Nationalliga B

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 6172
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Nationalliga B

Beitragvon fczlol » 23.07.21 @ 10:20

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Shit, Covid scheint wieder voll unter uns zu sein. Auch Thun-Yverdon verschoben aufgrund eines positiven Falls bei Thun. Gesamtes Team unter Quarantäne, ausser den Geimpften und Genesenen


Ich weiss es ist dünnes Eis das ich betrete aber sollten man als Verein nicht so sehr Werbung für die Impfung machen, dass man pro Team sicher noch 18 Spieler aufbieten kann? Von mir aus auch gemischt aus dem Nachwuchs. Kann doch nicht sein so. Angenommen man hat ein Kader von 22 Spieler sollte man es schon hinbekommen, dass z.B. 2/3 also ca. 14 Spieler geimpft sind. Dann noch 2-3 nachziehen aus dem Nachwuchs die geimpft sind für dieses Spiel und schon kann man spielen..
FCZ


Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 18268
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: Nationalliga B

Beitragvon devante » 23.07.21 @ 10:36

fczlol hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Shit, Covid scheint wieder voll unter uns zu sein. Auch Thun-Yverdon verschoben aufgrund eines positiven Falls bei Thun. Gesamtes Team unter Quarantäne, ausser den Geimpften und Genesenen


Ich weiss es ist dünnes Eis das ich betrete aber sollten man als Verein nicht so sehr Werbung für die Impfung machen, dass man pro Team sicher noch 18 Spieler aufbieten kann? Von mir aus auch gemischt aus dem Nachwuchs. Kann doch nicht sein so. Angenommen man hat ein Kader von 22 Spieler sollte man es schon hinbekommen, dass z.B. 2/3 also ca. 14 Spieler geimpft sind. Dann noch 2-3 nachziehen aus dem Nachwuchs die geimpft sind für dieses Spiel und schon kann man spielen..

hab ich mir auch schon gedacht. ich hätte das in der sommerpause gepusht (die nebenwirkungen haben mich 2 tage ausser gefecht gesetzt, ist während der saison suboptimal). Aber ja, ist wohl nicht ganz politisch korrekt dieser vorschlag ;)
BORGHETTI

Benutzeravatar
fred
Beiträge: 1290
Registriert: 01.11.03 @ 14:42
Kontaktdaten:

Re: Nationalliga B

Beitragvon fred » 23.07.21 @ 10:52

devante hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Shit, Covid scheint wieder voll unter uns zu sein. Auch Thun-Yverdon verschoben aufgrund eines positiven Falls bei Thun. Gesamtes Team unter Quarantäne, ausser den Geimpften und Genesenen


Ich weiss es ist dünnes Eis das ich betrete aber sollten man als Verein nicht so sehr Werbung für die Impfung machen, dass man pro Team sicher noch 18 Spieler aufbieten kann? Von mir aus auch gemischt aus dem Nachwuchs. Kann doch nicht sein so. Angenommen man hat ein Kader von 22 Spieler sollte man es schon hinbekommen, dass z.B. 2/3 also ca. 14 Spieler geimpft sind. Dann noch 2-3 nachziehen aus dem Nachwuchs die geimpft sind für dieses Spiel und schon kann man spielen..

hab ich mir auch schon gedacht. ich hätte das in der sommerpause gepusht (die nebenwirkungen haben mich 2 tage ausser gefecht gesetzt, ist während der saison suboptimal). Aber ja, ist wohl nicht ganz politisch korrekt dieser vorschlag ;)

auch wer sich frühzeitig um einen impftermin bemüht hat, erhält die 2. dosis in diesen tagen/wochen. solange gibts die möglichkeit für nicht-risiko-guppen - und da zählen leistungssportler wohl grösstenteils dazu - nocht nicht. dann war der impfstart resp. aufhebung der priorisierung auch noch von kanton zu kanton unterschiedlich.

es stand ja mal zur diskussion, eingebracht von karl-heinz, fussballprofis zu priorisieren. kam nicht so gut an.

in einem monat würde ich die sache aber ähnlich sehen wie lol und devante.

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 3040
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Nationalliga B

Beitragvon eifachöppis » 23.07.21 @ 11:02

fred hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Shit, Covid scheint wieder voll unter uns zu sein. Auch Thun-Yverdon verschoben aufgrund eines positiven Falls bei Thun. Gesamtes Team unter Quarantäne, ausser den Geimpften und Genesenen


Ich weiss es ist dünnes Eis das ich betrete aber sollten man als Verein nicht so sehr Werbung für die Impfung machen, dass man pro Team sicher noch 18 Spieler aufbieten kann? Von mir aus auch gemischt aus dem Nachwuchs. Kann doch nicht sein so. Angenommen man hat ein Kader von 22 Spieler sollte man es schon hinbekommen, dass z.B. 2/3 also ca. 14 Spieler geimpft sind. Dann noch 2-3 nachziehen aus dem Nachwuchs die geimpft sind für dieses Spiel und schon kann man spielen..

hab ich mir auch schon gedacht. ich hätte das in der sommerpause gepusht (die nebenwirkungen haben mich 2 tage ausser gefecht gesetzt, ist während der saison suboptimal). Aber ja, ist wohl nicht ganz politisch korrekt dieser vorschlag ;)

auch wer sich frühzeitig um einen impftermin bemüht hat, erhält die 2. dosis in diesen tagen/wochen. solange gibts die möglichkeit für nicht-risiko-guppen - und da zählen leistungssportler wohl grösstenteils dazu - nocht nicht. dann war der impfstart resp. aufhebung der priorisierung auch noch von kanton zu kanton unterschiedlich.

es stand ja mal zur diskussion, eingebracht von karl-heinz, fussballprofis zu priorisieren. kam nicht so gut an.

in einem monat würde ich die sache aber ähnlich sehen wie lol und devante.


