FC Lugano - FCZ, Samstag 1.9.18 19:00

Diskussionen zum FCZ
schwizermeischterfcz
Beiträge: 2647
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FC Lugano - FCZ, Samstag 1.9.18 19:00

Beitragvon schwizermeischterfcz » 02.09.18 @ 11:06

spitzkicker hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:72min gelb für H.Kryeziu (Reklamieren)

Hat der schon mehr bei uns geleistet als bloss immer reklamieren?


Ein Ärger dieser H.K., mit seinem ewigen Rumgemotze, und mit seiner Selbstgefälligkeit müsste er bei den Bebbi spielen.

Aber: Wie willst du das einem Spieler austreiben, wenn sich sein Trainer an der Seitenlinie wie ein gedoptes Rumpelstilzchen aufführt, als ob gegen Lugano der Ref und die Linesmen für die himmeltraurige Verfassung der Mannschaft zuständig gewesen wären.

Bei H.K. wie Magnin vermute ich stark, dass sie mit dem Gemotze von den eigenen Schwächen ablenken wollen.


Heki bei Teleclub nach dem Spiel


Benutzeravatar
starman
Der Mann, der vom Himmel fiel.
Beiträge: 2382
Registriert: 13.11.02 @ 20:12
Wohnort: 5 Stock

Re: FC Lugano - FCZ, Samstag 1.9.18 19:00

Beitragvon starman » 02.09.18 @ 11:23

Nachdem ich nach dieser schlechten Leistung vom FCZ gestern, einmal darüber geschlafen habe, denke ich, Rüegg gesperrt, Bangura schon wieder verletzt,
Frey weg, Dwamena weg, das war ein zu grosser Qualitätsverlust gestern.
So reichts halt auch gegen Lugano nicht, besonders wenn die neuen und auch alten Spieler, aus welchen Gründen auch immer, ihre normale Leistung nicht bringen.

Was mich auch immer noch nervt, warum hat mann nach dem Abgang von Dwamena
nicht sofort reagiert, erst nach dem Abgang von Frey?
Lugano "verlor" am 30. August Ceesay an uns, am selben Tag presentierten sie bereits seinen Nachfolger Covilo, der uns gestern übrigens abschoss...
Lausanne-Trainer Laurent Roussey: «In Basel werden von den Schiedsrichtern gewisse Entscheidungen schon vor Spielanpfiff getroffen.»
Quelle Blick 29.7.2013

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 1981
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: FC Lugano - FCZ, Samstag 1.9.18 19:00

Beitragvon Kiyomasu » 02.09.18 @ 11:29

starman hat geschrieben:Nachdem ich nach dieser schlechten Leistung vom FCZ gestern, einmal darüber geschlafen habe, denke ich, Rüegg gesperrt, Bangura schon wieder verletzt,
Frey weg, Dwamena weg, das war ein zu grosser Qualitätsverlust gestern.
So reichts halt auch gegen Lugano nicht, besonders wenn die neuen und auch alten Spieler, aus welchen Gründen auch immer, ihre normale Leistung nicht bringen.

Was mich auch immer noch nervt, warum hat mann nach dem Abgang von Dwamena
nicht sofort reagiert, erst nach dem Abgang von Frey?
Lugano "verlor" am 30. August Ceesay an uns, am selben Tag presentierten sie bereits seinen Nachfolger Covilo, der uns gestern übrigens abschoss...


