge: 1564
Registriert: 18.05.05 @ 14:29
Wohnort: Züri-Chreis 9

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon 1896 » 15.02.19 @ 11:37

Kollegah hat geschrieben:
Goose hat geschrieben:Bin ich der Einzige der Toni Domgjoni bis zu seiner Auswechslung nicht gesehen hat? Möchte gegen YB Marchesano anstelle von Domgjoni sehen..

Mit Marchesano hatte der FCZ endlich auch Phasen mit eigenem Ballbesitz, ohne dass der Ball nach zwei Pässen verloren ging. Weder Domgjoni noch Heki haben die Qualität, ein Spiel aufzubauen und zu dirigieren. Deshalb wäre es so wichtig gewesen, hier einen Transfer zu tätigen. Ich denke schon, dass den Verantwortlichen bewusst ist, was uns fehlt. Dieser Mohi hätte die Qualität und das Durchsetzungsvermögen, auch gegen starke Gegner etwas zu reissen.


Darum haben sie wohl den Sertic geholt...

Benutzeravatar
1896
Beiträge: 1564
Registriert: 18.05.05 @ 14:29
Wohnort: Züri-Chreis 9

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon 1896 » 15.02.19 @ 11:41

Mäx hat geschrieben:https://twitter.com/BetweenThePosts/status/1096182688304766976?s=09

Hier sind die Passmaps und die xG zahlen zum Spiel gestern. Gerade bei den xGs sieht man wie krass wir unterlegen waren. Man sieht auch das eine Aufholjagd stattgefunden hat, aber eben leider zu spät.

Bei den Passmaps finde ich intressant zu sehen wie krass Napoli im Mittelfeld Überzahl hatte.

Zudem sieht man nun ganz deutlich etwas das mir schon länger auffällt und mich immer wütender macht. Grundsätzlich ist flach hinten raus spielen keine schlechte Idee dee. Doch wenn Maxsø den Ball nie eins weiter nach vorne Spielt bringts eben gar nichts. Da im Vergleich Koulibaly auf Ghoulam in der Offensive und auf Ruiz Pepa im Mittelfeld bei Napoli. Ich denke das Maxsø ein sehr guter Verteidiger ist und die Schuld nicht Primär bei ihm liegt sondern bei der Taktischen Ausrichtung des Teams und den Inputs der Trainer. Dies wurde hier drin ja schon mehrfach besprochen.


Wenn natürlich Maxso gar keine Anspielstation im ZM findet, kann er gar kein Pass spielen. Diese Problematik sehe ich anders...da ist m.M.n. nicht Maxso, also der IV dafür verantwortlich, sondern die ZM's.

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 2796
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon Sektor D » 15.02.19 @ 11:45

Bickel analysiert im Blick:
Bickel gibt vor allem zu denken, dass Zürich in allen drei Spielen des neuen Jahres gegen St. Gallen, GC und Napoli nicht als Einheit aufgetreten war. Wurde unterschätzt, dass die Mannschaft mit je vier Zu- und Abgängen zuerst wieder zusammenwachsen muss?

«Wir haben uns noch nicht gefunden. Die richtige Mentalität fehlte uns noch. Um ein Team wie Napoli zu fordern, müssen alle elf Spieler als Einheit auftreten», sagt Bickel.


Da hat er absolut recht. Nur dürfte es etwas schwierig sein, eine Einheit zu bilden, wenn doch einige "selbstbewusste Charaktere" (andere reden von Egoisten) auf dem Feld stehen, die hadern und zaudern, wenn es mal nicht läuft. Ja, dazu zähle ich Heki und Kololli. Da MUSS mehr kommen, und zwar auf der ganzen Linie!

Und: Die richtige Mentalität fehlt uns NOCH. Also bitte, entweder han hat den unbedingten Teamgeist, oder man hat ihn nicht. Wir können uns bei den gesteckten Zielen keine Selbstdarsteller leisten.
In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

FREE SMALLTALK-FRED

Benutzeravatar
Zurigo
Beiträge: 1503
Registriert: 03.10.02 @ 8:21

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon Zurigo » 15.02.19 @ 11:45

Meine Gedanken zum Spiel:

Kharabadze war für mich der einzige Lichtblick in unserer Mannschaft. Er hat auch heute gezeigt, dass er enormes Potential hat. Was ich an ihm besonders mag, sind seine 1:1 Duelle. Solche Aktionen ergeben für uns Überzahlsituationen und bringen enorme Gefahr. Noch bleibt er aber zu oft in den 1:1 Duellen hängen, doch dies wird sich bestimmt verbessern. Er hat für mich eine ähnliche Spielveranlagung wie Rüegg und das gefällt mir super!
Bangura fand ich nicht so schlecht wie andere Users ihn beurteilen. Er bringt Wasserverdrängung mit, was notwendig im DM ist. Zudem hat er einen guten ersten Pass. Fraglich ist jedoch, dass man dieses Experiment gegen Napoli macht. Im Nachhinein hätte man ihn lieber auf der angestammten Position eingesetzt.
Ich getraue es fast nicht auszusprechen, aber in diesem Spiel hätte uns Palsson gut getan. Sein Spielweise und sein Kampfwille hätte unseren Jungs gut getan.
Untersee ist einfach gar nix und gehört in die U21. Brecher's Zeit ist meiner Meinung nach auch abgelaufen. Wenn wir ambitionierte Ziele haben, dann muss auch hinten alles stimmen und es braucht fähige Spieler. Ohne starken Torhüter ist über längere Zeit nix zu holen. Was mir auch noch aufgefallen ist, dass die Aussenverteidiger die Flügel nie "hinterlaufen".

