Kader 2018/2019

Diskussionen zum FCZ
Pyle
Beiträge: 1373
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Pyle » 10.01.19 @ 22:16

Yeah, exakt 14 Jahre nach Lado National (was wohl aus ihm wurde?) wieder ein Georgier ! Hoffentlich gibt es diesmal keine solch eklatante Sprachbarriere mehr.:-)

schwizermeischterfcz
Beiträge: 3892
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon schwizermeischterfcz » 10.01.19 @ 22:53

Langsam beginne ich glaub Bickels Plan/Vision zu erkennen.
Angefangen hat er nach dem Abstieg. Da hat er von Canepa die damals absolut beste Lösung Uli Forte hingestellt bekommen. Seine Arbeit war dann, das Kader zu "reinigen" und so schnell wie möglich eine Mannschaft für den Aufstieg zu haben. Viel mehr konnte er damals noch nicht machen, doch seinen Plan hatte er wohl schon ganz genau im Kopf. Wir sind dann aufgestiegen, Ziel für ihn erreicht. Doch er wusste, das wird so nicht lange reichen um in der SL oben mitzuspielen. Wie er oft sagte in Interviews, hält er enorm grosse Stücke auf die Jahrgänge 99 bis 01. Und natürlich auch den ein oder anderen leicht älteren wie z.B Rüegg oder Domgjoni (1998). Doch er wusste, es braucht noch etwas Zeit, bis die 01-99er ready sind, besonders natürlich die 01er. Deshalb hat er mit dem Aufstieg begonnen, durchschnittliche Spieler, die das Team nicht entscheidend weiterbringen, abzugeben. Namentlich Leute wie Voser, Cavusevic, Yapi, Stettler, Chiumiento, Kleiber, Simonyan, Kukeli und Kecojevic. Zudem aus anderen Gründen Sadiku, Buff und Koné. Gleichzeitig wurden auch Spieler mit z.T schon einiges an Erfahrung verpflichtet. Doch m.M.n wusste Bickel genau, dass dies nur "Lückenfüller" sind bis auf dieser Position jüngere Leute übernehmen aus der Academy wenn möglich. Im Fall Palsson gemäss Bild Aliu, aber Aliu ist doch eher ZOM als ZM. Fake News? Namentlich waren solche Verpflichtungen Thelander, Palsson, Pa Modou, zudem aus anderen Überlegungen Michael Frey. Thelander und Palsson sind schon wieder weg nach 1 und 1.5 Jahren. Pa Modou brachte die konstant besten Leistungen, wird aber vermutlich auch nicht mehr ewig bei uns sein, die Situation auf der Aussenverteidigerposition kommt ihm jedoch momentan entgegen, die Frage ist noch was mit seiner Verletzung ist. Etwa dasselbe Prinzip wendete Bickel auf der Trainerposition an. Sobald jemand jüngeres aus der Academy bereit ist, von dem er das Gefühl hat er ist besser (oder mindestens so gut) dann gibts ein Wechsel. Bickel sah in Forte womöglich von Beginn weg eine Übergangslösung wie bei Thelander oder Palsson. Und nach einer Saison, in der wir uns super etabliert haben in der Super League und in die Gruppenphase der EL gelangten, konnte Bickel vermutlich das Erste Mal Spieler zum FCZ holen, die er längerfristig beim FCZ sehen würde in einer tragenden Rolle und wenn sie trotzdem nicht lange bleiben, dann aus dem Grund, weil sie so gut sind, dass wir vermutlich einen schönen Batzen kriegen werden. Beispiele dafür natürlich Kololli, Khelifi, Maxso und mittlerweile ganz klar auch Heki Kryeziu. Zudem ergänzt er das Kader mit europaweit gescouteten Supertalenten wie Omeragic oder Guenouche und natürlich den Besten aus der Academy. Kasai und Ceesay sind zwei Spieler, die ich nicht definitiv in eine Kategorie einordnen kann. Bei den Stürmern würde ich meinen, sucht er vorallem einfach Knipser, wie er dies kürzlich in der Zeitung auch sagte. Beim passenden Angebot dürfen sie dann auch schnell wieder weg (was uns einige Punkte kostet). Was von nun an folgt, ist eigentlich logisch. Sarrs Abgang ist ja eigentlich besiegelt und im Sommer wird Bickel wohl die nächsten "Aufsteigs-Helfer" verabschieden. Die auslaufenden Verträge von Winter und Rodriguez dürften kaum verlängert werden denke ich. Wenns bei Schönbi so weitergeht wird dann wohl leider auch er einen neuen Verein suchen gehen. Und dann? Wenn Nef aufhören würde haben wir abgesehen von den Torhütern schon fast einen komplett anderen Kader als in der Aufstiegssaison. Bickel wird dann so fortfahren, immer wieder mal den ein oder anderen Leader wie heki Kryeziu diesen Sommer zu verpflichten und ansonsten die Positionen möglichst mit Academy-Talenten und sonst mit anderen Jungen (z.B über Bornemouth-Deal) das Team aufzufüllen.

Dies so meine Analyse, bin gespannt wie sich das entwickelt die nächsten Jahre und ob die sportlichen Ziele mit den wirtschaftlichen Ziele in Einklang kommen können, da habe ich nämlich meine grössten Zweifel.
Babu65 hat geschrieben:
NZZaS vom 21.7. hat geschrieben:

Eine Mannschaft spielt immer so, wie der Verein organisiert ist. Thun: einfach, bodenständig. So spielen sie.


FCZ: Amateurhaft, Chaotisch. So spielen sie.

Porto
Beiträge: 132
Registriert: 05.03.18 @ 12:38

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Porto » 11.01.19 @ 2:55

Mich haben folgende Angänge geärgert:
Kone, Brunner und Frey.

Und unangenehm gespannt bin ich, wie lange wir Ludo bei uns halten können; wenn ein guter Bundesligist ruft, ist er wohl (leider) weg und dann wackelt unsere sensitive Pyramide mächtig.

Ich finde TB macht für unsere Verhältnisse einen guten Job, bin aber der Ansicht, dass er als Sportchef eher reagiert statt agiert. Bei Thun zB macht das Sinn, wir aber sollten am Markt schon etwas potenter auftreten können
Zuletzt geändert von Porto am 11.01.19 @ 7:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 1907
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon eifachöppis » 11.01.19 @ 3:38

Wie Bickel (und Canepa) auf den Abgang von Frey/Dwamena reagiert haben, ist eher amateurhaft.

Da wird Ceesay als Ersatz präsentiert. Ein Spieler, welcher definitiv nicht mehr im Talentalter ist und hauptsächlich Challenge League spielte. Man geht in die Vorrunde (3-fach Belastung) mit 2 Stürmer. Odey, auf dem Papier 98er Jahrgang und bis zu diesem Zeitpunkt noch wenig gezeigt beim FCZ und eben Ceesay. Obwohl Geld durch die Transfererlöse sowie der EL-Kampagne (Antrittsgage) vorhanden war.

Da hat Bickel als Sportchef versagt.
Zum Glück hat sich Odey nicht verletzt und überraschend gute Spiele gezeigt.

fischbach
Beiträge: 2846
Registriert: 03.10.02 @ 12:39

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon fischbach » 11.01.19 @ 5:37

Porto hat geschrieben:Mich haben folgende Angänge geärgert:
Kone, Brunner und Frey.

Und unangenehm gespannt bin ich, wie lange wir Ludo bei uns halten können; wenn einer guter Bundesligist ruft, ist er wohl (leider) weg und dann wackelt unsere sensitive Pyramide mächtig.

Ich finde TB macht für unsere Verhältnisse einen guten Job, bin aber der Ansicht, dass er als Sportchef eher reagiert statt agiert. Bei Thun zB macht das Sinn, wir aber sollten am Markt schon etwas potenter auftreten können


Mich ärgert nur noch eines: Bundesliga! Finde übrigens auch VB der AB gut. Aber allen ihres Liebstes, vor allem, wenn immer wieder transfermarkt.xy als Referenzgrösse bemüht wird.

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 8820
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Zhyrus » 11.01.19 @ 7:24

fischbach hat geschrieben:
Porto hat geschrieben:Mich haben folgende Angänge geärgert:
Kone, Brunner und Frey.

Und unangenehm gespannt bin ich, wie lange wir Ludo bei uns halten können; wenn einer guter Bundesligist ruft, ist er wohl (leider) weg und dann wackelt unsere sensitive Pyramide mächtig.

Ich finde TB macht für unsere Verhältnisse einen guten Job, bin aber der Ansicht, dass er als Sportchef eher reagiert statt agiert. Bei Thun zB macht das Sinn, wir aber sollten am Markt schon etwas potenter auftreten können


Mich ärgert nur noch eines: Bundesliga! Finde übrigens auch VB der AB gut. Aber allen ihres Liebstes, vor allem, wenn immer wieder transfermarkt.xy als Referenzgrösse bemüht wird.

? Ich mag deinem Gedankengang nicht ganz folgen. VB? AB?

Transfermarkt ist eine umfassende Datenbank, gerade bezüglich Leistungsdaten, Positionen, etc.. Die "Marktwerte" sind ein schlechter Witz, weil ein paar FIFA-Gamer und Fanboys einen auf tiefgründig machen und nach Belieben am Wert herumschräubeln. Je mehr aktive User eines Vereins, desto "wertvoller" der Kader. Man muss sich einmal die Marktwertanalysen auf TM geben. Das ist näher an Realsatire denn an der Realität.

Die BL wird weiter in der Schweiz wildern. Mit Dortmund und gerade Gladbach spielen zwei Mannschaften mit Schweizer Spieler gross auf. Hütter attestieren Viele Hessen eine super Leistung, d.h. die Schweiz rückt weiter in den Fokus.
Zuletzt geändert von Zhyrus am 11.01.19 @ 7:34, insgesamt 1-mal geändert.
Krönu hat geschrieben: [Die] Beiträge von mir dienen definitiv nicht der Sachlichkeit und sind schon gar nicht geistreich, feinsinnig oder vernünftig!

fischbach
Beiträge: 2846
Registriert: 03.10.02 @ 12:39

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon fischbach » 11.01.19 @ 7:33

Zhyrus hat geschrieben:
fischbach hat geschrieben:? Ich mag deinem Gedankengang nicht ganz folgen. VB? AB?
e

VfB = Stuttgart. AB = Arminia Bielefeld.

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 2339
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Sektor D » 11.01.19 @ 11:05

Sooo, da müssen heute noch einige Transfers bekannt gegeben werden, damit wir die Neuen auch gleich ins Trainingslager mitnehmen können. Ich bin gespannt :P
"En huchhöse äh.. huchhöse äh.. huushöche Favorit trifft me aso au nöd jede Tag!" - by A.C. / 10.02.2019

In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 3166
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Kiyomasu » 11.01.19 @ 11:08

"Schönheitspreise brauchen wir nicht, die gibts nur bei Germany's next Topmodel" - René van Eck

Kollegah
Beiträge: 1297
Registriert: 02.03.10 @ 1:24
Wohnort: ZH

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Kollegah » 11.01.19 @ 11:12

Kiyomasu hat geschrieben:https://www.voetbalkrant.com/nl/nieuws/lees/2019-01-10/goune-niangadou-antwerp-test-bij-fc-zurich
Steht da was Neues? Das wissen wir ja.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chirüz, chuk, FCZÜRICH07, Gha_Züri, spitzkicker, Stogerman., zeko und 53 Gäste