Medien

Diskussionen zum FCZ
Kollegah
Beiträge: 2389
Registriert: 02.03.10 @ 1:24
Wohnort: ZH

Re: Medien

Beitragvon Kollegah » 02.08.22 @ 22:38

Don Ursulo hat geschrieben:
Mushu hat geschrieben:Neid der erfolglosen Internet-Trolle, welche womöglich vom Staat leben (AL / IV).

Eine altbekannte CH-Spezialität. Kaum ein Land pflegt solchen Missgunst mit erfolgreichen Personen.


Erfolgreich??? zweimal bei YB entlassen, zweimal bei GC, einmal in A und einmal beim FCZ durch den Verwaltungsrat, nur dank Cillo konnte er noch überbrücken, so sieht also Erfolg aus ... sorry, du bist nicht für voll zu nehmen ... bei welchem Klub wurde er nicht entlassen?

Rapid Wien nicht vergessen. Da wurde ihm der Rücktritt nahegelegt.


Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 1137
Registriert: 30.03.15 @ 23:18

Medien

Beitragvon Mushu » 02.08.22 @ 22:45

Schweizer Meister: 1995, 1996, 1998, 2006, 2007, 2009

Schweizer Cupsieger: 1994 und 2005

Aufstiege: Mit den BSC Young Boys im Jahr 2001

Champions League-Teilnahmen: 1996, 2009

Im Fussball wurden schon einige entlassen ...

Sicherlich nicht mehr viel dazugekommen in den 10er Jahren. Aber übel ist sein Palmaré nicht ...

Benutzeravatar
Don Ursulo
König der Narren
Beiträge: 8254
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: Medien

Beitragvon Don Ursulo » 02.08.22 @ 22:46

Kollegah hat geschrieben:
Don Ursulo hat geschrieben:
Mushu hat geschrieben:Neid der erfolglosen Internet-Trolle, welche womöglich vom Staat leben (AL / IV).

Eine altbekannte CH-Spezialität. Kaum ein Land pflegt solchen Missgunst mit erfolgreichen Personen.


Erfolgreich??? zweimal bei YB entlassen, zweimal bei GC, einmal in A und einmal beim FCZ durch den Verwaltungsrat, nur dank Cillo konnte er noch überbrücken, so sieht also Erfolg aus ... sorry, du bist nicht für voll zu nehmen ... bei welchem Klub wurde er nicht entlassen?

Rapid Wien nicht vergessen. Da wurde ihm der Rücktritt nahegelegt.


Das läuft bei mir unter dem A wie Austria/Österreich, siehe oben. Aber du hast natürlich recht. Und trotz allem er ist und bleibt ein netter Kerl, aber ...
EDI NAEGELI - G.O.A.T. - #TBE
Don&Don - Thunder Buddies for Life !!!
Wer alles zu tun begehrt, was ihn gelüstet, muß entweder als König
oder als Narr geboren sein.
(Römisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Don Ursulo
König der Narren
Beiträge: 8254
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: Medien

Beitragvon Don Ursulo » 02.08.22 @ 22:53

Mushu hat geschrieben:Schweizer Meister: 1995, 1996, 1998, 2006, 2007, 2009

Schweizer Cupsieger: 1994 und 2005

Aufstiege: Mit den BSC Young Boys im Jahr 2001

Champions League-Teilnahmen: 1996, 2009

Im Fussball wurden schon einige entlassen ...

Sicherlich nicht mehr viel dazugekommen in den 10er Jahren. Aber übel ist sein Palmaré nicht ...


Die Titel bei GC waren als Pressesprecher und Gango von Vogel ... Bei YB im 2001 war er CEO/Geschäftsführer ... warum antworte ich noch auf sowas?
Zuletzt geändert von Don Ursulo am 02.08.22 @ 23:04, insgesamt 1-mal geändert.
EDI NAEGELI - G.O.A.T. - #TBE
Don&Don - Thunder Buddies for Life !!!
Wer alles zu tun begehrt, was ihn gelüstet, muß entweder als König
oder als Narr geboren sein.
(Römisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Z
Beiträge: 4094
Registriert: 04.10.04 @ 11:09
Wohnort: Osttribüne

Re: Medien

Beitragvon Z » 02.08.22 @ 23:00

Don Ursulo hat geschrieben:
Mushu hat geschrieben:Schweizer Meister: 1995, 1996, 1998, 2006, 2007, 2009

Schweizer Cupsieger: 1994 und 2005

Aufstiege: Mit den BSC Young Boys im Jahr 2001

Champions League-Teilnahmen: 1996, 2009

Im Fussball wurden schon einige entlassen ...

Sicherlich nicht mehr viel dazugekommen in den 10er Jahren. Aber übel ist sein Palmaré nicht ...


Die Titel bei GC waren als Pressesprecher und Gango von Vogel ... warum antworte ich noch auf sowas?


Don, weiss nicht welchen Narren du an Fredy gefressen hast…bist du noch immer sauer, weil er deinen Navas damals nicht wollte?
Ich zolle ihm grossen Respekt, er ist immerhin der erfolgreichste Sportmanager des Schweizer Fussballs der Neuzeit. Dazu ist er ein sehr anständiger Mensch mit einer relativ hohen Sozialkompetenz. Sein Abgang zu YB war unschön. (Der YB Erfolg setzte erst nach seinem Weggang ein - er legte aber den Grundstein des YB Erfolges der letzten 5 Jahre) Sein zweites Engagement bei GC war unnötig. Er stolperte öfters, weil er zu nachgiebig war. Sei es mit Präsidenten, Verwaltungsräten oder Spieler.

Benutzeravatar
Don Ursulo
König der Narren
Beiträge: 8254
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: Medien

Beitragvon Don Ursulo » 02.08.22 @ 23:13

Z hat geschrieben:
Don Ursulo hat geschrieben:
Mushu hat geschrieben:Schweizer Meister: 1995, 1996, 1998, 2006, 2007, 2009

Schweizer Cupsieger: 1994 und 2005

Aufstiege: Mit den BSC Young Boys im Jahr 2001

Champions League-Teilnahmen: 1996, 2009

Im Fussball wurden schon einige entlassen ...

Sicherlich nicht mehr viel dazugekommen in den 10er Jahren. Aber übel ist sein Palmaré nicht ...


Die Titel bei GC waren als Pressesprecher und Gango von Vogel ... warum antworte ich noch auf sowas?


Don, weiss nicht welchen Narren du an Fredy gefressen hast…bist du noch immer sauer, weil er deinen Navas damals nicht wollte?
Ich zolle ihm grossen Respekt, er ist immerhin der erfolgreichste Sportmanager des Schweizer Fussballs der Neuzeit. Dazu ist er ein sehr anständiger Mensch mit einer relativ hohen Sozialkompetenz. Sein Abgang zu YB war unschön. (Der YB Erfolg setzte erst nach seinem Weggang ein - er legte aber den Grundstein des YB Erfolges der letzten 5 Jahre) Sein zweites Engagement bei GC war unnötig. Er stolperte öfters, weil er zu nachgiebig war. Sei es mit Präsidenten, Verwaltungsräten oder Spieler.


Rede mal mit FCZ-Mitarbeitern oder YB (ex und bestehende), und wirst dann Augen machen ... (hat rein nichts mit Navas zu tun) Einzelheiten kann ich hier logischerweise nicht auftischen. Auch du scheinst eine Wissenslücke zu haben, was in der Branche viele wissen ...buenas noches im wörtlichen und anderen Sinn :-)
EDI NAEGELI - G.O.A.T. - #TBE
Don&Don - Thunder Buddies for Life !!!
Wer alles zu tun begehrt, was ihn gelüstet, muß entweder als König
oder als Narr geboren sein.
(Römisches Sprichwort)

Pyle
Beiträge: 2121
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: Medien

Beitragvon Pyle » 03.08.22 @ 0:53

schwizermeischterfcz hat geschrieben:
josip hat geschrieben:reden ist das eine. ich messe einen sportchef lieber an taten. don hat recht.


YBs Meisterhelden von 2018 war zu einem sehr grossen Teil ein von Bickel geformtes Team. Auch der Trainer von FB geholt. Die Medien haben dies so ziemlich ignoriert damals und Bickel gar als Sündenbock hingestellt.


Was Bickel zunächst sicherlich half, waren gerade eben seine ursprünglich exzellenten Beziehungen zu Medien und Medienschaffenden, die er als Ex-Radioreporter natürlich ausspielen konnte. Er war der Liebling von Tamedia über Ringier bis hin zu Lokalblättern, nahm jede Intervieweinladung bereitwillig an, sprang vor jede Kamera und suchte stets die Nähe zu Sportjournalisten. Zeitweise wurde er salbungsvoll als bester Sportchef der Schweiz hochgeschrieben. Weitere superlativen Huldigungen folgten. Ohne diese Schützenhilfe der Journis wäre er - etwas überspitzt formuliert - ein besserer Nati B-Sportchef geblieben. Irgendwann wurde er dann von denselben Medien fallengelassen wie eine heisse Kartoffel (wahrscheinlich, weil seine Spezis in der Branche verschwunden sind und die Nachfolger in ihm nicht mehr den Kumpel Fredy, sondern den situativ recht erfolglosen "Säuhäfeli-Säudeckeli"-Sportchef sahen). Heute ist er ein Phantom.

Rein vom Typ her mit seiner etwas seltsamen Art, seiner beruflichen Herkunft, seinem Hang zu Seilschaften und Klüngelwirtschaft, seinem Geltungsdrang und seiner unfreiwillig komischen Biografie (GC, YB, FCZ, YB, GC) sind gewisse Parallelen zu Adrian Fetscherin erkennbar - mit dem Unterschied natürlich, dass Fredy wesentlich sympathischer ist.

Man würde es ihm gönnen, wenn er nochmals einen Job in der Branche fände. Ein schlechter Mensch ist er ja ganz und gar nicht und er hat durchaus auch zwischendurch ein paar gute Deals eingefädelt. Ihn aber als besten Schweizer Sportchef der Neuzeit zu bezeichnen, ist dann doch etwas übertrieben.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: camelos, CHSami, Fczbabo, josip, Köbis Neffe, spitzkicker, yellow, zuerchergoalie, Zurigo, Zürcherflyer, züriischois und 404 Gäste