FCZ Frauen

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 5240
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: FCZ Frauen

Beitragvon 1896_ » 27.05.19 @ 11:17

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Jetzt habe ich zuerst doch glatt das „Frauen“ überlesen :-D



Es ging mir genau gleich :-) Vorallem, da das "Frauen" auf der 2. Linie stand.. Oh man, zu früh gefreut..
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

FCZ-Museum
Beiträge: 174
Registriert: 22.07.11 @ 22:20

Re: FCZ Frauen

Beitragvon FCZ-Museum » 27.05.19 @ 17:03

Im letzten Spiel der NLA-Meisterschaft 2018/2019 treffen die FC Zürich Frauen am Samstag, 1. Juni 2019, um 17:00 Uhr auf die Frauen des BSC Young Boys. Anstatt auf der Sportanlage Heerenschürli wird die Partie neu im Stadion Letzigrund ausgetragen. Im Anschluss an das Spiel wird den FCZ'lerinnen der Meisterpokal überreicht.

Achtung: Es wird nur der Sektor A geöffnet sein. Einlass ist ab 16:00 Uhr über den Eingang 1 (Rampe), welcher sich an der Ecke Baslerstrasse/Hardgutstrasse befindet. Der Eintritt ist frei.

Die FC Zürich Frauen freuen sich auf eure lautstarke und zahlreiche Unterstützung!
FCZ-MUSEUM, Werdstrasse 25, 8004 Zürich
Offen Mo-Fr 10.00 bis 18.30 Uhr und Sa von 10.00 bis 17.00 Uhr.
Infos: http://www.fcz.ch/museum | www.twitter.com/fczmuseum | http://www.facebook.com/FCZMuseum

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 3415
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: FCZ Frauen

Beitragvon Kiyomasu » 02.06.19 @ 15:08

Die U17 der Frauen ebenfalls Schweizer Meister!
JohnyJLucky hat geschrieben:Wissen eigentlich die Fundis das statistisch gesehen mehr Homosexuelle durch Heterosexuelle gezeugt werden als umgekehrt?

fischbach
Beiträge: 2854
Registriert: 03.10.02 @ 12:39

Re: FCZ Frauen

Beitragvon fischbach » 13.06.19 @ 9:52

Gibt einige Abgänge und Änderungen.

Bei den Spielerinnen:
Caroline Abbé -> Servette Genf
Naomi Mégroz -> SC Freiburg
Sandrine Mauron ->1. FFC Frankfurt
Lesley Ramseier -> FC Luzern
(Das sind vier aktuelle/ehemalige Nationalspielerinnen.)
Natasha Gensetter -> Rücktritt
Susanne Stutz -> Rücktritt

Trainer
Ivan Dal Santo folgt auf Andy Ladner

Und dann tritt auch die langjährige Präsidentin der FCZ Frauen zurück. Tatjana Hänni hatte 2008 den FFC Zürich-Seebach in den FCZ überführt und stand seither der Frauenabteilung vor. Sie wird die neue Ressortleiterin Frauen- und Mädchenfussball beim SFV.

camelos
Beiträge: 809
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Re: FCZ Frauen

Beitragvon camelos » 27.06.19 @ 8:49

Das Schweizer Ausnahmetalent Malin Gut verlässt die FCZ Frauen und wechselt zum Kantonsrivalen FC. Überhaupt steht beim Zürcher Serienmeister ein grosser personeller Umbruch an.

Ins Kader der FC Zürich Frauen ist ziemlich Bewegung gekommen.

Nebst den in die Bundesliga ziehenden Naomi Mégroz (zu Freiburg) und Sandrine Mauron (Frankfurt) waren zum Saisonschluss auch die Abgänge von Natasha Gensetter, Susanne Stutz (Rücktritt), Caroline Abbé (Servette), Lesley Ramseier (Luzern) bekannt geworden.

Bernet, Willi und Sow auch weg
Dem nicht genug zieht es Karin Bernet und Patricia Willi in ihre Heimatregion zum NLA-Konkurrenten St. Gallen-Staad zurück. Dazu sucht Mittelfeldspielerin Coumba Sow ihr Glück in Frankreich beim Paris FC.
Und jetzt vermeldet der (in den letzten Jahren weitaus weniger erfolgreich wirkende) Kantonsrivale GC noch die Verpflichtung von Malin Gut. Es ist ein besonders beachtlicher Wechsel. Immerhin zählt die 18-Jährige zu den grössten Talenten im Schweizer Frauenfussball.

U-19-Captain und bereits A-Nationalspielerin
Gut debütierte bereits im Alter von 15 in der Nationalliga A und führte das Schweizer U-19-Nationalteam im letzten Jahr an der Heim-EM als Captain an.

Daneben bestritt die Mittelfeldspielerin bereits vier Länderspiele für die A-Auswahl.

Den neuen FCZ-Trainer Ivan Dal Santo (er tritt die Nachfolge von Andy Landner an) erwartet nach dem Double-Gewinn ganz offensichtlich eine herausfordernde Saison.

Ganz bestimmt wird aber die Meisterschaft im Vergleich zur abgelaufenen Spielzeit wieder spannender, als der FCZ die Liga weitgehend dominiert hatte.

Und: Zum ganzen Prozess passt auch der Abgang der langjährigen Präsidentin Tatjana Haenni, die aufgrund ihres neues Jobs als Ressortleiterin Frauen- und Mädchenfussball beim Schweizerischen Fussballverband, nicht mehr das Präsidium eines NLA-Vereins ausführen kann.

Quelle:regional-fussball.ch
Wenns nicht weh tut, ists nicht der FCZ.
Zitat Ostler

schwizermeischterfcz
Beiträge: 4126
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FCZ Frauen

Beitragvon schwizermeischterfcz » 27.06.19 @ 9:52

Ui was laüft denn da falsch? Ist bei den GC Frauen der Geldhahn aufgegangen wtf?
Köbi für immer

chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 6613
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: FCZ Frauen

Beitragvon chnobli » 27.06.19 @ 11:12

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Ui was laüft denn da falsch? Ist bei den GC Frauen der Geldhahn aufgegangen wtf?


da die fussballerinnen oftmals kaum verdienen wechseln sie in der regel dorthin wo sie das grösste entwicklungspotential sehen (fcz frauen in den letzten jahren) oder zu ihrem herzensklub.

der wechsel von fcz zu gc von so einem grossen talent lässt natürlich nichts gutes erhoffen für die fcz frauen, aber vielleicht ist sie einfach nur gc fan und geht darum nach niederhasli..
spitzkicker hat geschrieben:Stellt euch vor, das Unglaubliche passiert und wir siegen in Sion. Dann müsste die Konsequenz sein: Jede Woche muss einer heiraten, ein Viertel des Teams muss dabei sein, der Rest bestreitet ein Testspiel gegen eine Bundesligamannschaft.

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 16896
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: FCZ Frauen

Beitragvon devante » 27.06.19 @ 13:15

chnobli hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Ui was laüft denn da falsch? Ist bei den GC Frauen der Geldhahn aufgegangen wtf?


da die fussballerinnen oftmals kaum verdienen wechseln sie in der regel dorthin wo sie das grösste entwicklungspotential sehen (fcz frauen in den letzten jahren) oder zu ihrem herzensklub.

der wechsel von fcz zu gc von so einem grossen talent lässt natürlich nichts gutes erhoffen für die fcz frauen, aber vielleicht ist sie einfach nur gc fan und geht darum nach niederhasli..

gibts nun als auch bei den Frauen einen Judas welche zum Pack wechselt? (oder eine Judassin?)
BORGHETTI

Pyle
Beiträge: 1432
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: FCZ Frauen

Beitragvon Pyle » 27.06.19 @ 15:43

Der erste Muff-Move seit 2004 ...

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 2796
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: FCZ Frauen

Beitragvon MetalZH » 27.06.19 @ 17:44

devante hat geschrieben:
chnobli hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Ui was laüft denn da falsch? Ist bei den GC Frauen der Geldhahn aufgegangen wtf?


da die fussballerinnen oftmals kaum verdienen wechseln sie in der regel dorthin wo sie das grösste entwicklungspotential sehen (fcz frauen in den letzten jahren) oder zu ihrem herzensklub.

der wechsel von fcz zu gc von so einem grossen talent lässt natürlich nichts gutes erhoffen für die fcz frauen, aber vielleicht ist sie einfach nur gc fan und geht darum nach niederhasli..

gibts nun als auch bei den Frauen einen Judas welche zum Pack wechselt? (oder eine Judassin?)


Judith? ;-)
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Mr Mike und 32 Gäste