Ein Teil des Kaders von Thun hätte nächsten Montag den zweiten Piks erhalten... nur so zur Info (und es wird gemunkelt, dass der zweite Piks nach hinten verschoben wurde... ohne die Verschiebung hätte das 1. Meisterschaftsspiel wohl stattfinden können)

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 18268
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: Nationalliga B

Beitragvon devante » 23.07.21 @ 11:04

fred hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Shit, Covid scheint wieder voll unter uns zu sein. Auch Thun-Yverdon verschoben aufgrund eines positiven Falls bei Thun. Gesamtes Team unter Quarantäne, ausser den Geimpften und Genesenen


Ich weiss es ist dünnes Eis das ich betrete aber sollten man als Verein nicht so sehr Werbung für die Impfung machen, dass man pro Team sicher noch 18 Spieler aufbieten kann? Von mir aus auch gemischt aus dem Nachwuchs. Kann doch nicht sein so. Angenommen man hat ein Kader von 22 Spieler sollte man es schon hinbekommen, dass z.B. 2/3 also ca. 14 Spieler geimpft sind. Dann noch 2-3 nachziehen aus dem Nachwuchs die geimpft sind für dieses Spiel und schon kann man spielen..

hab ich mir auch schon gedacht. ich hätte das in der sommerpause gepusht (die nebenwirkungen haben mich 2 tage ausser gefecht gesetzt, ist während der saison suboptimal). Aber ja, ist wohl nicht ganz politisch korrekt dieser vorschlag ;)

auch wer sich frühzeitig um einen impftermin bemüht hat, erhält die 2. dosis in diesen tagen/wochen. solange gibts die möglichkeit für nicht-risiko-guppen - und da zählen leistungssportler wohl grösstenteils dazu - nocht nicht. dann war der impfstart resp. aufhebung der priorisierung auch noch von kanton zu kanton unterschiedlich.

es stand ja mal zur diskussion, eingebracht von karl-heinz, fussballprofis zu priorisieren. kam nicht so gut an.

in einem monat würde ich die sache aber ähnlich sehen wie lol und devante.

ich bin wohl in der selben gruppe wie ein grossteil der kicker (nicht dem nachwuchs notabene)...und habe meinen 2. piiks trotz sommerferien schon erhalten. Ohne grossen aufwand hat das in der Apotheke meines Vertrauens reibungslos geklappt...
BORGHETTI

Fulehung
Beiträge: 132
Registriert: 05.08.07 @ 15:43

Re: Nationalliga B

Beitragvon Fulehung » 23.07.21 @ 11:21

eifachöppis hat geschrieben:
fred hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Shit, Covid scheint wieder voll unter uns zu sein. Auch Thun-Yverdon verschoben aufgrund eines positiven Falls bei Thun. Gesamtes Team unter Quarantäne, ausser den Geimpften und Genesenen


Ich weiss es ist dünnes Eis das ich betrete aber sollten man als Verein nicht so sehr Werbung für die Impfung machen, dass man pro Team sicher noch 18 Spieler aufbieten kann? Von mir aus auch gemischt aus dem Nachwuchs. Kann doch nicht sein so. Angenommen man hat ein Kader von 22 Spieler sollte man es schon hinbekommen, dass z.B. 2/3 also ca. 14 Spieler geimpft sind. Dann noch 2-3 nachziehen aus dem Nachwuchs die geimpft sind für dieses Spiel und schon kann man spielen..

hab ich mir auch schon gedacht. ich hätte das in der sommerpause gepusht (die nebenwirkungen haben mich 2 tage ausser gefecht gesetzt, ist während der saison suboptimal). Aber ja, ist wohl nicht ganz politisch korrekt dieser vorschlag ;)

auch wer sich frühzeitig um einen impftermin bemüht hat, erhält die 2. dosis in diesen tagen/wochen. solange gibts die möglichkeit für nicht-risiko-guppen - und da zählen leistungssportler wohl grösstenteils dazu - nocht nicht. dann war der impfstart resp. aufhebung der priorisierung auch noch von kanton zu kanton unterschiedlich.

es stand ja mal zur diskussion, eingebracht von karl-heinz, fussballprofis zu priorisieren. kam nicht so gut an.

in einem monat würde ich die sache aber ähnlich sehen wie lol und devante.


