Ich wott mal no gseit ha...

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 3049
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Kiyomasu » 18.07.19 @ 13:31

Charlie Brown hat geschrieben:nomal äs anders Thema: chömer dä Verpflichte nur wägem Name? https://www.transfermarkt.de/ze-turbo/l ... ler/340538


Schaffhuuse isch eus zuvorcho...
"Schönheitspreise brauchen wir nicht, die gibts nur bei Germany's next Topmodel" - René van Eck

Benutzeravatar
Ostler
Beiträge: 937
Registriert: 07.11.11 @ 11:18
Wohnort: Die schönschti Stadt am Meer

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Ostler » 18.07.19 @ 13:42

Dieses Video in dem das ganze Rassistenpack hinter Trump "Send her back" schreit, während er über Ilhan Omar spricht, lässt es mir flau im Magen werden.. Mir fehlen dir Worte und ich frage mich wirklich, wo das alles enden soll..
Krönu hat geschrieben:Bei uns ist das Niveau im Forum deshalb so hoch, weil sich die FCZ-Fans, grob gesagt, in 2 Gruppen aufteilen:
- Akademiker/Studenten
- Solche, die eh kein Compi bedienen können

Benutzeravatar
Goose
Beiträge: 1733
Registriert: 03.10.02 @ 11:28
Wohnort: Kanton ZH

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Goose » 18.07.19 @ 13:56

Ostler hat geschrieben:Dieses Video in dem das ganze Rassistenpack hinter Trump "Send her back" schreit, während er über Ilhan Omar spricht, lässt es mir flau im Magen werden.. Mir fehlen dir Worte und ich frage mich wirklich, wo das alles enden soll..


Weckt unappetitliche Erinnerungen.. ein gewisser Herr Goebbels hatte in etwa den gleichen Stil.
Winning isn't everything.. it's the only thing !

Benutzeravatar
Krönu
Szeni-Bünzlikacker
Beiträge: 9163
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Limmattal

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Krönu » 18.07.19 @ 14:10

Goose hat geschrieben:
Ostler hat geschrieben:Dieses Video in dem das ganze Rassistenpack hinter Trump "Send her back" schreit, während er über Ilhan Omar spricht, lässt es mir flau im Magen werden.. Mir fehlen dir Worte und ich frage mich wirklich, wo das alles enden soll..


Weckt unappetitliche Erinnerungen.. ein gewisser Herr Goebbels hatte in etwa den gleichen Stil.


Ich hoffe einfach, dass unsere Generation sich nicht noch einmal gegen die braune Brut wehren muss.
Cupfinalwette mit MetalZH, Einsatz 50 CHF, FCZ - YB; Krönu: 1, MetalZH: 2

Benutzeravatar
piiiZH
Beiträge: 930
Registriert: 09.04.08 @ 12:33

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon piiiZH » 18.07.19 @ 14:50

Krönu hat geschrieben:
Goose hat geschrieben:
Ostler hat geschrieben:Dieses Video in dem das ganze Rassistenpack hinter Trump "Send her back" schreit, während er über Ilhan Omar spricht, lässt es mir flau im Magen werden.. Mir fehlen dir Worte und ich frage mich wirklich, wo das alles enden soll..


Weckt unappetitliche Erinnerungen.. ein gewisser Herr Goebbels hatte in etwa den gleichen Stil.


Ich hoffe einfach, dass unsere Generation sich nicht noch einmal gegen die braune Brut wehren muss.


Für wie realistisch haltet ihr ein solches Szenario?

Meiner Meinung nach werden durch die Globalisierung und damit verbundenen Nachteile (gibt logischerweise auch genügend Vorteile, will hier keine Globalisierungsdiskussion anstossen) die Rechtspopulisten etc. immer wieder gestärkt, bevor sie dann wieder etwas verlieren, da Isolation halt merklich auch keinen Vorteil mit sich bringt. Ist jetzt sehr banal dargestellt, ich weiss, aber ich möchte damit sagen, dass sämtliche Rechtsrutsche oder ähnliches heutzutage nach spätestens ein paar Jahren wieder ausgeglichen werden und alleine schon durch die angesprochene Globalisierung und Medienwelt ein Szenario à la zweiter Weltkrieg nicht mehr annähernd möglich ist. Oder seht ihr das anders?
Schlussendlich gibt es halt keine Kochbuchlösung und auch ein Grün-Trend wird wohl eher eine kurze Modeerscheinung sein, da bei den nächsten Wahlen eventuell weitere Geschehnisse wieder andere Einflüsse haben, bevor es dann wieder in eine andere Seite kippt.
gelbeseite hat geschrieben:Mini Farb und dini, das git zäme zwei, werdeds drü, vier, foif, sächs, siebe, wo gärn möchted zäme bliebe gits en Rääääägeboogä-- lalala

Benutzeravatar
Ostler
Beiträge: 937
Registriert: 07.11.11 @ 11:18
Wohnort: Die schönschti Stadt am Meer

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Ostler » 18.07.19 @ 15:27

piiiZH hat geschrieben:
Krönu hat geschrieben:
Goose hat geschrieben:
Ostler hat geschrieben:Dieses Video in dem das ganze Rassistenpack hinter Trump "Send her back" schreit, während er über Ilhan Omar spricht, lässt es mir flau im Magen werden.. Mir fehlen dir Worte und ich frage mich wirklich, wo das alles enden soll..


Weckt unappetitliche Erinnerungen.. ein gewisser Herr Goebbels hatte in etwa den gleichen Stil.


Ich hoffe einfach, dass unsere Generation sich nicht noch einmal gegen die braune Brut wehren muss.


Für wie realistisch haltet ihr ein solches Szenario?

Meiner Meinung nach werden durch die Globalisierung und damit verbundenen Nachteile (gibt logischerweise auch genügend Vorteile, will hier keine Globalisierungsdiskussion anstossen) die Rechtspopulisten etc. immer wieder gestärkt, bevor sie dann wieder etwas verlieren, da Isolation halt merklich auch keinen Vorteil mit sich bringt. Ist jetzt sehr banal dargestellt, ich weiss, aber ich möchte damit sagen, dass sämtliche Rechtsrutsche oder ähnliches heutzutage nach spätestens ein paar Jahren wieder ausgeglichen werden und alleine schon durch die angesprochene Globalisierung und Medienwelt ein Szenario à la zweiter Weltkrieg nicht mehr annähernd möglich ist. Oder seht ihr das anders?
Schlussendlich gibt es halt keine Kochbuchlösung und auch ein Grün-Trend wird wohl eher eine kurze Modeerscheinung sein, da bei den nächsten Wahlen eventuell weitere Geschehnisse wieder andere Einflüsse haben, bevor es dann wieder in eine andere Seite kippt.


Prognosen sind natürlich schwierig und ich glaube du hast zu weiten Teilen recht. Zu denken geben sollten uns aber vor allem die Erzählungen von "damals", in denen auch immer alle glaubten, dass sowas gar nicht möglich ist und sich von selbst erledigen wird. Ich glaube wir sollten nicht davon ausgehen, dass unsere Generation so viel schlauer ist.

Unmittelbar einmarschieren sehe ich die braune Brut bei uns auch nicht, aber gerade in den Staten und Osteuropa scheinen mir massive rassistische und nationalistische Übergriffe auf Minderheiten nicht mehr all zu weit weg. Darüber hinaus sind in den selben Regionen auch institutionell tiefgreifende Übergriffe auf die Demokratie mehr als nur angedacht: Übernahme der Presse, Platzierung der "richtigen" Leute in obersten Gerichten.

Und wenn breite Aufmerksamkeit Gräueltaten verhindert, warum kann die Trumpregierung denn gerade vor den Augen der Welt Kinder (!!) von ihren Müttern trennen und in Massenzellen internieren?
Krönu hat geschrieben:Bei uns ist das Niveau im Forum deshalb so hoch, weil sich die FCZ-Fans, grob gesagt, in 2 Gruppen aufteilen:
- Akademiker/Studenten
- Solche, die eh kein Compi bedienen können

Benutzeravatar
Krönu
Szeni-Bünzlikacker
Beiträge: 9163
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Limmattal

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Krönu » 18.07.19 @ 15:59

piiiZH hat geschrieben:Für wie realistisch haltet ihr ein solches Szenario?

Meiner Meinung nach werden durch die Globalisierung und damit verbundenen Nachteile (gibt logischerweise auch genügend Vorteile, will hier keine Globalisierungsdiskussion anstossen) die Rechtspopulisten etc. immer wieder gestärkt, bevor sie dann wieder etwas verlieren, da Isolation halt merklich auch keinen Vorteil mit sich bringt. Ist jetzt sehr banal dargestellt, ich weiss, aber ich möchte damit sagen, dass sämtliche Rechtsrutsche oder ähnliches heutzutage nach spätestens ein paar Jahren wieder ausgeglichen werden und alleine schon durch die angesprochene Globalisierung und Medienwelt ein Szenario à la zweiter Weltkrieg nicht mehr annähernd möglich ist. Oder seht ihr das anders?
Schlussendlich gibt es halt keine Kochbuchlösung und auch ein Grün-Trend wird wohl eher eine kurze Modeerscheinung sein, da bei den nächsten Wahlen eventuell weitere Geschehnisse wieder andere Einflüsse haben, bevor es dann wieder in eine andere Seite kippt.


Im Moment ist es wirklich nicht sehr realistisch. Aber es könnte in naher Zukunft durchaus Änderungen geben. Meine grösste Angst ist hierbei, wenn sich ein Staat den Nationalsozialismus auf die Flagge schreibt und anfängt, Minderheiten zu unterdrücken. Dies könnte in eine Spirale enden, womöglich mit Krieg, wenn sich dann der Staat "schlecht" behandelt fühlt von den anderen Staaten.

Hierbei müsste der Nationalsozialismus aber salonfähiger gemacht werden, oder zumindest ein einer neuen Verpackung daherkommen, um dann wirklich ein grosser Prozentsatzes eines Volkes abzuholen. Wie dies aussehen könnte, hat der Pflock aus der Staaten gezeigt. Man kann es aber leider "besser" machen. Dazu kommt noch, dass Hass-Schüren heut zu Tage, auch dank der Globalisierung/Social Media, so einfach war wie selten. Ich meine, es gibt bereits jetzt schon Programme, welches z.B. ein Video täuschend echt fälschen können und so könnte man ganze Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufstacheln. Auch problematisch ist, dass es alternative Medien gibt, welche Lug und Trug verbreiten und die hiesigen Medien als "Lügenpresse" abstempeln. Letztens hat mir einer gesagt (ca. 50 Jahre alt), dass er sich nur noch auf Youtube informiere. Das ist dann schon alarmierend.
Cupfinalwette mit MetalZH, Einsatz 50 CHF, FCZ - YB; Krönu: 1, MetalZH: 2

Benutzeravatar
Ostler
Beiträge: 937
Registriert: 07.11.11 @ 11:18
Wohnort: Die schönschti Stadt am Meer

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Ostler » 18.07.19 @ 16:29

Krönu hat geschrieben:
piiiZH hat geschrieben:Für wie realistisch haltet ihr ein solches Szenario?

Meiner Meinung nach werden durch die Globalisierung und damit verbundenen Nachteile (gibt logischerweise auch genügend Vorteile, will hier keine Globalisierungsdiskussion anstossen) die Rechtspopulisten etc. immer wieder gestärkt, bevor sie dann wieder etwas verlieren, da Isolation halt merklich auch keinen Vorteil mit sich bringt. Ist jetzt sehr banal dargestellt, ich weiss, aber ich möchte damit sagen, dass sämtliche Rechtsrutsche oder ähnliches heutzutage nach spätestens ein paar Jahren wieder ausgeglichen werden und alleine schon durch die angesprochene Globalisierung und Medienwelt ein Szenario à la zweiter Weltkrieg nicht mehr annähernd möglich ist. Oder seht ihr das anders?
Schlussendlich gibt es halt keine Kochbuchlösung und auch ein Grün-Trend wird wohl eher eine kurze Modeerscheinung sein, da bei den nächsten Wahlen eventuell weitere Geschehnisse wieder andere Einflüsse haben, bevor es dann wieder in eine andere Seite kippt.


Im Moment ist es wirklich nicht sehr realistisch. Aber es könnte in naher Zukunft durchaus Änderungen geben. Meine grösste Angst ist hierbei, wenn sich ein Staat den Nationalsozialismus auf die Flagge schreibt und anfängt, Minderheiten zu unterdrücken. Dies könnte in eine Spirale enden, womöglich mit Krieg, wenn sich dann der Staat "schlecht" behandelt fühlt von den anderen Staaten.

Hierbei müsste der Nationalsozialismus aber salonfähiger gemacht werden, oder zumindest ein einer neuen Verpackung daherkommen, um dann wirklich ein grosser Prozentsatzes eines Volkes abzuholen. Wie dies aussehen könnte, hat der Pflock aus der Staaten gezeigt. Man kann es aber leider "besser" machen. Dazu kommt noch, dass Hass-Schüren heut zu Tage, auch dank der Globalisierung/Social Media, so einfach war wie selten. Ich meine, es gibt bereits jetzt schon Programme, welches z.B. ein Video täuschend echt fälschen können und so könnte man ganze Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufstacheln. Auch problematisch ist, dass es alternative Medien gibt, welche Lug und Trug verbreiten und die hiesigen Medien als "Lügenpresse" abstempeln. Letztens hat mir einer gesagt (ca. 50 Jahre alt), dass er sich nur noch auf Youtube informiere. Das ist dann schon alarmierend.


Kenne ich auch und ist absolut erschreckend. Eine Personalerin in leitender Position findet, dass sie ihre News nur noch von ihren Facebookgruppen bezieht, weil sich da noch jemand traut die Wahrheit zu sagen. Aaalter..
Krönu hat geschrieben:Bei uns ist das Niveau im Forum deshalb so hoch, weil sich die FCZ-Fans, grob gesagt, in 2 Gruppen aufteilen:
- Akademiker/Studenten
- Solche, die eh kein Compi bedienen können

Benutzeravatar
piiiZH
Beiträge: 930
Registriert: 09.04.08 @ 12:33

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon piiiZH » 18.07.19 @ 17:13

Ostler hat geschrieben:
Krönu hat geschrieben:
piiiZH hat geschrieben:Für wie realistisch haltet ihr ein solches Szenario?

Meiner Meinung nach werden durch die Globalisierung und damit verbundenen Nachteile (gibt logischerweise auch genügend Vorteile, will hier keine Globalisierungsdiskussion anstossen) die Rechtspopulisten etc. immer wieder gestärkt, bevor sie dann wieder etwas verlieren, da Isolation halt merklich auch keinen Vorteil mit sich bringt. Ist jetzt sehr banal dargestellt, ich weiss, aber ich möchte damit sagen, dass sämtliche Rechtsrutsche oder ähnliches heutzutage nach spätestens ein paar Jahren wieder ausgeglichen werden und alleine schon durch die angesprochene Globalisierung und Medienwelt ein Szenario à la zweiter Weltkrieg nicht mehr annähernd möglich ist. Oder seht ihr das anders?
Schlussendlich gibt es halt keine Kochbuchlösung und auch ein Grün-Trend wird wohl eher eine kurze Modeerscheinung sein, da bei den nächsten Wahlen eventuell weitere Geschehnisse wieder andere Einflüsse haben, bevor es dann wieder in eine andere Seite kippt.


