Alain Nef

Jedem Spieler ein Thema
Benutzeravatar
Blerim_Dzemaili
Beiträge: 6249
Registriert: 03.04.04 @ 19:03
Wohnort: Thalwil / ZH
Kontaktdaten:

Re: Alain Nef

Beitragvon Blerim_Dzemaili » 23.05.19 @ 11:42

Titanium hat geschrieben:Wänn jetzt am Samstig nöd all is Stadion gönd, dänn weiss ich au nüme!!!


+ 1

Danke für alles in unserem Dress und unseren Farben! Nef für IMMER eine vo eus!!!
GÖTTER:IKE,FISCHER,PESCU,TIHINEN,RiRo,GYGI,DZEMAILI,DJURIC,CESAR,NONDA,BARTLETT,CHASSOT,KEITA,PHÖNSI, RAFFA,MEHMEDI,CHERMITI,GAVRA,DRMIC,MS27,CEDI,NEF
*********************************************************************

Benutzeravatar
Los Tioz
Beiträge: 2668
Registriert: 05.03.04 @ 12:05
Wohnort: Im Süden

Re: Alain Nef

Beitragvon Los Tioz » 23.05.19 @ 11:42

Das wird ein emotionaler Abend am Samstag - Danke für alles Alain, für immer eine vo ois!!!!
Fussball ist ein Way of Life, etwas, das Aussenseiter nie verstehen werden, etwas, von dem die Medienvertreter gerne fehlerhaft und skandalträchtig aus der Geborgenheit ihrer plüschbesesselten Büros berichten - ohne jegliches Verständnis der Realität.

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 17115
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: Alain Nef

Beitragvon devante » 23.05.19 @ 16:09

Ganz grosse aktion beim letzi....geht vorbei solange es noch dort hängt GOTT NEF :)
Lasst uns den gott noch einmal richtig hochleben am Sa.
BORGHETTI

Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 5528
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: Alain Nef

Beitragvon 1896_ » 23.05.19 @ 16:33

devante hat geschrieben:Ganz grosse aktion beim letzi....geht vorbei solange es noch dort hängt GOTT NEF :)
Lasst uns den gott noch einmal richtig hochleben am Sa.


Hast Du ein Foto geknipst? :-)
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

Benutzeravatar
Don Ursulo
König der Narren
Beiträge: 6277
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: Alain Nef

Beitragvon Don Ursulo » 23.05.19 @ 16:40

https://www.nzz.ch/sport/nach-fast-600- ... ld.1484150
Nach fast 600 Profi-Spielen ist Schluss: Alain Nef tritt zurück

https://www.nzz.ch/sport/die-fcz-videor ... -ld.133419
mit der NEF-Videoreportage aus dem Jahr 2017.
EDI NAEGELI - G.O.A.T. - #TBE
Don&Don - Thunder Buddies for Life !!!
Wer alles zu tun begehrt, was ihn gelüstet, muß entweder als König
oder als Narr geboren sein.
(Römisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 4131
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Alain Nef

Beitragvon Kiyomasu » 23.05.19 @ 17:45

1896_ hat geschrieben:
devante hat geschrieben:Ganz grosse aktion beim letzi....geht vorbei solange es noch dort hängt GOTT NEF :)
Lasst uns den gott noch einmal richtig hochleben am Sa.


Hast Du ein Foto geknipst? :-)


Bild
Wer im Glashaus sitzt, scheisst im Keller.

Benutzeravatar
Los Tioz
Beiträge: 2668
Registriert: 05.03.04 @ 12:05
Wohnort: Im Süden

Re: Alain Nef

Beitragvon Los Tioz » 23.05.19 @ 17:55

Ganz geil, heilige Alain!!
Fussball ist ein Way of Life, etwas, das Aussenseiter nie verstehen werden, etwas, von dem die Medienvertreter gerne fehlerhaft und skandalträchtig aus der Geborgenheit ihrer plüschbesesselten Büros berichten - ohne jegliches Verständnis der Realität.

Benutzeravatar
Schmiedrich
YB-Fanboy
Beiträge: 2882
Registriert: 15.04.15 @ 22:41
Wohnort: Ostkurve

Re: Alain Nef

Beitragvon Schmiedrich » 23.05.19 @ 21:33



Noch ein paar schöne Bilder gefunden.

Grande Alain!
——————————————————
Retter des Nachwuchses

schwizermeischterfcz
Beiträge: 4755
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Alain Nef

Beitragvon schwizermeischterfcz » 23.05.19 @ 23:39

Merci tusig Alain!
Und i es paar Jahr Trainer und de Blerim Sportchef ;-)

Schöne Würdigung von der NZZ:

Nach fast 600 Profi-Spielen ist Schluss: Alain Nef tritt zurück

Beim FC Zürich tritt die Identifikationsfigur Alain Nef per Saisonende zurück. Der Innenverteidiger ist am Samstag im Heimspiel gegen St. Gallen zum letzten Mal als Spieler für den FCZ im Einsatz.

Christine Steffen
23.5.2019, 19:09 Uhr

«Noch einmal ein Einwurf für Zürich!» Der Satz des Fernsehreporters steht am Anfang der Aktion, die zum verrücktesten Meistertitel des FC Zürich führt. Und die Aktion steht am Anfang des Filmchens auf Facebook, das der FCZ Alain Nef zum Abschied mitgibt. Nef hat die Geschichte hundert Mal erzählt, wie er am 13. Mai 2006 im letzten Saisonspiel gegen Basel einen Einwurf ausführen kann, wie er an der Linie entlang läuft, Richtung Basler Tor, mit den Jahren wurden es immer mehr Meter, die er vorrückte, der Schiedsrichter liess ihn gewähren, ein paar Sekunden später lag der Ball im Tor. Es war der schönste Tag im Fussballer-Leben von Alain Nef.

Tischfussball und ein Bier

Natürlich hat sich Nef mit seinem Einwurf tief eingegraben in die Herzen der FCZ-Fans. Aber er ist alles andere als ein One-Hit-Wonder, er ist das Gegenteil. Nef bewundert Spieler wie Francesco Totti oder Paolo Maldini für ihre Treue und die Identifikation mit ihrem Verein. Auch bei Nef hat man immer das Gefühl, er sei nie weg gewesen aus Zürich, obwohl er in Italien, Spanien und bei YB war, bevor er vor sechs Jahren heimkehrte. Mit ihm verliert der FCZ seine letzte Identifikationsfigur.

Wenn es heikle Situationen zu lösen gab, wie beim Abstieg vor drei Jahren, stellte sich Nef. Er beruhigte vor dem Letzigrund die tobenden Fans, ihn akzeptierte die Südkurve als Büsser, der nach dem Abstieg den Cup-Pokal bringen durfte. Nef war nicht nur Verbindungsglied zwischen Mannschaft und Fans, weil er so lange im Verein war, er war glaubwürdig, weil seine Lebenswelt jener der Fans ähnelte. Nef spielte in der Stadionbar im alten Letzigrund Tischfussball mit den Anhängern, es kam vor, dass er ein Bier trank, er liess bei einem Künstler aus der Südkurve ein Porträt sprayen, ins Training kam er mit der Vespa, ins allererste Probetraining in Zürich mit dem Rollbrett. Man traf ihn im Tram an, und er schottete sich nie mit diesen riesigen Kopfhörern ab, weil er es mag, mit den Leuten zu reden. Nef ist ein normaler Mensch, nur Fussballer.

Fischer, der strenge Captain

Der Verteidiger gehört zu jenen Old-School-Spielern, deren Erzählungen immer klingen wie Zeugnisse aus einer anderen Welt. Als er, der Junge aus Wädenswil, von den FCZ-Junioren in die erste Mannschaft kam, traute er sich nicht, mit den älteren Kollegen zu reden. Wenn Gocha Jamarauli und Michail Kawelaschwili Freistösse übten, stand Nef hinter dem Tor und warf ihnen die Bälle zu, die danebengegangen waren. Urs Fischer war der Captain, er führte mit harter Hand, und wenn man zusammen an einem Anlass war, ging man erst heim, wenn Fischer ging. Nef sagt, Fischer habe ihn geprägt, er habe ihm beigebracht, wie wichtig es sei, bodenständig, loyal und ehrlich zu sein. Aus der hierarchischen, fast angstvollen Beziehung wurde später eine Freundschaft, die beiden fischten gern zusammen.

Am Samstag gegen St. Gallen wird der 37-Jährige sein 342. und letztes Spiel für den FCZ bestreiten. Er hätte gerne noch eine Saison weitergespielt, wird er im Communiqué zitiert, offenbar sah er aber ein, dass ihm auf dem Rasen keine wichtige Rolle mehr zugestanden worden wäre. Ganz verloren geht er dem Klub nicht. Er wird im Talent- und Teammanagement arbeiten
Köbi für immer

Benutzeravatar
Blerim_Dzemaili
Beiträge: 6249
Registriert: 03.04.04 @ 19:03
Wohnort: Thalwil / ZH
Kontaktdaten:

Re: Alain Nef

Beitragvon Blerim_Dzemaili » 24.05.19 @ 9:09

Schöner Artikel der NZZ.

Hoffe, dass es Schönbi gelingt in eine ähnliche Rolle wie Nef hineinzuwachsen. Das Potenzial und die Klubtreue wäre vorhanden.
GÖTTER:IKE,FISCHER,PESCU,TIHINEN,RiRo,GYGI,DZEMAILI,DJURIC,CESAR,NONDA,BARTLETT,CHASSOT,KEITA,PHÖNSI, RAFFA,MEHMEDI,CHERMITI,GAVRA,DRMIC,MS27,CEDI,NEF
*********************************************************************


Zurück zu „Spielerthreads“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste