Super League

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 4475
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: Super League

Beitragvon Dave » 10.03.19 @ 10:28

Wenn die grössere Mannschaft nicht am gewinnen ist, werden gerne 2-3 Minuten mehr nachgespielt.
Ist mein Eindruck.
Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts!

Benutzeravatar
Dieter
ADMIN
Beiträge: 7245
Registriert: 03.10.02 @ 3:51

Re: Super League

Beitragvon Dieter » 10.03.19 @ 11:10

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Btw, @Admins, habe gerade gemerkt, dass die Jahreszahlen aus den Liga-Threads entfernt wurden, nehme deshalb an, dass dies nun saisonübergreifende Threads werden oder? (Wie CL, La Liga Fred usw)


genau ;)

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 8433
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Super League

Beitragvon Zhyrus » 10.03.19 @ 11:50

Dave hat geschrieben:Wenn die grössere Mannschaft nicht am gewinnen ist, werden gerne 2-3 Minuten mehr nachgespielt.
Ist mein Eindruck.

Du meinst den Rekordmeischter GC? :)
Champions fail down and stand up!
SBE Management

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4452
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Super League

Beitragvon yellow » 10.03.19 @ 11:55

Yekini_RIP hat geschrieben:Wenn das Pack wirklich absteigt, bin ich auch bereit Barrage mit dem FCZ zu spielen, das hatten wir nämlich noch nicht....;-)


Trotz ;-) kann ich nur sagen: Hoffentlich nicht einmal in Ansätzen ernst gemeint, denn das würde bedeuten, dass wir auf Xamax bis dahin noch 7-8 Punkte einbüssen würden. Wenn ich das Nervenkostüm gewisser Spieler momentan anschauen, dann würden wir in ein Barragespiel ganz sicher nicht mit stolzer Brust steigen. Dies im Gegensatz zum Zweitplatzierten der NLB.
Ehrlich gesagt, habe ich überhaupt keine Lust auf ein Derby in der NLB. Und beim beschriebenen Szenario wäre es ein solches ziemlich wahrscheinlich und dann müssen wir uns auch nicht mehr fragen, wer die grösste Lachnummer im Schweizer Fussball wäre.
Übrigens, sollten wir die nächsten beiden Spiele verlieren, betrüge unser Vorsprung auf Xamax noch ganze 4 Punkte. Also, mal bitte nicht den Teufel an die Wand. Mit solchen Gedanken sollte man nicht einmal spielen.

Am besten gewinnen wir heute mind. einen Punkt, um dann am nächsten Sonntag alle dunklen Gedanken ein für alle Mal in dieser Saison zu bannen.

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 4475
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: Super League

Beitragvon Dave » 10.03.19 @ 11:56

Zhyrus hat geschrieben:
Dave hat geschrieben:Wenn die grössere Mannschaft nicht am gewinnen ist, werden gerne 2-3 Minuten mehr nachgespielt.
Ist mein Eindruck.

Du meinst den Rekordmeischter GC? :)


Ja genau, Rekordmeischter he, isch e Institution.
Im Ernst, sollen den Saftladen dichtmachen und sich aufs Rugby oder Unihockey konzentrieren.
Schon krass wie tief die gesunken sind.
Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts!

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 8433
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Super League

Beitragvon Zhyrus » 10.03.19 @ 12:20

yellow hat geschrieben:Übrigens, sollten wir die nächsten beiden Spiele verlieren, betrüge unser Vorsprung auf Xamax noch ganze 4 Punkte. Also, mal bitte nicht den Teufel an die Wand. Mit solchen Gedanken sollte man nicht einmal spielen.

Am besten gewinnen wir heute mind. einen Punkt, um dann am nächsten Sonntag alle dunklen Gedanken ein für alle Mal in dieser Saison zu bannen.