Ein Teil des Kaders von Thun hätte nächsten Montag den zweiten Piks erhalten... nur so zur Info (und es wird gemunkelt, dass der zweite Piks nach hinten verschoben wurde... ohne die Verschiebung hätte das 1. Meisterschaftsspiel wohl stattfinden können)


Nein, eben nicht. Schau dir mal die wütenden Fans auf der Facebook-Seite der Thuner an. Beim gemeinsamen Impftermin vom Juni haben zwei Drittel des FC Thun ein Mitmachen verweigert. Stand so schon im Juni in Thun in der Zeitung. Und ja, gemäss der Zeitung wäre die 2. Impung für das Drittel Impf-Willige eigentlich am Montag, 19. Juli gewesen. Aber plötzlich wollte der Verein nicht mal mehr das.

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 3040
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Nationalliga B

Beitragvon eifachöppis » 23.07.21 @ 11:50

Fulehung hat geschrieben:
eifachöppis hat geschrieben:
fred hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Shit, Covid scheint wieder voll unter uns zu sein. Auch Thun-Yverdon verschoben aufgrund eines positiven Falls bei Thun. Gesamtes Team unter Quarantäne, ausser den Geimpften und Genesenen


Ich weiss es ist dünnes Eis das ich betrete aber sollten man als Verein nicht so sehr Werbung für die Impfung machen, dass man pro Team sicher noch 18 Spieler aufbieten kann? Von mir aus auch gemischt aus dem Nachwuchs. Kann doch nicht sein so. Angenommen man hat ein Kader von 22 Spieler sollte man es schon hinbekommen, dass z.B. 2/3 also ca. 14 Spieler geimpft sind. Dann noch 2-3 nachziehen aus dem Nachwuchs die geimpft sind für dieses Spiel und schon kann man spielen..

hab ich mir auch schon gedacht. ich hätte das in der sommerpause gepusht (die nebenwirkungen haben mich 2 tage ausser gefecht gesetzt, ist während der saison suboptimal). Aber ja, ist wohl nicht ganz politisch korrekt dieser vorschlag ;)

auch wer sich frühzeitig um einen impftermin bemüht hat, erhält die 2. dosis in diesen tagen/wochen. solange gibts die möglichkeit für nicht-risiko-guppen - und da zählen leistungssportler wohl grösstenteils dazu - nocht nicht. dann war der impfstart resp. aufhebung der priorisierung auch noch von kanton zu kanton unterschiedlich.

es stand ja mal zur diskussion, eingebracht von karl-heinz, fussballprofis zu priorisieren. kam nicht so gut an.

in einem monat würde ich die sache aber ähnlich sehen wie lol und devante.


Ein Teil des Kaders von Thun hätte nächsten Montag den zweiten Piks erhalten... nur so zur Info (und es wird gemunkelt, dass der zweite Piks nach hinten verschoben wurde... ohne die Verschiebung hätte das 1. Meisterschaftsspiel wohl stattfinden können)


Nein, eben nicht. Schau dir mal die wütenden Fans auf der Facebook-Seite der Thuner an. Beim gemeinsamen Impftermin vom Juni haben zwei Drittel des FC Thun ein Mitmachen verweigert. Stand so schon im Juni in Thun in der Zeitung. Und ja, gemäss der Zeitung wäre die 2. Impfung für das Drittel Impf-Willige eigentlich am Montag, 19. Juli gewesen. Aber plötzlich wollte der Verein nicht mal mehr das.


Ich wäre eher auf den Beamten/Kantonsarzt als auf die Spieler wütend.

Erklärung: Kanton Zürich, Grossraumbüro, repetitives Testen.
Test fällt positiv aus. PCR-Test der gesamten Test-Gruppe.
Diejenigen welche negativ sind, dürfen fortan wieder zur Arbeit unter der Voraussetzung, dass täglich vor der Arbeit ein Antigen-Schnelltest gemacht wird.

Frage: Wieso soll dies im Profifussball nicht auch möglich sein?
Zudem findet die "Arbeit" draussen statt...
Common, wegen 1 positiv getesteten Person? Wären 10 Personen positiv getestet worden, sähe es anders aus, aber komplette Quarantäne wegen 1 Person?!

18 Monate am Pandemie machen, aber nicht fähig, eine "intelligente" Quarantäne für eine Profimannschaft durchzuführen welche den Spielbetrieb nicht tangiert.
Ansteckungen auf dem Fussballplatz finden nicht statt (zumindest nicht, bevor Delta ins Spiel kam)

Fulehung hat geschrieben:Nein, eben nicht. Schau dir mal die wütenden Fans auf der Facebook-Seite der Thuner an. Beim gemeinsamen Impftermin vom Juni haben zwei Drittel des FC Thun ein Mitmachen verweigert. Stand so schon im Juni in Thun in der Zeitung. Und ja, gemäss der Zeitung wäre die 2. Impung für das Drittel Impf-Willige eigentlich am Montag, 19. Juli gewesen. Aber plötzlich wollte der Verein nicht mal mehr das.


Habe ich nun gemacht... die Fans sind mehrheitlich nicht auf die Spieler vom FC Thun wütend... Quelle: FC Thun Facebook-Page


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: yellow und 139 Gäste