Quo Vadis FCZ

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 3147
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon eifachöppis » 27.09.21 @ 8:09

Yekini_RIP hat geschrieben:
eifachöppis hat geschrieben:In den letzten 4 Meisterschaftsspielen nur 2 Punkte geholt. Klar, u.a. Basel und YB waren die Gegner. Trotzdem wurde aufgezeigt, dass man sich vom perfekten Saisonstart nicht hat dürfen blenden lassen.

Interessanter Fakt:
Rohner und Krasniqi standen die letzten 3 Meisterschaftsspiele nicht mehr in der Start-11

Bitte die nächsten Spiele wieder mit unseren beiden Jungs von Anfang an, Herr Breitenreiter.


Wie kann man sich alles nur immer so einfach zurecht legen und so undifferenziert sehen!? Aber ja Hauptsache einfach etwas gesagt (ein anderer Thread lässt grüssen)...
Die Gegner in den ersten 4 Runden waren das eine, trotzdem muss man zuerst in Lugano und Luzern sowie das Derby gewinnen. Dann spielten wir die 3 schwierigsten Auswärtsspiele in St. Gallen, Bern und Basel, ob mit Rohner (übrigens auch nur 2x von Anfang an in den ersten 4 Spielen und kein einzigesmal über 90 min. dabei) und Krasniqi bessere Resultate gegen diese Gegner erzielt worden wäre, wage ich doch sehr zu bezweifeln.
Zudem waren die Auftritte in den letzten 4 Spielen (ausser YB die letzte halbe Stunde) trotz nur 2 Punkten gut - sehr gut sowie vor allem teilweise spektakulär und es hat endlich seit Jahren wieder mal Spass gemacht beim Zuschauen.
8 Spiele (5 davon auswärts) 14 Punkte, der Saisonstarrt ist durchaus gelungen. Das Quo Vadis FCZ sieht gut aus, der Auf- und Umbruch ist sichtbar und wurde aufs Erste gut umgesetzt. Jetzt gilt es Sion zu schlagen und dann ist das erste Quartal geglückt.


St. Gallen unter den Top 3 der schwierigen Auswärtsspielen? Dort haben wir in den vergangenen Jahren sogar mit Ludo und Rizzo gepunktet ;)

Der Saisonstart war perfekt, 2 Punkte aus den letzten 4 Spielen zu wenig (auch wenn u.a. YB und Basel die Gegner waren).

Die nächsten Spiele werden richtungsweisend.

Ich bin mit der Punkteausbeutung übrigens sehr zufrieden.
Und auch die Leistung gestern war total in Ordnung.

Hauptsache einfach etwas sagen wie im anderen Thread? Bitte konkreter werden.

Finde es durchaus ein interessanter Fakt dass mit Krasniqi in der Start-11 gewonnen wird. Spielt Leitner aktuell wirklich besser als Krasniqi? Steht Boranjasevic aktuell zurecht vor Rohner? Das sind doch Fragen welche man sich stellen darf nach 4 Meisterschaftsspielen ohne Sieg.


Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 3893
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Yekini_RIP » 27.09.21 @ 8:31

eifachöppis hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:
eifachöppis hat geschrieben:In den letzten 4 Meisterschaftsspielen nur 2 Punkte geholt. Klar, u.a. Basel und YB waren die Gegner. Trotzdem wurde aufgezeigt, dass man sich vom perfekten Saisonstart nicht hat dürfen blenden lassen.

Interessanter Fakt:
Rohner und Krasniqi standen die letzten 3 Meisterschaftsspiele nicht mehr in der Start-11

Bitte die nächsten Spiele wieder mit unseren beiden Jungs von Anfang an, Herr Breitenreiter.