Xamax ist zur Zeit nicht zu unterschätzen, zumindest gemäss der SRF Zusammenfassung haben sie Sion schwer zugesetzt und verdient 3 Tore geschossen. Das Spiel wird wegweisend für uns werden, ob wir uns ernsthaft mit dem Tabellenkeller auseinandersetzen müssen. Auch Xamax braucht gegen uns die Punkte dringend, denn Sion könnte sogar GC noch aufbauen, da passt m.E. zur Zeit wenig bei den Sittener.

Es wird spannend in der Liga, leider auch bei uns! Verlieren wir gegen Xamax und gewinnen wir gegen Thun nicht, dann dürfte Magnin Geschichte sein.
Champions fail down and stand up!
SBE Management

wixer
Beiträge: 2201
Registriert: 26.09.06 @ 16:57
Wohnort: der wixer hinterlässt überall seine spuren....

Re: Super League

Beitragvon wixer » 10.03.19 @ 14:53

Henchoz als Trainer traue ich einiges zu (der könnte mal bei uns zum Thema werden). Ich rechne eher mit Sion oder Lugano auf dem Barrage-Platz, als mit Xamax. Vedremo.

Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 4884
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: Super League

Beitragvon 1896_ » 13.03.19 @ 8:55

Sex mit der Mutter, dafür spielt der Junior in der Startelf.. Ja, das kannst du bei GC haben. :)

Eltern erheben neue Vorwürfe gegen Junioren-Trainer von GC
Sogar Sex soll im Spiel gewesen sein!
Eltern erheben neue, schwerwiegende Vorwürfe gegen die Trainer ihrer Junioren bei GC. «Wir sind uns sicher, dass Mütter von Junioren die Beine breit machten, damit ihre Söhne spielen konnten», sagt eine Betroffene.

Am 27. Februar titelte BLICK: «Bestechungs-Skandal bei den Junioren – GC feuert fünf Trainer». Und deckt auf, dass Nachwuchs­trainer einzelne Junioren bevorzugt und dafür sogar Summen von bis zu 30'000 Franken angenommen haben sollen. Am Tag darauf zeigt BLICK den Chat-Verlauf zwischen einem GC-Trainer und einem Vater. Der inzwischen gefeuerte Nachwuchstrainer schreibt: «Das kostet dich mehr als 10'000 Franken.»
«Einmal spielten auch wir den Plan durch»

«Wir haben es immer geahnt», sagen die Eltern eines Ex-U16-Nati-Spielers zu BLICK. Sie wollen ihren heute 20-jährigen Sohn J. M.* schützen und anonym bleiben. Sie fragen sich: «Waren wir vielleicht zu anständig? Einmal spielten auch wir den Plan durch, 10'000 Franken zu zahlen. Uns würde heute wundernehmen, was dann passiert wäre. Es war für uns jetzt eine Genugtuung, als wir die Berichte lasen.» Und sie erheben neue, schwerwiegende Vorwürfe: «Wir sind uns gar sicher, dass Mütter von Junioren die Beine breit machten, damit ihre Söhne spielen konnten.»

«Das mit den Müttern hört man immer wieder», sagt ein Ex-GC-Trainer. «Ich bin jetzt 17  Jahre im Geschäft, mir hat sich noch keine Mutter offeriert. Aber unter Trainern hört man immer wieder: ‹Ich trainiere am liebsten die E-Junioren, denn dort hats unter den Müttern die geilsten Katzen .›»
Plättli legen, Garten machen

Ein anderer Spieler-Vater berichtet: «Man hörte, dass der damalige Footeco-Koordinator sich vom Vater eines Spielers die Plättli legen und von einem andern den Garten machen liess. Auch wenn er dafür bezahlt hätte, wäre eine solche Beziehung meiner Meinung nach nicht korrekt. Die Eltern stehen unter Druck, für ihr Kind mitziehen zu müssen. Es ist eine Frechheit, dass es seitens von GC so dargestellt wird, dass die Eltern Druck machen.»

Gehen solche Aufträge in Richtung Bestechung? GC schreibt: «Wir haben keine Kenntnisse von dieser Schilderung. Sollte es sich um eine Gegenleistung für die Trainings des Junioren bei GC gehandelt haben, würde es klar gegen den Verhaltenskodex des GCZ ver­stossen.»

Zurück zu J. M. Er wird als Junior 2011 entdeckt. Bald erhält er Nati-Aufgebote. Eine Schambeinentzündung bremst ihn auf Stufe U16 für vier Monate. Er kämpft sich zurück. Die Trainer – vorher trainierten ihn die Ex-Super-League-Spieler Rainer Bieli und Ricardo Cabanas – haben gewechselt. Es sind neu zwei aus Ex-Jugoslawien. Beide sind mittlerweile nicht mehr bei GC.
J.M. versauert auf der Bank

«Da fing die Vetterliwirtschaft an», behauptet der Vater von J. M. «Immer mehr Spieler mit Wurzeln im Balkan kamen ins Team.» GC schreibt dazu: «Diese Behauptung ist falsch. Bei der Nachwuchsarbeit von GC werden keine Bevorzugungen geduldet.» J. M., der zuvor einen Platz als Sechser hinter Nedim Bajrami und Petar Pusic (heute beide Profis) auf sicher hatte, versauert auf der Bank.

«Es mussten auch alle die gleiche Frisur tragen», erzählen die Eltern. «Sieben-Millimeter-Schnitt an den Schläfen und hinten. Sie sagten unserem Sohn: ‹Wenn du nicht zum Coiffeur gehst, spielst du nicht.› Er weigerte sich.» GC schreibt, man dulde keine solchen Aktionen: «Wir schreiten vehement ein, sollte sich eine solche Tendenz irgendwo in der Nachwuchsarbeit ergeben.»
«Leute bei GC bestimmen, wer Nati-Aufgebot erhält»

Die Eltern von J. M. treffen damals Junioren-Nati-Coach Stefan Marini und fragen ihn, weshalb ihr Sohn nicht mehr in der U16-Nati sei. «Er sagte uns, vom Campus habe er die Info erhalten, unser Sohn sei nicht fit. Marini sagte auch, die Leute bei GC bestimmen, wer ein Nati-Aufgebot erhält und wer nicht.»

Der Schweizerische Fussballverband schreibt: «Selbstverständlich bestimmt der Auswahltrainer das Aufgebot. Aber unsere Trainer pflegen mit allen Vereinen gute Beziehungen, tauschen sich laufend aus mit deren Trainern und Talentmanagern, sodass alle stets möglichst up to date sind. Das ist ein Verhältnis des gegenseitigen Vertrauens.» GC ergänzt: «Der genannte Spieler war kein Stammspieler der U16-Nati, sondern nur Mitglied des erweiterten Kaders. Wir legen grossen Wert auf eine sachlich wie fachlich korrekte und transparente Kommunikation gegenüber den Nationaltrainern.»

Nach sechs Jahren bei GC bekommt J. M. zu hören, er habe «zu wenig Persönlichkeit». Es reiche deshalb nicht für die U18-Auswahl. Seine Mutter: «Dabei hat Nati-Coach Marini von der Persönlichkeit unseres Sohnes geschwärmt.» Er kickt heute wieder bei seinem Stammklub. In der 3. Liga. Fazit der Mutter: «Bei GC hat man lieber Eltern, die ihren Mund halten und zahlen. Wir waren sehr unangenehm. Das wurde dann auf dem Rücken unseres Sohnes ausgetragen.»
«Preis pro Training betrage 100 Franken»

Ein anderer Vater erzählt: «Der Trainer unseres Kindes kam im zweiten Halbjahr auf uns zu und empfahl uns, in Privattrainings für unseren Sohn zu investieren. Gleichzeitig sei es am besten, die Trainings bei ihm zu machen. Der Preis pro Training betrage 100 Franken. Als ich meine Bedenken äusserte, sagte er, dass die meisten Kids die Privatausbildung bei einem ihrer Trainer absolvierten. Hätte er einen anderen Trainer empfohlen, wären wir vielleicht einverstanden gewesen. Aber unseren Sohn direkt beim verantwortlichen Trainer ins Privattraining zu schicken, war uns dann doch zu suspekt.»

