Die Trainer Frage

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Gha_Züri
Beiträge: 542
Registriert: 11.10.18 @ 10:43
Wohnort: Züri Umgäbig

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Gha_Züri » 03.10.19 @ 10:04

Danilo hat geschrieben:Ja, aber gegen St. Güllen, Thun und Servette waren wir ja immer in Überzahl. Wären auch 'klare' Siege sonst möglich?? Fraglich.
Übrigens Heiko Vogel ist bei Uerdingen entlassen worden, er könnte ja gleich RoRo mitbringen :-)


Wir spielen ja bekanntlich noch schlechter mit einem Mann mehr auf dem Platz, ich wage zu behaupten, dass unser Sieg noch klarer gewesen wäre ohne Platzverweise der gegnerischen Spieler :)
"You can't find the sun in a locked room" - Ghassan Kanafani

likavi
Beiträge: 1041
Registriert: 16.08.06 @ 12:30

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon likavi » 03.10.19 @ 10:13

crosshair hat geschrieben:
Babu65 hat geschrieben:Klar nicht erster oder zweiter, aber wir spielen nicht gegen den Abstieg diese Saison, obwohl ich das gefürchtet habe


In dieser Gurkenliga ändert diese Prognose leider nach jedem Spieltag mein lieber Babu. ;-)


Die Tabellensituation und Unberechenbarkeit hat nichts mit der Qualität zu tun. In der Bundesliga kann auch praktisch jeder jeden schlagen. Und im Cup gibt es dort mehr Überraschungen als in der Schweiz. Ist die Bundesliga deshalb eine Gurkenliga?

likavi
Beiträge: 1041
Registriert: 16.08.06 @ 12:30

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon likavi » 03.10.19 @ 10:21

Shorunmu hat geschrieben:Aufwände für die 1. Mannschaft ist aber weit von Lohnsumme für die Spieler der 1. Mannschaft entfernt. Nur die Lohnsummen inkl. Benefits für die Spieler lassen sich miteinander so vergleichen, dass eine verlässliche Aussage getroffen werden kann.


Ja, aber diese Zahlen sind ja wie gesagt bei Klubs wie dem FCZ bekannt. Da wird der gesamte Personalaufwand ausgewiesen und da ist dann alles drin - Nettolohn, Sozialabgaben, Benefits etc.

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 2939
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon MetalZH » 03.10.19 @ 13:17

likavi hat geschrieben:
crosshair hat geschrieben:
Babu65 hat geschrieben:Klar nicht erster oder zweiter, aber wir spielen nicht gegen den Abstieg diese Saison, obwohl ich das gefürchtet habe


In dieser Gurkenliga ändert diese Prognose leider nach jedem Spieltag mein lieber Babu. ;-)


Die Tabellensituation und Unberechenbarkeit hat nichts mit der Qualität zu tun. In der Bundesliga kann auch praktisch jeder jeden schlagen. Und im Cup gibt es dort mehr Überraschungen als in der Schweiz. Ist die Bundesliga deshalb eine Gurkenliga?


Danke. Genau so sehe ich das auch. Für eine kleine Ausbildungsliga mit tiefen durchschnittlichen Club-Budgets finde ich das Niveau in der NLA sehr gut. Es ist kein Zufall, dass jährlich mehrere Spieler direkt in Top-Ligen wechseln.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
crosshair
Beiträge: 1443
Registriert: 17.02.16 @ 20:29
Wohnort: K3

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon crosshair » 03.10.19 @ 15:51

likavi hat geschrieben:
crosshair hat geschrieben:
Babu65 hat geschrieben:Klar nicht erster oder zweiter, aber wir spielen nicht gegen den Abstieg diese Saison, obwohl ich das gefürchtet habe


In dieser Gurkenliga ändert diese Prognose leider nach jedem Spieltag mein lieber Babu. ;-)


Die Tabellensituation und Unberechenbarkeit hat nichts mit der Qualität zu tun. In der Bundesliga kann auch praktisch jeder jeden schlagen. Und im Cup gibt es dort mehr Überraschungen als in der Schweiz. Ist die Bundesliga deshalb eine Gurkenliga?


Nein, die Bundesliga ist sicher keine Gurkenliga. Dennoch bin ich der Meinung, dass die CH-Liga überhaupt keinen guten Fussball spielt. Basel und YB mal ausgenommen.
So ez mümmer a d'Arbet Uli, hä! - *klopf* ¡vamos!

Benutzeravatar
Shorunmu
Beiträge: 2140
Registriert: 27.07.06 @ 11:54
Wohnort: bim Letzi

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Shorunmu » 03.10.19 @ 16:31

crosshair hat geschrieben:
likavi hat geschrieben:
crosshair hat geschrieben:
Babu65 hat geschrieben:Klar nicht erster oder zweiter, aber wir spielen nicht gegen den Abstieg diese Saison, obwohl ich das gefürchtet habe


In dieser Gurkenliga ändert diese Prognose leider nach jedem Spieltag mein lieber Babu. ;-)


Die Tabellensituation und Unberechenbarkeit hat nichts mit der Qualität zu tun. In der Bundesliga kann auch praktisch jeder jeden schlagen. Und im Cup gibt es dort mehr Überraschungen als in der Schweiz. Ist die Bundesliga deshalb eine Gurkenliga?


Nein, die Bundesliga ist sicher keine Gurkenliga. Dennoch bin ich der Meinung, dass die CH-Liga überhaupt keinen guten Fussball spielt. Basel und YB mal ausgenommen.


Ich habe auch das subjektive Gefühl, dass die Qualität unserer Liga in den letzen 3 Jahren abgenommen hat. Aber messen lässt sich das schlecht. Ausser man nimmt die Koeffizienten-Tabelle als Massstab. Aber das ist auch zu schwarz/Weiss. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir im Sturm wahrscheinlich noch nie so schlecht aufgestellt waren.
Deco (auf die Frage "Wenn Sie kein Fußballprofi wären - was wären Sie dann?"): Irgendwas mit Fußball. Vielleicht Zuschauer.

likavi
Beiträge: 1041
Registriert: 16.08.06 @ 12:30

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon likavi » 03.10.19 @ 17:00

Shorunmu hat geschrieben:Ich habe auch das subjektive Gefühl, dass die Qualität unserer Liga in den letzen 3 Jahren abgenommen hat. Aber messen lässt sich das schlecht. Ausser man nimmt die Koeffizienten-Tabelle als Massstab. Aber das ist auch zu schwarz/Weiss. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir im Sturm wahrscheinlich noch nie so schlecht aufgestellt waren.


Ich habe ebenfalls seit ein paar Jahren das gleiche Gefühl. Aber es hat nichts mit der Unberechenbarkeit der Resultate zu tun. Sondern damit, dass wir relativ gesehen finanziell immer mehr zurückgefallen sind. Auch Länder wie Dänemark haben viel bessere TV-Verträge als die Schweiz. In Österreich wird die halbe Nationalmannschaft im hochprofessionellen Red Bull-Ausbildungszentrum ausgebildet. Es sind in den letzten Jahren weltweit Dutzende von zahlungskräftigeren Ligen dazugekommen. Obwohl sich die Sporttalente in der Schweiz viel breiter auf verschiedene Sportarten verteilen als in vielen anderen Ländern, produziert man hierzulande überdurchschnittlich viele gute Fussballtalente. Viele von denen gehen aber früh und tragen wenn überhaupt nur kurze Zeit zum Niveau der Liga bei. Den Umständen entsprechend machen die sportlichen Verantwortlichen hier wirklich einen guten Job. Begriffe wie "Gurkenliga" sind despektierlich und werden den Leistungen nicht gerecht. Solche Begriffe erinnern mich an "Fans", die zu Dortmund oder nach Liverpool fliegen, und sich als Fussballtouristen in einem Monat in gelb-schwarz, im anderen in rot-weiss unter das Publikum mischen um sich als Teil von etwas Grossem zu fühlen, und dann despektierlich auf die Super League runterschauen.

Benutzeravatar
Rosa Martini
Beiträge: 659
Registriert: 26.06.07 @ 8:04

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Rosa Martini » 03.10.19 @ 17:05

Shorunmu hat geschrieben:Ich habe auch das subjektive Gefühl, dass die Qualität unserer Liga in den letzen 3 Jahren abgenommen hat. Aber messen lässt sich das schlecht. Ausser man nimmt die Koeffizienten-Tabelle als Massstab. Aber das ist auch zu schwarz/Weiss. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir im Sturm wahrscheinlich noch nie so schlecht aufgestellt waren.


dafür ist die Liga unberechenbarer geworden. Auch dank uns(erem Trainer)...

camelos
Beiträge: 882
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon camelos » 03.10.19 @ 17:31

Danilo hat geschrieben:Ja, aber gegen St. Güllen, Thun und Servette waren wir ja immer in Überzahl. Wären auch 'klare' Siege sonst möglich?? Fraglich.
Übrigens Heiko Vogel ist bei Uerdingen entlassen worden, er könnte ja gleich RoRo mitbringen :-)


Der gute Heiko Vogel, was für fantastische Resultate hat er eingefahren, seit er von Basel entlassen wurde..
Da behalte ich ja lieber LM und das soll was heißen.
Wenns nicht weh tut, ists nicht der FCZ.
Zitat Ostler

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 5257
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon fczlol » 04.10.19 @ 7:04

Heiko Vogel hat sicher Potential als Trainer. Uerdingen ist ein Schleudersitz. Da kann man als Trainer nur verlieren. Bei Sturm Graz sieht es ähnlich aus. Ausser Foda (jetzt Nati Trainer von Österreich) hatte es in den letzten Jahren kein Trainer länger als 53 Spiele ausgehalten. Da ist schon unser Magnin länger bei uns im Stuhl als die Trainer bei diesen beiden Teams. Deshalb kann die ganze Schuld nicht bei Vogel liegen.

Ob er aber die richtige Wahl wäre bei uns lässt sich natürlich nicht abschliessend beurteilen aber ein Versuch wäre er in meinen Augen wert. Aber bis zur Winterpause dürfen wir Magnin jetzt auch noch Zeit lassen, weil ein Wechsel während der laufenden Hinrunde nicht wirklich viel Sinn macht oder nicht mehr viel Sinn macht.
FCZ


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hubi.muench, Siscos, ted mosby, Yekini_RIP und 55 Gäste