Reise-Thread

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 7943
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Reise-Thread

Beitragvon Zhyrus » 16.11.18 @ 8:10

devante hat geschrieben:Fliege im Februar für 2 einhalb Wochen nach Südafrika. Fix eingeplant ist mal Cape town und vorher noch die Garden Route. Wer hat entweder in CT oder vor allem entlang der Garden Route Tips? was MUSS mann da sehen/mchen?

Wenn du Zahnarzt bist, Löwentrophäe nicht vergessen! ;)
Champions fail down and stand up!
SBE Management

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 1991
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K3

Re: Reise-Thread

Beitragvon MetalZH » 17.11.18 @ 1:03

MetalZH hat geschrieben:Irgendwelche Tipps für Mexiko? Meine Freundin und ich starten in Hermosillo und haben zwei Wochen. Sie spricht sehr gut Spanisch, ich kann mich gut verständigen.

Interessen:
Kultur / Geschichte
Natur / wandern
Städte (ausser D.F.)
Strand (zwei oder drei Tage)


Nada?
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
tehmoc
Beiträge: 1464
Registriert: 03.03.04 @ 23:49
Wohnort: 8052

Re: Reise-Thread

Beitragvon tehmoc » 17.11.18 @ 13:05

MetalZH hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:Irgendwelche Tipps für Mexiko? Meine Freundin und ich starten in Hermosillo und haben zwei Wochen. Sie spricht sehr gut Spanisch, ich kann mich gut verständigen.

Interessen:
Kultur / Geschichte
Natur / wandern
Städte (ausser D.F.)
Strand (zwei oder drei Tage)


Nada?


Mein Tipp ist, dass ihr euch erstmal dieses Buch besorgt und
eine Reiseroute ausarbeitet: https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch ... lsrc=aw.ds

Es ist zwar schon etwas älter, aber die Orte sind sehr gut beschrieben.

Warst du schon mal in Mexiko und bist du dir der Gegebenheiten bewusst?
Falls du unsicher bist, wäre Yucatan vielleicht besser als der Norden.

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 1991
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K3

Re: Reise-Thread

Beitragvon MetalZH » 18.11.18 @ 14:10

tehmoc hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:Irgendwelche Tipps für Mexiko? Meine Freundin und ich starten in Hermosillo und haben zwei Wochen. Sie spricht sehr gut Spanisch, ich kann mich gut verständigen.

Interessen:
Kultur / Geschichte
Natur / wandern
Städte (ausser D.F.)
Strand (zwei oder drei Tage)


Nada?


Mein Tipp ist, dass ihr euch erstmal dieses Buch besorgt und
eine Reiseroute ausarbeitet: https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch ... lsrc=aw.ds

Es ist zwar schon etwas älter, aber die Orte sind sehr gut beschrieben.

Warst du schon mal in Mexiko und bist du dir der Gegebenheiten bewusst?
Falls du unsicher bist, wäre Yucatan vielleicht besser als der Norden.


Danke für die Info. Das Buch schaffen wir nicht mehr, wir sind schon da.. ;-)
Meine Freundin hat über ein Jahr in Mexiko gelebt. Wir sind nun seit zwei Tagen in Hermosillo, weil wir hier zu einer Hochzeit eingeladen sind. Der Bräutigam ist ein guter Freund von ihr und war auch schon bei uns in Zürich. Bis jetzt wurden wir einfach von ihm, seiner Familie und seinen Jungs jeweils eingepsckt und haben schon ziemlich viel gesehen. Seine Seite ist allerdings selbst fremd hier, die kommen alle aus Guadalajara.

Heute ist die Hochzeit und morgen ziehen wir weiter. Wir wurden jetzt natürlich schon mehrfach nach Guadalajara eingeladen, würden aber auch gerne noch ein bisschen zu zweit herumziehen. Wir haben allerdings nicht viel Zeit, nur noch gut 10 Tage ab morgen. Vielleicht fahren wir an die Küste und mit ein, zwei Zwischenstopps nach Los Mochis, um mit dem Chepe nach Chihuahua zu fahren. Von dort mit dem Flieger nach D.F. und allenfalls gleich weiter evt. nach Veracruz oder Oaxaca (dort lebte meine Freundin), um wenigstens noch etwas von den präkolumbischen Kulturen zu sehen..

Wir werden das sicher nochmals mit den Leuten hier anschauen, aber vielleich hast du (oder sonst jemand) ja gerade noch einen Tipp.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
tehmoc
Beiträge: 1464
Registriert: 03.03.04 @ 23:49
Wohnort: 8052

Re: Reise-Thread

Beitragvon tehmoc » 18.11.18 @ 16:13

MetalZH hat geschrieben:
tehmoc hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:Irgendwelche Tipps für Mexiko? Meine Freundin und ich starten in Hermosillo und haben zwei Wochen. Sie spricht sehr gut Spanisch, ich kann mich gut verständigen.

Interessen:
Kultur / Geschichte
Natur / wandern
Städte (ausser D.F.)
Strand (zwei oder drei Tage)


Nada?


Mein Tipp ist, dass ihr euch erstmal dieses Buch besorgt und
eine Reiseroute ausarbeitet: https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch ... lsrc=aw.ds

Es ist zwar schon etwas älter, aber die Orte sind sehr gut beschrieben.

Warst du schon mal in Mexiko und bist du dir der Gegebenheiten bewusst?
Falls du unsicher bist, wäre Yucatan vielleicht besser als der Norden.


Danke für die Info. Das Buch schaffen wir nicht mehr, wir sind schon da.. ;-)
Meine Freundin hat über ein Jahr in Mexiko gelebt. Wir sind nun seit zwei Tagen in Hermosillo, weil wir hier zu einer Hochzeit eingeladen sind. Der Bräutigam ist ein guter Freund von ihr und war auch schon bei uns in Zürich. Bis jetzt wurden wir einfach von ihm, seiner Familie und seinen Jungs jeweils eingepsckt und haben schon ziemlich viel gesehen. Seine Seite ist allerdings selbst fremd hier, die kommen alle aus Guadalajara.

Heute ist die Hochzeit und morgen ziehen wir weiter. Wir wurden jetzt natürlich schon mehrfach nach Guadalajara eingeladen, würden aber auch gerne noch ein bisschen zu zweit herumziehen. Wir haben allerdings nicht viel Zeit, nur noch gut 10 Tage ab morgen. Vielleicht fahren wir an die Küste und mit ein, zwei Zwischenstopps nach Los Mochis, um mit dem Chepe nach Chihuahua zu fahren. Von dort mit dem Flieger nach D.F. und allenfalls gleich weiter evt. nach Veracruz oder Oaxaca (dort lebte meine Freundin), um wenigstens noch etwas von den präkolumbischen Kulturen zu sehen..

Wir werden das sicher nochmals mit den Leuten hier anschauen, aber vielleich hast du (oder sonst jemand) ja gerade noch einen Tipp.


Ach so, deshalb Hermosillo. Die Zeit war ja schon mit zwei Wochen knapp, deshalb meine Fragen.

Ich würde wahrscheinlich möglichst direkt nach Oaxaca fliegen (Monte Alban ist für mich sogar die eindrücklichste präkolumbische Stätte in Mexiko, da dafür extra ein Berg geplättet wurde) und dann runter an die Pazifikküste nach Puerto Escondido bzw. Puerto Angel, Zipolite. Vor allem die letzteren beiden Orte sind recht entspannt.

In der Hauptstadt sind vor allem die Museen sehenswert und einige Stadtteile etwas ausserhalb, zum Beispiel Coyoacan (Frieda-Kahlo-Museum, Casa Trotzki, allgemein angenehmes Ambiente). Falls du wider Erwarten doch länger dort bleibst, hätte ich da auch sonst einige Tipps.

Veracruz hat ein nettes karibisches Flair und einen schönen Zocalo, aber zum Baden ist der Pazifik viel schöner als der Golf. An der Küste von Sinaloa ist Los Mochis sicher einen Besuch wert, Mazatlan für mich Geschmacksache wegen der vielen alten Säcke rund um die Kreuzfahrtschiffe.