Benutzeravatar
din Vater
Beiträge: 5240
Registriert: 06.03.08 @ 11:31
Wohnort: Kreis 9

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon din Vater » 15.02.19 @ 12:26

Sektor D hat geschrieben:Bickel analysiert im Blick:
Bickel gibt vor allem zu denken, dass Zürich in allen drei Spielen des neuen Jahres gegen St. Gallen, GC und Napoli nicht als Einheit aufgetreten war. Wurde unterschätzt, dass die Mannschaft mit je vier Zu- und Abgängen zuerst wieder zusammenwachsen muss?

«Wir haben uns noch nicht gefunden. Die richtige Mentalität fehlte uns noch. Um ein Team wie Napoli zu fordern, müssen alle elf Spieler als Einheit auftreten», sagt Bickel.


Da hat er absolut recht. Nur dürfte es etwas schwierig sein, eine Einheit zu bilden, wenn doch einige "selbstbewusste Charaktere" (andere reden von Egoisten) auf dem Feld stehen, die hadern und zaudern, wenn es mal nicht läuft. Ja, dazu zähle ich Heki und Kololli. Da MUSS mehr kommen, und zwar auf der ganzen Linie!

Und: Die richtige Mentalität fehlt uns NOCH. Also bitte, entweder han hat den unbedingten Teamgeist, oder man hat ihn nicht. Wir können uns bei den gesteckten Zielen keine Selbstdarsteller leisten.


Die richtige Mentalität fehlt uns eigentlich schon die ganze Saison. Der FCZ hat nach einem 0:1 Rückstand noch kein Spiel in dieser Saison gewonnen und nur bei drei Spielen, bei denen man in Rückstand geraten ist, konnte man noch einen Punkt holen.
ZüriKrönu hat geschrieben:
"Intelligent, weise, autoritär: Din Vater"

Benutzeravatar
Schmiedrich
YB-Fanboy
Beiträge: 2865
Registriert: 15.04.15 @ 22:41
Wohnort: Ostkurve

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon Schmiedrich » 15.02.19 @ 13:13

tehmoc hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:
eifachöppis hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:Fast immer zu Ballverlusten`Sehe ich irgendwie nicht so, klar war nicht seine Position aber er machte seine Sache nicht schlecht, bis auf den einen haarsträubenden Ballverlust, welcher fast zum Gegentor führte.


Waren schon mehrere Ballverluste. Ärgerliche Ballverluste, z.B. nachdem Odey mit viel Willensstärke einen fast aussichtslosen Ball erobert hat.
Aber auch gute Spieleröffnungen waren dabei.
Aber du als Bangura-Fanboy übersiehst dies halt gerne mal ;)

Man Avatar ziert aber Odey...;-) Find einfach Bangura ist einer, der einen guten ersten Pass hat, auch mal den Risikopass versucht und technisch stark ist, sicherlich einer der besseren Fussballer im Team. Übrigens war Bangura gestern nicht IV, falls du es übersehen hast, denn deine Aussage war ja, Maxso sei der Beste der 3 IV gewesen;-)..ansonsten bin ich aber bei den Einzelkritiken bei dir und habe es fast identisch gesehen.:-)


Bangura spielte von Anfang an als DM. Er sollte die Mitte absichern vor dem Strafraum, stand aber oft im Schilf, wobei auch die Abstimmung mit den anderen nicht aufging. Später irrte Bangura erneut einige Male gröber auf dem Feld rum.


bangura stand mmn. zu oft falsch, machte zudem einige Fehlpässe. Hätte dieses Experiment nicht gemacht, sondern auf die jeweils gut abgestimmte 3er Abwehr gesetzt. Zudem Marchesano statt winter von Anfang an gebracht. Für mich die 2 Hauptfehler, die Magnin machte.
——————————————————
Retter des Nachwuchses

Benutzeravatar
Höi
Beiträge: 504
Registriert: 06.10.11 @ 17:35
Wohnort: im Huus

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon Höi » 15.02.19 @ 21:32

Das allerschlimmste an diesem Abend: war das unser Stadionspeaker welcher jeweils die Napolitore euphorisch ausgerufen hat? Oder haben die ihren eigenen mitgebracht? Vermutlich eine weltweite abartige Scheisse sondergleichen.

pluto
Beiträge: 1647
Registriert: 31.01.15 @ 1:45

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon pluto » 15.02.19 @ 21:55

Höi hat geschrieben:Das allerschlimmste an diesem Abend: war das unser Stadionspeaker welcher jeweils die Napolitore euphorisch ausgerufen hat? Oder haben die ihren eigenen mitgebracht? Vermutlich eine weltweite abartige Scheisse sondergleichen.


Weiss zwar was Du meinst Höi :) aber das war gestern doch nicht der Fall?
Habs im Tv nochmals geschaut und da war einfach wieder dieses komische Gastgeschenk, das man einem Gastkommentator den Vortritt beim Torkommentar gab. (Allerdings halt bei den Napoligols :))
Besonders provozierend war er aber nicht.

Warum man dies überhaupt macht, kein Plan.

Was man aber auch erwähnen muss, unsere speaker machen das sonst Klasse!! Kein blödes auffordern von Namen, kein ultradämliches Danke bitte, und ganz geiler einmaliger Goltrack.
Danke dafür!!


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jea, Los Tioz, Siscos, Tschik Cajkovski, Vapor und 48 Gäste