Medienberichte / Kommentare

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
Colo
Beiträge: 1193
Registriert: 21.07.06 @ 18:48

Re: Medienberichte / Kommentare

Beitragvon Colo » 22.05.19 @ 15:33

alainef hat geschrieben:
K 6 M hat geschrieben:
Los Tioz hat geschrieben:Eine sehr interessante Seite, mehr oder weniger eine Webdoku, welche die Ultra/Hooligan-Szene mal abseits der Mainstream-Berichterstattung aufzeigt. Hauptprotagonisten sind ein ehemaliger Hool, ein Ultra sowie Stimmen und Kommentare der Polizei und des Autors. Ich habe bis jetzt nur mal grob reingeschaut, aber wirkt auf mich sehr interessant, authentisch und gut gemacht:

https://abseiz.ch/


Da die Berichterstattung zu diesem Thema aber sehr einseitig ist, befasst sich diese Webdoku vertieft mit der Seite der Ultras und Hooligans. Zu verschiedenen Themen berichten aktive und ehemalige Szenemitglieder von eigenen Erfahrungen und Erlebnissen.

Ähm.. und dann wird ausschliesslich über Gewalt berichtet?
Ok, bisschen Pyro noch, aber sonst?
Schwach.


Wenn das Ziel dieser Abschlussarbeit war, den Durchschnittsbürger in seiner Meinung und seinem Vorwissen gegenüber Fussballfans zu bekräftigen, ist dies definitiv gelungen. Man ist offenbar bemüht, jedes Klischee zu bedienen. Angefangen beim vermeintlichen Ex-Ultra in Sturmmaske und Stone-Island, über den Ex-Hool, welcher den Sittenzerfall in der Gewalt beklagt (und selbst eine Kampfsportschule für Rechtsextreme betreibt, wie eine kurze Google-Recherche ergibt), bis hin zum plumpen Zivi im Quiksilver-Pullover, der die Strukturen einer Kurve erklärt. Kein Wort über eigentlich viel zentralere Aspekte der Fankultur wie Gesänge oder Choreografien.


Oh Gott, und da wundern wir uns über die allgemeine Meinung über Vorgänge in den Kurven..
Forever-Lucien hat geschrieben:
Kein Problem KRONIK. Du weist, ich habe grosses vor mit Dir. Oder besser gesagt mit Dir und EL HOMO, welcher beachtlichen Erfolg im Forum feiern konnte. Ihr 2 seid wirklich die Senkrechtstarter der letzten Jahren. Jung frisch, knackig und unverbraucht.

Benutzeravatar
gaston8054
Beiträge: 1
Registriert: 22.05.19 @ 21:40

Re: Medienberichte / Kommentare

Beitragvon gaston8054 » 22.05.19 @ 23:37

alainef hat geschrieben:
K 6 M hat geschrieben:
Los Tioz hat geschrieben:Eine sehr interessante Seite, mehr oder weniger eine Webdoku, welche die Ultra/Hooligan-Szene mal abseits der Mainstream-Berichterstattung aufzeigt. Hauptprotagonisten sind ein ehemaliger Hool, ein Ultra sowie Stimmen und Kommentare der Polizei und des Autors. Ich habe bis jetzt nur mal grob reingeschaut, aber wirkt auf mich sehr interessant, authentisch und gut gemacht:

https://abseiz.ch/


Da die Berichterstattung zu diesem Thema aber sehr einseitig ist, befasst sich diese Webdoku vertieft mit der Seite der Ultras und Hooligans. Zu verschiedenen Themen berichten aktive und ehemalige Szenemitglieder von eigenen Erfahrungen und Erlebnissen.

Ähm.. und dann wird ausschliesslich über Gewalt berichtet?
Ok, bisschen Pyro noch, aber sonst?
Schwach.


Wenn das Ziel dieser Abschlussarbeit war, den Durchschnittsbürger in seiner Meinung und seinem Vorwissen gegenüber Fussballfans zu bekräftigen, ist dies definitiv gelungen. Man ist offenbar bemüht, jedes Klischee zu bedienen. Angefangen beim vermeintlichen Ex-Ultra in Sturmmaske und Stone-Island, über den Ex-Hool, welcher den Sittenzerfall in der Gewalt beklagt (und selbst eine Kampfsportschule für Rechtsextreme betreibt, wie eine kurze Google-Recherche ergibt), bis hin zum plumpen Zivi im Quiksilver-Pullover, der die Strukturen einer Kurve erklärt. Kein Wort über eigentlich viel zentralere Aspekte der Fankultur wie Gesänge oder Choreografien.



@alainef - Kein Wort über Aspekte der Fankultur? Ja - du solltest die Plattform genauer lesen und besser Interpretieren, anstatt dich an kurzen Google-Recherchen zu halten. Es wird klargestellt, dass leider niemand aus dem Kern die deine Aspekte leben, bereit war mit ihm zu reden. Des Weiteren kritisierst du den Ex Hooligan, der eine Kampfsportschule für rechtsextreme betreiben soll?!? ...beziehst dich auf eine Google-Recherche?!?! Nein; nicht Google hat dabei Recherchiert; Google fand nur die Recherche darüber!! Eine Recherche von Antifa ... eine nicht gerade sehr neutrale und glaubhafte Berichts-Plattform in meinen Augen. Und fight-basement zürich (so heisst das Gym) betreffend VÖLLIG FALSCH UND LEIENHAFT RECHERCHIERT !!
Was die ANTIFA da durch paar wenige Fotos zusammenreimte IST PEINLICH, GEMEIN, ...DAS GEGENTEIL VON SOZIAL UND HAT MIT "RECHERCHE" GAR NICHTS ZU TUN !
FACT IST: Das der EX Hooligan einem Aussteiger aus der Naziszene half, der ihn bat seine Hilfe in Anspruch nehmen zu dürfen, aus Angst vor Vergeltung. Der Ex Hooligan schlug einen Kampf im Ring vor und vereinbarte mit der rechten Szene den Deal, dass wenn der Ex Nazi gegen einen Ihrer antretet, er seinen Weg aus dieser Szene gehen darf. So geschah es dann auch ! Die Aussage von Antifa, dass Nazis bei ihm trainieren, kam einzig und allein aus dem Grund, dass der Ex Hool den einen Nazi und Gegner des Aussteigers begutachten musste, damit es ein fairer Kampf wird. ALSO genau GEGENTEILIG als die Antifa da zu wissen behauptet !!!!! Ja er war bei der HF zu Zeiten als sie rechts galt ... doch war er es, der verbot oben ohne zu posieren, wer solche Tattoos hat und war der erste der die Secondos mit ein bezog. Zu dem einer der grössten Initianten betreffend Fusion der beiden Clubs betreffend dritter Halbzeit !
In seinem Gym trainieren im übrigen Dunkelschwarze, Juden, politisch eher Linke und eher Rechte, GC- / Basler- / FCZ-Ultras miteinander ... und Menschen mit spezieller Geschichte finden bei ihm ihren Platz in einer Szene, die es ihnen schwer macht im allgemeinen halt zu finden.

In diesem Sinne - also bitte geh solchen News richtig nach, bevor du mit solchen Post`s einer Extreme wie der Antifa recht gibst und damit eine Mitschuld in Kauf nimmst, allen Falls einem non-profit Herzblutgym und in dieser Sache eher sozialer Einrichtung den Todesschlag gegeben zu haben, im schlimmsten Fall !

Grüsse gaston8054

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 9005
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Medienberichte / Kommentare

Beitragvon Zhyrus » 23.05.19 @ 0:00

doch war er es, der verbot oben ohne zu posieren, wer solche Tattoos hat

Würde mir eher Sorgen machen, in welchen Kreisen ich verkehre, als einen Dresscode entwerfen, damit die Gesinnung in der Öffentlichkeit nicht sichtbar ist. Sorry, ich habe Null Verständnis für Leute, die mit solchen offensichtlich Rechten mitlaufen.

Ich kenne den Typ nicht. Vielleicht hat er sich geändert.
Krönu hat geschrieben: [Die] Beiträge von mir dienen definitiv nicht der Sachlichkeit und sind schon gar nicht geistreich, feinsinnig oder vernünftig!

Benutzeravatar
Colo
Beiträge: 1193
Registriert: 21.07.06 @ 18:48

Re: Medienberichte / Kommentare

Beitragvon Colo » 24.05.19 @ 15:29

gaston8054 hat geschrieben:
alainef hat geschrieben:
K 6 M hat geschrieben:
Los Tioz hat geschrieben:Eine sehr interessante Seite, mehr oder weniger eine Webdoku, welche die Ultra/Hooligan-Szene mal abseits der Mainstream-Berichterstattung aufzeigt. Hauptprotagonisten sind ein ehemaliger Hool, ein Ultra sowie Stimmen und Kommentare der Polizei und des Autors. Ich habe bis jetzt nur mal grob reingeschaut, aber wirkt auf mich sehr interessant, authentisch und gut gemacht:

https://abseiz.ch/


Da die Berichterstattung zu diesem Thema aber sehr einseitig ist, befasst sich diese Webdoku vertieft mit der Seite der Ultras und Hooligans. Zu verschiedenen Themen berichten aktive und ehemalige Szenemitglieder von eigenen Erfahrungen und Erlebnissen.

