Die Trainer Frage

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 2109
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon spitzkicker » 27.09.19 @ 21:34

camelos hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
Tschik Cajkovski hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:Das Niveau der Einträge sinkt wieder dramatisch. Wäre es schlau, zwei Tage vor dem Servette-Match den Trainer zu wechseln? Wohl kaum. Wäre es schlau, gut eine Woche vor dem YB-Match den Trainer zu wechseln, auf dass der neue gleich mit einer Niederlage starten kann.

Schlau wäre, ich betone wäre, bis nach dem YB-Match zu warten, weil dann zwei Wochen Nati-Pause folgen und dann der Match gegen Lugano ein eher leichter Einstieg für den Neuen wäre. Sofern mit dieser Mannschaft etwas leicht ist.

genau lugano. immerhin sind wir ihr bester punkteliferant letzte saison und diese auch schon wieder. nein, den stecker hätte man bereits vor der letzten natipause ziehen sollen. da waren sogar 4 wochen zeit für den neuen trainer. immer wieder dieses verschieben der längst fälligen entscheidung. wie schon gesagt, mañana mañana mañana ...

Klar hast du recht, dass man den Stecker längst hätte ziehen müssen. Aber im Moment gibt es keine Alternative zu Magnin, ausser man holt einen Arbeitslosen aus Deutschland. Higl ist keine Lösung, er trägt auch zum Debakel bei. Man kann jetzt höchstens spekulieren, dass es in den nächsten beiden Runden Celestini oder Henchoz lupft. Sicher werden wir uns nicht mitten in der Saison bei Thun bedienen. Ob Berner bei Kriens eine Klausel hat, die ihm das jederzeitige Abhauen erlaubt, weiss ich nicht.


Interessante Überlegungen..
Frage:
Sind ein Celestini oder Henchoz direkt nach ihrer Entlassung/Freistellung bereits wieder mental fit/parat/willens wieder ein SL Krisenclub zu übernehmen ,ohne diesen direkt an die Wand zu fahren?


Diese Fragen kann man sich stellen. Ich denke mal, dass ein Trainer nach einer Entlassung "geladen" ist, um zu zeigen, dass er eben doch einen drauf hat. Dazu brennen die meisten Trainer darauf, subito wieder einen Job zu haben - je länger sie weg sind, umso schwieriger ist es, wieder rein zu kommen. Wie lange war Forte ohne Club? Urs Fischer? Urs Meier? Jacobacci?

Und von wegen an die Wand fahren - da sind wir doch längst aufgeprallt, das Team ist nur noch ein Scherbenhaufen. Das hat Magnin brillant hingekriegt.

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 353
Registriert: 30.03.15 @ 23:18

Die Trainer Frage

Beitragvon Mushu » 27.09.19 @ 21:48

spitzkicker hat geschrieben:
Tschik Cajkovski hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:Das Niveau der Einträge sinkt wieder dramatisch. Wäre es schlau, zwei Tage vor dem Servette-Match den Trainer zu wechseln? Wohl kaum. Wäre es schlau, gut eine Woche vor dem YB-Match den Trainer zu wechseln, auf dass der neue gleich mit einer Niederlage starten kann.

Schlau wäre, ich betone wäre, bis nach dem YB-Match zu warten, weil dann zwei Wochen Nati-Pause folgen und dann der Match gegen Lugano ein eher leichter Einstieg für den Neuen wäre. Sofern mit dieser Mannschaft etwas leicht ist.

genau lugano. immerhin sind wir ihr bester punkteliferant letzte saison und diese auch schon wieder. nein, den stecker hätte man bereits vor der letzten natipause ziehen sollen. da waren sogar 4 wochen zeit für den neuen trainer. immer wieder dieses verschieben der längst fälligen entscheidung. wie schon gesagt, mañana mañana mañana ...

Klar hast du recht, dass man den Stecker längst hätte ziehen müssen. Aber im Moment gibt es keine Alternative zu Magnin, ausser man holt einen Arbeitslosen aus Deutschland. Higl ist keine Lösung, er trägt auch zum Debakel bei. Man kann jetzt höchstens spekulieren, dass es in den nächsten beiden Runden Celestini oder Henchoz lupft. Sicher werden wir uns nicht mitten in der Saison bei Thun bedienen. Ob Berner bei Kriens eine Klausel hat, die ihm das jederzeitige Abhauen erlaubt, weiss ich nicht.


