Unter(st)e Ligen Schweiz

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 6372
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Unter(st)e Ligen Schweiz

Beitragvon fczlol » 12.08.21 @ 0:13

Blerim_Dzemaili hat geschrieben:
Will hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:Suche nach wie vor 1-2 Spieler und sehr gerne einen Goalie. Also wer einen kennt oder einer ist meldet euch gerne per PN. :-)

Bis zu welchem Alter :)

Frag mal da Costa ;) spielt jetzt beim FC Thalwil und hat nebenbei evt. noch Zeit ;)


Ja das wäre eine Transferbombe gewesen.. :-)
FCZ


Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 6372
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Unter(st)e Ligen Schweiz

Beitragvon fczlol » 12.08.21 @ 0:19

Will hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:Suche nach wie vor 1-2 Spieler und sehr gerne einen Goalie. Also wer einen kennt oder einer ist meldet euch gerne per PN. :-)

Bis zu welchem Alter :)


Lucien Favre sagte mal: es gibt nur gute und schlechte Spieler nicht Junge und Alte..

Deshalb ist auch bei uns die Qualität entscheidend und nicht das Alter.. :-)
FCZ

schwizermeischterfcz
Beiträge: 7933
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Unter(st)e Ligen Schweiz

Beitragvon schwizermeischterfcz » 05.06.22 @ 16:48

Dank des Sieges von Bellinzona gegen Nyon und der Niederlage von Breitenrain bei unserer U21, ist Bellinzona am letzten Spieltag noch 1. geworden und ist somit nicht nur am grünen Tisch der Aufsteiger in die NLB sondern auch sportlich.
Trainer bei Bellinzona übrigens ein gewisser Marco Schällibaum.
Dijbril Sow: „Steven Zuber spielt auch mit mir in Frankfurt, aber der ist ein Hopper, das machts etwas schwierig“

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 5513
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Unter(st)e Ligen Schweiz

Beitragvon yellow » 19.06.22 @ 20:37

Keine Ahnung, wo ich das reinposten kann.
Habe gerade auf bluewin.ch gesehen, dass St. Gallen den Traummatch gegen Urnäsch 25:0 gewonnen hat. Jetzt frage ich mich, wie blöd muss man sein, um so einen als Fussballfest aufgezogenen Event mit so einem Resultat zu zerstören. Die Urnäscher werden selbstverständlich nicht müde werden zu beteuern, dass es trotzdem ein tolles Erlebnis war. Gut, das Spiel werden sie bei diesem Resultat wohl nicht meinen.

Hat niemand den Hüppi, Sutter und Zeidler gesagt, dass das Resultat nicht in die Meisterschaft genommen werden kann?

Aber vielleicht bin ich ja auch einfach ein alter Fussballromantiker, der denkt, dass man auch einem schwachen Gegner noch etwas Respekt zollen sollte. Nicht einmal einen Ehrentreffer wollte man dem Underdog gönnen.

josip
Beiträge: 360
Registriert: 21.05.20 @ 15:23

Re: Unter(st)e Ligen Schweiz

Beitragvon josip » 20.06.22 @ 9:28

yellow hat geschrieben:Keine Ahnung, wo ich das reinposten kann.
Habe gerade auf bluewin.ch gesehen, dass St. Gallen den Traummatch gegen Urnäsch 25:0 gewonnen hat. Jetzt frage ich mich, wie blöd muss man sein, um so einen als Fussballfest aufgezogenen Event mit so einem Resultat zu zerstören. Die Urnäscher werden selbstverständlich nicht müde werden zu beteuern, dass es trotzdem ein tolles Erlebnis war. Gut, das Spiel werden sie bei diesem Resultat wohl nicht meinen.

Hat niemand den Hüppi, Sutter und Zeidler gesagt, dass das Resultat nicht in die Meisterschaft genommen werden kann?

Aber vielleicht bin ich ja auch einfach ein alter Fussballromantiker, der denkt, dass man auch einem schwachen Gegner noch etwas Respekt zollen sollte. Nicht einmal einen Ehrentreffer wollte man dem Underdog gönnen.



absolut deiner meinung!
zudem, gem. 20min, wurde ein elfmeter durch guillemenot durch eine SCHWALBE herausgeholt. schliifts?

likavi
Beiträge: 1190
Registriert: 16.08.06 @ 12:30

Re: Unter(st)e Ligen Schweiz

Beitragvon likavi » 20.06.22 @ 11:05

yellow hat geschrieben:Keine Ahnung, wo ich das reinposten kann.
Habe gerade auf bluewin.ch gesehen, dass St. Gallen den Traummatch gegen Urnäsch 25:0 gewonnen hat. Jetzt frage ich mich, wie blöd muss man sein, um so einen als Fussballfest aufgezogenen Event mit so einem Resultat zu zerstören. Die Urnäscher werden selbstverständlich nicht müde werden zu beteuern, dass es trotzdem ein tolles Erlebnis war. Gut, das Spiel werden sie bei diesem Resultat wohl nicht meinen.

Hat niemand den Hüppi, Sutter und Zeidler gesagt, dass das Resultat nicht in die Meisterschaft genommen werden kann?

Aber vielleicht bin ich ja auch einfach ein alter Fussballromantiker, der denkt, dass man auch einem schwachen Gegner noch etwas Respekt zollen sollte. Nicht einmal einen Ehrentreffer wollte man dem Underdog gönnen.


Also da haben wir eine unterschiedliche Auffassung von Fairness und Respekt. Respektlos empfinde ich, wenn man erwachsene Gegner in Watte packt und auch mal ein Tor schiessen lässt, wie man das bei kleinen Kindern machen würde. Das ist auf jeden Fall die britische Auffassung und die Briten sind quasi die Erfinder von Sportsgeist. Aus einer heftigen Klatsche und allgemein wenn man alles gibt und trotzdem seine Grenzen aufgezeigt bekommt, lernt man etwas fürs Leben. Beispielsweise kann der junge Fussballer, der sich immer noch etwas als grosses Talent sieht, nach so einem Erlebnis unter die Sache einen Schlussstrich ziehen und sich auf Dinge konzentrieren, die für ihn wirklich Zukunft haben. Wenn der überlegene Gegner die Veranstaltung hingegen gar nicht ernst nimmt, dann ist sie Zeitverschwendung für alle Seiten. Und warum sollen Zuschauer bei so etwas überhaupt zusehen?

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 5513
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Unter(st)e Ligen Schweiz

Beitragvon yellow » 20.06.22 @ 11:55

likavi hat geschrieben:
yellow hat geschrieben:Keine Ahnung, wo ich das reinposten kann.
Habe gerade auf bluewin.ch gesehen, dass St. Gallen den Traummatch gegen Urnäsch 25:0 gewonnen hat. Jetzt frage ich mich, wie blöd muss man sein, um so einen als Fussballfest aufgezogenen Event mit so einem Resultat zu zerstören. Die Urnäscher werden selbstverständlich nicht müde werden zu beteuern, dass es trotzdem ein tolles Erlebnis war. Gut, das Spiel werden sie bei diesem Resultat wohl nicht meinen.

Hat niemand den Hüppi, Sutter und Zeidler gesagt, dass das Resultat nicht in die Meisterschaft genommen werden kann?

Aber vielleicht bin ich ja auch einfach ein alter Fussballromantiker, der denkt, dass man auch einem schwachen Gegner noch etwas Respekt zollen sollte. Nicht einmal einen Ehrentreffer wollte man dem Underdog gönnen.


Also da haben wir eine unterschiedliche Auffassung von Fairness und Respekt. Respektlos empfinde ich, wenn man erwachsene Gegner in Watte packt und auch mal ein Tor schiessen lässt, wie man das bei kleinen Kindern machen würde. Das ist auf jeden Fall die britische Auffassung und die Briten sind quasi die Erfinder von Sportsgeist. Aus einer heftigen Klatsche und allgemein wenn man alles gibt und trotzdem seine Grenzen aufgezeigt bekommt, lernt man etwas fürs Leben. Beispielsweise kann der junge Fussballer, der sich immer noch etwas als grosses Talent sieht, nach so einem Erlebnis unter die Sache einen Schlussstrich ziehen und sich auf Dinge konzentrieren, die für ihn wirklich Zukunft haben. Wenn der überlegene Gegner die Veranstaltung hingegen gar nicht ernst nimmt, dann ist sie Zeitverschwendung für alle Seiten. Und warum sollen Zuschauer bei so etwas überhaupt zusehen?


Schade, dass du nicht fähig bist zwischen einem wochenlang vorbereiteten Fussballfest und einem Ernstkampf zu unterscheiden.
Ja, die Urnäscher wissen jetzt alle, dass sie nicht für eine Profikarriere taugen und sind sicherlich den St. Gallern enorm dankbar, dass sie aus ihren Träumen brutal aufgeweckt wurden und so richtig schön vorgeführt wurden. Logischerweise hätten einige der Underdogs nach z.B. einem 12:1 immer noch von einer Profikarriere geträumt

Aber selbstverständlich darf auch hier jeder seine eigene Meinung haben.


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Walter White, zuerchergoalie und 150 Gäste