Medien

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
fcz333
Beiträge: 2208
Registriert: 28.02.06 @ 19:57
Wohnort: Züri

Re: Medien

Beitragvon fcz333 » 19.08.20 @ 18:36

Sportchef hat geschrieben:Kannst Du mir bitte sagen,wer dieser Mann war,der neben Canepa sass,ist das der neue Pressechef? Dacht dasa sei der Sürocan.

Das ist Finn Sulzer. Der ist nicht neu, sondern schon länger Medienchef.
Und der „Sürocan“ heisst „Süha Demokan“.

Googeln hilft. Wär nicht so schwierig.

Sportchef
Beiträge: 525
Registriert: 05.06.07 @ 15:18
Wohnort: Zürich

Re: Medien

Beitragvon Sportchef » 19.08.20 @ 18:50

fcz333 hat geschrieben:
Sportchef hat geschrieben:Kannst Du mir bitte sagen,wer dieser Mann war,der neben Canepa sass,ist das der neue Pressechef? Dacht dasa sei der Sürocan.

Das ist Finn Sulzer. Der ist nicht neu, sondern schon länger Medienchef.
Und der „Sürocan“ heisst „Süha Demokan“.

Googeln hilft. Wär nicht so schwierig.[/quote
Danke Dir auch für die Belehrung

Benutzeravatar
chuk
Beiträge: 392
Registriert: 24.04.05 @ 18:33
Wohnort: Alt-Wiedikon

Re: Medien

Beitragvon chuk » 19.08.20 @ 18:58

schwizermeischterfcz hat geschrieben:
Porto hat geschrieben:Journalist fragt AC:“ Bezeichnen sie den FCZ immer noch als SPITZENCLUB ?“
AC sinngemäss: Was arbeiten sie eigentlich, wo waren sie die letzten 15 Jahre? Mit so einem kann ich gar nicht diskutieren. Basel, YB und dann wir!!!!

Sorry, so plagiert DER Clubverantwortliche nach 2x 7. Platz; ziemlich ähnlich hats bei Niederhasli begonnen.

Bin grad etwas bedient ob dieser Ignoranz


Hat er das jetzt wirklich gesagt?


Kleine Korrektur noch: Nach Basel sein man der erfolgreichste Club - "Sorry". Wirklich hopperesk das Ganze, analog "Rekordmeischter"

In der Folge hat Canepa dann noch gesagt, dass ein Spitzenclub sich ja auch durch folgende Attribute auszeichne: "Struktur, Organisation, Führung, Kontinutät - man muss das ganze Bild sehen." (Ab 21:50, wer es sich geben möchte)

Zuvor hat Ludo oft über die verordnete Quarantäne gesprochen als es darum ging das erneut schlechte Abschneiden zu erklären.

Es hat mir dann so nach 2/3 der PK gereicht.

Es wird im wird ja oft angeführt, dass wir keine Ahnung hätten wie hinter den Kulissen gearbeitet werde. M.M.n. hat die heutige PK diesbezüglich wieder einmal tief blicken lassen.

Diese Show zusammen mit der Meldung, dass wir mal wieder ohne LV dastehen lässt mich ziemlich geplättet zurück.

Benutzeravatar
zuerchergoalie
Beiträge: 1404
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: Medien

Beitragvon zuerchergoalie » 19.08.20 @ 19:15

chuk hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:
Porto hat geschrieben:Journalist fragt AC:“ Bezeichnen sie den FCZ immer noch als SPITZENCLUB ?“
AC sinngemäss: Was arbeiten sie eigentlich, wo waren sie die letzten 15 Jahre? Mit so einem kann ich gar nicht diskutieren. Basel, YB und dann wir!!!!

Sorry, so plagiert DER Clubverantwortliche nach 2x 7. Platz; ziemlich ähnlich hats bei Niederhasli begonnen.