Ähm.. und dann wird ausschliesslich über Gewalt berichtet?
Ok, bisschen Pyro noch, aber sonst?
Schwach.


Wenn das Ziel dieser Abschlussarbeit war, den Durchschnittsbürger in seiner Meinung und seinem Vorwissen gegenüber Fussballfans zu bekräftigen, ist dies definitiv gelungen. Man ist offenbar bemüht, jedes Klischee zu bedienen. Angefangen beim vermeintlichen Ex-Ultra in Sturmmaske und Stone-Island, über den Ex-Hool, welcher den Sittenzerfall in der Gewalt beklagt (und selbst eine Kampfsportschule für Rechtsextreme betreibt, wie eine kurze Google-Recherche ergibt), bis hin zum plumpen Zivi im Quiksilver-Pullover, der die Strukturen einer Kurve erklärt. Kein Wort über eigentlich viel zentralere Aspekte der Fankultur wie Gesänge oder Choreografien.



@alainef - Kein Wort über Aspekte der Fankultur? Ja - du solltest die Plattform genauer lesen und besser Interpretieren, anstatt dich an kurzen Google-Recherchen zu halten. Es wird klargestellt, dass leider niemand aus dem Kern die deine Aspekte leben, bereit war mit ihm zu reden. Des Weiteren kritisierst du den Ex Hooligan, der eine Kampfsportschule für rechtsextreme betreiben soll?!? ...beziehst dich auf eine Google-Recherche?!?! Nein; nicht Google hat dabei Recherchiert; Google fand nur die Recherche darüber!! Eine Recherche von Antifa ... eine nicht gerade sehr neutrale und glaubhafte Berichts-Plattform in meinen Augen. Und fight-basement zürich (so heisst das Gym) betreffend VÖLLIG FALSCH UND LEIENHAFT RECHERCHIERT !!
Was die ANTIFA da durch paar wenige Fotos zusammenreimte IST PEINLICH, GEMEIN, ...DAS GEGENTEIL VON SOZIAL UND HAT MIT "RECHERCHE" GAR NICHTS ZU TUN !
FACT IST: Das der EX Hooligan einem Aussteiger aus der Naziszene half, der ihn bat seine Hilfe in Anspruch nehmen zu dürfen, aus Angst vor Vergeltung. Der Ex Hooligan schlug einen Kampf im Ring vor und vereinbarte mit der rechten Szene den Deal, dass wenn der Ex Nazi gegen einen Ihrer antretet, er seinen Weg aus dieser Szene gehen darf. So geschah es dann auch ! Die Aussage von Antifa, dass Nazis bei ihm trainieren, kam einzig und allein aus dem Grund, dass der Ex Hool den einen Nazi und Gegner des Aussteigers begutachten musste, damit es ein fairer Kampf wird. ALSO genau GEGENTEILIG als die Antifa da zu wissen behauptet !!!!! Ja er war bei der HF zu Zeiten als sie rechts galt ... doch war er es, der verbot oben ohne zu posieren, wer solche Tattoos hat und war der erste der die Secondos mit ein bezog. Zu dem einer der grössten Initianten betreffend Fusion der beiden Clubs betreffend dritter Halbzeit !
In seinem Gym trainieren im übrigen Dunkelschwarze, Juden, politisch eher Linke und eher Rechte, GC- / Basler- / FCZ-Ultras miteinander ... und Menschen mit spezieller Geschichte finden bei ihm ihren Platz in einer Szene, die es ihnen schwer macht im allgemeinen halt zu finden.

In diesem Sinne - also bitte geh solchen News richtig nach, bevor du mit solchen Post`s einer Extreme wie der Antifa recht gibst und damit eine Mitschuld in Kauf nimmst, allen Falls einem non-profit Herzblutgym und in dieser Sache eher sozialer Einrichtung den Todesschlag gegeben zu haben, im schlimmsten Fall !

Grüsse gaston8054


Naja wer sich in einem solchen Thema in die Öffentlichkeit drängt muss sich nicht wundern wenn über ihn geurteilt wird...
Was bewegt einen um da mitzumachen? Vermutlich die Selbstbestätigung um der ganzen Welt zu zeigen wie überkrass man sei.
Forever-Lucien hat geschrieben:

Kein Problem KRONIK. Du weist, ich habe grosses vor mit Dir. Oder besser gesagt mit Dir und EL HOMO, welcher beachtlichen Erfolg im Forum feiern konnte. Ihr 2 seid wirklich die Senkrechtstarter der letzten Jahren. Jung frisch, knackig und unverbraucht.

Benutzeravatar
Colo
Beiträge: 1193
Registriert: 21.07.06 @ 18:48

Re: Medienberichte / Kommentare

Beitragvon Colo » 07.06.19 @ 11:48

https://www.faszination-fankurve.de/dow ... 9_jena.pdf

Richtig üble Geschichte aus Deutschland.
Forever-Lucien hat geschrieben:

Kein Problem KRONIK. Du weist, ich habe grosses vor mit Dir. Oder besser gesagt mit Dir und EL HOMO, welcher beachtlichen Erfolg im Forum feiern konnte. Ihr 2 seid wirklich die Senkrechtstarter der letzten Jahren. Jung frisch, knackig und unverbraucht.

Benutzeravatar
Libanese Blonde
Alter Falter
Beiträge: 9033
Registriert: 23.05.07 @ 11:18
Wohnort: wohlfühloase

Re: Medienberichte / Kommentare

Beitragvon Libanese Blonde » 12.06.19 @ 11:12

nachdenkliche doku zur wm 2022


alleine nepal zählt schon 1'500 tote auf wm-baustellen in den letzten jahren
und elefantino oder wie der witz an der spitze der fifa heisst, spricht von einer grossen chance für gastarbeiter

klar werden inder, bangadeschis, nepalis, philippinas etc. von den rosettenleckerländer am persischen golf auch ohne den bau von wm-stadien ausgebeutet aber trotzdem, dieser schwachsinn soll definitv boykottiert werden

Benutzeravatar
JohnyJLucky
Beiträge: 5890
Registriert: 03.10.06 @ 0:19
Wohnort: Wo ächt?

Re: Medienberichte / Kommentare

Beitragvon JohnyJLucky » 12.06.19 @ 11:39

nützt nichts wenn Fans solche Turniere boykottieren, dann lässt man einfach Statisten rein damit es voll aussieht. Ich würde mir wünschen das einzelne Profis oder sogar ganze Teams dafür einstehen und die Reise nicht antreten. Aber da braucht es politische Spannungen wie im Kalten Krieg, sonst schert sich niemanden drum. Es ist zum Kotzen...
Maloney hat geschrieben:Ich bitte dich. Wir sind keine Politiker. Wir sind Fussball-Fans. Wir sagen nicht "Mit Verlaub, aber das halten wir nicht für angemessen.", sondern "Figg di!"

chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 6411
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: Medienberichte / Kommentare

Beitragvon chnobli » 14.06.19 @ 9:21

JohnyJLucky hat geschrieben:nützt nichts wenn Fans solche Turniere boykottieren, dann lässt man einfach Statisten rein damit es voll aussieht. Ich würde mir wünschen das einzelne Profis oder sogar ganze Teams dafür einstehen und die Reise nicht antreten. Aber da braucht es politische Spannungen wie im Kalten Krieg, sonst schert sich niemanden drum. Es ist zum Kotzen...


Wenn niemand die Spiele schaut und niemand die Artikel online anklickt dann nützt es was. Wenn die Online Medien keine Klicks mehr haben dann werden sie nicht mehr darüber berichten. Und wenn nicht mehr berichtet wird dann werden die Sponsoringgelder gekürzt.

Aber eigentlich will sich der normale Fussballfan ja auch nur empören und dann das Turnier trotzdem schauen.
spitzkicker hat geschrieben:Stellt euch vor, das Unglaubliche passiert und wir siegen in Sion. Dann müsste die Konsequenz sein: Jede Woche muss einer heiraten, ein Viertel des Teams muss dabei sein, der Rest bestreitet ein Testspiel gegen eine Bundesligamannschaft.

Victor Jara
Beiträge: 396
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: Medienberichte / Kommentare

Beitragvon Victor Jara » 14.06.19 @ 9:39

JohnyJLucky hat geschrieben:nützt nichts wenn Fans solche Turniere boykottieren, dann lässt man einfach Statisten rein damit es voll aussieht. Ich würde mir wünschen das einzelne Profis oder sogar ganze Teams dafür einstehen und die Reise nicht antreten. Aber da braucht es politische Spannungen wie im Kalten Krieg, sonst schert sich niemanden drum. Es ist zum Kotzen...