Diesem Trainer wurde im Zuge der aktuellen Entlassungen nicht gekündigt, er ist immer noch bei GC tätig. GC bestätigt das.

*  Name der Redaktion bekannt

Q: blick.ch
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

Benutzeravatar
Brad_Pete
Beiträge: 1105
Registriert: 27.07.06 @ 8:51
Wohnort: in Vrenelis Gärtli

Re: Super League

Beitragvon Brad_Pete » 13.03.19 @ 9:15

1896_ hat geschrieben:Sex mit der Mutter, dafür spielt der Junior in der Startelf.. Ja, das kannst du bei GC haben. :)

Eltern erheben neue Vorwürfe gegen Junioren-Trainer von GC
Sogar Sex soll im Spiel gewesen sein!
Eltern erheben neue, schwerwiegende Vorwürfe gegen die Trainer ihrer Junioren bei GC. «Wir sind uns sicher, dass Mütter von Junioren die Beine breit machten, damit ihre Söhne spielen konnten», sagt eine Betroffene.

Q: blick.ch


der tägliche Akt im GC-Affentheater...Blick lässt auch nichts aus :-)..schlimmer fand ich eigentlich die Sache mit dem Transparent in der Kurve zum Gedenken an den Nazi aus Chemnitz.....

Blowjobs oder Bümsis für bessere Chancen (für Söhne oder sich selbst) gibt's nicht nur bei GC, auch in der Wirtschaft...kam bisher fast in jedem Betrieb vor, in dem ich bisher gearbeitet hatte...
Ich bin völler als Rudi und Breitner als Paul

» Die FCZ Fans sich kein bisschen besser! Da kommt ein super Club nach Zürich (FC Bayern) und die FCZ Fans singen:" Scheiss FC Bayern....". Ihr seid nicht gerade die hellsten!

Benutzeravatar
Shorunmu
Beiträge: 1634
Registriert: 27.07.06 @ 11:54
Wohnort: Züri K9

Re: Super League

Beitragvon Shorunmu » 13.03.19 @ 9:33

Brad_Pete hat geschrieben:
1896_ hat geschrieben:Sex mit der Mutter, dafür spielt der Junior in der Startelf.. Ja, das kannst du bei GC haben. :)

Eltern erheben neue Vorwürfe gegen Junioren-Trainer von GC
Sogar Sex soll im Spiel gewesen sein!
Eltern erheben neue, schwerwiegende Vorwürfe gegen die Trainer ihrer Junioren bei GC. «Wir sind uns sicher, dass Mütter von Junioren die Beine breit machten, damit ihre Söhne spielen konnten», sagt eine Betroffene.

Q: blick.ch


der tägliche Akt im GC-Affentheater...Blick lässt auch nichts aus :-)..schlimmer fand ich eigentlich die Sache mit dem Transparent in der Kurve zum Gedenken an den Nazi aus Chemnitz.....

Blowjobs oder Bümsis für bessere Chancen (für Söhne oder sich selbst) gibt's nicht nur bei GC, auch in der Wirtschaft...kam bisher fast in jedem Betrieb vor, in dem ich bisher gearbeitet hatte...


Gibs in jedem Provinzklub. und die allein Erziehenden Müttern der E-Junioren sind den wirklich Trainern nicht abgeneigt. Selber schon erlebt...
Deco (auf die Frage "Wenn Sie kein Fußballprofi wären - was wären Sie dann?"): Irgendwas mit Fußball. Vielleicht Zuschauer.


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste