The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Benutzeravatar
Don Ursulo
Selbstinszenierer
Beiträge: 3843
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon Don Ursulo » 10.01.17 @ 18:59

MetalZH hat geschrieben:Ja, ich habe schon mal von der Stalinorgel gehört, stell dir vor... Die haben die Russen selbst entwickelt. Und wenn du jetzt hier ernsthaft andeuten willst, dass der Allrad-Studebaker der Amis den Zweiten Weltkrieg entscheidend beeinflusst hat, dann können wir gleich aufhören mit dieser Diskussion. Mich stört einfach dein Great-USA-Savior-of-Mankind-Narrativ, das du zwischendurch einfliessen lässt. Ich wünschte mir, man würde die Dinge kritischer betrachten und nicht irgendwelchen Idealbildern folgen, die einem eingetrichtert werden.
Ich verabschiede mich hiermit aus diesem Fred, weil er für mich gleich insgesamt "an Momentum verloren hat", wie gelbeseite es so schön formulierte.

Du darfst jetzt also gerne (wiedermal) das letzte Wort haben, lieber Don! ;-)


Ich kann dich beruhigen, ich bin nicht ein USA-Verteidiger durch alle Boeden. Ich sehe viele Maengel in
der Vergangenheit wie auch der Gegenwart. Lob und Tadel halten sich etwa die Waage.
Beim WW2 bin ich aber auf der Lobseite. und noch kurz zum Studebaker :-) , zehntausende wurden
an die Russen geliefert ... aber nicht nur Studis, auch andere Waffen wurden ab 1941 mit dem Leih-
und Pachtgesetz durch Praesi Roosevelt nach Russland geschickt. Soviel Material kann nur geschickt
werden wenn zu Hause auf Teufel komm raus produziert wird, daher meine These mit der Massenpro-
duktion der Ruestungsgueter.
23. Sept. 2001 - Tom Brady: "Veni, vidi, vici!" The rest is History. G.O.A.T. - Go Pats!
FREE FISCHER, PAGLIUCA und PHIL! *** SEKTION BALLKöNIGIN ***
Papi-Chulo-Wannabees-Liga (P.C.W.L.) 2016/2017 aka Die Hools-Liga ©

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 467
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K3

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon MetalZH » 10.01.17 @ 23:31

Don Ursulo hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:Ja, ich habe schon mal von der Stalinorgel gehört, stell dir vor... Die haben die Russen selbst entwickelt. Und wenn du jetzt hier ernsthaft andeuten willst, dass der Allrad-Studebaker der Amis den Zweiten Weltkrieg entscheidend beeinflusst hat, dann können wir gleich aufhören mit dieser Diskussion. Mich stört einfach dein Great-USA-Savior-of-Mankind-Narrativ, das du zwischendurch einfliessen lässt. Ich wünschte mir, man würde die Dinge kritischer betrachten und nicht irgendwelchen Idealbildern folgen, die einem eingetrichtert werden.
Ich verabschiede mich hiermit aus diesem Fred, weil er für mich gleich insgesamt "an Momentum verloren hat", wie gelbeseite es so schön formulierte.

Du darfst jetzt also gerne (wiedermal) das letzte Wort haben, lieber Don! ;-)


Ich kann dich beruhigen, ich bin nicht ein USA-Verteidiger durch alle Boeden. Ich sehe viele Maengel in
der Vergangenheit wie auch der Gegenwart. Lob und Tadel halten sich etwa die Waage.
Beim WW2 bin ich aber auf der Lobseite. und noch kurz zum Studebaker :-) , zehntausende wurden
an die Russen geliefert ... aber nicht nur Studis, auch andere Waffen wurden ab 1941 mit dem Leih-
und Pachtgesetz durch Praesi Roosevelt nach Russland geschickt. Soviel Material kann nur geschickt
werden wenn zu Hause auf Teufel komm raus produziert wird, daher meine These mit der Massenpro-
duktion der Ruestungsgueter.


Das freut mich, dass du auch Mängel siehst, man merkt eben nur selten etwas davon.
Oke, du hast gleich nochmals das letzte Wort, versprochen ;-)
Aber als Allerletztes noch das:
Klar wurde auf Hochdruck produziert, so wie überall, nur waren die schon länger kriegführenden Länder am Anschlag. Die USA konnten als industriell mächtigstes Land logischerweise am meisten produzieren und mussten auch ihre Investitionen schützen. Da zeigen sich Parallelen zum 1.WK. Das war natürlich nicht der einzige Grund, aber die USA als selbstlose Retter darzustellen, wird der Realität nicht gerecht. Auch die Lieferungen im Lend-Lease (!) Act an die UdSSR (und viele andere Länder) waren ja nicht gratis! Die entsprechenden Zahlen habe ich extra für dich nochmals kurz nachgeschaut (auf die Schnelle halt nur bei Wikipedia):


Die Sowjetunion erhielt aus den USA Waren im Wert von 9,8 Milliarden Dollar oder 17,8 Mio. Tonnen transportiert von 2803 Schiffen. Umgekehrt lieferte die Sowjetunion insbesondere Rohstoffe wie Mangan- und Chromerze im Wert von 7,3 Milliarden Dollar an die USA. Der Rest der Schuld wurde auch in Gold bezahlt. Insgesamt erreichten die Waren, welche die Sowjetunion auch tatsächlich erhielt, lediglich 4 % der Kriegsproduktion der Sowjetunion. Häufig entsprachen die Waffen nicht den speziellen Anforderungen der Front; es gab kaum Ersatzteile. Insbesondere bei den Kampfflugzeugen wurden in erster Linie jene Modelle geliefert, die sonst keiner (mehr) haben wollte. Die P-39 Airacobra wurde von der USAAF abgelehnt, auch Frankreich und Großbritannien wollten sie nicht haben.

Q: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Leih-_und_Pachtgesetz

Und nun das letzte Wort bitte, lieber Don ;-)
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
Don Ursulo
Selbstinszenierer
Beiträge: 3843
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon Don Ursulo » 11.01.17 @ 1:18

MetalZH hat geschrieben:Das freut mich, dass du auch Mängel siehst, man merkt eben nur selten etwas davon.
Oke, du hast gleich nochmals das letzte Wort, versprochen ;-)
Aber als Allerletztes noch das:
Klar wurde auf Hochdruck produziert, so wie überall, nur waren die schon länger kriegführenden Länder am Anschlag. Die USA konnten als industriell mächtigstes Land logischerweise am meisten produzieren und mussten auch ihre Investitionen schützen. Da zeigen sich Parallelen zum 1.WK. Das war natürlich nicht der einzige Grund, aber die USA als selbstlose Retter darzustellen, wird der Realität nicht gerecht. Auch die Lieferungen im Lend-Lease (!) Act an die UdSSR (und viele andere Länder) waren ja nicht gratis! Die entsprechenden Zahlen habe ich extra für dich nochmals kurz nachgeschaut (auf die Schnelle halt nur bei Wikipedia):

Und nun das letzte Wort bitte, lieber Don ;-)


Wer immer das letzte Wort haben will, spricht bald mit sich allein.
Ein Unbekannter aus dem FCZ-Forum
23. Sept. 2001 - Tom Brady: "Veni, vidi, vici!" The rest is History. G.O.A.T. - Go Pats!
FREE FISCHER, PAGLIUCA und PHIL! *** SEKTION BALLKöNIGIN ***
Papi-Chulo-Wannabees-Liga (P.C.W.L.) 2016/2017 aka Die Hools-Liga ©

Benutzeravatar
sürmel
FWZ (Forumswochenzusammenfasser)
Beiträge: 3162
Registriert: 23.02.12 @ 22:41

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon sürmel » 11.01.17 @ 8:18

Krönu hat geschrieben:
din Vater hat geschrieben:Wer bitte schön in unserer Regierung will denn den Banken eins auswischen?
Und auch wenn die Helfer der Steuerhinterziehung nicht gegen Schweizer Recht verstossen haben, so haben sie gegen amerikanisches Recht verstossen. Es ist sicherlich nicht so, dass da komplett unschuldige ans Messer geliefert wurden. Dass es sich um ein Bauernopfer handelt, ist aber schon so.

Die Regierung als solches. Wenn unsere Regierung vor den USA den Bückling macht, wischt sie indirekt den Banken eine rein (5 Milliarden Bussgelder, Inhaftierungen von Mitarbeitern). Im Gegenzug wird in Delaware, Nevada, Florida, Cayman Islands etc. mit hausgemachten Gesetzen die Steuerhinterziehung regelrecht angekurbelt.

Kurz gesagt: Die USA möchte der Schweiz den Spitzenplatz im "Schwarzgeldmarkt" hinterfützig abluchsen.

edit: Danke für die Anpassung Deiner Signatur :)


Ziemlich populistisch Krönu, da bin ich besseres von Dir gewohnt. Die US Banken bezahlten einiges mehr an Bussgeldern als die schweizer Banken. JP Morgen bezahlte alleine schon 13 Milliarden: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/a ... 69680.html
Was, du bisch de Sürmel? Verdammt, jetz häsch mir grad e Illusion zerstört, bin mir sicher gsi du bisch so 50gi, grauhäärig und häsch e riese Wampe.

Benutzeravatar
Krönu
Bünzlikacker
Beiträge: 7637
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Kanton Zöri

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon Krönu » 11.01.17 @ 9:44

sürmel hat geschrieben:Ziemlich populistisch Krönu, da bin ich besseres von Dir gewohnt. Die US Banken bezahlten einiges mehr an Bussgeldern als die schweizer Banken. JP Morgen bezahlte alleine schon 13 Milliarden: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/a ... 69680.html

Kann man mir diesbezüglich vorwerfen, kann ich verstehen. Da "lupfts" mir manchmal den Deckel bei diesem Thema ;)

Fairerweise muss ich zugestehen, dass ich nicht weiss, inwiefern die Schweizer Politik gegen die Amerikanische Justiz dagegen halten könnte. Aber das wird wohl niemand wissen. Es hinterlässt bei mir aber den Eindruck dass man sich nicht gross gewehrt hat, vielleicht auch aus gutem Grunde.

JP Morgan muss die 13 Milliarden aber wegen den überbewerteten Hypotheken bezahlen, die hauptsächlich die Finanzkrise ausgelöst haben sollen. Nicht wegen Schwarzgeldkonten. Und auch da werden UBS und CS (z.T. zurecht) noch zur Kasse gebeten. Man spricht von je 2 Mrd. http://www.finews.ch/news/banken/24312- ... n-mifid-ii
Sektion Pro Gumpischloss in der Südkurve

Benutzeravatar
tehmoc
Beiträge: 1125
Registriert: 03.03.04 @ 23:49
Wohnort: 8052

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon tehmoc » 11.01.17 @ 10:26

Angeblich ist Trump ja die kleine Bitch von Putin, nachdem dieser ihn beim Goldregenspielchen in Moskau erwischt hat:

https://www.buzzfeed.com/kenbensinger/these-reports-allege-trump-has-deep-ties-to-russia?utm_term=.cdDRvJwkN2#.asewKYqNz7

Die Geschichte geht grad überall rum.

Benutzeravatar
crosshair
Beiträge: 584
Registriert: 17.02.16 @ 20:29
Wohnort: Märchler

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon crosshair » 11.01.17 @ 16:53

Ich finde es erbärmlich wie nun die Social Justice Warriors mit Fake News Trump schaden wollen. Die Menschen, die diesen Kram noch glauben, tun mir noch mehr leid.

Auch mehr als 2 Monate nach der Wahlniederlage weinen diese Heulsusen noch immer rum, anstatt sich damit abzufinden. Ändern können sie ja sowieso nichts.
«Wenn Lugano in diesem Frühling mehr Punkte holt als wir, verstehe ich die Welt nicht mehr.» - Oli

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 3553
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon Dave » 11.01.17 @ 17:24

tehmoc hat geschrieben:Angeblich ist Trump ja die kleine Bitch von Putin, nachdem dieser ihn beim Goldregenspielchen in Moskau erwischt hat:

https://www.buzzfeed.com/kenbensinger/these-reports-allege-trump-has-deep-ties-to-russia?utm_term=.cdDRvJwkN2#.asewKYqNz7

Die Geschichte geht grad überall rum.


Wänns eim in Kram passt glaubt mers gern gäll.
Golden Shower, ich lach mer en Arsch ab, die Wält wird immer abstruser.
muhahahaha.
You only scored four, you only scored four, how shit must you be? you only scored four.

Benutzeravatar
Glarona
ADMIN
Beiträge: 11310
Registriert: 03.10.02 @ 7:09
Wohnort: im hundertmorgenwald!!!

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon Glarona » 11.01.17 @ 17:50

Dave hat geschrieben:
tehmoc hat geschrieben:Angeblich ist Trump ja die kleine Bitch von Putin, nachdem dieser ihn beim Goldregenspielchen in Moskau erwischt hat:

https://www.buzzfeed.com/kenbensinger/these-reports-allege-trump-has-deep-ties-to-russia?utm_term=.cdDRvJwkN2#.asewKYqNz7

Die Geschichte geht grad überall rum.


Wänns eim in Kram passt glaubt mers gern gäll.
Golden Shower, ich lach mer en Arsch ab, die Wält wird immer abstruser.
muhahahaha.


Ob jetzt der eine Irgendwer an pisst oder der andere weisse Tiger erschiesst.... da wünsche ich mir die Politiker die Alkohliker waren aus den 80. zurück.
« Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der FCZ auch am Schluss noch Letzter ist. »

Ancillo Canepa

Benutzeravatar
bluesoul
Beiträge: 3576
Registriert: 03.08.06 @ 13:56
Wohnort: Ostblock

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon bluesoul » 11.01.17 @ 18:04

tehmoc hat geschrieben:Angeblich ist Trump ja die kleine Bitch von Putin, nachdem dieser ihn beim Goldregenspielchen in Moskau erwischt hat:

https://www.buzzfeed.com/kenbensinger/these-reports-allege-trump-has-deep-ties-to-russia?utm_term=.cdDRvJwkN2#.asewKYqNz7

Die Geschichte geht grad überall rum.



Tja, Trumpel... Fake News ist eigentlich eure (Reps) Spezialität. Rumreiten auf Details auf kleinen Gerüchten. Hillary habt ihr so zu Fall gebracht. Bei Obama hat es nicht ganz geklappt. Billy Clinton hat während langer Zeit fast nicht vernünftig arbeiten können. etc. Und jetzt kommt so ein Vollpfosten mit einer neuen Fakenews, ist noch stolz darauf, die verbreitet zu haben, und der Trumpel.... mümümümü.

Benutzeravatar
Don Ursulo
Selbstinszenierer
Beiträge: 3843
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon Don Ursulo » 11.01.17 @ 19:53

Im Zeitalter der Fakenews erstaunt mich das nicht. Das CNN auf den Buzzfeed-Zug aufsprang,
ist schon erwähnenswert. Trump gab wie immer eine "Direkte" Antwort an CNN: "you are Fake News"!
Ich muss zugeben, ich habe in die Hände geklatscht :-)

23. Sept. 2001 - Tom Brady: "Veni, vidi, vici!" The rest is History. G.O.A.T. - Go Pats!
FREE FISCHER, PAGLIUCA und PHIL! *** SEKTION BALLKöNIGIN ***
Papi-Chulo-Wannabees-Liga (P.C.W.L.) 2016/2017 aka Die Hools-Liga ©

Benutzeravatar
roliZ
Beiträge: 150
Registriert: 10.02.03 @ 17:56
Wohnort: Turbenthal

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon roliZ » 11.01.17 @ 20:56

[quote="Don Ursulo"]Im Zeitalter der Fakenews erstaunt mich das nicht. Das CNN auf den Buzzfeed-Zug aufsprang,
ist schon erwähnenswert. Trump gab wie immer eine "Direkte" Antwort an CNN: "you are Fake News"!
Ich muss zugeben, ich habe in die Hände geklatscht

Bei goldenen Badezimmern mit goldenen Wasserhähnen ist man sich eben golden showers gewöhnt :-):-):-) hahaha, bei aller Tragik, dass dieser Menschenhasser gewählt wurde, werde ich die nächsten 2 Jahre viel zu lachen haben. Ja, nur 2 Jahre, ich's sag's voraus.
dem FCZ treu seit 1973

Benutzeravatar
Don Ursulo
Selbstinszenierer
Beiträge: 3843
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon Don Ursulo » 11.01.17 @ 21:31

roliZ hat geschrieben:Bei goldenen Badezimmern mit goldenen Wasserhähnen ist man sich eben golden showers gewöhnt :-):-):-) hahaha, bei aller Tragik, dass dieser Menschenhasser gewählt wurde, werde ich die nächsten 2 Jahre viel zu lachen haben. Ja, nur 2 Jahre, ich's sag's voraus.


Fuer ein Impeachment (Abwahl des US-Praesidenten) braucht es 67 Stimmen im Senat (2/3 Mehrheit).
So schnell wird man D.o.n.n.i.e. nicht los!
23. Sept. 2001 - Tom Brady: "Veni, vidi, vici!" The rest is History. G.O.A.T. - Go Pats!
FREE FISCHER, PAGLIUCA und PHIL! *** SEKTION BALLKöNIGIN ***
Papi-Chulo-Wannabees-Liga (P.C.W.L.) 2016/2017 aka Die Hools-Liga ©

Benutzeravatar
tehmoc
Beiträge: 1125
Registriert: 03.03.04 @ 23:49
Wohnort: 8052

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon tehmoc » 11.01.17 @ 21:50

Dave hat geschrieben:
tehmoc hat geschrieben:Angeblich ist Trump ja die kleine Bitch von Putin, nachdem dieser ihn beim Goldregenspielchen in Moskau erwischt hat:

https://www.buzzfeed.com/kenbensinger/these-reports-allege-trump-has-deep-ties-to-russia?utm_term=.cdDRvJwkN2#.asewKYqNz7

Die Geschichte geht grad überall rum.


Wänns eim in Kram passt glaubt mers gern gäll.
Golden Shower, ich lach mer en Arsch ab, die Wält wird immer abstruser.
muhahahaha.


Han au Träne glacht wonich hüt bi BBC s Wort Goldenshower gläse han. Uf das musch zerscht mal cho.
Aber öb das scho de Tüüfpunkt isch vo dene Präsiwahl? Es hört eifach nöd uf, jetzt wär ja de Trump dra.
Ich wüsst ja nöd, wiemer das jetzt no unterbüte chönt.

Benutzeravatar
tehmoc
Beiträge: 1125
Registriert: 03.03.04 @ 23:49
Wohnort: 8052

Re: The Trump Thread aka USA Wahlen 2016

Beitragvon tehmoc » 11.01.17 @ 22:25

Don Ursulo hat geschrieben:Im Zeitalter der Fakenews erstaunt mich das nicht. Das CNN auf den Buzzfeed-Zug aufsprang,
ist schon erwähnenswert. Trump gab wie immer eine "Direkte" Antwort an CNN: "you are Fake News"!
Ich muss zugeben, ich habe in die Hände geklatscht :-)



Es sind ja alle auf den Zug gesprungen. Buzzfeed hat einzig die Lanze gebrochen.
Für mich ist klar, dass dieser Wahlkampf das Ende der etablierten Medien eingeläutet hat.
CNN hat nicht mehr die Wirkung von früher, was aber auch für FOX oder ABC, etc. gilt.

Die falschen Prognosen (ich habe ja auch dagegen gewettet) zu Trumps Wahlchancen
waren aus meiner Sicht die logische Folge. Kein Mobbing oder so, man wusste es einfach nicht besser und
an der Wahl konnte man ja auch gut sehen, wie die Experten die Welt nicht mehr verstanden.
Etablierte Journalisten und Politologen nehmen erst ganz allmählich war, dass es da eine Parallelwelt an Informationen gibt.

Ich denke, das ist viel zu spät. Und das ist verdammt noch mal gut so.


Zurück zu „Smalltalk“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast