Quo Vadis FCZ

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Rosa Martini
Beiträge: 622
Registriert: 26.06.07 @ 8:04

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Rosa Martini » 09.10.18 @ 8:58

devante hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.

Auch mir passt bei weitem nicht alles im Moment, aber der Vergleich hinkt. Auch Favre hat zu Beginn bei uns damals zuerst mal den Hühnerhaufen einer Verteidigung stabilisiert, bevor er sich um die Ôffensive kümmern konnte


diese wurde insbesondere durch die Verpflichtungen von Schneider und Philippescu auf die Rückrunde hin entscheidend gestärkt.

Benutzeravatar
Nomah
Beiträge: 2278
Registriert: 20.06.05 @ 11:03

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Nomah » 09.10.18 @ 10:34

Rosa Martini hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.

Auch mir passt bei weitem nicht alles im Moment, aber der Vergleich hinkt. Auch Favre hat zu Beginn bei uns damals zuerst mal den Hühnerhaufen einer Verteidigung stabilisiert, bevor er sich um die Ôffensive kümmern konnte


diese wurde insbesondere durch die Verpflichtungen von Schneider und Philippescu auf die Rückrunde hin entscheidend gestärkt.


Schneider wurde zurückgeholt. Hat bereits uns gehört..
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein (1879-1955),

Victor Jara
Beiträge: 381
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Victor Jara » 11.10.18 @ 0:12

Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.


Dann schauen wir uns wohl grundsätzlich andere Spiele an - und haben das auch schon bei Forte und bei Favre gemacht...aus meiner Sicht wird unter Magnin so steil wie möglich nach vorne gespielt und seit neuestem bei jeder sich bietenden Gelegenheit geschossen. Beides mit bewusstem Risiko eines Ballverlustes. Ein Ballverlust ist aber unter Magnin nicht so schlimm, weil sich z.B. beim gegnerischen Abstoss immer die Chance bietet, dem Gegner den Ball im eignen 16er abzuluchsen.
Unter Forte war seitliches Ballgeschiebe Trumpf. Steil nach vorne wurde nur unter äusserstem Zwang gespielt (z.B. bei Rückstand in EL-Spielen).

Die Luxussituation mit bis zu vier gelernten Stürmern, wovon es mindestens einen durch gezielten Nichteinsatz in den Osten Deutschland getrieben hat, kann man wohl auch nicht mit der heutigen Stürmersituation vergleichen...
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch

Der Weg ist das Ziel - Setze Deine Ziele hoch! Konzentration und Kondition für 93 Minuten

Victor Jara
Beiträge: 381
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Victor Jara » 11.10.18 @ 0:16

Nomah hat geschrieben:
Rosa Martini hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.

Auch mir passt bei weitem nicht alles im Moment, aber der Vergleich hinkt. Auch Favre hat zu Beginn bei uns damals zuerst mal den Hühnerhaufen einer Verteidigung stabilisiert, bevor er sich um die Ôffensive kümmern konnte


diese wurde insbesondere durch die Verpflichtungen von Schneider und Philippescu auf die Rückrunde hin entscheidend gestärkt.


Schneider wurde zurückgeholt. Hat bereits uns gehört..


Wurde Schneider nicht sogar erst zur 2. Saison unter Favre zurückgeholt? Ich meine, er wäre beim Spiel, das nie stattgefunden hat, noch nicht dabeigewesen. Aber ich kann mich auch täuschen.
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch

Der Weg ist das Ziel - Setze Deine Ziele hoch! Konzentration und Kondition für 93 Minuten

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 16790
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon devante » 11.10.18 @ 9:14

Victor Jara hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.


Dann schauen wir uns wohl grundsätzlich andere Spiele an - und haben das auch schon bei Forte und bei Favre gemacht...aus meiner Sicht wird unter Magnin so steil wie möglich nach vorne gespielt und seit neuestem bei jeder sich bietenden Gelegenheit geschossen. Beides mit bewusstem Risiko eines Ballverlustes. Ein Ballverlust ist aber unter Magnin nicht so schlimm, weil sich z.B. beim gegnerischen Abstoss immer die Chance bietet, dem Gegner den Ball im eignen 16er abzuluchsen.
Unter Forte war seitliches Ballgeschiebe Trumpf. Steil nach vorne wurde nur unter äusserstem Zwang gespielt (z.B. bei Rückstand in EL-Spielen).

Die Luxussituation mit bis zu vier gelernten Stürmern, wovon es mindestens einen durch gezielten Nichteinsatz in den Osten Deutschland getrieben hat, kann man wohl auch nicht mit der heutigen Stürmersituation vergleichen...