Im Moment ist es wirklich nicht sehr realistisch. Aber es könnte in naher Zukunft durchaus Änderungen geben. Meine grösste Angst ist hierbei, wenn sich ein Staat den Nationalsozialismus auf die Flagge schreibt und anfängt, Minderheiten zu unterdrücken. Dies könnte in eine Spirale enden, womöglich mit Krieg, wenn sich dann der Staat "schlecht" behandelt fühlt von den anderen Staaten.

Hierbei müsste der Nationalsozialismus aber salonfähiger gemacht werden, oder zumindest ein einer neuen Verpackung daherkommen, um dann wirklich ein grosser Prozentsatzes eines Volkes abzuholen. Wie dies aussehen könnte, hat der Pflock aus der Staaten gezeigt. Man kann es aber leider "besser" machen. Dazu kommt noch, dass Hass-Schüren heut zu Tage, auch dank der Globalisierung/Social Media, so einfach war wie selten. Ich meine, es gibt bereits jetzt schon Programme, welches z.B. ein Video täuschend echt fälschen können und so könnte man ganze Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufstacheln. Auch problematisch ist, dass es alternative Medien gibt, welche Lug und Trug verbreiten und die hiesigen Medien als "Lügenpresse" abstempeln. Letztens hat mir einer gesagt (ca. 50 Jahre alt), dass er sich nur noch auf Youtube informiere. Das ist dann schon alarmierend.


Kenne ich auch und ist absolut erschreckend. Eine Personalerin in leitender Position findet, dass sie ihre News nur noch von ihren Facebookgruppen bezieht, weil sich da noch jemand traut die Wahrheit zu sagen. Aaalter..


Ja die sogenannte Filterblase. Habe etwas ähnliches bei einem Berufskollegen mit angesehen, der sich nach dem Attentat in Berlin zuerst diverse Videos à la "ein Terrorist vergisst doch nicht per Zufall immer seinen Pass am Tatort" angeschaut hat und dann Woche für Woche mit extremerem Scheiss daher kam, bis er schlussendlich selber merkte, dass er mit gewissen Aktionen des IS sympathisierte...
Ich denke besonders für Personen, welche zu Extremen tendieren, seien diese nun Links, Rechts, Religiöser Basis oder teils auch schon Ernährung oder Sport, bieten die personalisierten und immer spezifischer werdenden Internetinhalte ein enormes Gefahrenpotential.
gelbeseite hat geschrieben:Mini Farb und dini, das git zäme zwei, werdeds drü, vier, foif, sächs, siebe, wo gärn möchted zäme bliebe gits en Rääääägeboogä-- lalala

Glarona
ADMIN
Beiträge: 11864
Registriert: 03.10.02 @ 7:09
Wohnort: im hundertmorgenwald!!!

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Glarona » 18.07.19 @ 18:30

Krönu hat geschrieben:
Goose hat geschrieben:
Ostler hat geschrieben:Dieses Video in dem das ganze Rassistenpack hinter Trump "Send her back" schreit, während er über Ilhan Omar spricht, lässt es mir flau im Magen werden.. Mir fehlen dir Worte und ich frage mich wirklich, wo das alles enden soll..


Weckt unappetitliche Erinnerungen.. ein gewisser Herr Goebbels hatte in etwa den gleichen Stil.


Ich hoffe einfach, dass unsere Generation sich nicht noch einmal gegen die braune Brut wehren muss.


Ich glaube nicht das wir uns nochmals gegen die braune Scheisse wehren müssen. Sehe eher das grösste Problem das früher oder später unsere Generation die Schnauze voll hat vom Theater unserer Politiker.
Die Wahlen der EU waren ja eine Farce sondergleichen.
Hat jetzt gar nix mit Madame von der Leyen zu tun.
"Bei uns sind die Höhen halt höher und die Tiefen dafür richtig tief."
Zitat Ussersihl


Zurück zu „Smalltalk“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste