Super League

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
schwizermeischterfcz
Beiträge: 5468
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Super League

Beitragvon schwizermeischterfcz » 21.10.20 @ 17:17

Ganz der Meinung CCs: Saison abbrechen und GC bleibt unten (und wir oben ;))

FC Sion bald in Quarantäne?: CC schlägt Alarm und will Mini-Saison 2021

https://www.blick.ch/-id16155680.html?u ... ck_app_iOS
Köbi für immer

camelos
Beiträge: 1297
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Re: Super League

Beitragvon camelos » 21.10.20 @ 17:27

schwizermeischterfcz hat geschrieben:BS verbietet Grossveranstaltungen. Somit der erste finanziell gebeutelte Verein betroffen. Es braucht dringend Lösungen vom Staat..




Moment,
wer den Vertrag mit den Topverdienern Stocker, Xhaka und vWw verlängern und die Löhne und das Handgeld von Kasami, Lindner, teilweise auch von Klose stemmen kann, hat entweder größere Reserven als man die Öffentlichkeit wissen lässt oder man geht auf tutti...

In beiden Fällen, hält sich mein Mitleid in Grenzen und ich sehe definitiv nicht ein, das die Öffentlichkeit solch Gebärden finanziell unterstützen soll.
14.9.20 Herr Canepa, ist Magnin nach dem Cup-Out bereits vor dem Meisterschaftsstart ein Thema? Canepa: «Nein. Diese Frage langweilt mich!»
5.10.20 Der FCZ trennt sich von Ludovic Magnin

Benutzeravatar
roliZ
Beiträge: 688
Registriert: 10.02.03 @ 17:56
Wohnort: Turbenthal

Re: Super League

Beitragvon roliZ » 21.10.20 @ 22:36

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Ganz der Meinung CCs: Saison abbrechen und GC bleibt unten (und wir oben ;))

FC Sion bald in Quarantäne?: CC schlägt Alarm und will Mini-Saison 2021

https://www.blick.ch/-id16155680.html?u ... ck_app_iOS

Und schon passiert. Das wird so lange ein Chaos bleiben, bis alle Profispieler das Virus hatten. Herdenimmunität könnte helfen. Los SFV mach was.
Alles, nur nöd normal, euse FCZ !!!

Benutzeravatar
Krönu
Szeni-Bünzlikacker
Beiträge: 10094
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Limmattal

Re: Super League

Beitragvon Krönu » 22.10.20 @ 9:41

roliZ hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Ganz der Meinung CCs: Saison abbrechen und GC bleibt unten (und wir oben ;))

FC Sion bald in Quarantäne?: CC schlägt Alarm und will Mini-Saison 2021

https://www.blick.ch/-id16155680.html?u ... ck_app_iOS

Und schon passiert. Das wird so lange ein Chaos bleiben, bis alle Profispieler das Virus hatten. Herdenimmunität könnte helfen. Los SFV mach was.

Das kannst du knicken, man ist nicht immun wenn man den Corona hatte.
Gemäss einer Studie der Fairleigh Dickinson Uni (2011) sind Fox News Zuschauer nicht nur schlechter informiert als die Zuschauer anderer News Sender, sondern sind im Schnitt sogar etwas schlechter informiert als Menschen, die gar keine Nachrichten sehen.

Benutzeravatar
chuk
Beiträge: 392
Registriert: 24.04.05 @ 18:33
Wohnort: Alt-Wiedikon

Re: Super League

Beitragvon chuk » 24.10.20 @ 19:59

roliZ hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Ganz der Meinung CCs: Saison abbrechen und GC bleibt unten (und wir oben ;))

FC Sion bald in Quarantäne?: CC schlägt Alarm und will Mini-Saison 2021

https://www.blick.ch/-id16155680.html?u ... ck_app_iOS

Und schon passiert. Das wird so lange ein Chaos bleiben, bis alle Profispieler das Virus hatten. Herdenimmunität könnte helfen. Los SFV mach was.


Derweil schaue man nach Deutschland. Bei Bayern wird Gnabry positiv getestet, ganze Mannschaft wird nochmal zum Coronatest geschickt und fährt wenig später einen komfortablen 4:0-Sieg gegen Atletico ein. Auch bei 2. BuLi-Verein Würzburg heute ein positiver Fall. Alle zum Antigenschnelltest, die in DE schon massenhaft zum Einsatz kommen, ironischerweise von zu einem grossen Teil von einem Schweizer Pharmahersteller. Die gleichen Test müssen die Frühaufsteher vom BAG noch "validieren" und erwarten die ersten Ergebnisse Ende Oktober, währenddessen schicken Kantonsärzte reihenweise SL und ChL-Vereine in die 10-tägige Quarantäne...

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 2444
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Super League

Beitragvon eifachöppis » 02.11.20 @ 13:07

Constantin, der Fuchs, lässt sein Team durchseuchen...
Wie kann es sein, dass es nach der Quarantäne zu 22 positiven Fällen kommen kann?!
Sind es alles neue Fälle oder wurde die Mehrheit bereits vor der zehntägigen Quarantäne positiv getestet?

Anyway... Basel hatte bereits sehr viele Ansteckungen, der FC Zürich ebenso.
Bei Servette, Vaduz und Lugano grassiert das Virus ebenfalls...
Bald herrscht in der SL eine Art Immunität, welche Stand des heutigen Wissenstands zumindest ein paar Monate anhalten wird.

