FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 3277
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon Yekini_RIP » 23.10.18 @ 9:11

Weiter geht's nach dem Highlight in der EL bereits am Sonntag auch in der Meisterschaft mit einem wegweisenden Spiel in St. Gallen. Mit einem Sieg könnten wir uns ein wenig vom Mittelfeld und Platz 5 absetzten und eine Differenz schaffen, um uns so endgültig oben festzubeissen. Aber es wird uns eine sehr schwierige Aufgabe erwarten, dazu müssen wir Heki (gesperrt) und Viktor (verletzt) im Mittelfeld ersetzen.
Bin gespannt, wie Ludo das lösen will und würde so aufstellen.

Brecher
Nef, Bangura, Max
Winter, Rüegg, Domgjoni, Kololli
Marchesano
Odey, Ceesay
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 3255
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon MetalZH » 23.10.18 @ 10:34

Yekini_RIP hat geschrieben:Weiter geht's nach dem Highlight in der EL bereits am Sonntag auch in der Meisterschaft mit einem wegweisenden Spiel in St. Gallen. Mit einem Sieg könnten wir uns ein wenig vom Mittelfeld und Platz 5 absetzten und eine Differenz schaffen, um uns so endgültig oben festzubeissen. Aber es wird uns eine sehr schwierige Aufgabe erwarten, dazu müssen wir Heki (gesperrt) und Viktor (verletzt) im Mittelfeld ersetzen.
Bin gespannt, wie Ludo das lösen will und würde so aufstellen.

Brecher
Nef, Bangura, Max
Winter, Rüegg, Domgjoni, Kololli
Marchesano
Odey, Ceesay


Interessante Aufstellung, die mMn nach aber zu offensiv ausgerichtet ist.

Ich wäre für so etwas hier:

-------------------------Brecher-------------------------
Maxsø-----Nef-----Bangura-----Pa Modou
----------------Rüegg-------Domgjoni--------------
--------Khelifi----Marchesano----Kololli------
-----------------------------Odey-------------------------

Man könnte Maxsø und Rüegg evt. sogar tauschen, denn Maxsø hat gemäss TM in den dänischen U-Auswahlen meistens DM gespielt.
Oder man könnte auch mal Krasniqi eine Chance geben, dann hätten wir einfach ein brutal junges Zentrum:


-------------------------Brecher-------------------------
Rüegg----Maxsø----Bangura----Pa Modou
----------------Krasniqi----Domgjoni--------------
--------Khelifi----Marchesano----Kololli------
-----------------------------Odey-------------------------

Krasniqi kenne ich halt überhaupt nicht. Vielleicht ist er zu offensiv ausgerichtet für diesen Plan, denn Domgjoni orientiert sich auch eher gegen vorne. Als klassischer DM wäre Rüegg wohl schon die Idealbesetzung, da er auf dieser Position schon oft und gut gespielt hat.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 4916
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon Kiyomasu » 23.10.18 @ 11:18

Man könnte Simon Sohm eine Chance geben, im Mittelfeld fehlt es uns wegen den Ausfällen von Palsson und Heki v.a. an Körpergrösse...

Benutzeravatar
Florian
Beiträge: 4992
Registriert: 01.10.02 @ 18:05

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon Florian » 23.10.18 @ 11:39

Eigentlich müsste jetzt ja Sarr spielen, wenn es rein um Qualität geht, aber da man für ihn offenbar keinen Kontingentslistenplatz einsetzen will diese Saison, hätten wir dann ja immer noch Maouche, der sicherlich noch vor Krasniqi und Sohm stehen müsste. Denn wenn nicht jetzt, wo mit Palsson/Kryeziu/Aliu gleich 3 zentrale Mittelfeldspieler ausfallen, wann sonst soll Maouche denn eingesetzt werden? Mich hat er bisher ja auch nicht überzeugen können, aber irgendwelche Qualitäten müsste er ja haben, denn sonst müsste man ihn dann so langsam als Fehleinkauf abstempeln, wenn er selbst jetzt nicht zum Einsatz käme.

In den Vorbereitungsspielen hat Magnin auch Heile-Selassie immer mal wieder im zentralen Mittelfeld eingesetzt, aber ich bin nicht sicher, ob das so eine gute Lösung wäre...

Eine (wohl zu) offensive Lösung wäre noch, wenn man Marchesano auf die Heki-Position zurückzieht und dafür RoRo auf der Marchesano-Position einsetzt. Aber da würde die defensive Stabilität wohl zu sehr darunter leiden.

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 2411
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon eifachöppis » 23.10.18 @ 12:06

Mutige Aufstellung gegen St. Gallen
Wäre ich Trainer, würde ich mit dieser Start-11 beginnen

---------------------------------Brecher----------------------------------
Rüegg---------------Nef-------------------Maxsö-------------Pa Modou
-------------------------Sohm------------Domgjoni---------------------
Winter-----------------------Marchesano-----------------------Kololli
-------------------------------Odey/Ceesay-----------------------------


Überlegungen
ZDM: Sarr nicht mehr einsetzten. Maouche oder Sohm? Dann lieber dem 4 Jahre jüngeren eine Chance geben, zumal Maouche bis anhin noch nicht überzeugen konnte.
Sturm: Odey oder Ceesay. Spiele soll, wer fitter ist. Da Odey gegen Leverkusen ziemlich sicher beginnt, wäre es durchaus möglich, dass Ceesay sein Start-11 Debut geben könnte.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 5403
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon schwizermeischterfcz » 26.10.18 @ 9:20

Wie schon im YB-Thread angesprochen: Unglaublich wichtige und wegweisende Partien in St.Gallen. Mit einem Sieg hat man 6 Punkte Abstand auf St.Gallen, bei einer Niederlage sinds 0 Punkte. Für mich gleichbedeutend mit der Frage, ob wir uns in den nächsten Wochen nach oben oder unten zu orientieren haben. Ich hoffe, das Leverkusen-Spiel hat nicht zu viele Kräfte verbraucht, denn ja EL ist wichtig wir wollen nicht YB nachmachen, doch Liga ist halt auch verdammt wichtig!
Köbi für immer

Benutzeravatar
bluesoul
Beiträge: 4419
Registriert: 03.08.06 @ 13:56
Wohnort: Ostblock

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon bluesoul » 26.10.18 @ 9:26

Ludo ist gefordert. Die richtige Mischung aus "Euphorie mitnehmen" und "auf dem Boden bleiben", Bestbesetzung auf dem Platz und drei Punkte erkämpfen und erspielen. Zeigt dem Püppi und der Susi was Sache ist. :-)

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 4916
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon Kiyomasu » 26.10.18 @ 9:37

eifachöppis hat geschrieben:Mutige Aufstellung gegen St. Gallen
Wäre ich Trainer, würde ich mit dieser Start-11 beginnen

---------------------------------Brecher----------------------------------
Rüegg---------------Nef-------------------Maxsö-------------Pa Modou
-------------------------Sohm------------Domgjoni---------------------
Winter-----------------------Marchesano-----------------------Kololli
-------------------------------Odey/Ceesay-----------------------------


Überlegungen
ZDM: Sarr nicht mehr einsetzten. Maouche oder Sohm? Dann lieber dem 4 Jahre jüngeren eine Chance geben, zumal Maouche bis anhin noch nicht überzeugen konnte.
Sturm: Odey oder Ceesay. Spiele soll, wer fitter ist. Da Odey gegen Leverkusen ziemlich sicher beginnt, wäre es durchaus möglich, dass Ceesay sein Start-11 Debut geben könnte.


+1

Aufgrund der Tatsache, dass wir gestern nach dem Wechsel Khelifi für Winter noch zwei Tore geschossen haben, würde ich evtl die beiden noch tauschen in der Startelf. Aber sonst top!


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chiiswaerch, crosshair, Google Adsense [Bot], roliZ, yellow und 164 Gäste