Ich würde mich nicht in Thun bedienen; glaube dass der Trainer dort am richtigen Ort ist. Auch Henchoz nicht, das ist ein ruhigerer Magnin; auch er noch Zauberlehrling.

Celestini wäre interessant. Ein Blick über den bisherigen Horizont aber wohl am Vielversprechendsten (wenn wir eine fähige Sportkommission hätten; aber die unsrigen, bzw. der "Zahlende Fan-Präsi" würden wohl ein Jahrhunderttalent in der 6. Liga von Nord-Mazedonien finden, der per Zufall auch gerade noch verfügbar war ...).

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4744
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon yellow » 27.09.19 @ 21:51

spitzkicker hat geschrieben:
camelos hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
Tschik Cajkovski hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:Das Niveau der Einträge sinkt wieder dramatisch. Wäre es schlau, zwei Tage vor dem Servette-Match den Trainer zu wechseln? Wohl kaum. Wäre es schlau, gut eine Woche vor dem YB-Match den Trainer zu wechseln, auf dass der neue gleich mit einer Niederlage starten kann.

Schlau wäre, ich betone wäre, bis nach dem YB-Match zu warten, weil dann zwei Wochen Nati-Pause folgen und dann der Match gegen Lugano ein eher leichter Einstieg für den Neuen wäre. Sofern mit dieser Mannschaft etwas leicht ist.

genau lugano. immerhin sind wir ihr bester punkteliferant letzte saison und diese auch schon wieder. nein, den stecker hätte man bereits vor der letzten natipause ziehen sollen. da waren sogar 4 wochen zeit für den neuen trainer. immer wieder dieses verschieben der längst fälligen entscheidung. wie schon gesagt, mañana mañana mañana ...

Klar hast du recht, dass man den Stecker längst hätte ziehen müssen. Aber im Moment gibt es keine Alternative zu Magnin, ausser man holt einen Arbeitslosen aus Deutschland. Higl ist keine Lösung, er trägt auch zum Debakel bei. Man kann jetzt höchstens spekulieren, dass es in den nächsten beiden Runden Celestini oder Henchoz lupft. Sicher werden wir uns nicht mitten in der Saison bei Thun bedienen. Ob Berner bei Kriens eine Klausel hat, die ihm das jederzeitige Abhauen erlaubt, weiss ich nicht.


Interessante Überlegungen..
Frage:
Sind ein Celestini oder Henchoz direkt nach ihrer Entlassung/Freistellung bereits wieder mental fit/parat/willens wieder ein SL Krisenclub zu übernehmen ,ohne diesen direkt an die Wand zu fahren?


Diese Fragen kann man sich stellen. Ich denke mal, dass ein Trainer nach einer Entlassung "geladen" ist, um zu zeigen, dass er eben doch einen drauf hat. Dazu brennen die meisten Trainer darauf, subito wieder einen Job zu haben - je länger sie weg sind, umso schwieriger ist es, wieder rein zu kommen. Wie lange war Forte ohne Club? Urs Fischer? Urs Meier? Jacobacci?

Und von wegen an die Wand fahren - da sind wir doch längst aufgeprallt, das Team ist nur noch ein Scherbenhaufen. Das hat Magnin brillant hingekriegt.


Es geht mir nicht darum, Magnin zu verteidigen, aber fairerweise sollte man schon hinzufügen, dass Bickel und Canepa durchaus auch ihren nicht unwesentlichen Anteil am Scherbenhaufen geleistet haben.

Benutzeravatar
Ensis
Beiträge: 705
Registriert: 15.07.03 @ 8:04

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Ensis » 27.09.19 @ 23:32

Wäre Jürgen Seeberger ein Trainer für uns? Habe ihn heute im Teleclub gesehen. Sympathisch wie immer. Mit Schaffhausen hats mal gut geklappt, danach war seine Trainerlaufbahn durchzogen. Preislich müsste er eigentlich ins Beute-Schema von Sparfuchs Canepa passen. Was meint ihr?