Das mit den Statisten habe ich mir auch überlegt. Vielleicht gibt es bald so Wanderschauspieler-Truppen, die auf Bestellung für Stimmung sorgen und dafür ordentlich bezahlt werden. Wie so eine andere Form von Cheer-Leadern .... ich frage mich nur, ob der europäische oder ibero-amerikanische Fan überhaupt noch eine Rolle spielt bei der Planung des modernen Fussballs. Denn diese zielt wohl auf den asiatischen und vorderasiatischen Markt ab. Da gibt es genügend zahlungskräftige Kunden, für die ein Ticket von 700 Euro für ein CL-Final überhaupt kein Problem ist. So gesehen sind wir normale Fussballfans in Katar sowieso nicht eingeladen.
Damit hätte ein passiver Boykott nach dem Motto "ich schaue mir das Ganze am TV nicht an" wenig Erfolgsaussichten. Aber man könnte der ganzen Kommerz-WM aktive Fan-Kultur entgegensetzen. Z.B. Fan-Musikfestivals oder Fanclub-Mesiterschaften mit Final zeitgleich zum WM-Final. Und danach Konzert der Toten Hosen oder so...
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch

Der Weg ist das Ziel - Setze Deine Ziele hoch! Konzentration und Kondition für 93 Minuten

Benutzeravatar
JohnyJLucky
Beiträge: 5890
Registriert: 03.10.06 @ 0:19
Wohnort: Wo ächt?

Re: Medienberichte / Kommentare

Beitragvon JohnyJLucky » 14.06.19 @ 10:35

Victor Jara hat geschrieben:
JohnyJLucky hat geschrieben:nützt nichts wenn Fans solche Turniere boykottieren, dann lässt man einfach Statisten rein damit es voll aussieht. Ich würde mir wünschen das einzelne Profis oder sogar ganze Teams dafür einstehen und die Reise nicht antreten. Aber da braucht es politische Spannungen wie im Kalten Krieg, sonst schert sich niemanden drum. Es ist zum Kotzen...


Das mit den Statisten habe ich mir auch überlegt. Vielleicht gibt es bald so Wanderschauspieler-Truppen, die auf Bestellung für Stimmung sorgen und dafür ordentlich bezahlt werden. Wie so eine andere Form von Cheer-Leadern .... ich frage mich nur, ob der europäische oder ibero-amerikanische Fan überhaupt noch eine Rolle spielt bei der Planung des modernen Fussballs. Denn diese zielt wohl auf den asiatischen und vorderasiatischen Markt ab. Da gibt es genügend zahlungskräftige Kunden, für die ein Ticket von 700 Euro für ein CL-Final überhaupt kein Problem ist. So gesehen sind wir normale Fussballfans in Katar sowieso nicht eingeladen.
Damit hätte ein passiver Boykott nach dem Motto "ich schaue mir das Ganze am TV nicht an" wenig Erfolgsaussichten. Aber man könnte der ganzen Kommerz-WM aktive Fan-Kultur entgegensetzen. Z.B. Fan-Musikfestivals oder Fanclub-Mesiterschaften mit Final zeitgleich zum WM-Final. Und danach Konzert der Toten Hosen oder so...


Das wäre eine nette Lösung, wenn zur gleichen Zeit der WM ein anderer Fussballevent stattfinden würde der davon ablenkt.

Ich gebe Chnobli absolut recht, ich motze und werde mir einige Spiele trotzdem geben. Es ist schlicht unmöglich als Fussballfan die WM nicht zu schauen. Gemäss FIFA hatte die WM in Russland 3,572 Mia. Zuschauer am TV, wogegen die Zahl der Stadionbesucher abnahm.

Aber wie will man 3.5 Mia. Menschen dazu bringen kein Fussball zu schauen? Das ist wie Fleisch essen, zwar ist das Töten und Schlachten Pfui, der Konsument will dies nicht sehen obwohl es einem Bewusst ist aber wenn das feine Rindsfilet vor einem liegt ist alles wieder in Ordnung und vergessen.
Maloney hat geschrieben:Ich bitte dich. Wir sind keine Politiker. Wir sind Fussball-Fans. Wir sagen nicht "Mit Verlaub, aber das halten wir nicht für angemessen.", sondern "Figg di!"


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste