Assan Ceesay

Jedem Spieler ein Thema
Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4917
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Assan Ceesay

Beitragvon yellow » 26.02.19 @ 9:05

Kanga82 hat geschrieben:
yellow hat geschrieben:
Bartholomeus hat geschrieben:
Mr Mike hat geschrieben:Über die Ablösemodalitäten haben die beiden Vereine Stillschweigen vereinbart.


Stimmt es eigentlich, dass wir für Ceesay 1.5 Millionen ausgegeben haben?

Es wird anhand Ceesay wieder mal klar, dass zwischen Challenge League und Super League doch ein gewisser Niveauunterschied besteht. Auch wenn man technisch unterdurchschnittlich begnadet ist, kann man in der Challenge League trotzdem ein paar Töpfe und Assists schieben. In der Super League reicht es dann aber wegen der fehlenden Technik oftmals nicht mehr.

Thomas Bickel hätte das erkennen müssen. Falls man tatsächlich 1.5 Millionen ausgegeben hat, ist das erste richtig fette "Tolggen" in Thomas Bickels Reinheft.


Lasst diesen Ceesay doch zuerst einmal ein paar Spiele absolvieren. Auch ich bin bisher nicht gerade begeistert, aber sein Einsatz stimmt. Leider verfügen wir nicht über einen absolut überzeugenden Spielgestalter und wenn dann Kololli noch Spiele wie gestern abliefert, dann wird es halt für Ceesay doppelt schwierig. Zudem vertrete ich generell die Auffassung, dass man einem Spieler Zeit lassen muss. Ich habe Leute wie Akale, Keita etc. gesehen und auch die hatten zu Beginn ihre Probleme.
Zwei Punkte scheinen mir aber klar: Der Abgang von Michi Frei war offensichtlich überhaupt nicht vorgesehen und deshalb musste man relativ schnell reagieren. Und zweitens habe ich so meine Bedenken, ob es wirklich so sinnvoll ist, mit einem Einmannsturm zu spielen.


Ich weiss ja nicht auf was du genau noch warten willst: Der Flipperkasten ist einfach eine Niete. Die Geschwindigkeit einmal ausgenommen - er hat NULL Technik, NULL Durchsetzungsvermögen und noch weniger Spielverständnis. Er verliert praktisch jedes Kopfballduell und liegt nach jedem zweiten Zweikampf am Boden. Wir reden hier übrigens von einem gut bezahlten Fussballer - da sollte es selbstverständlich sein, dass er jede Minute vollen Einsatz gibt. Diese Eigenschaft extra zu erwähnen ist überflüssig. Da muss man von einem "Tolggen" reden.

Wobei sich Herkuran meiner Meinung nach zum absoluten "Tolggen" entwickelt: Für mich der meist überschätzte Spieler im ganzen Kader. Der kassiert eine schöne Stange an Lohn - hat aber spielerisch NULL Einfluss auf unser Spiel. Dazu körperlich nicht gerade eine Erscheinung, die beim Gegner Angst und Schrecken verbreitet. Werde nie verstehen, wie man diesen Mann mit einem solch gut dotierten Vertrag ausstatten konnte. Wir könnten ab morgen Sohm für ihn bringen - und ich bin mir sicher - schon nach wenigen Spielen wäre dieser gesetzt. Doch wer lässt schon freiwillig seine Topverdiener auf der Bank...


Flipperkasten, Niete - finde ich recht heftig. Aber ich weiss, dass ich halt immer wieder vergesse, dass es in diesem Forum ein paar User gibt, die solche Fussballexperten sind, dass sie schon nach einigen Einsatzminuten genau wissen, ob ein Spieler gut oder schlecht ist.
Übrigens gilt meine Devise mit dem Zuwarten auch in die andere Richtung. Ich lasse mich von zwei, drei guten Spielen nicht blenden. Zwar freue ich mich sehr, warte aber ab, ob der Spieler diesen tollen Einstand auch bestätigen kann. Das beste Beispiel ist für mich momentan der (andere) Kreyziu. Als er seine ersten Spiele in der ersten Mannschaft spielen durfte, hat er mir durchaus gefallen. Er schien ein Versprechen für die Zukunft zu sein. Nachher verschwand er -aus welchen Gründen auch immer- wieder in der Versenkung bis er endlich wieder zu einigen Einsätzen kam. Diese waren dann leider sehr ernüchternd. Das Spiel gegen Napoli gab dann wieder etwas Hoffnung, dass er es evtl. doch noch packen kann. Ist er jetzt eine Niete oder auf dem Weg zum Star?

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 3099
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: Assan Ceesay

Beitragvon Sektor D » 26.02.19 @ 9:37

yellow hat geschrieben:Flipperkasten, Niete - finde ich recht heftig. Aber ich weiss, dass ich halt immer wieder vergesse, dass es in diesem Forum ein paar User gibt, die solche Fussballexperten sind, dass sie schon nach einigen Einsatzminuten genau wissen, ob ein Spieler gut oder schlecht ist.
Übrigens gilt meine Devise mit dem Zuwarten auch in die andere Richtung. Ich lasse mich von zwei, drei guten Spielen nicht blenden. Zwar freue ich mich sehr, warte aber ab, ob der Spieler diesen tollen Einstand auch bestätigen kann. Das beste Beispiel ist für mich momentan der (andere) Kreyziu. Als er seine ersten Spiele in der ersten Mannschaft spielen durfte, hat er mir durchaus gefallen. Er schien ein Versprechen für die Zukunft zu sein. Nachher verschwand er -aus welchen Gründen auch immer- wieder in der Versenkung bis er endlich wieder zu einigen Einsätzen kam. Diese waren dann leider sehr ernüchternd. Das Spiel gegen Napoli gab dann wieder etwas Hoffnung, dass er es evtl. doch noch packen kann. Ist er jetzt eine Niete oder auf dem Weg zum Star?


Sorry gäll. Geduld und so ist ja gut und recht, das darf man v.a. mit den Jungen auch haben. Aber gopfertori, willst du einem verhältnismässig teuren Zuzug im besten Fussballalter eine halbe Saison Zeit geben, damit er sich an den FCZ gewöhnt, oder was? Bei einem Genouche, Andereggen oder Omeragic mag das ja oke sein, aber nicht bei einem Stürmer der uns sofort weiterhelfen sollte. Und in den über 370 Spielminuten von Ceesay (gem. fcz.ch) habe ich bisher nun einmal nichts gesehen, dass ihn über das Stürmerlevel eines Rainer Bieli heben könnte...

Wie gesagt: Ich hoffe, dass ich mich täusche und Ceesay dann irgendwann doch noch so etwas wie eine Verstärkung wird. Aktuell ist er Ergänzungsspieler, mehr nicht...
In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

«Nein. Diese Frage langweilt mich!» by A.C. /14.09.2020

Benutzeravatar
din Vater
Beiträge: 5315
Registriert: 06.03.08 @ 11:31
Wohnort: Kreis 9

Re: Assan Ceesay

Beitragvon din Vater » 26.02.19 @ 10:00

Sektor D hat geschrieben:Stürmerlevel eines Rainer Bieli


Der war immerhin fast mal Torschützenkönig und hat gegen den FCZ immer schön getopft...
ZüriKrönu hat geschrieben:
"Intelligent, weise, autoritär: Din Vater"

Benutzeravatar
ouagi
Beiträge: 12127
Registriert: 25.06.04 @ 12:57
Wohnort: am Wäldre

Re: Assan Ceesay

Beitragvon ouagi » 26.02.19 @ 10:04

din Vater hat geschrieben:
Sektor D hat geschrieben:Stürmerlevel eines Rainer Bieli


Der war immerhin fast mal Torschützenkönig und hat gegen den FCZ immer schön getopft...


Und er ist noch immer der Sohn einer Rübe!

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 3099
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: Assan Ceesay

Beitragvon Sektor D » 26.02.19 @ 10:16

din Vater hat geschrieben:
Sektor D hat geschrieben:Stürmerlevel eines Rainer Bieli


Der war immerhin fast mal Torschützenkönig und hat gegen den FCZ immer schön getopft...


Gut, dummes Beispiel. Aber ein anderer ist mir da in meiner Schreib-Wut nicht in den Sinn gekommen :)
In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

«Nein. Diese Frage langweilt mich!» by A.C. /14.09.2020

Benutzeravatar
cuhulain
Beiträge: 840
Registriert: 24.09.02 @ 10:51

Re: Assan Ceesay

Beitragvon cuhulain » 26.02.19 @ 10:45

Wenn ich mich richtig erinnere, brauchte ein gewisser Rashidi Yekini auch eine lange Zeit bis er beim FCZ warm wurde. Dann kam es aber richtig gut. Leider war er da, ab der vielen Kritik, die er als kaltstartender Stareinkauf einstecken musste, aber bereits ziemlich sauer und wollte nicht mehr bleiben...

Ob das bei Ceesay auch so kommt... Tja, bislang deutet leider sehr wenig drauf hin, dass da noch ein Leistungssprung kommt. Zu seiner Verteidigung kann höchstens noch aufgeführt werden, dass er nicht sehr viel Spielpraxis in der Stammformation erhalten hat und in dieser auch sonst kaum etwas wie Automatismen vorhanden zu sein scheint... Bislang ist er für mich jedenfalls - und insbesondere mit Blick auf die genannten Preise - einer der rätselhafteren Transfers von TB (und nur teilweise durch die Abgänge von MF und RD zu erklären).... Dennoch lasse ich mich gerne überraschen...

P.S. die Rübe traf gegen uns gefühlt jedesmal mit einem Tor des Jahres Kandidaten. findet bitte schnellstmöglich den Gegner gegen den Ceesay das jeweils macht :-)
“Real stupidity beats artificial intelligence every time.” ― Terry Pratchett, Hogfather

Benutzeravatar
Bartholomeus
Beiträge: 1114
Registriert: 18.11.04 @ 10:25
Wohnort: Zwüsched Schützi und Letzi

Re: Assan Ceesay

Beitragvon Bartholomeus » 26.02.19 @ 14:24

[
yellow hat geschrieben: Aber ich weiss, dass ich halt immer wieder vergesse, dass es in diesem Forum ein paar User gibt, die solche Fussballexperten sind, dass sie schon nach einigen Einsatzminuten genau wissen, ob ein Spieler gut oder schlecht ist.


Weiss jetzt nicht, ob ich mich angesprochen fühlen soll. Finde aber auch, dass man eigene Spieler nicht zu sehr schlecht reden sollte und Begriffe wie Niete sind unnötig.

Ich habe mein Post geschrieben, weil ich bisher angenommen habe, dass Ceesay gratis oder zumindest günstig eingekauft wurde. Was aber nicht der Fall scheint bzw. sich meine Befürchtungen sogar noch als schlimmer bewahrheiten (er hat 2 Mio. gekostet). Zudem kann nach 10 Ligaspielen und 5 Einsätzen in der Europaleague nicht von "einigen Einsatzminuten" gesprochen werden. In den 15 Spielen ist ihm noch kein richtig starkes Spiel gelungen. Nur im Cup gegen unterklassige Teams konnte er reüssieren. Bisher klar zu wenig für ein gutes Kosten/Leistungs-Verhältnis.

Zu den genannten Vergleichen: Unser kleine Prinz kam direkt aus Afrika zum FCZ, hatte vorher nie in Europa gespielt und dementsprechend vom europäischen geschweige vom schweizerischen Fussball keine Ahnung. Klar brauchte er da eine gewisse Zeit, um sich zu akklimatisieren. Und wie ich mich erinneren kann, hat er schon in der zweiten Saison ordentlich gebucht. Klar war er zu Beginn ein Chancentod, aber zumindest hat er sich die Chancen herausgespielt. Ceesay kennt die Liga bereits und war im Gegensatz zu Keita einiges teurer. Bei Yekini habe ich kurz nachgeschaut. Der hat nach 10 Ligaspielen für den FCZ bereits dreimal so viele Tore erzielt wie Ceesay (bisher 1 Tor). Bei Yekini war aber auch bekannt, was er konnte und dass er internationale Erfahrung hatte. Yekini ist eigentlich ein gutes Beispiel, was für eine Art Transfer eben gut gewesen wäre für den FCZ: ein erfahrener Stürmer, bei dem man weiss, dass er dem Team sofort helfen kann.

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4917
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Assan Ceesay

Beitragvon yellow » 26.02.19 @ 16:55

Bartholomeus hat geschrieben:[
yellow hat geschrieben: Aber ich weiss, dass ich halt immer wieder vergesse, dass es in diesem Forum ein paar User gibt, die solche Fussballexperten sind, dass sie schon nach einigen Einsatzminuten genau wissen, ob ein Spieler gut oder schlecht ist.


Weiss jetzt nicht, ob ich mich angesprochen fühlen soll. Finde aber auch, dass man eigene Spieler nicht zu sehr schlecht reden sollte und Begriffe wie Niete sind unnötig.

Ich habe mein Post geschrieben, weil ich bisher angenommen habe, dass Ceesay gratis oder zumindest günstig eingekauft wurde. Was aber nicht der Fall scheint bzw. sich meine Befürchtungen sogar noch als schlimmer bewahrheiten (er hat 2 Mio. gekostet). Zudem kann nach 10 Ligaspielen und 5 Einsätzen in der Europaleague nicht von "einigen Einsatzminuten" gesprochen werden. In den 15 Spielen ist ihm noch kein richtig starkes Spiel gelungen. Nur im Cup gegen unterklassige Teams konnte er reüssieren. Bisher klar zu wenig für ein gutes Kosten/Leistungs-Verhältnis.

Zu den genannten Vergleichen: Unser kleine Prinz kam direkt aus Afrika zum FCZ, hatte vorher nie in Europa gespielt und dementsprechend vom europäischen geschweige vom schweizerischen Fussball keine Ahnung. Klar brauchte er da eine gewisse Zeit, um sich zu akklimatisieren. Und wie ich mich erinneren kann, hat er schon in der zweiten Saison ordentlich gebucht. Klar war er zu Beginn ein Chancentod, aber zumindest hat er sich die Chancen herausgespielt. Ceesay kennt die Liga bereits und war im Gegensatz zu Keita einiges teurer. Bei Yekini habe ich kurz nachgeschaut. Der hat nach 10 Ligaspielen für den FCZ bereits dreimal so viele Tore erzielt wie Ceesay (bisher 1 Tor). Bei Yekini war aber auch bekannt, was er konnte und dass er internationale Erfahrung hatte. Yekini ist eigentlich ein gutes Beispiel, was für eine Art Transfer eben gut gewesen wäre für den FCZ: ein erfahrener Stürmer, bei dem man weiss, dass er dem Team sofort helfen kann.


Zum ersten Satz: Nein.
Zum zweiten Satz: Genau darum ging es mir. Bin von Ceesays bisherigen Leistungen auch nicht begeistert, aber es scheint Gründe zu geben. Und dass er uns so viel gekostet hat, ist bestimmt nicht sein Fehler.


Zurück zu „Spielerthreads“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 56 Gäste