Benutzeravatar
LiGhmasteR
Beiträge: 1642
Registriert: 28.11.06 @ 21:29
Wohnort: zürii

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon LiGhmasteR » 28.09.19 @ 0:02

Mir wäre vor allem wichtig das der Neue einen vernünftigen Leistungsausweis hat. Also keine Experimente mehr.

Benutzeravatar
Z
Beiträge: 3934
Registriert: 04.10.04 @ 11:09
Wohnort: Osttribüne

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Z » 28.09.19 @ 8:21

Wäre ich arbeitslos, würde es mir evtl. überlegen, da man nach solchen Zahlen, die Magnin liefert, eigentlich nur gewinnen kann.

Gleichzeitig weiss ich aber auch, dass mit diesem Team aktuell alles über Platz 5 einer Illusion gleicht und mit dem Sportchef und diesem Präsidenten Paar keine höheren Ziele erreicht werden können. Es wird nicht investiert, auf Charakter wird bei den Transfer schon lange nicht mehr geachtet. Aus der Jugend kommt Quantität und nur sehr wenig Qualität. (vor allem Mental sind das alles keine Profis...)

Würde ich es mir antun?
Ich wohl eher nein.

(Aber es gibt andere Alttrainer und Jungtrainer, die auf diese Chance gewatet haben.
Z.B. Urs Meier oder Martin Andermatt - beides Top Trainer ohne Job aktuell)

Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 2109
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon spitzkicker » 28.09.19 @ 8:29

Z hat geschrieben:Wäre ich arbeitslos, würde es mir evtl. überlegen, da man nach solchen Zahlen, die Magnin liefert, eigentlich nur gewinnen kann.

Gleichzeitig weiss ich aber auch, dass mit diesem Team aktuell alles über Platz 5 einer Illusion gleicht und mit dem Sportchef und diesem Präsidenten Paar keine höheren Ziele erreicht werden können. Es wird nicht investiert, auf Charakter wird bei den Transfer schon lange nicht mehr geachtet. Aus der Jugend kommt Quantität und nur sehr wenig Qualität. (vor allem Mental sind das alles keine Profis...)

Würde ich es mir antun?
Ich wohl eher nein.

(Aber es gibt andere Alttrainer und Jungtrainer, die auf diese Chance gewatet haben.
Z.B. Urs Meier oder Martin Andermatt - beides Top Trainer ohne Job aktuell)


Meier oder Andermatt? Da können wir gleich Magnin behalten.

Benutzeravatar
Don Ursulo
König der Narren
Beiträge: 6142
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Don Ursulo » 28.09.19 @ 8:49

spitzkicker hat geschrieben:
Z hat geschrieben:Wäre ich arbeitslos, würde es mir evtl. überlegen, da man nach solchen Zahlen, die Magnin liefert, eigentlich nur gewinnen kann.

Gleichzeitig weiss ich aber auch, dass mit diesem Team aktuell alles über Platz 5 einer Illusion gleicht und mit dem Sportchef und diesem Präsidenten Paar keine höheren Ziele erreicht werden können. Es wird nicht investiert, auf Charakter wird bei den Transfer schon lange nicht mehr geachtet. Aus der Jugend kommt Quantität und nur sehr wenig Qualität. (vor allem Mental sind das alles keine Profis...)

Würde ich es mir antun?
Ich wohl eher nein.

(Aber es gibt andere Alttrainer und Jungtrainer, die auf diese Chance gewatet haben.
Z.B. Urs Meier oder Martin Andermatt - beides Top Trainer ohne Job aktuell)


Meier oder Andermatt? Da können wir gleich Magnin behalten.


Da bin ich gleicher Meinung, aber Z meinte nur,
dass diese beiden sofort zugreifen würden.
Die guten Trainer haben meistens einen Job, ich
sehe nur ein Interimstrainer ...
EDI NAEGELI - G.O.A.T. - #TBE
Don&Don - Thunder Buddies for Life !!!
Wer alles zu tun begehrt, was ihn gelüstet, muß entweder als König
oder als Narr geboren sein.
(Römisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Z
Beiträge: 3934
Registriert: 04.10.04 @ 11:09
Wohnort: Osttribüne

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Z » 28.09.19 @ 9:25

Don Ursulo hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
Z hat geschrieben:Wäre ich arbeitslos, würde es mir evtl. überlegen, da man nach solchen Zahlen, die Magnin liefert, eigentlich nur gewinnen kann.

Gleichzeitig weiss ich aber auch, dass mit diesem Team aktuell alles über Platz 5 einer Illusion gleicht und mit dem Sportchef und diesem Präsidenten Paar keine höheren Ziele erreicht werden können. Es wird nicht investiert, auf Charakter wird bei den Transfer schon lange nicht mehr geachtet. Aus der Jugend kommt Quantität und nur sehr wenig Qualität. (vor allem Mental sind das alles keine Profis...)

Würde ich es mir antun?
Ich wohl eher nein.

(Aber es gibt andere Alttrainer und Jungtrainer, die auf diese Chance gewatet haben.
Z.B. Urs Meier oder Martin Andermatt - beides Top Trainer ohne Job aktuell)


Meier oder Andermatt? Da können wir gleich Magnin behalten.


Da bin ich gleicher Meinung, aber Z meinte nur,
dass diese beiden sofort zugreifen würden.
Die guten Trainer haben meistens einen Job, ich
sehe nur ein Interimstrainer ...


So ist es.
Als Interimstrainer kommen nicht viele in Frage.
Alfons Higl
Davide Taini
Albert Hohl
Massimo Rizzo
Marinko Jurendic
Dorje Tsawa
Ercüment Sahin
Daniel Gygax

Aus diesem 8 kann ich mir nur Hohl, Sahin und mit Abstrichen Tsawa kurzfristig im Profisport vorstellen.

Benutzeravatar
Don Ursulo
König der Narren
Beiträge: 6142
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Don Ursulo » 28.09.19 @ 10:01

Z hat geschrieben:
Don Ursulo hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
Z hat geschrieben:Wäre ich arbeitslos, würde es mir evtl. überlegen, da man nach solchen Zahlen, die Magnin liefert, eigentlich nur gewinnen kann.

Gleichzeitig weiss ich aber auch, dass mit diesem Team aktuell alles über Platz 5 einer Illusion gleicht und mit dem Sportchef und diesem Präsidenten Paar keine höheren Ziele erreicht werden können. Es wird nicht investiert, auf Charakter wird bei den Transfer schon lange nicht mehr geachtet. Aus der Jugend kommt Quantität und nur sehr wenig Qualität. (vor allem Mental sind das alles keine Profis...)

Würde ich es mir antun?
Ich wohl eher nein.

(Aber es gibt andere Alttrainer und Jungtrainer, die auf diese Chance gewatet haben.
Z.B. Urs Meier oder Martin Andermatt - beides Top Trainer ohne Job aktuell)


Meier oder Andermatt? Da können wir gleich Magnin behalten.


Da bin ich gleicher Meinung, aber Z meinte nur,
dass diese beiden sofort zugreifen würden.
Die guten Trainer haben meistens einen Job, ich
sehe nur ein Interimstrainer ...


So ist es.
Als Interimstrainer kommen nicht viele in Frage.
Alfons Higl
Davide Taini
Albert Hohl
Massimo Rizzo
Marinko Jurendic
Dorje Tsawa
Ercüment Sahin
Daniel Gygax

Aus diesem 8 kann ich mir nur Hohl, Sahin und mit Abstrichen Tsawa kurzfristig im Profisport vorstellen.


Für Gygax ist dies noch zu früh, zudem habe ich
andere Pläne mit ihm :-) er weiss es :-)
Zuerst die U18 und die U21 trainieren, und alle
Trainerdiplome machen, und dann wird er unser
Sportchef! #2024
Sahin wäre bereit als Interimstrainer, hat schon Erfahrung als Asst.-Trainer. Und könnte dann die
Rolle als Asst.-Trainer behalten nach erfolgreicher
Suche von einem Cheftrainer. Dani rückt in die U18
nach. Win-win-win ... :-)
EDI NAEGELI - G.O.A.T. - #TBE
Don&Don - Thunder Buddies for Life !!!
Wer alles zu tun begehrt, was ihn gelüstet, muß entweder als König
oder als Narr geboren sein.
(Römisches Sprichwort)


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 58 Gäste