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 1991
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K3

Re: Reise-Thread

Beitragvon MetalZH » 18.11.18 @ 18:54

tehmoc hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:
tehmoc hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:Irgendwelche Tipps für Mexiko? Meine Freundin und ich starten in Hermosillo und haben zwei Wochen. Sie spricht sehr gut Spanisch, ich kann mich gut verständigen.

Interessen:
Kultur / Geschichte
Natur / wandern
Städte (ausser D.F.)
Strand (zwei oder drei Tage)


Nada?


Mein Tipp ist, dass ihr euch erstmal dieses Buch besorgt und
eine Reiseroute ausarbeitet: https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch ... lsrc=aw.ds

Es ist zwar schon etwas älter, aber die Orte sind sehr gut beschrieben.

Warst du schon mal in Mexiko und bist du dir der Gegebenheiten bewusst?
Falls du unsicher bist, wäre Yucatan vielleicht besser als der Norden.


Danke für die Info. Das Buch schaffen wir nicht mehr, wir sind schon da.. ;-)
Meine Freundin hat über ein Jahr in Mexiko gelebt. Wir sind nun seit zwei Tagen in Hermosillo, weil wir hier zu einer Hochzeit eingeladen sind. Der Bräutigam ist ein guter Freund von ihr und war auch schon bei uns in Zürich. Bis jetzt wurden wir einfach von ihm, seiner Familie und seinen Jungs jeweils eingepsckt und haben schon ziemlich viel gesehen. Seine Seite ist allerdings selbst fremd hier, die kommen alle aus Guadalajara.

Heute ist die Hochzeit und morgen ziehen wir weiter. Wir wurden jetzt natürlich schon mehrfach nach Guadalajara eingeladen, würden aber auch gerne noch ein bisschen zu zweit herumziehen. Wir haben allerdings nicht viel Zeit, nur noch gut 10 Tage ab morgen. Vielleicht fahren wir an die Küste und mit ein, zwei Zwischenstopps nach Los Mochis, um mit dem Chepe nach Chihuahua zu fahren. Von dort mit dem Flieger nach D.F. und allenfalls gleich weiter evt. nach Veracruz oder Oaxaca (dort lebte meine Freundin), um wenigstens noch etwas von den präkolumbischen Kulturen zu sehen..

Wir werden das sicher nochmals mit den Leuten hier anschauen, aber vielleich hast du (oder sonst jemand) ja gerade noch einen Tipp.


Ach so, deshalb Hermosillo. Die Zeit war ja schon mit zwei Wochen knapp, deshalb meine Fragen.

Ich würde wahrscheinlich möglichst direkt nach Oaxaca fliegen (Monte Alban ist für mich sogar die eindrücklichste präkolumbische Stätte in Mexiko, da dafür extra ein Berg geplättet wurde) und dann runter an die Pazifikküste nach Puerto Escondido bzw. Puerto Angel, Zipolite. Vor allem die letzteren beiden Orte sind recht entspannt.

In der Hauptstadt sind vor allem die Museen sehenswert und einige Stadtteile etwas ausserhalb, zum Beispiel Coyoacan (Frieda-Kahlo-Museum, Casa Trotzki, allgemein angenehmes Ambiente). Falls du wider Erwarten doch länger dort bleibst, hätte ich da auch sonst einige Tipps.

Veracruz hat ein nettes karibisches Flair und einen schönen Zocalo, aber zum Baden ist der Pazifik viel schöner als der Golf. An der Küste von Sinaloa ist Los Mochis sicher einen Besuch wert, Mazatlan für mich Geschmacksache wegen der vielen alten Säcke rund um die Kreuzfahrtschiffe.


Danke!
Wir sitzen gerade an der Planung und können deine Inputs gut gebrauchen...
In Monte Alban war meine Freundin halt schon zweimal, aber in dieser Region werden wir ja auch noch andere Fundstätten finden.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
Heinz_Durrer
Beiträge: 921
Registriert: 27.04.06 @ 12:52

Re: Reise-Thread

Beitragvon Heinz_Durrer » 04.12.18 @ 11:01

Eine Frage an die Thailand-Spezialisten hier im Forum. Ich war noch nie in Thailand. Wir planen eine Reise für November 2019. Ziel sind entspannte Strandferien, gutes Essen und vielleicht hie und da mal noch was unternehmen.

Wäre Khao Lak eine gute Idee oder eher nicht?
"... und ein klitze Pistazie."

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 1606
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: Reise-Thread

Beitragvon Sektor D » 04.12.18 @ 11:14

Heinz_Durrer hat geschrieben:Eine Frage an die Thailand-Spezialisten hier im Forum. Ich war noch nie in Thailand. Wir planen eine Reise für November 2019. Ziel sind entspannte Strandferien, gutes Essen und vielleicht hie und da mal noch was unternehmen.

Wäre Khao Lak eine gute Idee oder eher nicht?


Zu Kaoh Lak kann ich dir leider nichts sagen, dafür sonst zu meinen Erfahrungen in Thailand in der ähnlichen Jahreszeit (ist ja noch Monsun-Zeit).

Ich war im Okt. 17 auf Koh Yao Noi im Hotel Paradise. Das war aus mehreren Gründen schlicht der Wahnsinn:
- Die Insel Koh Yao Noi liegt in der Bucht von Phuket und ist deshalb vom Monsun geschützt (i.d.R. nicht so schlechtes Wetter wie in anderen Landesteilen)
- Das auf Bungalows aufgebaute Hotel ist top! Wunderschön, ruhig gelegen (auf dieser Insel gibt es nicht mehr viel anderes), ideal zum entspannen und abschalten.
- Die Angestellten des Hotels bestehen zum Grossteil aus Inselbewohnern, d.h. sehr authentisch. Das Englisch des Personals ist zwar nicht hervorragend, aber man verständigt sich problemlos. Das ist auch das Ziel der Eigentümer des Hotels (ursprünglich Deutsche, heute glaube ich sogar ein Schweizer): Man will eine Wohlfühloase zu fairen und guten Bedingungen für Gast und Personal anbieten können. Man merkt auch, dass grosser Wert auf Nachhaltigkeit und faire Anstellungsbedingungen gelegt wird (was sich z.T. im Preis niederschlägt). Ich sage mal, für einen Normalverdiener in den Ferien gut erschwinglich, aber sicher teurer als "typisch Thailand".
- Zum entspannen habe ich noch nie etwas ähnliches erlebt: Super schön, super ruhig, Essen fantastisch, Strand inkl. Gezeiten sehr sauber und eindrücklich, wunderbare bewaldete Insel etc...
- Wem das zu öde ist, es gibt X Möglichkeiten für Ausflüge, Schnorcheln, Island-Hopping etc. War einen ganzen Tag zu Dritt (meine Freundin und ein Guide) unterwegs, der uns die verschiedenen Inseln gezeigt hat. War einfach der Hammer und würde jederzeit wieder dorthin :)
Wenn du so viele Chancen und Tore herausspielst, dass 2 kritische Elfmeterszenen gar nicht mehr in die Zusammenfassung passen, dann weisst du, dass du gut warst!
-by Zhyrus / 15.09.2014

In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 16438
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: Reise-Thread

Beitragvon devante » 04.12.18 @ 11:18

Heinz_Durrer hat geschrieben:Eine Frage an die Thailand-Spezialisten hier im Forum. Ich war noch nie in Thailand. Wir planen eine Reise für November 2019. Ziel sind entspannte Strandferien, gutes Essen und vielleicht hie und da mal noch was unternehmen.

Wäre Khao Lak eine gute Idee oder eher nicht?

Khao Lak hat mir nicht so gefallen, da würde ich eher Koh Phangan empfehlen, hat mir in dieser Gegend am meisten gefallen und ist gross genug um auch was zu erleben
BORGHETTI

Benutzeravatar
fred
Beiträge: 978
Registriert: 01.11.03 @ 14:42
Kontaktdaten:

Re: Reise-Thread

Beitragvon fred » 04.12.18 @ 11:29

ao nang bei krabi hat mir gefallen. wer möchte kann bootsausflüge zu zahlreichen inseln oder touren in gepflegte nationalparks (u.a. mit heissen quellen) machen. flughafen krabi ab don muang gut und preiswert zu erreichen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ao_Nang
Von meinem sehr teuren iPad gesendet


Zurück zu „Smalltalk“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste