FCZ Frauen

Diskussionen zum FCZ
Zhyrus
Beiträge: 12561
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: FCZ Frauen

Beitragvon Zhyrus » 06.06.22 @ 19:30

So wie einst Real Madrid hat geschrieben:
So wie einst Real Madrid hat geschrieben:Absolut gschänkte Penalty, aber dass sötteds jetzt eich easy heibringe mit einere Frau meh ufem Platz


Has ja gseit :) herzliche Gratulation!

Muhahahahaha, ja, ja, eaaaasy!

Lass'se schiessen, wenn'se nur die Stange treffen!

Ich hab noch ein bisschen angst, dass die Servette-Torhüterin heute abend aus meinem Fernseh' kriecht!


Benutzeravatar
gelbeseite
ADMIN
Beiträge: 5801
Registriert: 15.06.06 @ 10:17

Re: FCZ Frauen

Beitragvon gelbeseite » 06.06.22 @ 22:05

Glücklicher Sieg, aber in Anbetracht der mühsamen Spielchen von Servette völlig verdient. Grings mit dem Herz auf der Zunge, wäre bei den Herren regelmässig ab Minute 30 auf der Tribüne. Coachingzone hört bei ihr 1m auf dem Spielfeld auf, hehe.
Suedkurvler hat geschrieben:Ich habe gehört, dass FCZ-Hooligans morgen Abend an die Hombrechtiker Chilbi gehen, um dort gegen Rechtsradikale zu "schlegle".
Vielleicht ist es ja auch nur ein Gerücht.
Wer weiss mehr?

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2762
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: FCZ Frauen

Beitragvon Tschik Cajkovski » 07.06.22 @ 11:49

lustig zu lesen, wie sich servette über die einführung des play off modus beklagt (insbesondere der trainer). ich kenne den entscheidungsweg nicht für den frauenfussball (ging es dort auch über eine abstimmung aller vereine, wie hat servette gestimmt?). für die änderung im männerfussball war ja servette auch einer der befürworter...
"we do these things not because they are easy, but because they are hard" jfk

Benutzeravatar
Ruud Gullit
Beiträge: 659
Registriert: 17.07.06 @ 9:37

Re: FCZ Frauen

Beitragvon Ruud Gullit » 07.06.22 @ 12:32

Tschik Cajkovski hat geschrieben:lustig zu lesen, wie sich servette über die einführung des play off modus beklagt (insbesondere der trainer). ich kenne den entscheidungsweg nicht für den frauenfussball (ging es dort auch über eine abstimmung aller vereine, wie hat servette gestimmt?). für die änderung im männerfussball war ja servette auch einer der befürworter...


Das interessante ist, dass die Servette Spielerinnen trotz Niederlage nicht über den Modus schimpfen, sondern fast nur über die "Schiri-nicht?-Leistung" und fehlendes Fingerspitzengefühl. Die Servette-Spielerinnen fanden den Modus in den Interviews direkt nach dem Spiel ja "cool". Ausser der Trainer, der wettert in den Medien aktuell über alles.

Humm, Moser und glaube ich Terchoun, haben trotz Titel gegen den Modus gesprochen.
Zuletzt geändert von Ruud Gullit am 07.06.22 @ 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
„Du hörst erst mit Lernen auf, wenn du aufgibst.“
Ruud Gullit

Benutzeravatar
chirüz
Beiträge: 456
Registriert: 16.07.06 @ 16:17
Wohnort: Schweiz

Re: FCZ Frauen

Beitragvon chirüz » 07.06.22 @ 12:32

Der Playoffmodus der Frauen ist ja zum Glück nicht zu vergleichen mit dem Modus der Männer.
Warum ausgerechnet der Final in einem Spiel entschieden wird, ist mir unverständlich.

Dass man versucht den Frauenfussball attraktiver/spannender zu gestalten ist aber verständlich.
Die Zuschauerzahlen sind ja sehr tief.
Das braucht einfach noch viel Zeit.

Ich bin gestern mit meinen Kinder vor dem TV gesessen und wir haben richtig mitgefiebert und unsere
Südkurvenlieder gesungen.
Diese Generation wächst jetzt mit dem Frauenfussball auf, somit kommt das schon gut.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 7933
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FCZ Frauen

Beitragvon schwizermeischterfcz » 09.06.22 @ 12:32

FC Zürich Frauen verpflichten Alayah Pilgrim
FRAUEN, 09. JUNI 2022, MKU/FSU

Offensivspielerin Alayah Pilgrim wechselt auf die kommende Saison 2022/2023 zu den FC Zürich Frauen, wo sie einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2025 unterzeichnet hat.

Die 19-jährige Schweizer Nachwuchsnationalspielerin begann ihre Fussballkarriere beim FC Muri, ehe sie im Sommer 2017 zum FC Aarau wechselte. Seit Sommer 2020 stand Pilgrim beim FC Basel 1893 unter Vertrag, wo sie in 33 absolvierten Pflichtspielen neun Tore und sieben Assists erzielte.
Theo Karapetsas, Leiter Sport bei den FCZ Frauen, kommentiert den Transfer wie folgt: "Wir freuen uns riesig über die Verpflichtung von Alayah. Mit ihrem Tempo und ihrer Torgefahr wird sie eine Bereicherung für unser Offensivspiel. Wir sind überzeugt, dass wir ihr enormes Entwicklungspotential weiter ausschöpfen können und sie zur Topspielerin formen werden."
Wir wünschen Alayah viel Erfolg mit den FCZ Frauen
Dijbril Sow: „Steven Zuber spielt auch mit mir in Frankfurt, aber der ist ein Hopper, das machts etwas schwierig“

siucs
Beiträge: 276
Registriert: 25.07.21 @ 17:41

Re: FCZ Frauen

Beitragvon siucs » 11.06.22 @ 10:09

ein wort zur frauen nazi: da wirst du ch meister und beim darauf folgenden nati zusammenzug wirst du einem test unterzogen und fliegst aus dem kader, weil einige spielerinen, die vorher aus der nati gefolgen sind, jetzt in italien spielen, konditionell ein wenig besser abschnitten. (längere pause, da ital. meisterschaft sehr früh fertig war.....?) also dann wäre es ja besser in anvetacht des nazi aufgebotes, besser nicht meister zu werden. es betrifft 3 fcz spielerinnen, die eigentlich zum nazi stamm gehören. verstehe wer das will.
ich an meiner stelle würde mih bedanken bei den verantwortlichen und auf nimmer wiedersehen......


Zurück zu „Fussball Club Zürich“