Quo Vadis FCZ

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 1987
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon spitzkicker » 26.08.19 @ 20:54

Kiyomasu hat geschrieben:
Jure Jerković hat geschrieben:Für mich fliegt hier Bickel immer wieder unter dem Kritik-Radar durch. Wer hätte denn die Verantwortung, effektive Verstärkungen zu verpflichten (welche den Namen auch verdienen) und korrigierend auf den Trainer einzuwirken, bzw. diesen zu führen, als nicht dieser Thomas Bickel? Ich halte Bickel für einen sympathischen und bescheidenen Zeitgenossen, zudem war er ein wirklich toller Spieler. Aber sein Leistungsausweis als Sportchef ist doch sehr überschaubar. Hat er eigentlich Scouts und ein internationales Beziehungsnetz? Natürlich ist er von den Canepas abhängig, was Finanzierungen und Entscheidungsgewalt anbetrifft, aber a) ist das auch bei anderen Klubs nicht viel anders und b) müsste er halt den Canepas auch die richtigen Spieler vorschlagen und entsprechend überzeugend auftreten. Ausser die Canepas dulden nur Ja-Sager, dann braucht es aber auch keinen Sportchef.


Auch Khelifi's Abgang war nicht gewollt. Und sind wir ehrlich, wenn man vier verletzte Flügelspieler hat (Schönbi, Winter, Mahi, Kololli), dann gibt man nicht den letzten fitten Flügel im Kader kurz vor Transferschluss ab.


Man müsste schon wissen, ab wann die Verhandlungen und Unterschriften stattfanden in Sachen Khelifi. Könnte ja sein, ist sogar wahrscheinlich, dass Mahi, aber sicher Schönbi zu diesem Zeitpunkt noch nicht verletzt waren.

Benutzeravatar
Jure Jerković
Beiträge: 68
Registriert: 30.11.15 @ 7:55

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Jure Jerković » 26.08.19 @ 23:28

Zhyrus hat geschrieben:
Jure Jerković hat geschrieben:Aber sein Leistungsausweis als Sportchef ist doch sehr überschaubar.

Er hatte schon einige Treffer. Dwamena, der uns fast 15 Millionen einbrachte, Odey, Mahi, Karabadze.

Hat er eigentlich Scouts und ein internationales Beziehungsnetz?

Es ist ja sehr international. Popovic aus der russischen Provinz, Karabadze aus Georgien, Britto von der Elfenbeinküste, Kramer aus der zweiten Mannschaft von Wolfsburg. Also, da gibt es andere Clubs, die sehr viel stärker national denken. Bei einigen der Neuen fragt man sich aber schon, ob die richtig gescoutet wurden oder ob man sich einfach ein paar Youtubevideos vom Agenten zukommen hat lassen.

Ausser die Canepas dulden nur Ja-Sager, dann braucht es aber auch keinen Sportchef.

Man muss konstatieren, dass die sportliche Leitung seit seinem Jahr schläft oder versagt hat. Das stellt Bickel kein gutes Zeugnis aus. Ich kenne das Verhältnis zwischen Canepa und Bickel nicht. Ich weiss ergo nicht, ob Bickel jeden Tag vergebens die Tür mit der Bitte für Transfergelder beim Paten einrennt oder ob er zufrieden zurücklehnt, in der felsenfesten Überzeugung, es komme schon gut.

Zur Verteidigung von Bickel und Canepa muss man sagen, dass man mit Dwamena und Koné zwei Talente erkannt hat, die Millionen einbrachten. Ich glaube, man obliegt dem Irrglauben, dass sich jedes Talent so entwicklen wird. Seit geraumer Zeit sehe ich aber gerade einmal bei Domgjoni eine positive Entwicklung.


Stimmt, einige Transfer-Perlen wie Dwamena und Mahi wurden da schon gefunden, wobei ich ja nicht weiss, wer da wieviel Anteil hatte. Bei Mahi verstehe ich nach wie vor absolut nicht, aus welchen Gründen er sich für uns entschieden hat, an sportlichen und finanziellen Faktoren kann es ja kaum gelegen haben. Gemanaged wird er von Stellar Football, die haben Bale und Maxi Gomez unter Vertrag!

Ja, die Weiterentwicklung der Spieler hat in den vergangenen 18 Monaten überhaupt nicht stattgefunden. Das muss man zu 100 % Magnin anlasten, insgeheim werden das sicher auch die Canepas und Bickel gemerkt haben. Nur, wie korrigiert man einen Fehler, ohne diesen einzugestehen? Und wie trennt man sich vom Ziehsohn? Eigentlich keine Fragen für einen Profiklub, bei uns ticken die Uhren anscheinend anders.
RIP Jure. Du warst einer der Besten, die je für den FCZ gespielt haben!

Benutzeravatar
neinei
Beiträge: 617
Registriert: 31.01.06 @ 17:46
Wohnort: Züri 8

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon neinei » 26.08.19 @ 23:43

spitzkicker hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:
Jure Jerković hat geschrieben:Für mich fliegt hier Bickel immer wieder unter dem Kritik-Radar durch. Wer hätte denn die Verantwortung, effektive Verstärkungen zu verpflichten (welche den Namen auch verdienen) und korrigierend auf den Trainer einzuwirken, bzw. diesen zu führen, als nicht dieser Thomas Bickel? Ich halte Bickel für einen sympathischen und bescheidenen Zeitgenossen, zudem war er ein wirklich toller Spieler. Aber sein Leistungsausweis als Sportchef ist doch sehr überschaubar. Hat er eigentlich Scouts und ein internationales Beziehungsnetz? Natürlich ist er von den Canepas abhängig, was Finanzierungen und Entscheidungsgewalt anbetrifft, aber a) ist das auch bei anderen Klubs nicht viel anders und b) müsste er halt den Canepas auch die richtigen Spieler vorschlagen und entsprechend überzeugend auftreten. Ausser die Canepas dulden nur Ja-Sager, dann braucht es aber auch keinen Sportchef.


Auch Khelifi's Abgang war nicht gewollt. Und sind wir ehrlich, wenn man vier verletzte Flügelspieler hat (Schönbi, Winter, Mahi, Kololli), dann gibt man nicht den letzten fitten Flügel im Kader kurz vor Transferschluss ab.


Man müsste schon wissen, ab wann die Verhandlungen und Unterschriften stattfanden in Sachen Khelifi. Könnte ja sein, ist sogar wahrscheinlich, dass Mahi, aber sicher Schönbi zu diesem Zeitpunkt noch nicht verletzt waren.


Sehe ich genau gleich, weil alle drei Verantwortlichen Sport von einer „überdurchschnittlich belastenden Woche“ sprechen. Das könnte mit den sich überstürzenden Ereignissen Abgang Kelifi-Krankheit Kharabadze-Verletzungen Schönbi & Mahi zu tun haben. Das ist in der Tat sehr viel Mist auf einmal, auf den du Trainingtechnisch nicht einfach so reagieren kannst.
Officer Jon Baker: I'd like to nominate my partner, Frank Poncherello.

Benutzeravatar
neinei
Beiträge: 617
Registriert: 31.01.06 @ 17:46
Wohnort: Züri 8

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon neinei » 26.08.19 @ 23:52

Jure Jerković hat geschrieben:Stimmt, einige Transfer-Perlen wie Dwamena und Mahi wurden da schon gefunden, wobei ich ja nicht weiss, wer da wieviel Anteil hatte. Bei Mahi verstehe ich nach wie vor absolut nicht, aus welchen Gründen er sich für uns entschieden hat, an sportlichen und finanziellen Faktoren kann es ja kaum gelegen haben. Gemanaged wird er von Stellar Football, die haben Bale und Maxi Gomez unter Vertrag!

Ja, die Weiterentwicklung der Spieler hat in den vergangenen 18 Monaten überhaupt nicht stattgefunden. Das muss man zu 100 % Magnin anlasten, insgeheim werden das sicher auch die Canepas und Bickel gemerkt haben. Nur, wie korrigiert man einen Fehler, ohne diesen einzugestehen? Und wie trennt man sich vom Ziehsohn? Eigentlich keine Fragen für einen Profiklub, bei uns ticken die Uhren anscheinend anders.


In dem Falle mehr Stellar, weniger Baykal ;)

Es sind 9 Monate, seit die Rückentwicklung statt findet, das Luzern Spiel im November bleibt für mich der Zeitpunkt des „Turnaround-all-down“. Was die Problematik natürlich nicht schmälert.

Aber alles ableiten auf Magnin bleibt mir zu indifferent, da Faktoren wie Doppelbelastung, Kader-Fehlplanung, Verletzungshexe und Teamstimmung aufgrund der Charakterzusammensetzung auch mitspielen.

Wobei auch da natürlich wieder Magnin mit teilhat, klar. Ich will den Fakt nicht ausblenden, but it‘s complicated. Wissen wir ja hoffentlich alle.
Officer Jon Baker: I'd like to nominate my partner, Frank Poncherello.

Josi
Beiträge: 871
Registriert: 18.08.03 @ 11:05
Wohnort: In der Zentrale

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Josi » 27.08.19 @ 10:45

Für mich wird der FCZ immer wieder mal zur Lachnummer, so leid es mir tut. Manchmal frage ich mich, warum dies wiederholend geschieht. AC/HC bestimmen was beim FCZ läuft, das ist ein Fakt und so tragen diese beiden auch die Verantwortung. Die Aussagen von AC zeigen meiner Meinung aber schon, dass sich dunkle Wolken über dem FCZ Himmel formieren. Ich glaube, das LM angezählt ist. Der tolle Sieg im November 2018 gegen Luzern ist lange her. Das Projekt LM wird in den kommenden Wochen scheitern, sollte sich nicht ultimativ der sportliche Erfolg einstellen. Spieler mit Grinta habe man geholt, so AC und nun, haben sie dies wirklich? Mahi ist der einzige Neuzugang der einigermassen überzeugen kann, trotz zwei verschossenen Elfmeter. Der Rest ist Durchschnitt oder darunter, vor allem Kramer!
So und nun soll nach der Pause ein neuer FCZ zu sehen sein. Da bin ich ja mal gespannt. Mein FCZ News und Totomat SMS Dienst ist abgelaufen. Ich werde sie beide aktivieren und bin dann gespannt was für Meldungen da eintreffen werden. Ich wünsche nur eines, auch mit Magnin, dass der FCZ wieder Freude macht.
"I don't know what it is, but i Love it"
Chris Rea

Benutzeravatar
Luke
Beiträge: 2038
Registriert: 03.10.02 @ 8:18
Wohnort: White Sox Valley

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Luke » 27.08.19 @ 11:15

Wieder einmal typisch FCZ: mit einigen Hoffnungen in die Saison gestartet ... und schon ist die grosse Ernüchterung eingekehrt. "Löwengebrüll im Letzi" anno domini lässt grüssen ... und jährlich grüsst das FCZ-Murmeltier.
Nun, realistischerweise muss man feststellen, dass man nach der total vergurkten Rückrunde etwas zu optimistisch in die neue Saison gestartet ist. Auch ich habe mich verschätzt. Aber vor allem auch die Verantwortlichen AC, HC, TB und LM.
Die Fehler nur LM anzulasten ist genau so falsch, sie nur bei Canepas oder TB zu suchen. Aber trotzdem ist für mich klar, dass LM den letzten Zwick an der Geissel haben muss. Wenn man nur die nackten Resultate aber insbesondere auch die teilweise miserablen Leistungen anschaut, darf er nicht mehr viel Kredit haben. Der Turnaround muss endlich kommen, sonst könnte es ein böses Erwachen geben.

Ob der Transfer eines 20-jährigen ehemaligen FCZ-Juniors, der in der 2. Bundesliga ausgemustert wurde, genügt? Wohl kaum. Die Bilanz i.S. Kaderzusammenstellung und Transfers von TB ist ungenügend. Aber hier wissen wir nicht, was im Hintergrund läuft, vorgeschlagen und entschieden wird. TB ist ja nicht der Boss.

AC und HC sind gefordert:
Will man an LM festhalten, nur weil er DIE grosse Trainerhoffnung und man felsenfest von ihm überzeugt ist, obwohl die Resultate seit langer Zeit eine andere Sprache sprechen?
Erfüllt TB die Erwartungen? Hat er genügend Vertrauen, Kompetenzen, Verbindungen? Braucht es überhaupt einen Sportchef, wenn schlussendlich sowieso Canepas entscheiden?
Klaffen Anspruch und Wirklichkeit im FCZ nicht meilenweit voneinander? Wie soll der FCZ jetzt und in der Zukunft aussehen?
REALITÄT IST DIE ILLUSION, DIE DURCH MANGEL AN ALKOHOL ENTSTEHT.

Benutzeravatar
Babu65
Beiträge: 241
Registriert: 12.03.08 @ 22:56

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Babu65 » 28.08.19 @ 20:58

FCZ
Fahrlässig, Chaotisch, Ziellos

Bild

neue version...bisschen schneller
Bild
Zuletzt geändert von Babu65 am 29.08.19 @ 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
roliZ
Beiträge: 489
Registriert: 10.02.03 @ 17:56
Wohnort: Turbenthal

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon roliZ » 28.08.19 @ 23:10

Babu65 hat geschrieben:FCZ
Fahrlässig, Chaotisch, Ziellos

Bild

Super, toll gemacht. Zaubert mir Mal wieder ein Lächeln ins Gesicht.
Alles, nur nöd normal, euse FCZ !!!

Benutzeravatar
Babu65
Beiträge: 241
Registriert: 12.03.08 @ 22:56

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Babu65 » 29.08.19 @ 7:20

roliZ hat geschrieben:
Babu65 hat geschrieben:FCZ
Fahrlässig, Chaotisch, Ziellos

Super, toll gemacht. Zaubert mir Mal wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Genau so isch es gmeint gsi

Hopp FCZ!

Victor Jara
Beiträge: 396
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Victor Jara » 30.08.19 @ 0:12

Nach seitenlangem Durchlesen der manchmal auch besonnenen Posts zur Situation nach der 4:0 Niederlage gegen YB, ist mir Deins, Tschik, besonders haften geblieben:

Tschik Cajkovski hat geschrieben:...this is the end my only friend the end...


Auf Jim Morrison muss ich mit Jimi Hendrix antworten:

Do you know what I know? ...With the power of soul every thing is possible...
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch

Der Weg ist das Ziel - Setze Deine Ziele hoch! Konzentration und Kondition für 93 Minuten


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chiiswaerch, Google Adsense [Bot], spitzkicker, yellow und 54 Gäste