Ich bin mir sicher, dass du nicht zufrieden wärst, wenn der FCZ als Nachfolger von Frey einen zentralen Mittelfeldspieler verpflichtet hätte. Lugano hat den Abgang von Ceesay mit einem 19jährigen ersetzt. Bickel weiss schon, was er macht.
"Glaub nöd alles wo im Internet staht!" - Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4280
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: FC Lugano - FCZ, Samstag 1.9.18 19:00

Beitragvon yellow » 02.09.18 @ 11:45

Das Spiel gestern war schon sehr enttäuschend.
In den letzten vier Meisterschaftsspielen haben wir 1 Tor erzielt. Trotzdem stehen uns bis zum Winter nur zwei gelernte Stürmer zur Verfügung. Zudem fällt es mir schwer, momentan einen Spieler zu nennen, der fähig wäre, aus der Distanz einen erfolgversprechenden Schuss anzubringen. Meistens landen diese auf der Tribüne. Allerdings gibt es bei uns eh kaum einmal einen Distanzschuss. Nein, selbst im Strafraum wird nicht geschossen. Viel lieber delegiert man die Verantwortung an einen Mitspieler.

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 7867
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: FC Lugano - FCZ, Samstag 1.9.18 19:00

Beitragvon Zhyrus » 02.09.18 @ 11:46

starman hat geschrieben:Nachdem ich nach dieser schlechten Leistung vom FCZ gestern, einmal darüber geschlafen habe, denke ich, Rüegg gesperrt, Bangura schon wieder verletzt,
Frey weg, Dwamena weg, das war ein zu grosser Qualitätsverlust gestern.
So reichts halt auch gegen Lugano nicht, besonders wenn die neuen und auch alten Spieler, aus welchen Gründen auch immer, ihre normale Leistung nicht bringen.

Was mich auch immer noch nervt, warum hat mann nach dem Abgang von Dwamena
nicht sofort reagiert, erst nach dem Abgang von Frey?
Lugano "verlor" am 30. August Ceesay an uns, am selben Tag presentierten sie bereits seinen Nachfolger Covilo, der uns gestern übrigens abschoss...

Ich frage mich auch, was man da eigentlich im Sommer zusammengewurstelt hat!
Brunner weg -> kein Backup für Rüegg
Dwamena und Frey weg -> Riesenlücke im Sturm. Keinen Stürmer im Kader mit halbwegs existenter Erstligaerfahrung
Bangura extrem verletzungsanfällig -> Maxsø nach 6 Ernstkämpfen immer noch nicht match-tauglich
Dafür können wir auf dem Flügel lustig durchwürfeln, auf das keiner mehr durchblickt

Ich glaube man muss einsehen, dass dieser Kader maximal im Mittelfeld anzusiedeln ist. Mit der fehlenden Qualität kann man leben. Es zwar ein Abstieg im Vergleich zur letzten Saison. ABER, mir geht die Mentalität gegen den Strich! Auch Hekurans Interview schlägt in diese Kerbe. "(Brecher macht einen guten Job), wie eigentlich alle im Kader." Ist das so? Ich dachte, wir wollten uns gegenüber dem Fortefussball spielerisch verbessern. Sind wir nun mit dieser Magerkost zufrieden oder wieso stellen wir uns nach 4 sieglosen Spielen ein gutes Zeugnis aus?

"Nach dem Unentschieden in Basel sind wir optimistisch in die Partie gegangen!" Hueresiech, Optimismus in Ehren, aber ihr seid seit 3 Partien ohne Sieg gewesen - jetzt sind's 4 - und wurdet in Bern blau und grün geprügelt!

Geht raus und kämpft um jeden Ball, denn sonderlich mehr scheint uns nicht übrig zu bleiben, und nehmt endlich St. Gallen, Lugano, Luzern so ernst wie ihr Basel genommen habt, dann geht da nämlich auch was ohne Frey, Dwamena und Brunner.
Zuletzt geändert von Zhyrus am 02.09.18 @ 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
Champions fail down and stand up!
SBE Management

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 4296
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: FC Lugano - FCZ, Samstag 1.9.18 19:00

Beitragvon Dave » 02.09.18 @ 11:53

Schlimmes Grümpelturnier-Niveau gestern auf dem Cornaredo-Acker.

