CHAMPIONS LEAGUE

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 1928
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon eifachöppis » 22.08.19 @ 9:26

chirüz hat geschrieben:
eifachöppis hat geschrieben:
Mahatma hat geschrieben:
eifachöppis hat geschrieben:(..) Basel in der EL in Topf 1, in der CL wären sie in Topf 3 oder 4 gelandet.

Mit entsprechenden Losglück kann Basel in der EL Gruppenphase durchaus 12-18 Punkte holen.
In der CL wären mit diesem Team 0-6 Punkte realistisch. (..)

Zur Info. CL-Topf 3.
In der Gruppenphase gibt es maximal 12 Punkte zu holen. (Sieg 2 Pt, Unentschieden 1 Pt).


OK, Topf 3... aber ändert nichts daran, dass kaum mehr als 6 Punkte in der Gruppenphase realistisch wären.
Hingegen wie bereits geschrieben, EL Topf 1, da kann man mit Losglück wirklich 18 Punkte holen (Red Bull Salzburg hat dies vorgemacht, 2x).

Rechnung für Punkte Koeffizienten (EL)
6 Siege EL Gruppenphase = 18 Punkte = 12 Punkte für den Koeffizienten
4 Siege EL Gruppenphase = 12 Punkte = 8 Punkte für den Koeffizienten



Gestern war ein guter Tag


Also wer 1 Sieg holt, holt 2 Punkte.
Diese 2 Punkte durch 5, weil die Schweiz 5 Teilnehmer stellt für die EL/CL Kampagnen ergibt für den Koeffizienten 0,4 Punkte.

Sieg gleich 0,4 Punkte, Unentschieden gleich 0,2 Punkte.


Ja natürlich... die Koeffizient-Punkte werden noch durch Anzahl teilnehmenden CH-Teams geteilt. In dieser Kampagne 5 Teams.

Das Unentschieden von gestern gibt jedoch nur 0.5 Punkte, welche YB zum Koeffizienten beisteuert. Diese 0.5 Punkte werden durch 5 geteilt, sprich für den CH-Koeffizienten gibt es + 0.1 Punkte

Benutzeravatar
Shorunmu
Beiträge: 1947
Registriert: 27.07.06 @ 11:54
Wohnort: bim Letzi

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Shorunmu » 22.08.19 @ 9:37

Every Defense's Nightmare hat geschrieben:läck - das ist irgendwie ein anderer sport, den ich da grad sehe bei yb:rsb. spielen die in der selben liga wie wir? und was für en goalie die serben haben.


absolut unterhaltsames Spiel mit dem perfekten Ergebnis für unser Spiel am Samstag gegen YB. Fokus und Gedanken warden wohl stark in Belgrad sein

den ersten Treffer muss der Goalie aber halten
Deco (auf die Frage "Wenn Sie kein Fußballprofi wären - was wären Sie dann?"): Irgendwas mit Fußball. Vielleicht Zuschauer.

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 1928
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon eifachöppis » 22.08.19 @ 9:59

Shorunmu hat geschrieben:
Every Defense's Nightmare hat geschrieben:läck - das ist irgendwie ein anderer sport, den ich da grad sehe bei yb:rsb. spielen die in der selben liga wie wir? und was für en goalie die serben haben.


absolut unterhaltsames Spiel mit dem perfekten Ergebnis für unser Spiel am Samstag gegen YB. Fokus und Gedanken warden wohl stark in Belgrad sein

den ersten Treffer muss der Goalie aber halten


Im ernst?
Spiel war gut, aber der Serben-Goalie ist schwach.
2-3 weggefaustet, beim Rauslaufen kurz vor Schluss übelst verschätzt und fast ein Tor verschuldet, beim Tor von Assale keine gute Falle gemacht.
1 Big Save und etwa 5 für einen Torhüter dankbare Schüsse spektakulär pariert. Ein Fernseh-Torhüter halt.
Denn die meisten Abschlüsse von YB waren Geschenke für einen Torhüter... nicht sehr platziert aus grösserer Distanz.

