Medien

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Brave New World
Beiträge: 3347
Registriert: 12.12.03 @ 15:26

Re: Medien

Beitragvon Brave New World » 11.07.12 @ 8:18

südkurve wescht hat geschrieben:Quelle: Tagblatt von Heute

FCZ-Präsident Ancillo Caneopa zeigt sich offen für Fusion mit GC

Das Tagblatt besuchte vor Saisonstart die Präsidenten der beiden Zürcher Super League Clubs und sprach dabei auch das Thema Fusion an. Während dies für André Dose von GC kein Thema ist glaubt FCZ Boss Ancillo Canepa, dass ein Zusammenschluss wirtschaftlich gesehen einen Sinn machen würde.

Sorry, den Artikel habe ich mir nicht reingezogen, es genügte mir der Text auf dem Titelblatt. Bin eigentlich Canepa Fan, aber an so ein Szenario darf er nicht mal daran denken. Von mir aus kann GC von der Fussballlandkarte verschwinden, aber eine Fusion?

Was denken Canepa? Flasche leer und nachher voll? Ich habe lieber ein Fläschchen guten Cognac als eine 1 1/2 Liter Flasche billigen Fuselweins in der Hand.


Er hat lediglich den Wirtschaftlichen Punkt benannt. Und der stimmt. Herrlich wie immer gegen Canepa geschossen wird.

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 17497
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: Medien

Beitragvon devante » 11.07.12 @ 8:44

südkurve wescht hat geschrieben:Quelle: Tagblatt von Heute

FCZ-Präsident Ancillo Caneopa zeigt sich offen für Fusion mit GC

Das Tagblatt besuchte vor Saisonstart die Präsidenten der beiden Zürcher Super League Clubs und sprach dabei auch das Thema Fusion an. Während dies für André Dose von GC kein Thema ist glaubt FCZ Boss Ancillo Canepa, dass ein Zusammenschluss wirtschaftlich gesehen einen Sinn machen würde.

Sorry, den Artikel habe ich mir nicht reingezogen, es genügte mir der Text auf dem Titelblatt. Bin eigentlich Canepa Fan, aber an so ein Szenario darf er nicht mal daran denken. Von mir aus kann GC von der Fussballlandkarte verschwinden, aber eine Fusion? Was denken Canepa? Flasche leer und nachher voll? Ich habe lieber ein Fläschchen guten Cognac als eine 1 1/2 Liter Flasche billigen Fuselweins in der Hand.


vielleicht solltest Du das nächste Mal den ganzen Artikel lesen, bevor du einfach gegen canepa schiesst??? ich denke das wären gut investierte 2min - denn damit hättest du dir die 2min gespart hier rein zu schreiben....
BORGHETTI

mancebo
Beiträge: 139
Registriert: 05.12.10 @ 16:57

Re: Medien

Beitragvon mancebo » 11.07.12 @ 8:50

Hier noch das ganze Interview. Stark finde ich auch die Aussage zu den Fans.



VON ANDY FISCHER

Tagblatt der Stadt Zürich: Herr Dosé, herzliche Gratulation!

André Dosé : Wozu denn?

Der Grasshopper-Club gehört ganz klar zu den Transfersiegern. Mit Grichting, Salatic, Ben Khalifa, Gashi und Vilotic haben Sie für Super-League-Verhältnisse richtig gute Namen geholt.

Dosé : Wir haben erreicht, was wir uns vorgenommen haben. Darauf bin ich stolz. Diese Transfers waren aber auch dringend notwendig. Wir brauchten dringend mehr Hierarchie in der Mannschaft.

Dann haben Sie noch neue Hauptsponsoren an Land gezogen – die Sorgen von GC sind unter ihnen als ehemaligem Swiss-Boss wie quasi weggeflogen.

Dosé : (lacht) Ich bin nicht alleine hier – ich arbeite mit einem sehr guten Team. Wichtig war, dass wir das Kader von 37 Spielern auf aktuell 23 Profis reduzieren konnten. Das hat auch viele Mittel freigesetzt.

Wann wird der Rekordmeister seinem Anspruch, ein Spitzenclub zu sein, wieder gerecht? Schon in der kommenden Saison?

Dosé : Ich kommuniziere keine Zielsetzungen. Aber klar ist: Im Vergleich zur letzten Saison müssen wir enorme Fortschritte machen. Also besseren Fussball spielen und keine Abstiegssorgen haben. Das ist das, was ich öffentlich sage. Was ich aber schon hier und jetzt sagen kann: Die Fans werden kommende Saison Freude haben an GC!

Um den Zürcher Fussball stehts ja nicht gerade gut. Auch der FCZ dümpelte in den letzten Spielen nur so vor sich hin. Wie stehen Sie eigentlich zu einer Fusion der beiden Vereine. «Zurich United», ist das ein Thema für Sie?

Dosé : Im Moment sicher nicht. Ich habe im Geschäftsleben die eine oder andere grosse Fusion erlebt, und ich weiss, was das bedeutet. Zwei Kranke ergeben ja nicht unbedingt einen Gesunden, oder?

Am kommenden Sonntag startet die Meisterschaft. GC spielt im Letzigrund gegen den FC Sion. Dieses Leichtathletikstadion ist und bleibt für die Grasshoppers ein fremdes Terrain und ist ja eigentlich für Fussballspiele ungeeignet bis unzumutbar.

Dosé : Das würde ich so nicht sagen. Klar, Sie haben recht, ein Fussballstadion ist das nicht. Aber es bietet doch einigen Komfort, und der Rasen ist der beste in der Schweiz. Lamentieren bringt nichts. Bis der Neubau im Jahr 2017 steht, spielen wir im Letzi.

Wer wird Schweizer Meister, und wo steht der Stadtrivale Ende Saison?

Dosé : Kein Kommentar zum FC Zürich. Und die Favoriten rein vom Kader her? Das sind ganz klar der FC Basel, die Young Boys und der FC Sion.

VON SACHA BEUTH Tagblatt der Stadt Zürich: Ancillo Canepa, am Sonntag startet der FCZ in Luzern in die neue Saison. Welche Vorgaben haben Sie Ihrem Team für 2012/13 gemacht?

Ancillo Canepa : Wir wollen wieder mit frischem, schönem Offensivfussball die Leute begeistern und ins Stadion zurückholen. Aufgrund von dem, was ich in der Vorbereitung gesehen habe, bin ich zuversichtlich, dass uns dies gelingen kann.

Offensivspektakel ist das eine, um Zuschauer zurückzugewinnen, das andere ...

Canepa : (unterbricht) ... Ich weiss, was jetzt kommt. Schauen Sie, die Fanproblematik wird in einigen Medien übertrieben dargestellt. 99 Prozent der Fans verhalten sich korrekt. Einzelne Spinner gibt es, aber die gibt es überall. Die Sicherheit im Letzigrund ist gewährleistet. Und wer sich fehlverhält wird bestraft. Aber ich bin gegen Sippenhaft.

Okay, zurück zum Team. Der FCZ-Kader scheint zumindest auf dem Papier eher an Substanz verloren denn gewonnen zu haben.

Canepa : Das sehe ich nicht so. Ob jemand im Vorfeld als Transfersieger oder -verlierer gehandelt wird, bedeutet am Ende erfahrungsgemäss gar nichts. Beim FCZ muss man auch die Transfers im Winter miteinbeziehen. Ungeplant waren lediglich die Abgänge von Mehmedi und Rodriguez. Bezüglich Biss, Leidenschaft und Einstellung haben wir uns deutlich verbessert. Aber auch qualitativ ist dieses Team in neuer Zusammensetzung zu einigem fähig.

Zwei, drei Spieler mit mehr Erfahrung wären für Ihr Team sicher nicht schlecht. Da käme ein Davide Chiumiento, an dem der FCZ interessiert sein soll, gerade richtig, oder?

Canepa : Chiumiento ist ein Thema, das kann ich bestätigen. Mir hat er als Fussballer schon immer gefallen, und dass er unter Trainer Fringer seine beste Zeit hatte, ist auch kein Nachteil.

Themenwechsel. Zuletzt wurden wieder Rufe nach einer Fusion von FCZ und GC laut. Was halten Sie davon?

Canepa : Berücksichtigt man Zürich als Standort für Profifussball, muss jedem klar sein, dass wirtschaftlich betrachtet eine Zusammenarbeit Sinn machen würde. Man könnte kostenmässig einen zweistelligen Millionenbetrag einsparen und würde sich im Marketing nicht mehr gegenseitig penalisieren. Wenn alle Beteiligten hüben wie drüben dies wünschten, würde ich mich konkreteren Überlegungen in diese Richtung nicht verschliessen.

Wer wird Meister, und wo steht der FCZ am Ende der Saison?

Canepa : Auf einen Meistertipp will ich mich nicht einlassen. Nur so viel: Es gibt eine ausgeglichenere Meisterschaft als im Vorjahr, der FC Basel wird nicht mehr so ohne weiteres durchmarschieren können. Unser Ziel ist ein Europacup-Platz.
07.08.2011 FCZ 6:0 GC

Zhyrus
Beiträge: 10645
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Medien

Beitragvon Zhyrus » 11.07.12 @ 8:57

Brave New World hat geschrieben:
südkurve wescht hat geschrieben:Quelle: Tagblatt von Heute

FCZ-Präsident Ancillo Caneopa zeigt sich offen für Fusion mit GC

Das Tagblatt besuchte vor Saisonstart die Präsidenten der beiden Zürcher Super League Clubs und sprach dabei auch das Thema Fusion an. Während dies für André Dose von GC kein Thema ist glaubt FCZ Boss Ancillo Canepa, dass ein Zusammenschluss wirtschaftlich gesehen einen Sinn machen würde.

