Die Trainer Frage

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
zuerchergoalie
Beiträge: 1602
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon zuerchergoalie » 22.03.21 @ 8:55

Kiyomasu hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Möchte wissen, ob der vielgelobte Schneider wirklich mehr aus diesem Kader herauskitzeln könnte als Rizzo. Hier drin sind die Erwartungen mal wieder ziemlich fern der Realität. Dachtet Ihr etwa im Ernst, wir spielten um den Titel, nur weil wir Schreihals Magnin los sind?

Gebt dem Massimo wenigstens bis im Sommer Kredit. Das hat er verdient.

Hier ist Schneider gemeint, der abgestiegen ist? Absenzen wie Sobiech, Tosin, lange Zeit Kololli, von mir aus auch Dzemaili, dann im Match noch Omeragic, womit die Hälfte der Standardverteidigung weg war, und mit einer Ersatzbank, die SL-Standard ist, aber nie mit YB verglichen werden kann. Da soll ein Trainer gegen die (auch finanziellen) Überflieger eine Chance haben?
Als am TV vor dem Match die YB-Aufstellung eingeblendet wurde und daneben die Liste der Ersatzspieler, hatte ich meinen Augen nicht getraut.


Ein selbsternannter Spitzenclub darf einfach nicht ein ums andere Mal gegen den einzig konstanten Spitzenclub der Schweiz 4:0 und 5:0 untergehen. Hat jemand das Torverhältnis aus den letzten Partien kombiniert gegen YB im Kopf, welches der TC Kommentator gestern noch ausgegraben hat? War doch irgendwie 33:3 in den letzen 10 Spielen oder so


Ausserdem gehts hier ja nicht nur um das Spiel gegen YB. Anfangs war ich mit der Safety First Taktik noch einverstanden, weil man sich einfach mal aufs Verteidigen konzentrieren und die vielen Kanterniederlagen abstellen sollte. Mittlerweile ist mir klar, dass wir nicht mehr können. Das liegt bestimmt zu grossen Teilen daran, dass offensive Leistungsträger verletzt sind und wir einfach keine fähigen Stürmer besitzen. Ich glaube aber auch, dass Rizzo kein Konzept für die Offensive besitzt respektive es den Spielern nicht beibringen kann. Wir können gerne alle über das nicht vorhandene Spielermaterial motzen und ja, Rizzo kann einem Leid tun. Aber es ist seine Aufgabe, aus dem was wir haben alles rauszuholen. Trotzdem sind die letzten Spiele ein Graus zum Zuschauen gewesen. Das war nix.

Ich mag Rizzo und würde es ihm auch sowas von gönnen, wenn er mir nach der Natipause und darüber hinaus das Gegenteil beweist. Leider glaube ich aber irgendwie nicht dran. Canepa & Co. müssen ab Sommer hinter die Bücher, ich hoffe in der richtigen Liga...
MS27: «Die Journalisten schreiben ab und zu einen Mist zusammen. Und wir spielen ab und zu einen Mist zusammen.» Dann lacht er.
Tagesanzeiger, 23.11.2019


Benutzeravatar
Dr. Dre
Beiträge: 281
Registriert: 25.07.04 @ 21:31
Wohnort: Letzigrund

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Dr. Dre » 22.03.21 @ 9:06

spitzkicker hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Möchte wissen, ob der vielgelobte Schneider wirklich mehr aus diesem Kader herauskitzeln könnte als Rizzo. Hier drin sind die Erwartungen mal wieder ziemlich fern der Realität. Dachtet Ihr etwa im Ernst, wir spielten um den Titel, nur weil wir Schreihals Magnin los sind?

Gebt dem Massimo wenigstens bis im Sommer Kredit. Das hat er verdient.

Hier ist Schneider gemeint, der abgestiegen ist? Absenzen wie Sobiech, Tosin, lange Zeit Kololli, von mir aus auch Dzemaili, dann im Match noch Omeragic, womit die Hälfte der Standardverteidigung weg war, und mit einer Ersatzbank, die SL-Standard ist, aber nie mit YB verglichen werden kann. Da soll ein Trainer gegen die (auch finanziellen) Überflieger eine Chance haben?
Als am TV vor dem Match die YB-Aufstellung eingeblendet wurde und daneben die Liste der Ersatzspieler, hatte ich meinen Augen nicht getraut.


Und jetzt argumentierst du mit Dzemaili deinem Rohrkrepierer. Peinlich.

Es geht doch nicht nur ums YB-Spiel. Hast du die letzten 15 Spiele ohne jeglichen Ballbesitz verpasst?!? Nichts hätte sich daran mit Sobiech oder Tosin verändert. Seit Rizzo den FCZ trainiert ist das nur noch die Verweigerung von Fussball. Safety first - ich kann den Mist nicht mehr sehen.
Oh Diego, wenn Gott Dir eine Hand geschenkt hat, woher um Himmels Willen hast Du Deine Füsse?

Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 2511
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon spitzkicker » 22.03.21 @ 9:09

Dr. Dre hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Möchte wissen, ob der vielgelobte Schneider wirklich mehr aus diesem Kader herauskitzeln könnte als Rizzo. Hier drin sind die Erwartungen mal wieder ziemlich fern der Realität. Dachtet Ihr etwa im Ernst, wir spielten um den Titel, nur weil wir Schreihals Magnin los sind?

Gebt dem Massimo wenigstens bis im Sommer Kredit. Das hat er verdient.

Hier ist Schneider gemeint, der abgestiegen ist? Absenzen wie Sobiech, Tosin, lange Zeit Kololli, von mir aus auch Dzemaili, dann im Match noch Omeragic, womit die Hälfte der Standardverteidigung weg war, und mit einer Ersatzbank, die SL-Standard ist, aber nie mit YB verglichen werden kann. Da soll ein Trainer gegen die (auch finanziellen) Überflieger eine Chance haben?
Als am TV vor dem Match die YB-Aufstellung eingeblendet wurde und daneben die Liste der Ersatzspieler, hatte ich meinen Augen nicht getraut.


Seit Rizzo den FCZ trainiert ist das nur noch die Verweigerung von Fussball.

Und mit dieser Verweigerung haben wir, zum Beispiel, Basel und St. Gallen geschlagen und das Forum und die Fans in Verzückung versetzt. Nur für den Fall, dass dein Kurzzeitgedächtnis grad einen Wackelkontakt hat.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 5884
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon schwizermeischterfcz » 22.03.21 @ 9:11

Forte hat man entlassen, um offensiven Magnin-Fussball zu haben. Das war nicht erfolgreich. Nun back to the roots sind wir eigentlich wieder beim Forte-Fussball. Mit dem Unterschied, dass wir mit Forte mehr Erfolg hatten. Jedoch hatte dieser auch viel das bessere Kader m.M.n.
Köbi für immer

Pyle
Beiträge: 1757
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Pyle » 22.03.21 @ 9:38

spitzkicker hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Möchte wissen, ob der vielgelobte Schneider wirklich mehr aus diesem Kader herauskitzeln könnte als Rizzo. Hier drin sind die Erwartungen mal wieder ziemlich fern der Realität. Dachtet Ihr etwa im Ernst, wir spielten um den Titel, nur weil wir Schreihals Magnin los sind?

Gebt dem Massimo wenigstens bis im Sommer Kredit. Das hat er verdient.

Hier ist Schneider gemeint, der abgestiegen ist? Absenzen wie Sobiech, Tosin, lange Zeit Kololli, von mir aus auch Dzemaili, dann im Match noch Omeragic, womit die Hälfte der Standardverteidigung weg war, und mit einer Ersatzbank, die SL-Standard ist, aber nie mit YB verglichen werden kann. Da soll ein Trainer gegen die (auch finanziellen) Überflieger eine Chance haben?
Als am TV vor dem Match die YB-Aufstellung eingeblendet wurde und daneben die Liste der Ersatzspieler, hatte ich meinen Augen nicht getraut.


Eben - mit diesem Kader, erst recht mit den Verletzungen, bezweifle ich, dass ein (m.E. überschätzter) Schneider wirklich mehr herausholen könnte als Rizzo. Deshalb bin ich diesmal dezidiert gegen einen vorschnellen Trainerwechsel, der nur kostet, aber nichts bringt.

Und wenn Rizzo mal geschasst würde, rückt wohl Magnin II. nach, von dem ich ebenso wenig begeistert bin wie von seinem Namensvetter.

Benutzeravatar
Dr. Dre
Beiträge: 281
Registriert: 25.07.04 @ 21:31
Wohnort: Letzigrund

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Dr. Dre » 22.03.21 @ 10:23

spitzkicker hat geschrieben:
Dr. Dre hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Möchte wissen, ob der vielgelobte Schneider wirklich mehr aus diesem Kader herauskitzeln könnte als Rizzo. Hier drin sind die Erwartungen mal wieder ziemlich fern der Realität. Dachtet Ihr etwa im Ernst, wir spielten um den Titel, nur weil wir Schreihals Magnin los sind?

Gebt dem Massimo wenigstens bis im Sommer Kredit. Das hat er verdient.

Hier ist Schneider gemeint, der abgestiegen ist? Absenzen wie Sobiech, Tosin, lange Zeit Kololli, von mir aus auch Dzemaili, dann im Match noch Omeragic, womit die Hälfte der Standardverteidigung weg war, und mit einer Ersatzbank, die SL-Standard ist, aber nie mit YB verglichen werden kann. Da soll ein Trainer gegen die (auch finanziellen) Überflieger eine Chance haben?
Als am TV vor dem Match die YB-Aufstellung eingeblendet wurde und daneben die Liste der Ersatzspieler, hatte ich meinen Augen nicht getraut.


Seit Rizzo den FCZ trainiert ist das nur noch die Verweigerung von Fussball.

Und mit dieser Verweigerung haben wir, zum Beispiel, Basel und St. Gallen geschlagen und das Forum und die Fans in Verzückung versetzt. Nur für den Fall, dass dein Kurzzeitgedächtnis grad einen Wackelkontakt hat.


Genau. Die beiden Spiele die man dank dem Rohrkrepierer gewann.
Oh Diego, wenn Gott Dir eine Hand geschenkt hat, woher um Himmels Willen hast Du Deine Füsse?

Benutzeravatar
Dr. Dre
Beiträge: 281
Registriert: 25.07.04 @ 21:31
Wohnort: Letzigrund

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Dr. Dre » 22.03.21 @ 10:27

Dr. Dre hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
Dr. Dre hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Möchte wissen, ob der vielgelobte Schneider wirklich mehr aus diesem Kader herauskitzeln könnte als Rizzo. Hier drin sind die Erwartungen mal wieder ziemlich fern der Realität. Dachtet Ihr etwa im Ernst, wir spielten um den Titel, nur weil wir Schreihals Magnin los sind?

Gebt dem Massimo wenigstens bis im Sommer Kredit. Das hat er verdient.

Hier ist Schneider gemeint, der abgestiegen ist? Absenzen wie Sobiech, Tosin, lange Zeit Kololli, von mir aus auch Dzemaili, dann im Match noch Omeragic, womit die Hälfte der Standardverteidigung weg war, und mit einer Ersatzbank, die SL-Standard ist, aber nie mit YB verglichen werden kann. Da soll ein Trainer gegen die (auch finanziellen) Überflieger eine Chance haben?
Als am TV vor dem Match die YB-Aufstellung eingeblendet wurde und daneben die Liste der Ersatzspieler, hatte ich meinen Augen nicht getraut.


Seit Rizzo den FCZ trainiert ist das nur noch die Verweigerung von Fussball.

Und mit dieser Verweigerung haben wir, zum Beispiel, Basel und St. Gallen geschlagen und das Forum und die Fans in Verzückung versetzt. Nur für den Fall, dass dein Kurzzeitgedächtnis grad einen Wackelkontakt hat.


Genau. Die beiden Spiele die man dank der Grinta des Rohrkrepierers gewann. Und die 35% Ballbesitz-Heimspiele gegen Servette, Lausanne, Vaduz, Sion etc. Blendest du aus. Aber he, hurra!!! Wir haben die inferioren Basler geschlagen - dann kann man nun ja absteigen.
Oh Diego, wenn Gott Dir eine Hand geschenkt hat, woher um Himmels Willen hast Du Deine Füsse?

Benutzeravatar
tato
Beiträge: 578
Registriert: 22.05.04 @ 17:41
Wohnort: idr Schwiiz

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon tato » 22.03.21 @ 10:43

Ich bin dezidiert der Meinung, dass Massimo Rizzo noch lange nicht für soo vieles was bei uns schlecht läuft, verantwortlich gemacht werden kann. Wenn du von aussen zusehen musst, wie deine Spieler am Laufmeter vielversprechende Szenen (Balleroberungen oder zufällige Ballgewinne, aber auch normale Angriffsauslösungen etc.) durch balltechnische Unzulänglichkeiten versemmeln, wird es schon verdammt schwierig. Da kannst du auf dem Trainingsplatz einstudieren was du willst.

Apropos Trainingsplatz: da stehen unsere Spielern eben auch 'nur' unseren Spielern gegenüber, was dem Lerneffekt wohl nicht eben zuträglich ist ;-))
Sektion rosarote Brille


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baloo, Danilo, fczlol, Google [Bot], ted mosby und 427 Gäste