Wie kann man sich alles nur immer so einfach zurecht legen und so undifferenziert sehen!? Aber ja Hauptsache einfach etwas gesagt (ein anderer Thread lässt grüssen)...
Die Gegner in den ersten 4 Runden waren das eine, trotzdem muss man zuerst in Lugano und Luzern sowie das Derby gewinnen. Dann spielten wir die 3 schwierigsten Auswärtsspiele in St. Gallen, Bern und Basel, ob mit Rohner (übrigens auch nur 2x von Anfang an in den ersten 4 Spielen und kein einzigesmal über 90 min. dabei) und Krasniqi bessere Resultate gegen diese Gegner erzielt worden wäre, wage ich doch sehr zu bezweifeln.
Zudem waren die Auftritte in den letzten 4 Spielen (ausser YB die letzte halbe Stunde) trotz nur 2 Punkten gut - sehr gut sowie vor allem teilweise spektakulär und es hat endlich seit Jahren wieder mal Spass gemacht beim Zuschauen.
8 Spiele (5 davon auswärts) 14 Punkte, der Saisonstarrt ist durchaus gelungen. Das Quo Vadis FCZ sieht gut aus, der Auf- und Umbruch ist sichtbar und wurde aufs Erste gut umgesetzt. Jetzt gilt es Sion zu schlagen und dann ist das erste Quartal geglückt.


St. Gallen unter den Top 3 der schwierigen Auswärtsspielen? Dort haben wir in den vergangenen Jahren sogar mit Ludo und Rizzo gepunktet ;)

Der Saisonstart war perfekt, 2 Punkte aus den letzten 4 Spielen zu wenig (auch wenn u.a. YB und Basel die Gegner waren).

Die nächsten Spiele werden richtungsweisend.

Ich bin mit der Punkteausbeutung übrigens sehr zufrieden.
Und auch die Leistung gestern war total in Ordnung.

Hauptsache einfach etwas sagen wie im anderen Thread? Bitte konkreter werden.

Finde es durchaus ein interessanter Fakt dass mit Krasniqi in der Start-11 gewonnen wird. Spielt Leitner aktuell wirklich besser als Krasniqi? Steht Boranjasevic aktuell zurecht vor Rohner? Das sind doch Fragen welche man sich stellen darf nach 4 Meisterschaftsspielen ohne Sieg.



Ja St.Gallen finde ich nach Bern und Basel immer am schwierigsten zu spielen, auch wegen den vielen Emotionen und den Zuschauern.

2 Punkte zuwenig ja, weil schlecht belohnt...

Das war schon konkrert genug und hat hier eigentlich nicht zu suchen...unnötig von mir ja...

Das meine ich mit nicht differenziert, man kann mMn Niederlagen nicht so und an 1-2 Personalien aufhängen. Aber Bora finde ich momentan und in diesem System besser als Rohner ja. Krasniqi wurden durchaus noch Limiten (gerade in St. Gallen oder nach seiner Einwechslung beim Stand von 1-0 in Bern) aufgezeigt, finde aber auch, dass man ihn immer wieder mal von Anfang an bringen muss und man nicht einfach den grossen Namen wie Leitner vorziehen sollte. Wenn man einen wie Leitner aber holt, ist auch klar, dass er viel spielen muss, um überhaupt mal für uns eine klare Verstärkung (wie der Name eigentlich verspricht) zu werden.

Was ich mir in einem nächsten Schritt jedoch noch erhoffe ist, dass man ein zweites System installiert und (wenn Flügelspieler wie Tosin, Koide zurück kommen) auch mal eine 4 Kette (mit Bora auf der RAV Position) spielt, das wäre auch für einen wie Rohner von Vorteil.

Brecher
Bora, Omeragic, M. Kryeziu, Aliti (Guerrero)
Doumbia
Rohner (Tosin), Marchesano, Krasniqi (Leitner), Guerrero (Ceesay)
Pollero (Kramer)
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 3147
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon eifachöppis » 27.09.21 @ 8:45

Yekini_RIP hat geschrieben:
eifachöppis hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:
eifachöppis hat geschrieben:In den letzten 4 Meisterschaftsspielen nur 2 Punkte geholt. Klar, u.a. Basel und YB waren die Gegner. Trotzdem wurde aufgezeigt, dass man sich vom perfekten Saisonstart nicht hat dürfen blenden lassen.

Interessanter Fakt:
Rohner und Krasniqi standen die letzten 3 Meisterschaftsspiele nicht mehr in der Start-11

Bitte die nächsten Spiele wieder mit unseren beiden Jungs von Anfang an, Herr Breitenreiter.


Wie kann man sich alles nur immer so einfach zurecht legen und so undifferenziert sehen!? Aber ja Hauptsache einfach etwas gesagt (ein anderer Thread lässt grüssen)...
Die Gegner in den ersten 4 Runden waren das eine, trotzdem muss man zuerst in Lugano und Luzern sowie das Derby gewinnen. Dann spielten wir die 3 schwierigsten Auswärtsspiele in St. Gallen, Bern und Basel, ob mit Rohner (übrigens auch nur 2x von Anfang an in den ersten 4 Spielen und kein einzigesmal über 90 min. dabei) und Krasniqi bessere Resultate gegen diese Gegner erzielt worden wäre, wage ich doch sehr zu bezweifeln.
Zudem waren die Auftritte in den letzten 4 Spielen (ausser YB die letzte halbe Stunde) trotz nur 2 Punkten gut - sehr gut sowie vor allem teilweise spektakulär und es hat endlich seit Jahren wieder mal Spass gemacht beim Zuschauen.
8 Spiele (5 davon auswärts) 14 Punkte, der Saisonstarrt ist durchaus gelungen. Das Quo Vadis FCZ sieht gut aus, der Auf- und Umbruch ist sichtbar und wurde aufs Erste gut umgesetzt. Jetzt gilt es Sion zu schlagen und dann ist das erste Quartal geglückt.


St. Gallen unter den Top 3 der schwierigen Auswärtsspielen? Dort haben wir in den vergangenen Jahren sogar mit Ludo und Rizzo gepunktet ;)

Der Saisonstart war perfekt, 2 Punkte aus den letzten 4 Spielen zu wenig (auch wenn u.a. YB und Basel die Gegner waren).

Die nächsten Spiele werden richtungsweisend.

Ich bin mit der Punkteausbeutung übrigens sehr zufrieden.
Und auch die Leistung gestern war total in Ordnung.

Hauptsache einfach etwas sagen wie im anderen Thread? Bitte konkreter werden.

Finde es durchaus ein interessanter Fakt dass mit Krasniqi in der Start-11 gewonnen wird. Spielt Leitner aktuell wirklich besser als Krasniqi? Steht Boranjasevic aktuell zurecht vor Rohner? Das sind doch Fragen welche man sich stellen darf nach 4 Meisterschaftsspielen ohne Sieg.



Ja St.Gallen finde ich nach Bern und Basel immer am schwierigsten zu spielen, auch wegen den vielen Emotionen und den Zuschauern.

2 Punkte zuwenig ja, weil schlecht belohnt...

Das war schon konkrert genug und hat hier eigentlich nicht zu suchen...unnötig von mir ja...

Das meine ich mit nicht differenziert, man kann mMn Niederlagen nicht so und an 1-2 Personalien aufhängen. Aber Bora finde ich momentan und in diesem System besser als Rohner ja. Krasniqi wurden durchaus noch Limiten (gerade in St. Gallen oder nach seiner Einwechslung beim Stand von 1-0 in Bern) aufgezeigt, finde aber auch, dass man ihn immer wieder mal von Anfang an bringen muss und man nicht einfach den grossen Namen wie Leitner vorziehen sollte. Wenn man einen wie Leitner aber holt, ist auch klar, dass er viel spielen muss, um überhaupt mal für uns eine klare Verstärkung (wie der Name eigentlich verspricht) zu werden.

Was ich mir in einem nächsten Schritt jedoch noch erhoffe ist, dass man ein zweites System installiert und (wenn Flügelspieler wie Tosin, Koide zurück kommen) auch mal eine 4 Kette (mit Bora auf der RAV Position) spielt, das wäre auch für einen wie Rohner von Vorteil.