Sorry, den Artikel habe ich mir nicht reingezogen, es genügte mir der Text auf dem Titelblatt. Bin eigentlich Canepa Fan, aber an so ein Szenario darf er nicht mal daran denken. Von mir aus kann GC von der Fussballlandkarte verschwinden, aber eine Fusion?

Was denken Canepa? Flasche leer und nachher voll? Ich habe lieber ein Fläschchen guten Cognac als eine 1 1/2 Liter Flasche billigen Fuselweins in der Hand.


Er hat lediglich den Wirtschaftlichen Punkt benannt. Und der stimmt. Herrlich wie immer gegen Canepa geschossen wird.

Wirtschaftlich macht das nur Sinn, wenn die Akzeptanz des neuen Konstruktes in beiden Fanlager gross ist, aber das sagt Canepa im Interview ja auch.

Benutzeravatar
Charlie Brown
ich bin än mönch, sorry.
Beiträge: 11996
Registriert: 04.03.04 @ 19:09
Wohnort: Kreis 3

Re: Medien

Beitragvon Charlie Brown » 11.07.12 @ 8:59

Zhyrus hat geschrieben:Wirtschaftlich macht das nur Sinn, wenn die Akzeptanz des neuen Konstruktes in beiden Fanlager gross ist, aber das sagt Canepa im Interview ja auch.


Zumindest die Abneigung hat kontinuierlich abgenommen.
Sektion: gestrählt & gebügelt
Pro mehr Purzelbäume

Benutzeravatar
Inishmore
Beiträge: 1309
Registriert: 18.05.04 @ 13:14

Re: Medien

Beitragvon Inishmore » 11.07.12 @ 9:05

Charlie Brown hat geschrieben:
Zhyrus hat geschrieben:Wirtschaftlich macht das nur Sinn, wenn die Akzeptanz des neuen Konstruktes in beiden Fanlager gross ist, aber das sagt Canepa im Interview ja auch.


Zumindest die Abneigung hat kontinuierlich abgenommen.

Was meinst du damit? Hast du das Gefühl, die Abneigung gegen ein Fusion hätte abgenommen? Also bei mir nicht! Da gehe ich vorher an die Heimspiele des FC Schlieren oder des FC Baden, bevor ich mir ein Züri United antue.

Canepa hat natürlich recht, wenn er sagt wirtschftlich mache es Sinn und erhat auch Recht, wenn ersagt, dass er ein solches Unternehmen angehen würde, wenn es von allen Seiten gewünscht wird. Das muss er ja auch (oder zurücktreten), wenn die Mehrheit sich so entscheidet. Ich kann mir einfach beim besten Willen nicht vorstellen, dass das von mehr als 1-3% gewünscht wird.
Erstaunlich dass man die Bundesverfassung auf Arabisch, Japanisch und Nepali übersetzt hat, wo sie doch die wählerstärkste Partei der Schweiz nicht einmal in einer der Landessprachen richtig versteht!

Benutzeravatar
Charlie Brown
ich bin än mönch, sorry.
Beiträge: 11996
Registriert: 04.03.04 @ 19:09
Wohnort: Kreis 3

Re: Medien

Beitragvon Charlie Brown » 11.07.12 @ 9:14

Inishmore hat geschrieben:
Charlie Brown hat geschrieben:
Zhyrus hat geschrieben:Wirtschaftlich macht das nur Sinn, wenn die Akzeptanz des neuen Konstruktes in beiden Fanlager gross ist, aber das sagt Canepa im Interview ja auch.


Zumindest die Abneigung hat kontinuierlich abgenommen.

Was meinst du damit? Hast du das Gefühl, die Abneigung gegen ein Fusion hätte abgenommen?


die Abneigung gegenüber dem GC generell. Das ist zumindest meine subjektive Wahrnehmung (nicht persönliche Meinung). Rein sportlich hat das Duell an Brisanz verloren, Auch neben dem Platz verläuft es deutlich ruhiger.
Sektion: gestrählt & gebügelt

Pro mehr Purzelbäume

Roberto Di Matteo

Re: Medien

Beitragvon Roberto Di Matteo » 11.07.12 @ 9:24

Charlie Brown hat geschrieben:die Abneigung gegenüber dem GC generell. Das ist zumindest meine subjektive Wahrnehmung (nicht persönliche Meinung). Rein sportlich hat das Duell an Brisanz verloren, Auch neben dem Platz verläuft es deutlich ruhiger.


denke nicht, nein.
ich glaube eher, dass ist mehr so ein "echli nett si am anfang zum dose"


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 348 Gäste

cron