FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Schweri
Beiträge: 1886
Registriert: 20.12.04 @ 13:35

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Schweri » 10.12.18 @ 7:54

Leider ist es so eingetroffen wie ich es erwartet habe.
Jedesmal wenn wir gegen die Basler spielen und diese angeschlagen sind, gibt es eine Niederlage. Das war in der Vergangenheit leider sehr oft so.
Warum das so ist kann ich auch nicht sagen. Ich finde dass wir gegenüber der letzten Saison keinen Schritt weiter sind. Einem gelungenem Auftritt folgt sehr bald ein Grottenkick. Ich bin gespannt was in der Winterpause bezüglich Transfers noch passiert. Ein Knipser muss unbedingt her, wollen wir vorne wirklich mitreden.

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 2505
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Yekini_RIP » 10.12.18 @ 8:03

Schweri hat geschrieben:Leider ist es so eingetroffen wie ich es erwartet habe.
Jedesmal wenn wir gegen die Basler spielen und diese angeschlagen sind, gibt es eine Niederlage. Das war in der Vergangenheit leider sehr oft so.
Warum das so ist kann ich auch nicht sagen. Ich finde dass wir gegenüber der letzten Saison keinen Schritt weiter sind. Einem gelungenem Auftritt folgt sehr bald ein Grottenkick. Ich bin gespannt was in der Winterpause bezüglich Transfers noch passiert. Ein Knipser muss unbedingt her, wollen wir vorne wirklich mitreden.

Nach jedem verlorenen Spiel die gleiche Leier von gewissen Leuten. Und doch wir sind weiter, wir haben Basel 4-1 zu Hause geschlagen, wir haben YB im Cupfinal in deren Festung 2-1 geschlagen, wir haben Leverkusen 3-2 in der EL geschlagen, wir haben seit gefühlt hunderten von Jahren Luzern auswärts 5-2 und zu Hause 1-0 geschlagen und das wichtigste überhaupt wir haben das Pack zweimal 2-0 geschlagen (letzte Saison sind wir im 2. Derby noch 0-4! untergegangen!). Klar ist aber auch, wir haben die Doppelbelastung nicht immer gut verkraftet, nicht immer nur körperlich sondern auch manchmal mental, haben dadurch auch die Effizienz vermissen lassen und so im 2. Viertel mindestens 5-7 Punkte verschenkt! Trotzdem sind wir auf einem guten Weg, Spieler und auch Mannschaft entwickeln sich weiter, sammeln wichtige Erfahrungen und werden im Frühjahr den nächsten Schritt machen, davon bin ich überzeugt.
Zuletzt geändert von Yekini_RIP am 10.12.18 @ 8:40, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Stephen, the next Rashidi...

Victor Jara
Beiträge: 360
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Victor Jara » 10.12.18 @ 8:12

Heinz_Durrer hat geschrieben:
Victor Jara hat geschrieben:Ich habe vor der Saison folgende Prognose abgegeben:

Victor Jara hat geschrieben:... zumal ich nur diese Prognose habe: die Saison wird härter als die letzte werden, wir werden einige Enttäuschungen erleben. Aber am Schluss wird es Ludo richten...


Der bisherige Saisonverlauf hat mir recht gegeben. Es sind 8 Mannschaften auf unserer Höhe, letztes Jahr waren es sieben (Basel ist dazu gekommen). 9 Mannschaften, die sich alle gegenseitig Punkte abnehmen können. Dafür spielen wir heuer mit einem statt mit drei Stürmern und das ist sicher nicht Schuld des Trainers.

- Wir haben zum ersten Mal gegen eine deutsche Mannschaft im Europapokal gewonnen und seit langem wieder gegen Luzern.
- Wir haben uns zum ersten Mal für die EL-KO Phase qualifiziert.
...


Wie meinst du jetzt das? Nichts gegen den Rest deines Beitrages. Aber zählst du die KO-Phase gegen den HSV bewusst nicht dazu? Wars damals noch der UEFA-Cup? Eigentlich ja das Gleiche.


Ich persönlich würde das damalige Erreichen der KO-Phase dazuzählen - aber von der UEFA und von den Medien wird der damalige Wettbewerb noch als UEFA-Cup und noch nicht als EL gewertet. Vielleicht wegen dem komischen Modus. Vier Gegner, aber nur vier Spiele (zwei zu Hause, zwei auswärts).
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch

Der Weg ist das Ziel - Setze Deine Ziele hoch! Triple jetzt!

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 4512
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Dave » 10.12.18 @ 8:32

Bin ziemlich enttäuscht von der gestrigen Leistung. Für den bescheidenen FCB sind wir immer noch ein Punktlieferant. Unsere Bilanz ist bei 17 Spielen 6-6-5. Wir müssen uns damit abfinden, dass wir eine durchschnittliche Truppe haben. Klar haben wir viele Punkte verschenkt, interessiert aber schlussendlich niemanden.
Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts!

Benutzeravatar
Schweri
Beiträge: 1886
Registriert: 20.12.04 @ 13:35

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Schweri » 10.12.18 @ 8:43

Yekini_RIP hat geschrieben:
Schweri hat geschrieben:Leider ist es so eingetroffen wie ich es erwartet habe.
Jedesmal wenn wir gegen die Basler spielen und diese angeschlagen sind, gibt es eine Niederlage. Das war in der Vergangenheit leider sehr oft so.
Warum das so ist kann ich auch nicht sagen. Ich finde dass wir gegenüber der letzten Saison keinen Schritt weiter sind. Einem gelungenem Auftritt folgt sehr bald ein Grottenkick. Ich bin gespannt was in der Winterpause bezüglich Transfers noch passiert. Ein Knipser muss unbedingt her, wollen wir vorne wirklich mitreden.

Nach jedem verlorenen Spiel die gleiche Leier von gewissen Leuten. Und doch wir sind weiter, wir haben Basel 4-1 zu Hause geschlagen, wir haben YB im Cupfinal i deren Festung 2-1 geschlagen, wir haben Leverkusen 3-2 in der EL geschlagen, wir haben seit gefühlt hunderten von Jahren Luzern auswärts 5-2 und zu Hause 1-0 geschlagen und das wichtigste überhaupt wir haben das Pack zweimal 2-0 geschlagen (letzte Saison sind wir im 2. Derby noch 0-4! untergegangen!). Klar ist aber auch, wir haben die Doppelbelastung nicht immer gut verkraftet, nicht immer nur körperlich sondern auch manchmal mental, haben dadurch auch die Effizienz vermissen lassen und so im 2. Viertel mindestens 5-7 Punkte verschenkt! Trotzdem sind wir auf einem guten Weg, Spieler und auch Mannschaft entwickeln sich weiter, sammeln wichtige Erfahrungen und werden im Frühjahr den nächsten Schritt machen, davon bin ich überzeugt.


Schön dass du der Meinung bist dass wir weiter als letzte Saison sind. Deine Begründung dafür finde ich dann schon sehr merkwürdig.
Wenn du schon nur die Resultate als Messlatte dafür nehmen willst, dann bitte alle.
Wir haben gegen St. Gallen verloren und nur ein Unentschieden geholt. Wir haben gegen Lugano verloren. Gegen Xamax haben wir gerade mal zwei Unentschieden erreicht. Geben Larnaca haben wir Zuhause verloren. Und wann bitte schön haben wir Basel diese Saison 4:1 geschlagen??
Letztes Jahr hatten wir zum gleichen Zeitpunkt 28 Punkte auf dem Konto.

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 2505
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Yekini_RIP » 10.12.18 @ 8:49

Dave hat geschrieben:Bin ziemlich enttäuscht von der gestrigen Leistung. Für den bescheidenen FCB sind wir immer noch ein Punktlieferant. Unsere Bilanz ist bei 17 Spielen 6-6-5. Wir müssen uns damit abfinden, dass wir eine durchschnittliche Truppe haben. Klar haben wir viele Punkte verschenkt, interessiert aber schlussendlich niemanden.


