YB - FCZ, 22/08/2010, 16:00

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Burt
Beiträge: 1474
Registriert: 15.04.09 @ 9:30
Wohnort: Pampa

Re: YB - FCZ, 22/08/2010, 16:00

Beitragvon Burt » 23.08.10 @ 2:39

abgekuehlt nach einer audienz mit dem kalten pazifik und meinem surfboard....

eigentlich schon alles gesagt. aber selbst die abkuehlung hat nichts gebraucht:

WIR BRAUCHEN EINEN STUERMER!
our team is well balanced. we have problems everywhere! - tommy prothro

fischbach
Beiträge: 2872
Registriert: 03.10.02 @ 12:39

Re: YB - FCZ, 22/08/2010, 16:00

Beitragvon fischbach » 23.08.10 @ 3:13

Was für ein Grottenkick von beiden Seiten. YB wäre heute zu schlagen gewesen, dafür hätte es aber ein bisschen mehr Frische (was machen unsere Jungs eigentlich die ganze Woche?), Ideen und Pfupf gebraucht. Einzelkritik? Geschenkt.

truller
Beiträge: 869
Registriert: 04.06.04 @ 9:39

Re: YB - FCZ, 22/08/2010, 16:00

Beitragvon truller » 23.08.10 @ 8:39

Pyle hat geschrieben:Herbstkrise? Wenn ich das nur schon höre....
Ist es nicht etwas beschränkt, nach einer miesen letzten Saison gleich grössenwahnsinnige Erwartungen zu haben? Wer ernsthaft das Gefühl hat, dass wir um den Meistertitel mitspielen müssen, der verkennt die Realität. Übrigens beträgt der Abstand auf die für uns realistischen und erstrebenswerten Ränge 3 und 4 gerade mal 2 Punkte.


war nicht so toll, klar. ich hab's mir zur gewohnheit gemacht, erst in der winterpause bilanz zu ziehen. nach diesen paar spielen bringt's das einfach nicht. bilanz ziehen würde auch heissen, den hellseher in sachen zukünftiger entwicklung unserer gegener zu machen. kann ich nicht.
"God is a comedian playing to an audience afraid to laugh"!

Benutzeravatar
Luke
Beiträge: 2055
Registriert: 03.10.02 @ 8:18
Wohnort: White Sox Valley

Re: YB - FCZ, 22/08/2010, 16:00

Beitragvon Luke » 23.08.10 @ 8:58

Es war wohl noch niemals so einfach wie gestern in Bern 3 Punkte zu holen. Aber wir spielten so wie es YB wollte. Ein torloses Remis wäre die logische Folge gewesen. Leider hat uns Degen mit seinem Abseits-Tor einen Strich durch die Rechnung gemacht.

In der Defensive scheinen wir einigermassen sicher zu stehen. Man merkt, dass der Trainer sehr viel Wert auf die Defensive und die Organisation legt. Leider schleichen sich noch zu viele Fehler ein.
In der Offensive fehlen uns Überraschungsmomente und der Killerinstinkt. Bezeichnend, dass ein Verteidiger der treffsicherste Stürmer ist. Die Mannschaft spielt zu wenig zielstrebig, zu wenig dynamisch, zu wenig frech.

Wir sind noch weit entfernt, eine Spitzenmannschaft zu sein. Aber war das zu erwarten? Ich denke, dass wir uns in Geduld üben müssen. Urs Fischer hat eine echte Chance verdient. Geben wir ihm Zeit.

Nicht vergessen darf man, dass auch die anderen Teams noch nicht zu überzeugen wissen. Selbst Tabellenleader Luzern spielt nicht so stilsicher wie die Resultate vermuten lassen. Nach der ersten Halbzeit hätte GC 2:0 führen müssen ... aber wenn man einen Lauf hat ...
REALITÄT IST DIE ILLUSION, DIE DURCH MANGEL AN ALKOHOL ENTSTEHT.

Benutzeravatar
Demokrit
Beiträge: 4166
Registriert: 03.12.03 @ 7:33
Wohnort: Turicum.

Re: YB - FCZ, 22/08/2010, 16:00

Beitragvon Demokrit » 23.08.10 @ 10:15

Man kann als Fan einen Anspruch haben und als Verein.
Ich habe den Anspruch auf eine leicht verbesserte Saison und sichtbaren Verbesserungen seitens der Spieler.
Mein Gefühl aber hat mich schon vor der Saison und bis jetzt nicht getäuscht.
Das kann ich jetzt schreiben auch wenn der FCZ jetzt eine 10 Spielesiegesserie startet.
Gewarnt habe ich vorallem davor, dass diese Mannschaft im Sturm und im Spielsystem nach Vorne Veränderungen braucht.
Diese sind bis jetzt sehr bescheiden geblieben und wir werden akzeptieren müssen, dass diese Saison eine betrübliche wird.
Kritiker werden immer abgekanzelt und verpöhnt, mir ist das grundsätzlich egal wenn man den Tatsachen in die Augen schaut.
Das macht vorallem der Verein nicht und anscheinend auch ein grosser Teil der Supporter.
Vielleicht sollten wir wirklich bis zur Winterpause warten mit einer Analyse wenn der FCZ auf dem 2. Platz steht und der FCL wieder eingbrochen ist.
Nur diesem Märchern traue ich gar nicht.
Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. Noël Coward, britischer Dramatiker (1899 - 1973)

Benutzeravatar
Hopper Stopper
Beiträge: 46
Registriert: 28.01.05 @ 20:33
Wohnort: Züri

Re: YB - FCZ, 22/08/2010, 16:00

Beitragvon Hopper Stopper » 23.08.10 @ 10:21

Wenigstens Fredy scheint begriffen zu haben, dass es so nicht weitergeht:

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/fussb ... y/17758538
"Eine Fusion gibt es nie, nie, nie..."

Benutzeravatar
Ujfalushi
Beiträge: 719
Registriert: 25.07.04 @ 19:59
Wohnort: Ueber den Wolken

Re: YB - FCZ, 22/08/2010, 16:00

Beitragvon Ujfalushi » 23.08.10 @ 10:26

Hopper Stopper hat geschrieben:Wenigstens Fredy scheint begriffen zu haben, dass es so nicht weitergeht:

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/fussb ... y/17758538



es würde mich nicht mehr überaschen, wenn er bald aufhört beim FCZ!
Lieber am Busen der Natur als am Arsch der Welt ;-)

Benutzeravatar
Schwizermaischter FCZ
Beiträge: 4110
Registriert: 06.01.07 @ 13:07
Wohnort: Südkurve, da laufts!

Re: YB - FCZ, 22/08/2010, 16:00

Beitragvon Schwizermaischter FCZ » 23.08.10 @ 10:31

Ujfalushi hat geschrieben:
Hopper Stopper hat geschrieben:Wenigstens Fredy scheint begriffen zu haben, dass es so nicht weitergeht:

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/fussb ... y/17758538



es würde mich nicht mehr überaschen, wenn er bald aufhört beim FCZ!


Dafür ist er viel zu ehrgeizig, ich denke dies soll vor allem als Warnung an die Mannschaft gemeint sein, der Sportchef sitzt am längeren Hebel als die Spieler. Finde ich richtig, letzte Saison wurde gemotzt dass immer alle auf Durchhalten machen und keiner mal auf den Tisch haut und jetzt ist es auch nicht recht.
Spieler-Rate-König Juni 2020

Ludo raus

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2527
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: YB - FCZ, 22/08/2010, 16:00

Beitragvon Tschik Cajkovski » 23.08.10 @ 10:52

Pyle hat geschrieben:Herbstkrise? Wenn ich das nur schon höre....
Ist es nicht etwas beschränkt, nach einer miesen letzten Saison gleich grössenwahnsinnige Erwartungen zu haben? Wer ernsthaft das Gefühl hat, dass wir um den Meistertitel mitspielen müssen, der verkennt die Realität. Übrigens beträgt der Abstand auf die für uns realistischen und erstrebenswerten Ränge 3 und 4 gerade mal 2 Punkte.


ich hätte zumindest erwartet, dass wir bellinzona in schach halten könnten diese saison; ein mannschaft notabene, die noch eine miesere letzte saison als wir hatten. ob es dann reicht, auch um den meistertitel mitzuspielen - on vera. aber wie du ja sagst, zum glück ist unser abstand auf die ACB im moment nur 2 punkte ;)
"we do these things not because they are easy, but because they are hard" jfk

Josi
Beiträge: 923
Registriert: 18.08.03 @ 11:05
Wohnort: In der Zentrale

Re: YB - FCZ, 22/08/2010, 16:00

Beitragvon Josi » 23.08.10 @ 11:24

Ich bin vom FCZ sehr enttäuscht.
Gegen Bellinzona und YB schauten lediglich 1 Punkt heraus. Dass ist doch sehr schwach. Ich bin wirklich davon ausgegangen, dass YB in dieser Phase zu schlagen ist. Doch es kam sehr wenig auf Seiten des FCZ um siegen zu wollen. In der Nachspielzeit dann noch der Pfostenknaller. So orientieren wir uns eben wieder gegen hinten. Zürich ist wirklich noch weit weg eine Spitzenmannschaft zu sein. Schade, denn der Meisterschaftsbeginn war doch hoffnungsvoll. Die Offensive ist ein laues Lüftchen, so wird das (noch) nichts. Abschreiben möchte ich natürlich nichts, für das ist es viel zu früh. Aber sehr viel positives sehe ich derzeit auch nicht.
"I don't know what it is, but i Love it"
Chris Rea


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Danilo, Danizsc, Google Adsense [Bot], Los Tioz, nixon11, pluto, spitzkicker, Sportchef, Zhyrus, zuerchergoalie und 383 Gäste