Medien

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
chuk
Beiträge: 392
Registriert: 24.04.05 @ 18:33
Wohnort: Alt-Wiedikon

Re: Medien

Beitragvon chuk » 02.09.20 @ 16:21

Stogerman. hat geschrieben:
Tschik Cajkovski hat geschrieben:
ich denke es spielt als fcz fan auch noch ein wenig eine rolle, zu welcher generation man gehört (bezüglich anspruchshaltung). bei mir z.b. war es schon so, dass mich der fcz als 10 jähriger begeisterte, gerade weil sie erfolgreich waren (tripple mitte der siebziger jahre, gespickt mit cupsiegen plus europacup halbfinale gegen liverpool, etc.). meine generation verbindet wohl die generation, welche circa 10 jahre alt war, als dann die erfolge ab 2005 eintraten. Da hat man dann, das gebe ich zu, schon einen höheren erfolgsanspruch als vielleicht eine generation, welche mitte der 80-er 10 jahre alt war (chapeau an alle, die in dieser erfolgslosen zeit dennoch fcz fan wurden!).


Absolut, mein erster Match war dieser hier:
https://dbfcz.ch/spiel.php?spiel_id=41

Damals war ich zarte 6 Jahre alt :-).


Wie geil, an dem Spiel war ich auch. Ich meine mich an ein kleine, aber erlauchte Truppe auf einer provisorischen Stehrampe zu erinnern und nach Abpfiff gabs noch eine Rauferei auf dem Spielfeld :-)

Aaah those were the times: Als Teenager mitten in der Adoleszens und ab 2003 mit der ersten Saisonkarte. Die frühen 00er waren als FCZler in vielerlei Hinsicht magisch, zumindest empfinde ich das in der (verklärten) Retrospektive so.


Benutzeravatar
Los Tioz
Beiträge: 2933
Registriert: 05.03.04 @ 12:05
Wohnort: Im Süden

Re: Medien

Beitragvon Los Tioz » 02.09.20 @ 16:39

War damals 11 Jahre alt, es war zwar nicht mein erstes Spiel (der Vater meines besten Freundes hatte uns schon vorher 2,3 mal mitgenommen) aber die Initialzündung zu meinem Fansein: Kein offizieller Heimsieg, da GC Heimrecht hatte, aber ein 2-1 Derbysieg im Letzgrund mit dem Tor von Opango in der 92.Minute, herrlich! Und das Team damals, wie habe ich für Shorunmu, Fischer, Chassot, Nixon, Bartlett etc geschwärmt...

https://dbfcz.ch/spiel.php?spiel_id=375
Fussball ist ein Way of Life, etwas, das Aussenseiter nie verstehen werden, etwas, von dem die Medienvertreter gerne fehlerhaft und skandalträchtig aus der Geborgenheit ihrer plüschbesesselten Büros berichten - ohne jegliches Verständnis der Realität.

Stogerman.
Beiträge: 1715
Registriert: 28.12.15 @ 0:01

Re: Medien

Beitragvon Stogerman. » 02.09.20 @ 16:42

chuk hat geschrieben:
Stogerman. hat geschrieben:
Tschik Cajkovski hat geschrieben:
ich denke es spielt als fcz fan auch noch ein wenig eine rolle, zu welcher generation man gehört (bezüglich anspruchshaltung). bei mir z.b. war es schon so, dass mich der fcz als 10 jähriger begeisterte, gerade weil sie erfolgreich waren (tripple mitte der siebziger jahre, gespickt mit cupsiegen plus europacup halbfinale gegen liverpool, etc.). meine generation verbindet wohl die generation, welche circa 10 jahre alt war, als dann die erfolge ab 2005 eintraten. Da hat man dann, das gebe ich zu, schon einen höheren erfolgsanspruch als vielleicht eine generation, welche mitte der 80-er 10 jahre alt war (chapeau an alle, die in dieser erfolgslosen zeit dennoch fcz fan wurden!).


Absolut, mein erster Match war dieser hier:
https://dbfcz.ch/spiel.php?spiel_id=41

Damals war ich zarte 6 Jahre alt :-).


Wie geil, an dem Spiel war ich auch. Ich meine mich an ein kleine, aber erlauchte Truppe auf einer provisorischen Stehrampe zu erinnern und nach Abpfiff gabs noch eine Rauferei auf dem Spielfeld :-)

Aaah those were the times: Als Teenager mitten in der Adoleszens und ab 2003 mit der ersten Saisonkarte. Die frühen 00er waren als FCZler in vielerlei Hinsicht magisch, zumindest empfinde ich das in der (verklärten) Retrospektive so.


Kann gut sein, das Stadion lässt für Gästefans eigentlich keine anderen Optionen :-)
Mag mich lustigerweise nur noch an den Einlass erinnern und dass es mal 1:3 stand. War wohl hageldicht ;-)

Pescadito
Despacito
Beiträge: 436
Registriert: 25.05.16 @ 23:53

Re: Medien

Beitragvon Pescadito » 02.09.20 @ 17:21

https://dbfcz.ch/spiel.php?spiel_id=1213

Hier noch mein erster Stadionbesuch. Einstieg mit einer Derbyniederlage :-(

Glarona
ADMIN
Beiträge: 12235
Registriert: 03.10.02 @ 7:09
Wohnort: im hundertmorgenwald!!!

Re: Medien

Beitragvon Glarona » 02.09.20 @ 17:30

Pescadito hat geschrieben:https://dbfcz.ch/spiel.php?spiel_id=1213

Hier noch mein erster Stadionbesuch. Einstieg mit einer Derbyniederlage :-(

Ruedi Landolt war später mein Fussball Trainer.
Geilä siäch!
"Bei uns sind die Höhen halt höher und die Tiefen dafür richtig tief."
Zitat Ussersihl

Pescadito
Despacito
Beiträge: 436
Registriert: 25.05.16 @ 23:53

Re: Medien

Beitragvon Pescadito » 02.09.20 @ 17:36

Glarona hat geschrieben:
Pescadito hat geschrieben:https://dbfcz.ch/spiel.php?spiel_id=1213

Hier noch mein erster Stadionbesuch. Einstieg mit einer Derbyniederlage :-(

Ruedi Landolt war später mein Fussball Trainer.
Geilä siäch!


Meiner auch. Hat mir damals einige Tipps fürs Zweikampfverhalten vermitteln können, die ich heute meinen Junioren (E) weitergebe... oder ich versuchs zumindest, manchmal gibts halt Göschenen - Airolo

Glarona
ADMIN
Beiträge: 12235
Registriert: 03.10.02 @ 7:09
Wohnort: im hundertmorgenwald!!!

Re: Medien

Beitragvon Glarona » 02.09.20 @ 17:53

Pescadito hat geschrieben:
Glarona hat geschrieben:
Pescadito hat geschrieben:https://dbfcz.ch/spiel.php?spiel_id=1213

Hier noch mein erster Stadionbesuch. Einstieg mit einer Derbyniederlage :-(

Ruedi Landolt war später mein Fussball Trainer.
Geilä siäch!


Meiner auch. Hat mir damals einige Tipps fürs Zweikampfverhalten vermitteln können, die ich heute meinen Junioren (E) weitergebe... oder ich versuchs zumindest, manchmal gibts halt Göschenen - Airolo

Genau das gleiche bei mir.
Dank Ihm war meine Sense ohne Karte legendär.
Okay heute bei Pussy Spielern wie Neymar, nicht mehr so Aktuel.
"Bei uns sind die Höhen halt höher und die Tiefen dafür richtig tief."
Zitat Ussersihl

schwizermeischterfcz
Beiträge: 5473
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Medien

Beitragvon schwizermeischterfcz » 02.09.20 @ 17:58

1 stadt 1 verein! hat geschrieben:https://www.watson.ch/sport/fussball/775766742-becir-omeragic-und-simon-sohm-auf-schnupperlehre-bei-der-schweizer-nati

Zwei FCZ-Spieler im Teenager-Alter gehören erstmals zum Kreis der Schweizer Nationalmannschaft: Becir Omeragic (18) und Simon Sohm (19) schnuppern in diesen Tagen Länderspielluft.


Die beiden haben nicht nur keinen Umweg genommen, sie haben auf dem direkten Weg sogar noch eine Etappe übersprungen. Ohne Einsatz in der U21-Nationalmannschaft wurden Simon Sohm und Becir Omeragic ins A-Team berufen.

«Ich lag zuhause auf dem Bett, als mich mein Trainer Ludovic Magnin anrief und mir zum Aufgebot gratulierte – für die Nationalmannschaft», sagte Sohm vor dem Abflug mit der SFV-Auswahl am Dienstag in die Ukraine, wo am Donnerstag das erste Spiel in der Nations League ansteht.

«Beim FCZ bleibt man als junger Spieler im Team, auch wenn man mal eine schlechte Leistung zeigt.»
Simon Sohm

Dass Ludovic Magnin die beiden Teenager über die Beförderung in die Nationalmannschaft informierte, passte zur bisherigen Karriere der beiden Youngsters. Ihren Trainer beim FC Zürich erwähnen beide unisono als den wichtigsten Begleiter in dieser ersten Phase der Profi-Karriere. «Ich habe vor zwei Jahren von Servette zum FC Zürich gewechselt, weil ich wusste, dass Magnin die jungen Spieler einsetzt in der Super League», erklärte Omeragic.

Würdigung für den FCZ
So kam es, dass der 18-jährige Genfer Omeragic in der abgelaufenen Saison zu 24 Einsätzen in der Super League kam. 19 Mal spielte er von Beginn weg. Der um ein Jahr ältere Zürcher Sohm absolvierte bisher 37 Spiele in der höchsten Liga. In der letzten Saison gehörte er zum Stammpersonal beim FCZ. Beide waren sie Teil einer Mannschaft, die im Kollektiv oft enttäuschte, viele Niederlagen und noch mehr Gegentore kassierte. «Aber man weiss beim FCZ als junger Spieler, dass man im Team bleibt, auch wenn man zwischendurch eine schlechte Leistung zeigt», so Sohm.

«Wir reden nicht nur davon, junge Spieler zu fördern, wir machen das auch.»
Ancillo Canepal, FCZ-Präsident

Die Berufung von Sohm und Omeragic ins Nationalteam ist auch eine Würdigung für die Philosophie des FCZ. Nämlich konsequent auf den eigenen Nachwuchs zu setzen sowie auf einen Trainer, der diesem das Vertrauen schenkt. «Wir investieren viel in die Ausbildung und waren der erste Verein, der vom SFV als Leistungszentrum zertifiziert wurde. Wir wissen, wie man junge Spieler ausbildet, wie sie zu fördern und zu fordern sind. Wir reden nicht nur davon, wir machen das auch», sagte FCZ-Präsident Ancillo Canepa unlängst.


In dieses Bild passte auch, dass Sohm das erste wichtige Spiel von Beginn weg für den FCZ vor anderthalb Jahren in der Europa League auswärts gegen Napoli absolvierte. In der Super League hatte er zuvor noch nie in der Startformation gestanden. Dennoch lobten die italienischen Medien hinterher den Auftritt des damals 17-jährigen Zürchers. Seine Ruhe am Ball und seine Härte im Zweikampf beeindruckten die Beobachter. «Mein Vorbild ist Paul Pogba. Er bringt alles mit: Technik, Athletik, Offensivdrang», sagte Sohm.


International auf dem Radar
Der italienische Spielerberater Tommaso Manicone, der Sohn von Petkovics Assistenten Antonio Manicone, sagte kürzlich gegenüber der italienischen Presse, Omeragic und Sohm gehörten zu den interessantesten Nachwuchsleuten der Schweiz. Über Omeragic meinte er sogar: «Er ist ein Hochbegabter. In seinem Alter gibt es auch international nicht viele, die besser sind.» Der Boden für einen Transfer ins Ausland ist bestellt. Es scheint klar, dass Sohm und Omeragic nicht mehr Jahre beim FCZ bleiben werden.


Die nahe internationale Zukunft ist vorerst aber wohl auf das einwöchige SFV-Camp und die Länderspiele gegen die Ukraine und Deutschland beschränkt. In der Nationalmannschaft werden Sohm und Omeragic zunächst kaum dauerhaft bleiben. Das wissen die beiden. Sie absolvieren sozusagen eine Schnupperlehre. Ihre Nomination wurde begünstigt durch die Absenz von acht Spielern, die sonst zum Kader von Nationalcoach Vladimir Petkovic gehören. Auf der Position von Omeragic in der Innenverteidigung mussten Fabian Schär und Eray Cömert absagen. Im zentralen Mittelfeld, da, wo Sohm eingesetzt wird, fehlen Denis Zakaria und Remo Freuler.

Vorerst aber freuen sie sich beim FCZ darüber, wieder einmal Spieler im Kreis der Nationalmannschaft untergebracht zu haben. Im Doppel ist dies seit einem Länderspiel im Juni 2013 und der Nomination der Stürmer Mario Gavranovic und Josip Drmic nicht mehr geschehen. (abu/sda)


Jetzt haben wir mal noch die Gegenseite, wird ja oft hier drin behauptet, dass gewisse Spieler wegen Magnin nicht zu und kommen. Omeragic kam dank Magnin zu uns und ich bin verdammt froh kam er zu uns!
Köbi für immer


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 223 Gäste