Doch zumindest mich interessiert das sehr und mir ist es tausendmal lieber, wenn ich von verschenkten als geschenkten Punkten sprechen kann. Letzte Saison kurz vor der Winterpause waren wir zb in den letzten 2 Partien chancenlos (1-2 gegen Luzern, 5-1 in Lausanne) und hatten auch sonst das Glück eher auf unserer Seite, was die Punkteausbeute anbelangt. Jetzt aber waren wir in jedem Spiel (bis auf das gestrige) im 2. Viertel der Meisterschaft die bessere Mannschaft gewesen, haben leider daraus viel zu wenig Kapital geschlagen (nur 9 Punkte in 8 Spielen) und das ist sehr sehr ärgerlich!
Zuletzt geändert von Yekini_RIP am 10.12.18 @ 9:12, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Stephen, the next Rashidi...

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 2505
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Yekini_RIP » 10.12.18 @ 8:53

Schweri hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:
Schweri hat geschrieben:Leider ist es so eingetroffen wie ich es erwartet habe.
Jedesmal wenn wir gegen die Basler spielen und diese angeschlagen sind, gibt es eine Niederlage. Das war in der Vergangenheit leider sehr oft so.
Warum das so ist kann ich auch nicht sagen. Ich finde dass wir gegenüber der letzten Saison keinen Schritt weiter sind. Einem gelungenem Auftritt folgt sehr bald ein Grottenkick. Ich bin gespannt was in der Winterpause bezüglich Transfers noch passiert. Ein Knipser muss unbedingt her, wollen wir vorne wirklich mitreden.

Nach jedem verlorenen Spiel die gleiche Leier von gewissen Leuten. Und doch wir sind weiter, wir haben Basel 4-1 zu Hause geschlagen, wir haben YB im Cupfinal i deren Festung 2-1 geschlagen, wir haben Leverkusen 3-2 in der EL geschlagen, wir haben seit gefühlt hunderten von Jahren Luzern auswärts 5-2 und zu Hause 1-0 geschlagen und das wichtigste überhaupt wir haben das Pack zweimal 2-0 geschlagen (letzte Saison sind wir im 2. Derby noch 0-4! untergegangen!). Klar ist aber auch, wir haben die Doppelbelastung nicht immer gut verkraftet, nicht immer nur körperlich sondern auch manchmal mental, haben dadurch auch die Effizienz vermissen lassen und so im 2. Viertel mindestens 5-7 Punkte verschenkt! Trotzdem sind wir auf einem guten Weg, Spieler und auch Mannschaft entwickeln sich weiter, sammeln wichtige Erfahrungen und werden im Frühjahr den nächsten Schritt machen, davon bin ich überzeugt.


Schön dass du der Meinung bist dass wir weiter als letzte Saison sind. Deine Begründung dafür finde ich dann schon sehr merkwürdig.
Wenn du schon nur die Resultate als Messlatte dafür nehmen willst, dann bitte alle.
Wir haben gegen St. Gallen verloren und nur ein Unentschieden geholt. Wir haben gegen Lugano verloren. Gegen Xamax haben wir gerade mal zwei Unentschieden erreicht. Geben Larnaca haben wir Zuhause verloren. Und wann bitte schön haben wir Basel diese Saison 4:1 geschlagen??
Letztes Jahr hatten wir zum gleichen Zeitpunkt 28 Punkte auf dem Konto.

Es geht dir doch darum, ob wir weiter sind als letztes Jahr und unter Forte, also gehören wir mich sämtliche Spiele seit 1 Jahr unter Ludo dazu. Und wie schon gesagt, in vielen Spielen haben wir viele Punkte verschenkt, waren aber teilweise die klar bessere Mannschaft und das vor allem im 2. Viertel der Meisterschaft und trotz Doppelbelastung, welche Forte nicht zu bewältigen hatte. Und das alles stimmt mich positiv und zeigt mir ganz klar, dass wir weiter sind als letzte Saison unter Forte. Zum gleichen Zeitpunkt hatten wir letztes Jahr wirklich 28 Punkte, nach Ende der Vorrunde dann immer noch 28 Punkte und nach 20 Spielen immer noch diese 28 Punkte, also alles auch für Ludo noch zu erreichen.
Zuletzt geändert von Yekini_RIP am 10.12.18 @ 9:01, insgesamt 3-mal geändert.
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Stephen, the next Rashidi...