Offensiv ist der FCZ brutal harmlos. Die Flanken sind eine Graus.Der Freistoss von Pa Modou fasst das Spiel perfekt zusammen. Auch in den letzten Minuten spielt man den Ball zum Torhüter oder quer hinten rum. Die Pässe in die Tiefe landen auch regelmässig im Niemandsland. So wird das eine verdammt knorzige Saison. Ausser Brecher spielte gestern die ganze Mannschaft einen riesen Brunz zusammen. Solche Spiele sind als Fan frustrierend, der FCZ hätte in 100 Jahren kein Tor geschossen. Schauen wir der Realität ins Auge, wir sind eine biedere Super Lüg Mannschaft und mit solchen Leistungen finden wir uns schnell im Abstiegskampf wieder.
Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts!

schwizermeischterfcz
Beiträge: 2647
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FC Lugano - FCZ, Samstag 1.9.18 19:00

Beitragvon schwizermeischterfcz » 02.09.18 @ 12:18

Das schlimme ist, der gestrige Auftritt und alle Schönfärbereien nach dem Spiel erinnern krass an die Hyypiä-Zeit, da waren die Auftritte jeweils immer etwa so...

Benutzeravatar
komalino
Beiträge: 2585
Registriert: 07.05.04 @ 13:05
Wohnort: Im Kreis 4. Beiträge: Ja

Re: FC Lugano - FCZ, Samstag 1.9.18 19:00

Beitragvon komalino » 02.09.18 @ 12:22

Kiyomasu hat geschrieben:
starman hat geschrieben:Nachdem ich nach dieser schlechten Leistung vom FCZ gestern, einmal darüber geschlafen habe, denke ich, Rüegg gesperrt, Bangura schon wieder verletzt,
Frey weg, Dwamena weg, das war ein zu grosser Qualitätsverlust gestern.
So reichts halt auch gegen Lugano nicht, besonders wenn die neuen und auch alten Spieler, aus welchen Gründen auch immer, ihre normale Leistung nicht bringen.

Was mich auch immer noch nervt, warum hat mann nach dem Abgang von Dwamena
nicht sofort reagiert, erst nach dem Abgang von Frey?
Lugano "verlor" am 30. August Ceesay an uns, am selben Tag presentierten sie bereits seinen Nachfolger Covilo, der uns gestern übrigens abschoss...


Ich bin mir sicher, dass du nicht zufrieden wärst, wenn der FCZ als Nachfolger von Frey einen zentralen Mittelfeldspieler verpflichtet hätte. Lugano hat den Abgang von Ceesay mit einem 19jährigen ersetzt. Bickel weiss schon, was er macht.

Bickel scheint ja für dich ein Halbgott zu sein.Nun, die Sommertransfer sind bis anhin alle ein Ausfall oder spielen gar nicht.Einen Sturm der dies Bezeichnung verdient haben wir nicht,offensiv läuft wenig bis nichts.So gesehen darf man die Arbeit von Bickel sicher hinterfragen.Interessant wäre das Verhältnis von Bickel zu Magnin zu kennen,bezweifle ob dies so harmonisch ist wie sie dies nach aussen scheinen lassen. Ich möchte nicht Bickel kritisieren,aber die Aussage Bickel weiss schon was er macht scheint doch etwas gar simpel.
Niveau ist keine Hautcreme !

Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 1562
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: FC Lugano - FCZ, Samstag 1.9.18 19:00

Beitragvon spitzkicker » 02.09.18 @ 14:25

schwizermeischterfcz hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:72min gelb für H.Kryeziu (Reklamieren)

Hat der schon mehr bei uns geleistet als bloss immer reklamieren?


Ein Ärger dieser H.K., mit seinem ewigen Rumgemotze, und mit seiner Selbstgefälligkeit müsste er bei den Bebbi spielen.

Aber: Wie willst du das einem Spieler austreiben, wenn sich sein Trainer an der Seitenlinie wie ein gedoptes Rumpelstilzchen aufführt, als ob gegen Lugano der Ref und die Linesmen für die himmeltraurige Verfassung der Mannschaft zuständig gewesen wären.

Bei H.K. wie Magnin vermute ich stark, dass sie mit dem Gemotze von den eigenen Schwächen ablenken wollen.


Heki bei Teleclub nach dem Spiel



Danke für den Teleclub-Beitrag. Bin jetzt beruhigt. Alles halb so schlimm. Lugano war auch nicht besser. Jetzt wissen wir, wonach wir uns orientieren müssen, wenn wir uns mit Lugano vergleichen. Abhaken und noch vorne schauen. Super. Immer wieder. Anstatt mal in sich gehen, analysieren, eingestehen, dass das meiste Schrott war, sich überlegen, was zu ändern ist, usw.

Wir sind auf einem bekannten und sehr gefährlichen Weg. Bei Meier und Hyppiä hat man zu lange gewartet. Bei Forte schneller reagiert. Wie manchen Schrott darf sich Nachwuchs-Messias Magnin noch leisten? Damit will ich sagen: Mit dem Nachwuchs kann er umgehen, mit sogenannten Stars offensichtlich weniger.

Wie schafft es ein Schönbi in die Startelf (so gut ich ihn ja mag). Ist bisher durch Passivität, Lustlosigkeit oder Hochzeitstermine aufgefallen. Es ist ja schwer vorstellbar, dass er im Training Vollgas gibt und im Match aber auf der Bremse steht.

Sportchef
Beiträge: 359
Registriert: 05.06.07 @ 15:18
Wohnort: Zürich

Re: FC Lugano - FCZ, Samstag 1.9.18 19:00

Beitragvon Sportchef » 02.09.18 @ 14:34

komalino hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:
starman hat geschrieben:Nachdem ich nach dieser schlechten Leistung vom FCZ gestern, einmal darüber geschlafen habe, denke ich, Rüegg gesperrt, Bangura schon wieder verletzt,
Frey weg, Dwamena weg, das war ein zu grosser Qualitätsverlust gestern.
So reichts halt auch gegen Lugano nicht, besonders wenn die neuen und auch alten Spieler, aus welchen Gründen auch immer, ihre normale Leistung nicht bringen.

Was mich auch immer noch nervt, warum hat mann nach dem Abgang von Dwamena
nicht sofort reagiert, erst nach dem Abgang von Frey?
Lugano "verlor" am 30. August Ceesay an uns, am selben Tag presentierten sie bereits seinen Nachfolger Covilo, der uns gestern übrigens abschoss...


Ich bin mir sicher, dass du nicht zufrieden wärst, wenn der FCZ als Nachfolger von Frey einen zentralen Mittelfeldspieler verpflichtet hätte. Lugano hat den Abgang von Ceesay mit einem 19jährigen ersetzt. Bickel weiss schon, was er macht.

Bickel scheint ja für dich ein Halbgott zu sein.Nun, die Sommertransfer sind bis anhin alle ein Ausfall oder spielen gar nicht.Einen Sturm der dies Bezeichnung verdient haben wir nicht,offensiv läuft wenig bis nichts.So gesehen darf man die Arbeit von Bickel sicher hinterfragen.Interessant wäre das Verhältnis von Bickel zu Magnin zu kennen,bezweifle ob dies so harmonisch ist wie sie dies nach aussen scheinen lassen. Ich möchte nicht Bickel kritisieren,aber die Aussage Bickel weiss schon was er macht scheint doch etwas gar simpel.

schliesse mich Dir an.Kommt auch noch dazu,das ja auch Magnin sein Einverständnis geben musste.Und leider kommt dazu
das man immer Spieler holt,die entweder Ablösefrei sind oder billig und keine Qualität haben.Ein Maxo zb der nie spielt
da könnte man auch einen Schweizerspieler holen nur um das Kader zu ergänzen.Qualität kostet halt auch etwas und ich weiss leder nicht was mit all dem generierten Transfergeld gemacht wird


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: de Albisriede Assi, Google Adsense [Bot], hubi.muench, Schmiedrich, starman, yellow und 77 Gäste