Neuer Corona-Schock beim FC Sion. Eigentlich sind die Walliser Ende letzte Woche aus der zehntägigen Quarantäne entlassen worden. Vor der Wiederaufnahme des Trainings hat Sion erneut alle Spieler und Staff-Mitglieder auf Covid-19 testen lassen. Das Ergebnis teilt der Klub am Montag mit: 13 Spieler und 9 Staff-Mitglieder sind positiv getestet worden. Die Walliser haben bei der Liga die Verschiebung des Nachtragsspiel vom Mittwoch gegen Luzern beantragt – dasselbe auch für der Partie am Sonntag gegen Basel. Die Swiss Football League hat bereits der Verschiebung der FCL-Begegnung zugestimmt. Ebenso offiziell abgesagt ist die Super-League-Partie vom Sonntag zwischen Vaduz und Servette. Die Genfer haben diese Verschiebung beantragt.

Benutzeravatar
dennisov
Beiträge: 2677
Registriert: 02.02.12 @ 18:05
Wohnort: In Züri, wo suscht?

Re: Super League

Beitragvon dennisov » 02.11.20 @ 19:01

eifachöppis hat geschrieben:Constantin, der Fuchs, lässt sein Team durchseuchen...
Wie kann es sein, dass es nach der Quarantäne zu 22 positiven Fällen kommen kann?!
Sind es alles neue Fälle oder wurde die Mehrheit bereits vor der zehntägigen Quarantäne positiv getestet?

Anyway... Basel hatte bereits sehr viele Ansteckungen, der FC Zürich ebenso.
Bei Servette, Vaduz und Lugano grassiert das Virus ebenfalls...
Bald herrscht in der SL eine Art Immunität, welche Stand des heutigen Wissenstands zumindest ein paar Monate anhalten wird.

Neuer Corona-Schock beim FC Sion. Eigentlich sind die Walliser Ende letzte Woche aus der zehntägigen Quarantäne entlassen worden. Vor der Wiederaufnahme des Trainings hat Sion erneut alle Spieler und Staff-Mitglieder auf Covid-19 testen lassen. Das Ergebnis teilt der Klub am Montag mit: 13 Spieler und 9 Staff-Mitglieder sind positiv getestet worden. Die Walliser haben bei der Liga die Verschiebung des Nachtragsspiel vom Mittwoch gegen Luzern beantragt – dasselbe auch für der Partie am Sonntag gegen Basel. Die Swiss Football League hat bereits der Verschiebung der FCL-Begegnung zugestimmt. Ebenso offiziell abgesagt ist die Super-League-Partie vom Sonntag zwischen Vaduz und Servette. Die Genfer haben diese Verschiebung beantragt.


Das ist nicht zu 100% wissenschaftlich erwiesen und vermehrt hört man sogar, dass man sich nach der Erkrankung gleich wieder infizieren kann.
Wie sich bei Sion 22 anstecken können ist nicht so unrealistisch, schlussendlich trainieren, duschen und fahren zusammen im gleichen Car an Spiele- und die paar Massnahmen schützen doch beim besten Willen nicht vor einer Infizierung. Zeidler hat's gestern schön gesagt "wir leben nicht unter einer Glocke". Zudem sind Fussballer häufig nicht gerade die Hellsten und halten die Massnahmen wohl nur sehr bedingt ein- dies ist lediglich meine Vermutung.
!!!LEGALIZE IT NOW!!!
Für ein Fascho-freies Forum. FCKNZS!
Und wenn du denkst, schlimmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo ein QAnon Spinner her

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 7771
Registriert: 03.10.02 @ 3:51

Re: Super League

Beitragvon Dieter » 02.11.20 @ 19:18

dennisov hat geschrieben:
eifachöppis hat geschrieben:Constantin, der Fuchs, lässt sein Team durchseuchen...
Wie kann es sein, dass es nach der Quarantäne zu 22 positiven Fällen kommen kann?!
Sind es alles neue Fälle oder wurde die Mehrheit bereits vor der zehntägigen Quarantäne positiv getestet?

Anyway... Basel hatte bereits sehr viele Ansteckungen, der FC Zürich ebenso.
Bei Servette, Vaduz und Lugano grassiert das Virus ebenfalls...
Bald herrscht in der SL eine Art Immunität, welche Stand des heutigen Wissenstands zumindest ein paar Monate anhalten wird.

Neuer Corona-Schock beim FC Sion. Eigentlich sind die Walliser Ende letzte Woche aus der zehntägigen Quarantäne entlassen worden. Vor der Wiederaufnahme des Trainings hat Sion erneut alle Spieler und Staff-Mitglieder auf Covid-19 testen lassen. Das Ergebnis teilt der Klub am Montag mit: 13 Spieler und 9 Staff-Mitglieder sind positiv getestet worden. Die Walliser haben bei der Liga die Verschiebung des Nachtragsspiel vom Mittwoch gegen Luzern beantragt – dasselbe auch für der Partie am Sonntag gegen Basel. Die Swiss Football League hat bereits der Verschiebung der FCL-Begegnung zugestimmt. Ebenso offiziell abgesagt ist die Super-League-Partie vom Sonntag zwischen Vaduz und Servette. Die Genfer haben diese Verschiebung beantragt.


Das ist nicht zu 100% wissenschaftlich erwiesen und vermehrt hört man sogar, dass man sich nach der Erkrankung gleich wieder infizieren kann.
Wie sich bei Sion 22 anstecken können ist nicht so unrealistisch, schlussendlich trainieren, duschen und fahren zusammen im gleichen Car an Spiele- und die paar Massnahmen schützen doch beim besten Willen nicht vor einer Infizierung. Zeidler hat's gestern schön gesagt "wir leben nicht unter einer Glocke". Zudem sind Fussballer häufig nicht gerade die Hellsten und halten die Massnahmen wohl nur sehr bedingt ein- dies ist lediglich meine Vermutung.



Ist es denn zu 100% wissenschaftlich erwiesen, dass Fussballer häufig nicht gerade die Hellsten sind?


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: camelos, Los Tioz, SO für ZH und 167 Gäste

cron