Victor Jara
Beiträge: 360
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Victor Jara » 10.12.18 @ 8:54

Schweri hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:
Schweri hat geschrieben:Leider ist es so eingetroffen wie ich es erwartet habe.
Jedesmal wenn wir gegen die Basler spielen und diese angeschlagen sind, gibt es eine Niederlage. Das war in der Vergangenheit leider sehr oft so.
Warum das so ist kann ich auch nicht sagen. Ich finde dass wir gegenüber der letzten Saison keinen Schritt weiter sind. Einem gelungenem Auftritt folgt sehr bald ein Grottenkick. Ich bin gespannt was in der Winterpause bezüglich Transfers noch passiert. Ein Knipser muss unbedingt her, wollen wir vorne wirklich mitreden.

Nach jedem verlorenen Spiel die gleiche Leier von gewissen Leuten. Und doch wir sind weiter, wir haben Basel 4-1 zu Hause geschlagen, wir haben YB im Cupfinal i deren Festung 2-1 geschlagen, wir haben Leverkusen 3-2 in der EL geschlagen, wir haben seit gefühlt hunderten von Jahren Luzern auswärts 5-2 und zu Hause 1-0 geschlagen und das wichtigste überhaupt wir haben das Pack zweimal 2-0 geschlagen (letzte Saison sind wir im 2. Derby noch 0-4! untergegangen!). Klar ist aber auch, wir haben die Doppelbelastung nicht immer gut verkraftet, nicht immer nur körperlich sondern auch manchmal mental, haben dadurch auch die Effizienz vermissen lassen und so im 2. Viertel mindestens 5-7 Punkte verschenkt! Trotzdem sind wir auf einem guten Weg, Spieler und auch Mannschaft entwickeln sich weiter, sammeln wichtige Erfahrungen und werden im Frühjahr den nächsten Schritt machen, davon bin ich überzeugt.


Schön dass du der Meinung bist dass wir weiter als letzte Saison sind. Deine Begründung dafür finde ich dann schon sehr merkwürdig.
Wenn du schon nur die Resultate als Messlatte dafür nehmen willst, dann bitte alle.
Wir haben gegen St. Gallen verloren und nur ein Unentschieden geholt. Wir haben gegen Lugano verloren. Gegen Xamax haben wir gerade mal zwei Unentschieden erreicht. Geben Larnaca haben wir Zuhause verloren. Und wann bitte schön, haben wir gegen Basel diese Saison 4:1 geschlagen??
Letztes Jahr hatten wir zum gleichen Zeitpunkt 28 Punkte auf dem Konto.


Die Messlatte ist die mentale Weiterentwicklung. Wir haben Spiele gewonnen, wie gegen Leverkusen, die wir in den letzten Jahren vergeigt hätten. Hat Yenkini alles schön aufgelistet...
Das eigentliche Problem beim FCZ ist die mangelnde Physis, die Grundkondition, die viele Spieler nicht mitbringen. Nicht umsonst ist NEF Kult, denn man hat auch mit seinen 36 J. immer noch das Gefühl, dass er zu den fittesten gehört über die Saison betrachtet. Die mangelnde Physis ist unsere grosse Baustelle seit vielen Jahren. Und nach meiner Meinung ist die langfristige Behebung dieses Mankos 1. Priorität, wenn man sich ganz oben etablieren und europäisch mittun will. Noch wichtiger als irgendwelche Transfers zu tätigen.
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch

Der Weg ist das Ziel - Setze Deine Ziele hoch! Triple jetzt!

Benutzeravatar
Schweri
Beiträge: 1886
Registriert: 20.12.04 @ 13:35

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Schweri » 10.12.18 @ 9:09

Victor Jara hat geschrieben:
Schweri hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:
Schweri hat geschrieben:Leider ist es so eingetroffen wie ich es erwartet habe.
Jedesmal wenn wir gegen die Basler spielen und diese angeschlagen sind, gibt es eine Niederlage. Das war in der Vergangenheit leider sehr oft so.
Warum das so ist kann ich auch nicht sagen. Ich finde dass wir gegenüber der letzten Saison keinen Schritt weiter sind. Einem gelungenem Auftritt folgt sehr bald ein Grottenkick. Ich bin gespannt was in der Winterpause bezüglich Transfers noch passiert. Ein Knipser muss unbedingt her, wollen wir vorne wirklich mitreden.

Nach jedem verlorenen Spiel die gleiche Leier von gewissen Leuten. Und doch wir sind weiter, wir haben Basel 4-1 zu Hause geschlagen, wir haben YB im Cupfinal i deren Festung 2-1 geschlagen, wir haben Leverkusen 3-2 in der EL geschlagen, wir haben seit gefühlt hunderten von Jahren Luzern auswärts 5-2 und zu Hause 1-0 geschlagen und das wichtigste überhaupt wir haben das Pack zweimal 2-0 geschlagen (letzte Saison sind wir im 2. Derby noch 0-4! untergegangen!). Klar ist aber auch, wir haben die Doppelbelastung nicht immer gut verkraftet, nicht immer nur körperlich sondern auch manchmal mental, haben dadurch auch die Effizienz vermissen lassen und so im 2. Viertel mindestens 5-7 Punkte verschenkt! Trotzdem sind wir auf einem guten Weg, Spieler und auch Mannschaft entwickeln sich weiter, sammeln wichtige Erfahrungen und werden im Frühjahr den nächsten Schritt machen, davon bin ich überzeugt.


Schön dass du der Meinung bist dass wir weiter als letzte Saison sind. Deine Begründung dafür finde ich dann schon sehr merkwürdig.
Wenn du schon nur die Resultate als Messlatte dafür nehmen willst, dann bitte alle.
Wir haben gegen St. Gallen verloren und nur ein Unentschieden geholt. Wir haben gegen Lugano verloren. Gegen Xamax haben wir gerade mal zwei Unentschieden erreicht. Geben Larnaca haben wir Zuhause verloren. Und wann bitte schön, haben wir gegen Basel diese Saison 4:1 geschlagen??
Letztes Jahr hatten wir zum gleichen Zeitpunkt 28 Punkte auf dem Konto.


Die Messlatte ist die mentale Weiterentwicklung. Wir haben Spiele gewonnen, wie gegen Leverkusen, die wir in den letzten Jahren vergeigt hätten. Hat Yenkini alles schön aufgelistet...
Das eigentliche Problem beim FCZ ist die mangelnde Physis, die Grundkondition, die viele Spieler nicht mitbringen. Nicht umsonst ist NEF Kult, denn man hat auch mit seinen 36 J. immer noch das Gefühl, dass er zu den fittesten gehört über die Saison betrachtet. Die mangelnde Physis ist unsere grosse Baustelle seit vielen Jahren. Und nach meiner Meinung ist die langfristige Behebung dieses Mankos 1. Priorität, wenn man sich ganz oben etablieren und europäisch mittun will. Noch wichtiger als irgendwelche Transfers zu tätigen.


Naja, aber auch hier kannst du nicht einfach 1 Spiel nehmen, welches wir noch gedreht haben. (genauso gut könntest du übrigens auch den Cup-Viertelfinale gegen Thun von letztem Jahr nehmen)
Dann vergiss bitte die Spiele nicht, welche wir noch aus der Hand gegeben haben, nachdem wir schon wie der sichere Sieger ausgesehen haben.
Ich denke jeder setzt die Messlatte woanders an. Aber schlussendlich zählen ende Saison eben die Resultate und der Tabellenplatz.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 3503
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon schwizermeischterfcz » 10.12.18 @ 10:26

Dass viele (auch ich ein bisschen) glücklicher sind als vor einem Jahr hat sicherlich verschiedene Gründe, bin mir aber sicher, dass wenn es so unkonstant und mit solch einer durchschnittlichen Punktausbeute weitergehen würde im Frühling, die Stimmung ziemlich kippen würde. Denn Ende Saison wird abgerechnet und wenn wir dann mit weniger Punkten als vor einem Jahr da stehen, dann sind wir einfach nicht weiter. Ich glaube nicht dass es so rauskommen wird ich glaube an einen starken FCZ im Frühling. Doch WENN dann nützt alles Geschwafel von „Ludo ist mehr Fczler als Uli“ oder „wir haben viel mehr junge im Team als früher“ usw nix mehr, denn dann wäre die Strategie einfach nicht aufgegangen.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MetalZH, spitzkicker und 65 Gäste