Brecher
Bora, Omeragic, M. Kryeziu, Aliti (Guerrero)
Doumbia
Rohner (Tosin), Marchesano, Krasniqi (Leitner), Guerrero (Ceesay)
Pollero (Kramer)


Bin mit dir in vielen Punkten einig.
Auch was Leitner anbelangt. Will er eine klare Verstärkung werden, was der Name eigentlich verspricht, muss er viel spielen. Gleiches kann/muss man auch zu Dzemaili sagen. Und da haben wir das Problem. Dies wird und geht bereits heute auf Kosten der Entwicklung von Krasniqi, was ich bedauere.

Ich finde übrigens, dass das aktuelle System massgeschneidert für Rohner ist, da er sich permanent in die Offensive einschalten kann und dafür den notwendigen Platz vorfindet um seine Geschwindigkeit auszuspielen.

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 3893
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Yekini_RIP » 27.09.21 @ 9:58

Habe gerade festgestellt, dass der FCZ in den nächsten 4 Spielen 4 x zu Hause im Letzi spielen kann. Es kommen Sion, Lugano, das Pack ("auswärts") und Basel zu uns. Es ist daher klar, dass man jetzt wieder vermehrt punkten sollte. Der Druck wird ein wenig grösser, denn 8-10 Punkte sollten/müssten möglich sein.
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
Will
Beiträge: 2092
Registriert: 01.08.08 @ 19:44

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Will » 27.09.21 @ 10:41

Wenn wir gegen Sion gewinnen, bin ich mit dem ersten Viertel der Meisterschaft sehr zufrieden. Es ist nicht alles optimal aber bereits viel besser als die letzten Saisons.
Die nächsten drei Runden gegen Sion, Lugano und GC sollten 7 Punkte Pflicht sein, wenn nicht sogar 9. Ich denke, nach diesen drei Spielen werden wir erkennen, wo wir einzustufen sind. Dann können wir auch von Zielen wir Platz 3 oder 4 sprechen.
Auf einen tolle Tag um Letzi am nächsten Sonntag!
Egal wo, egal wänn,mir STÖND immer für dich da!!!!! FCZ

Benutzeravatar
tato
Beiträge: 623
Registriert: 22.05.04 @ 17:41
Wohnort: idr Schwiiz

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon tato » 03.10.21 @ 21:51

Unser FCZ hat auch schon 18 Runden benötigt um auf die gleiche Punkte-Ausbeute zu kommen wie jetzt während 9 Runden.

Dieser Aufschwung in unserer Mannschaft macht definitiv Freude und Lust auf mehr. Wenn unsere Defensive nun auch noch stabiler wird, ist Platz 3 (oder 2?) keine Utopie mehr. Bei 3-4 unserer 5 letzten Gegentore war ja auch genug Pech dabei, etwas worauf sich unsere Gegner nicht immer verlassen können.

Ich wage die Prognose, dass wir mit 40 Punkten in die Winterpause gehen werden sofern unsere Spieler nicht übermässig von Verletzungen heimgesucht werden.
Sektion rosarote Brille

schwizermeischterfcz
Beiträge: 7149
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon schwizermeischterfcz » 03.10.21 @ 21:58

tato hat geschrieben:Unser FCZ hat auch schon 18 Runden benötigt um auf die gleiche Punkte-Ausbeute zu kommen wie jetzt während 9 Runden.

Dieser Aufschwung in unserer Mannschaft macht definitiv Freude und Lust auf mehr. Wenn unsere Defensive nun auch noch stabiler wird, ist Platz 3 (oder 2?) keine Utopie mehr. Bei 3-4 unserer 5 letzten Gegentore war ja auch genug Pech dabei, etwas worauf sich unsere Gegner nicht immer verlassen können.

Ich wage die Prognose, dass wir mit 40 Punkten in die Winterpause gehen werden sofern unsere Spieler nicht übermässig von Verletzungen heimgesucht werden.


Mit 40 Punkten?? Bei aller Euphorie, dies halte ich dann eher für unrealistisch, dass wir in den kommenden 9 Partien 23 von 27 Punkten holen…
Dijbril Sow: „Steven Zuber spielt auch mit mir in Frankfurt, aber der ist ein Hopper, das machts etwas schwierig“


Zurück zu „Fussball Club Zürich“