Bin grad etwas bedient ob dieser Ignoranz


Hat er das jetzt wirklich gesagt?


Es hat mir dann so nach 2/3 der PK gereicht.



Naja, gab ja auch irgendwie nur 2/3 davon... Der Rest wurde nicht übertragen oder konnte man nicht verstehen. Hat ein Medium bereits aufgegriffen, was geantwortet wurde auf die Frage, obs noch Neuzugänge gibt?
MS27: «Die Journalisten schreiben ab und zu einen Mist zusammen. Und wir spielen ab und zu einen Mist zusammen.» Dann lacht er.
Tagesanzeiger, 23.11.2019

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2547
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: Medien

Beitragvon Tschik Cajkovski » 19.08.20 @ 19:16

chuk hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:
Porto hat geschrieben:Journalist fragt AC:“ Bezeichnen sie den FCZ immer noch als SPITZENCLUB ?“
AC sinngemäss: Was arbeiten sie eigentlich, wo waren sie die letzten 15 Jahre? Mit so einem kann ich gar nicht diskutieren. Basel, YB und dann wir!!!!

Sorry, so plagiert DER Clubverantwortliche nach 2x 7. Platz; ziemlich ähnlich hats bei Niederhasli begonnen.

Bin grad etwas bedient ob dieser Ignoranz


Hat er das jetzt wirklich gesagt?


Kleine Korrektur noch: Nach Basel sein man der erfolgreichste Club - "Sorry". Wirklich hopperesk das Ganze, analog "Rekordmeischter"

In der Folge hat Canepa dann noch gesagt, dass ein Spitzenclub sich ja auch durch folgende Attribute auszeichne: "Struktur, Organisation, Führung, Kontinutät - man muss das ganze Bild sehen." (Ab 21:50, wer es sich geben möchte)

Zuvor hat Ludo oft über die verordnete Quarantäne gesprochen als es darum ging das erneut schlechte Abschneiden zu erklären.

Es hat mir dann so nach 2/3 der PK gereicht.

Es wird im wird ja oft angeführt, dass wir keine Ahnung hätten wie hinter den Kulissen gearbeitet werde. M.M.n. hat die heutige PK diesbezüglich wieder einmal tief blicken lassen.

Diese Show zusammen mit der Meldung, dass wir mal wieder ohne LV dastehen lässt mich ziemlich geplättet zurück.

fairerweise kann man schon festhalten, hat cillo recht. letzte 15 jahre wurde fcz 4 mal cupsieger und 3 mal meister. damit ist man vom palmarès her gesehen (und so meint er es wohl) nach basel (und noch vor yb) der erfolgrichste club.
"we do these things not because they are easy, but because they are hard" jfk

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 5025
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Medien

Beitragvon Kiyomasu » 19.08.20 @ 19:29

Tschik Cajkovski hat geschrieben:
chuk hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:
Porto hat geschrieben:Journalist fragt AC:“ Bezeichnen sie den FCZ immer noch als SPITZENCLUB ?“
AC sinngemäss: Was arbeiten sie eigentlich, wo waren sie die letzten 15 Jahre? Mit so einem kann ich gar nicht diskutieren. Basel, YB und dann wir!!!!

Sorry, so plagiert DER Clubverantwortliche nach 2x 7. Platz; ziemlich ähnlich hats bei Niederhasli begonnen.

Bin grad etwas bedient ob dieser Ignoranz


Hat er das jetzt wirklich gesagt?


Kleine Korrektur noch: Nach Basel sein man der erfolgreichste Club - "Sorry". Wirklich hopperesk das Ganze, analog "Rekordmeischter"

In der Folge hat Canepa dann noch gesagt, dass ein Spitzenclub sich ja auch durch folgende Attribute auszeichne: "Struktur, Organisation, Führung, Kontinutät - man muss das ganze Bild sehen." (Ab 21:50, wer es sich geben möchte)

Zuvor hat Ludo oft über die verordnete Quarantäne gesprochen als es darum ging das erneut schlechte Abschneiden zu erklären.

Es hat mir dann so nach 2/3 der PK gereicht.

Es wird im wird ja oft angeführt, dass wir keine Ahnung hätten wie hinter den Kulissen gearbeitet werde. M.M.n. hat die heutige PK diesbezüglich wieder einmal tief blicken lassen.

Diese Show zusammen mit der Meldung, dass wir mal wieder ohne LV dastehen lässt mich ziemlich geplättet zurück.

fairerweise kann man schon festhalten, hat cillo recht. letzte 15 jahre wurde fcz 4 mal cupsieger und 3 mal meister. damit ist man vom palmarès her gesehen (und so meint er es wohl) nach basel (und noch vor yb) der erfolgrichste club.


GC ist auch Rekordmeister, auch wenn sie nun ein zweites Jahr in der Nati B herumdümpeln. Deshalb war und ist es immer noch so peinlich, wenn die Hoppers mit ihrem Rekordmeister-Argument die Nr. 1 in Zürich rechtfertigen wollen. Gleiches gilt für den FCZ: Über die letzten 15 Jahre gesehen waren wir wohl hinter Basel die Nummer 2, allerdings ist es schon ziemlich beschämend, dies als Argument dafür zu bringen, ein Spitzenclub zu sein, nachdem man zwei Mal hintereinander auf dem 7. Platz gelandet ist. Notabene mit Europa League als Ziel.

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4929
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Medien

Beitragvon yellow » 19.08.20 @ 19:31

Kiyomasu hat geschrieben:
Tschik Cajkovski hat geschrieben:
chuk hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:
Porto hat geschrieben:Journalist fragt AC:“ Bezeichnen sie den FCZ immer noch als SPITZENCLUB ?“
AC sinngemäss: Was arbeiten sie eigentlich, wo waren sie die letzten 15 Jahre? Mit so einem kann ich gar nicht diskutieren. Basel, YB und dann wir!!!!

Sorry, so plagiert DER Clubverantwortliche nach 2x 7. Platz; ziemlich ähnlich hats bei Niederhasli begonnen.

Bin grad etwas bedient ob dieser Ignoranz


Hat er das jetzt wirklich gesagt?


Kleine Korrektur noch: Nach Basel sein man der erfolgreichste Club - "Sorry". Wirklich hopperesk das Ganze, analog "Rekordmeischter"

In der Folge hat Canepa dann noch gesagt, dass ein Spitzenclub sich ja auch durch folgende Attribute auszeichne: "Struktur, Organisation, Führung, Kontinutät - man muss das ganze Bild sehen." (Ab 21:50, wer es sich geben möchte)

Zuvor hat Ludo oft über die verordnete Quarantäne gesprochen als es darum ging das erneut schlechte Abschneiden zu erklären.

Es hat mir dann so nach 2/3 der PK gereicht.

Es wird im wird ja oft angeführt, dass wir keine Ahnung hätten wie hinter den Kulissen gearbeitet werde. M.M.n. hat die heutige PK diesbezüglich wieder einmal tief blicken lassen.

Diese Show zusammen mit der Meldung, dass wir mal wieder ohne LV dastehen lässt mich ziemlich geplättet zurück.

fairerweise kann man schon festhalten, hat cillo recht. letzte 15 jahre wurde fcz 4 mal cupsieger und 3 mal meister. damit ist man vom palmarès her gesehen (und so meint er es wohl) nach basel (und noch vor yb) der erfolgrichste club.


GC ist auch Rekordmeister, auch wenn sie nun ein zweites Jahr in der Nati B herumdümpeln. Deshalb war und ist es immer noch so peinlich, wenn die Hoppers mit ihrem Rekordmeister-Argument die Nr. 1 in Zürich rechtfertigen wollen. Gleiches gilt für den FCZ: Über die letzten 15 Jahre gesehen waren wir wohl hinter Basel die Nummer 2, allerdings ist es schon ziemlich beschämend, dies als Argument dafür zu bringen, ein Spitzenclub zu sein, nachdem man zwei Mal hintereinander auf dem 7. Platz gelandet ist. Notabene mit Europa League als Ziel.


Da war jemand schneller.
Immerhin muss ich jetzt nur noch ein +1 hinzufügen.

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2547
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: Medien

Beitragvon Tschik Cajkovski » 19.08.20 @ 19:39

Kiyomasu hat geschrieben:
Tschik Cajkovski hat geschrieben:
chuk hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:
Porto hat geschrieben:Journalist fragt AC:“ Bezeichnen sie den FCZ immer noch als SPITZENCLUB ?“
AC sinngemäss: Was arbeiten sie eigentlich, wo waren sie die letzten 15 Jahre? Mit so einem kann ich gar nicht diskutieren. Basel, YB und dann wir!!!!

Sorry, so plagiert DER Clubverantwortliche nach 2x 7. Platz; ziemlich ähnlich hats bei Niederhasli begonnen.

Bin grad etwas bedient ob dieser Ignoranz


Hat er das jetzt wirklich gesagt?


Kleine Korrektur noch: Nach Basel sein man der erfolgreichste Club - "Sorry". Wirklich hopperesk das Ganze, analog "Rekordmeischter"

In der Folge hat Canepa dann noch gesagt, dass ein Spitzenclub sich ja auch durch folgende Attribute auszeichne: "Struktur, Organisation, Führung, Kontinutät - man muss das ganze Bild sehen." (Ab 21:50, wer es sich geben möchte)

Zuvor hat Ludo oft über die verordnete Quarantäne gesprochen als es darum ging das erneut schlechte Abschneiden zu erklären.

Es hat mir dann so nach 2/3 der PK gereicht.

Es wird im wird ja oft angeführt, dass wir keine Ahnung hätten wie hinter den Kulissen gearbeitet werde. M.M.n. hat die heutige PK diesbezüglich wieder einmal tief blicken lassen.

Diese Show zusammen mit der Meldung, dass wir mal wieder ohne LV dastehen lässt mich ziemlich geplättet zurück.

fairerweise kann man schon festhalten, hat cillo recht. letzte 15 jahre wurde fcz 4 mal cupsieger und 3 mal meister. damit ist man vom palmarès her gesehen (und so meint er es wohl) nach basel (und noch vor yb) der erfolgrichste club.


GC ist auch Rekordmeister, auch wenn sie nun ein zweites Jahr in der Nati B herumdümpeln. Deshalb war und ist es immer noch so peinlich, wenn die Hoppers mit ihrem Rekordmeister-Argument die Nr. 1 in Zürich rechtfertigen wollen. Gleiches gilt für den FCZ: Über die letzten 15 Jahre gesehen waren wir wohl hinter Basel die Nummer 2, allerdings ist es schon ziemlich beschämend, dies als Argument dafür zu bringen, ein Spitzenclub zu sein, nachdem man zwei Mal hintereinander auf dem 7. Platz gelandet ist. Notabene mit Europa League als Ziel.

der zeithorizont spielt sicher eine rolle. während gc in den letzten 15 jahren ein titel holte (cupsieg 13) und somit vor allem mit titeln aus der vorkriegszeit ihr palmarès fütterte, sind es eben doch deren 7 bei uns ohne die history allzu weit nach hinten dehnen zu müssen. vor allem sind 3 cupsiege in den letzten 6 jahren auch nicht ohne. wenn die nächsten 10 jahre nichts mehr geht siehts wieder anders aus. aber schlechtreden müssen wir das erreichte in diesen doch wenigen 15 jahre nun wirklich nicht.
"we do these things not because they are easy, but because they are hard" jfk


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cavoka und 280 Gäste

cron