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2363
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Tschik Cajkovski » 22.08.19 @ 10:34

zum thema daumen drücken (hier für yb). ich finde es eher komisch vielleicht sogar bünzlig, wenn man als fan eines clubs (z.b. fcz) dann andere clubs vom selben land im internationalen clubwettbewerb unterstützt. vielfach wohl nur darum, weil es ein schweizer team ist und man als schweizer auch für die anderen die daumen drücken soll. aber für dieses schweiz gefühl, gibt es doch die nationalmannschaft bzw. deren wettbewerbe wie EM oder WM (plus quali). internationale clubmeisterschaften (europaleague oder championsleague) sind ja eben genau nicht wettbewerbe der nationen sondern der clubs. wie kann ich in der nationalen meisterschaft yb „hassen“ und dann später denen die daumen drücken in der CL etc? das geht bei mir nicht auf. ich kann noch halbwegs nachvollziehen, wenn das leute tun, die kein fan eines clubteams sind. ich sage nicht einmal, dass diese attitude speziell schweizerisch wäre. im gegenteil, ich bin immer wieder überrascht wie z.b. engländer oder auch deutsche ihre mannschaften in diesen clubwettbewerben unterstützten, auch wenn es in der eigenen meisterschaft um ihren erzfeind geht.
"we do these things not because they are easy, but because they are hard"

Benutzeravatar
Every Defense's Nightmare
Beiträge: 117
Registriert: 07.07.04 @ 21:13
Wohnort: Auch vom Toggenburg führt kein Weg am Letzi vorbei.

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Every Defense's Nightmare » 22.08.19 @ 10:47

eifachöppis hat geschrieben:
Shorunmu hat geschrieben:
Every Defense's Nightmare hat geschrieben:läck - das ist irgendwie ein anderer sport, den ich da grad sehe bei yb:rsb. spielen die in der selben liga wie wir? und was für en goalie die serben haben.


absolut unterhaltsames Spiel mit dem perfekten Ergebnis für unser Spiel am Samstag gegen YB. Fokus und Gedanken warden wohl stark in Belgrad sein

den ersten Treffer muss der Goalie aber halten


Im ernst?
Spiel war gut, aber der Serben-Goalie ist schwach.
2-3 weggefaustet, beim Rauslaufen kurz vor Schluss übelst verschätzt und fast ein Tor verschuldet, beim Tor von Assale keine gute Falle gemacht.
1 Big Save und etwa 5 für einen Torhüter dankbare Schüsse spektakulär pariert. Ein Fernseh-Torhüter halt.
Denn die meisten Abschlüsse von YB waren Geschenke für einen Torhüter... nicht sehr platziert aus grösserer Distanz.


Du hast recht. Ich war wohl kurzzeitig geblendet. Vermutlich zu stark angetan von der Intensität des Spiels. Auch der Berner Buben. Hätte nicht gedacht, dass die eine solche Pace gehen können und sich auch qualitativ in Szene setzen können. Und nein: ich fäne nicht für YB, auch nicht international. Da halte ich es mit kleines dickes Tschik.
Wozu nach Mekka, wenn der Letzigrund so nah ist?

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 1928
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon eifachöppis » 22.08.19 @ 11:15

Tschik Cajkovski hat geschrieben:zum thema daumen drücken (hier für yb). ich finde es eher komisch vielleicht sogar bünzlig, wenn man als fan eines clubs (z.b. fcz) dann andere clubs vom selben land im internationalen clubwettbewerb unterstützt. vielfach wohl nur darum, weil es ein schweizer team ist und man als schweizer auch für die anderen die daumen drücken soll. aber für dieses schweiz gefühl, gibt es doch die nationalmannschaft bzw. deren wettbewerbe wie EM oder WM (plus quali). internationale clubmeisterschaften (europaleague oder championsleague) sind ja eben genau nicht wettbewerbe der nationen sondern der clubs. wie kann ich in der nationalen meisterschaft yb „hassen“ und dann später denen die daumen drücken in der CL etc? das geht bei mir nicht auf. ich kann noch halbwegs nachvollziehen, wenn das leute tun, die kein fan eines clubteams sind. ich sage nicht einmal, dass diese attitude speziell schweizerisch wäre. im gegenteil, ich bin immer wieder überrascht wie z.b. engländer oder auch deutsche ihre mannschaften in diesen clubwettbewerben unterstützten, auch wenn es in der eigenen meisterschaft um ihren erzfeind geht.


Ich schaue gerne internationale Spiele anderer CH-Teams, sei es Basel, YB, Luzern (um sich zu belustigen), Thun, Lugano, Lausanne, usw.

Und gerne dürfen die CH-Teams auch in der EL/CL punkten. Stell dir vor, wir hätten letzten Winter Mahi geholt, dadurch ein paar Punkte mehr gewonnen in der Rückrunden und wären dank Platz 3 direkt in der EL-Gruppenphase (anstelle von Lugano). Wäre durchaus realistisch gewesen, nicht?

Damit der FCZ (und auch die anderen CH-Teams) von Losglück, Direktqualis, etc. profitieren kann, braucht es nun mal Punkte für den Koeffizienten.
Basel und YB und auch der FCZ holen zur Zeit die meisten Punkte für den Koeffizienten.

Ich habe halt immer die Hoffnung, dass der FCZ wieder national um den Meistertitel mitspielen kann.
Oder zumindest Ende Saison auf einem für internationalen Fussball berechtigten Platz steht.
Und dann ist es matchentscheidend, einen guten Länderkoeffizienten und natürlich auch einen guten Teamkoeffizienten zu haben, um entweder direkt in einer Gruppenphase zu stehen oder zumindest in der Quali jeweils zu den gesetzten Teams zu gehören.

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2363
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Tschik Cajkovski » 22.08.19 @ 11:23

das ist so. da füge ich mich dem übergeordneten lauf der dinge und einem geschenkten gaul schau ich dann nicht ins maul. aber bewusst daumen drücken, nein bei mir nicht.
"we do these things not because they are easy, but because they are hard"

Benutzeravatar
Gha_Züri
Beiträge: 360
Registriert: 11.10.18 @ 10:43
Wohnort: Züri Umgäbig

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Gha_Züri » 22.08.19 @ 15:16

Tschik Cajkovski hat geschrieben:das ist so. da füge ich mich dem übergeordneten lauf der dinge und einem geschenkten gaul schau ich dann nicht ins maul. aber bewusst daumen drücken, nein bei mir nicht.


Absolut deiner Meinung. Die restlichen Gspürsch mi fühlsch mi-Teams wie z.B. Thun usw. drücke ich gerne mal die Daumen, aber sicher keinem Verein wie YB oder Basel. Schlimmer noch, stell dir vor Gc würde international spielen, mein FCZ Herz wäre immer gegen die, schweizer Koeffizient hin oder her.
"You can't find the sun in a locked room" - Ghassan Kanafani

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2363
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Tschik Cajkovski » 22.08.19 @ 16:37

Gha_Züri hat geschrieben:
Tschik Cajkovski hat geschrieben:das ist so. da füge ich mich dem übergeordneten lauf der dinge und einem geschenkten gaul schau ich dann nicht ins maul. aber bewusst daumen drücken, nein bei mir nicht.


Absolut deiner Meinung. Die restlichen Gspürsch mi fühlsch mi-Teams wie z.B. Thun usw. drücke ich gerne mal die Daumen, aber sicher keinem Verein wie YB oder Basel. Schlimmer noch, stell dir vor Gc würde international spielen, mein FCZ Herz wäre immer gegen die, schweizer Koeffizient hin oder her.


wie habe ich damals Bastia (FRA/Korsika) im uefa-cup halbfinal die daumen gedrückt (und 100 mal das vater unser gebetet), dass sie gc schlagen. haben sie dann auch gemacht. wär ja gar nicht gegangen, dass gc in den uefacup final gezogen wären als erstes ch team!!! so geht ein passionierter fan mit seinem gegner um. damals als teenager genau so wie heute mit ein paar jährchen mehr auf dem buckel ;)
"we do these things not because they are easy, but because they are hard"

Benutzeravatar
Mr Mike
ADMIN
Beiträge: 3206
Registriert: 23.03.05 @ 21:18
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Mr Mike » 22.08.19 @ 16:41

Mir ist das scheiss Wertungssystem so egal und wer da wo wie Punkte holt. Auch wenn der FCZ halt schon in einer ersten Runde spielen müsste.
Gester hätte ich auf YB gehofft, da ich die scheiss Nazifans nicht mag.
«In Basel finde ich den Bahnhof sehr schön», sagt Hannu Tihinen bei der Begrüssung trocken. Der Journalist ist etwas verwirrt und der Finne grinst schelmisch: «…weil es dort einen direkten Zug nach Zürich gibt.»


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste