FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 4912
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon Kiyomasu » 28.10.18 @ 22:56

bluesoul hat geschrieben:Bitte, was war das denn wieder mit Steinen auf die Polizei, kaputter Extrazug und so?

Und wieso bewirft man jubelnde Spieler mit Feuerzeugen oder ähnlichem? Gemaxt haben die auf alle Fälle nicht. Zum Glück haben wir eine Leichtathletik-Bahn im Letzigrund. Sonst hätten wir wohl regelmässig Spielabbrüche wegen von Gegenständen getroffenen Spielern.

Ich weiss es sind nur ein paar wenige Vollidioten. Bin aber grad ziemlich hässig auf die.

Ich mag bei so viel Dummheit gar nicht mehr übers Spiel nachdenken. Nur so viel. Sehr unglücklich verloren. Punkt.


Die Bullen haben aber auch alles mögliche versucht um die Fans zu provozieren. Ich promote solche Aktionen unserer "Fans" gar nicht, aber was die Polizei heute abgeliefert hat war unterste. Wenn Fans scheiss machen und zurück in den Zug rennen, dann wirft man nicht noch Tränengas in den Zug hinterher, wo noch hunderte andere Leute sitzen, die mit dem gar nichts zu tun hatten. Ist meine Meinung.

Stogerman.
Beiträge: 1665
Registriert: 28.12.15 @ 0:01

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon Stogerman. » 28.10.18 @ 23:03

Victor Jara hat geschrieben:Es ist schon alles gesagt worden, unglückliche und teils erwartete Niederlage, die Spieler waren nach dem Spiel gegen Leverkusen platt. Ärgerlich ja, aber kein Beinbruch.

Lieber gegen Leverkusen gewinnen und dafür heute gegen SG verlieren als umgekehrt.

Was mir heute gefallen hat, war der Versuch, das Glück zu erzwingen und dafür den jungen Sohm für die letzten 4 Minuten als Joker ins Feld zu schicken...


Erinnert mich an diesen Post :-)

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Bisheriges Saisonhighlight! Donnerstagabend, Europacup, Flutlicht, BuLi-Gegner im Letzigrund, was will man mehr?
Das Team wird wie immer in der EL voll ready sein (Gegenteil von YB letztes Jahr), ich hoffe und glaube an mindestens ein Remis und denke dass im Letzi gar mehr drin liegt. Und trotzdem nähme ich lieber ein Remis gegen Leverkusen und ein Sieg in St.Gallen als umgekehrt! Steinigt mich von mir aus dafür :-)
Besonders hoffe ich aber, dass trotz der frühen Anspielzeit sich mindestens 14‘000 ins Letzi verirren, Leverkusens Aufmarsch wird wohl kaum mit Gladbach zu vergleichen sein.
Unglaubliche Vorfreude jetzt schon!

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 5338
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon Dave » 29.10.18 @ 8:44

Kiyomasu hat geschrieben:
bluesoul hat geschrieben:
Die Bullen haben aber auch alles mögliche versucht um die Fans zu provozieren. Ich promote solche Aktionen unserer "Fans" gar nicht, aber was die Polizei heute abgeliefert hat war unterste. Wenn Fans scheiss machen und zurück in den Zug rennen, dann wirft man nicht noch Tränengas in den Zug hinterher, wo noch hunderte andere Leute sitzen, die mit dem gar nichts zu tun hatten. Ist meine Meinung.


Ach schön sind immer die Bullen Schuld. Genau wegen so einem Scheiss schaue ich mir Auswärtsspiele meistens Zuhause an. Meine Fresse hätte mich das angeschissen, nach der Niederlage noch ein paar Stunden in St. Gallen zu verbringen, vor allem bei dieser Kälte.
Klar trifft es viele Unschuldige, aber wenn man leider mit dem FCZ fährt, muss man damit rechnen, in solche Situationen zu kommen.

Und klein bisschen Respekt vor der Polizei würde kleine Wunder vollbringen.
"Wenn jemand sagt, der FCZ sei kein Spitzenclub, habe ich Mühe, weiter zu diskutieren."
Ancillo Canepa

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 4912
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon Kiyomasu » 29.10.18 @ 9:15

Dave hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:
bluesoul hat geschrieben:
Die Bullen haben aber auch alles mögliche versucht um die Fans zu provozieren. Ich promote solche Aktionen unserer "Fans" gar nicht, aber was die Polizei heute abgeliefert hat war unterste. Wenn Fans scheiss machen und zurück in den Zug rennen, dann wirft man nicht noch Tränengas in den Zug hinterher, wo noch hunderte andere Leute sitzen, die mit dem gar nichts zu tun hatten. Ist meine Meinung.


Ach schön sind immer die Bullen Schuld. Genau wegen so einem Scheiss schaue ich mir Auswärtsspiele meistens Zuhause an. Meine Fresse hätte mich das angeschissen, nach der Niederlage noch ein paar Stunden in St. Gallen zu verbringen, vor allem bei dieser Kälte.
Klar trifft es viele Unschuldige, aber wenn man leider mit dem FCZ fährt, muss man damit rechnen, in solche Situationen zu kommen.

Und klein bisschen Respekt vor der Polizei würde kleine Wunder vollbringen.


Im Igang 3, welches vor dem Spiel im Extrazug verteilt wurde, hat man zu einem friedlichen Aufmarsch in St. Gallen aufgerufen. Die Südkurve hatte nicht die Absicht, Randale zu machen. Man wollte eher der Polizei zeigen, dass die SK eine friedliche Gruppe sein kann, insofern man sie in Ruhe lässt und am Eingang beim Stadion keine ID vorweisen muss.

Allerdings war das Verhalten der Polizei echt unterste. Ich weiss nicht, ob die schlicht und einfach dumm sind, oder ob die das extra so wollten. Nach Spielschluss wurden wir ca. für eine halbe Stunde in diesem Raum unter der Treppe bei der Tribüne eingeschlossen. Ich sah darin überhaupt keinen Sinn, das Einzige war damit erreicht wurde waren wütende FCZ Fans, welche nach einer Niederlage eigentlich so schnell wie möglich nach Hause wollten. Ausserdem ist eine geschlossene Menge an FCZ Fans viel schwieriger zu kontrollieren, als wenn alle verteilt nacheinander das Stadion verlassen. Meiner Meinung nach ein Eigentor der St. Galler Polizei. War dann nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Ausschreitungen begonnen haben. Das Tüpfchen auf dem i war der kaputte Zug, der die Krawalle noch begünstigt hat, da er nicht abfahren konnte. An dieser Stelle noch vielen Dank dafür, dass ich als neutraler Zuschauer noch Tränengas kassiert habe, obschon ich nach Spielschluss mit meinen Kollegen friedlich in den Extrazug zurückgegangen bin.

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 5338
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon Dave » 29.10.18 @ 9:22

Ja, dass ich nicht viel an Auswärtsspiele gehe hat auch mit den tollen Sicherheitsmassnahmen zu tun.

Die Leute einzuschliessen ist ein Eigentor, da gebe ich dir recht. Hat für mich was von Freiheitsberaubung.
"Wenn jemand sagt, der FCZ sei kein Spitzenclub, habe ich Mühe, weiter zu diskutieren."
Ancillo Canepa

Benutzeravatar
Antabus
Beiträge: 870
Registriert: 07.08.07 @ 11:48

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon Antabus » 29.10.18 @ 9:27

Dave hat geschrieben:Ja, dass ich nicht viel an Auswärtsspiele gehe hat auch mit den tollen Sicherheitsmassnahmen zu tun.

Die Leute einzuschliessen ist ein Eigentor, da gebe ich dir recht. Hat für mich was von Freiheitsberaubung.


Ich denke die meisten von uns sind schon seit x jahren an heim- und auswärtsspielen in stadien in ganz europa unterwegs. Es ist nun wirklich keine überaschung, dass die auswärtsfans jeweils nach spielschluss noch ein wenig ausharren müssen um problematische aufeinandertreffen zu vermeiden...nicht? Es klingt ein bisschen für mich so wie wenn der frauenverein extrem überasscht ist, dass vor spielbeginn jemand 5 bier bestellt und sie dann fast in panik geraten. Frage mich nur wie man da austicken kann da es ja bereits bekannt ist und man allenfalls noch einen schwatz halten kann oder was auch immer in diesen 20-30 minuten.
ich trinkä wenig und sältä, aber wänn dänn viel und oft

Benutzeravatar
C.D.M.
Oschttribüne
Beiträge: 10471
Registriert: 26.09.02 @ 11:17
Wohnort: Zürich

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon C.D.M. » 29.10.18 @ 10:08

Spiel von gestern abhaken und auf das Cuphighlight gegen Red Star vorbereiten.

Wie schlimm steht es um Kolloli's Verletzung?
Tage die man NIE vergisst:

13.5.06 FCZ SCHWEIZERMEISTER 2005/2006
24.5.07 FCZ SCHWEIZERMEISTER 2006/2007
24.5.09 FCZ SCHWEIZERMEISTER 2008/2009

Benutzeravatar
Z
Beiträge: 3957
Registriert: 04.10.04 @ 11:09
Wohnort: Osttribüne

Re: FC St. Gallen - FC Zürich, So. 28.10.2018, 16.00 Uhr

Beitragvon Z » 29.10.18 @ 10:20

Was mich am meisten nervt, sind die völlig idiotischen Tore und wie sie zu Stande gekommen sind.

Beim 1:0 bieten Rüegg und Domgjoni lediglich Begleitschutz und öffnen den Raum zum Tor hin.

Beim 2:0 verlässt Pa Modou seine Position, Maxsø probiert auszubügeln und fehlt dann auf seiner Position. Es passt zur Situation, dass Winter den gut reagierenden Brecher stört und den Ball pfannenfertig auf die Linie legt...

Beim 3:1 steht wieder Pa Modou im Seich und hat das Auge nicht für den Raum. Rüegg erkennt die Situation, kommt jedoch den bekannten Schritt zu spät. Schade klebt Brecher auf der Linie..

Insgesamt haben wir das Spiel verschenkt. Billig verschenkt. SG war hinten alles andere als Sattelfest - mit etwas mehr Konzentration im Abschluss, hätten wir 4-5 Tore machen müssen.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: amerikaner, hubi.muench, Umluft, yellow, zuerchergoalie und 390 Gäste