Teile ja einen Grossteil deines Statements, aber wie genau meinst Du das? Check' ich auch nach 3x lesen nicht :)
BORGHETTI

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 2673
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Yekini_RIP » 11.10.18 @ 9:50

Victor Jara hat geschrieben:
Nomah hat geschrieben:
Rosa Martini hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.

Auch mir passt bei weitem nicht alles im Moment, aber der Vergleich hinkt. Auch Favre hat zu Beginn bei uns damals zuerst mal den Hühnerhaufen einer Verteidigung stabilisiert, bevor er sich um die Ôffensive kümmern konnte


diese wurde insbesondere durch die Verpflichtungen von Schneider und Philippescu auf die Rückrunde hin entscheidend gestärkt.


Schneider wurde zurückgeholt. Hat bereits uns gehört..


Wurde Schneider nicht sogar erst zur 2. Saison unter Favre zurückgeholt? Ich meine, er wäre beim Spiel, das nie stattgefunden hat, noch nicht dabeigewesen. Aber ich kann mich auch täuschen.

Er kann ja gar nicht bei einem Spiel dabei gewesen sein, das nieeee stattgefunden hat...

P.S.: er war dabei
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Victor Jara
Beiträge: 381
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Victor Jara » 11.10.18 @ 11:27

devante hat geschrieben:
Victor Jara hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.


Dann schauen wir uns wohl grundsätzlich andere Spiele an - und haben das auch schon bei Forte und bei Favre gemacht...aus meiner Sicht wird unter Magnin so steil wie möglich nach vorne gespielt und seit neuestem bei jeder sich bietenden Gelegenheit geschossen. Beides mit bewusstem Risiko eines Ballverlustes. Ein Ballverlust ist aber unter Magnin nicht so schlimm, weil sich z.B. beim gegnerischen Abstoss immer die Chance bietet, dem Gegner den Ball im eignen 16er abzuluchsen.
Unter Forte war seitliches Ballgeschiebe Trumpf. Steil nach vorne wurde nur unter äusserstem Zwang gespielt (z.B. bei Rückstand in EL-Spielen).

Die Luxussituation mit bis zu vier gelernten Stürmern, wovon es mindestens einen durch gezielten Nichteinsatz in den Osten Deutschland getrieben hat, kann man wohl auch nicht mit der heutigen Stürmersituation vergleichen...


Teile ja einen Grossteil deines Statements, aber wie genau meinst Du das? Check' ich auch nach 3x lesen nicht :)


War vielleicht etwas spät heute Nacht. Meine, dass Magnin mit Risiko nach vorne spielen lässt und dafür Ballverluste durch Fehlschüsse und Fehlpässe bewusst in Kauf nimmt. Unsere Mannschaft greift auch viel höher an und schafft sich dadurch zusätzlich Chancen.
Dabei hatte doch gerade Forte schon fertige Stürmer zur Verfügung, die er mit einem offensiven Spiel hätte viel stärker in Szene setzen können. Wenn wir über treffsichere Stürmer verfügen würden (was noch kommen wird, da bin ich mir zumindest bei Odey ganz sicher), dann stünden wir jetzt noch viel besser da.
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch

Der Weg ist das Ziel - Setze Deine Ziele hoch! Konzentration und Kondition für 93 Minuten

Victor Jara
Beiträge: 381
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Victor Jara » 11.10.18 @ 14:18

Victor Jara hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
Victor Jara hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.


Dann schauen wir uns wohl grundsätzlich andere Spiele an - und haben das auch schon bei Forte und bei Favre gemacht...aus meiner Sicht wird unter Magnin so steil wie möglich nach vorne gespielt und seit neuestem bei jeder sich bietenden Gelegenheit geschossen. Beides mit bewusstem Risiko eines Ballverlustes. Ein Ballverlust ist aber unter Magnin nicht so schlimm, weil sich z.B. beim gegnerischen Abstoss immer die Chance bietet, dem Gegner den Ball im eignen 16er abzuluchsen.
Unter Forte war seitliches Ballgeschiebe Trumpf. Steil nach vorne wurde nur unter äusserstem Zwang gespielt (z.B. bei Rückstand in EL-Spielen).

Die Luxussituation mit bis zu vier gelernten Stürmern, wovon es mindestens einen durch gezielten Nichteinsatz in den Osten Deutschland getrieben hat, kann man wohl auch nicht mit der heutigen Stürmersituation vergleichen...


Teile ja einen Grossteil deines Statements, aber wie genau meinst Du das? Check' ich auch nach 3x lesen nicht :)


War vielleicht etwas spät heute Nacht. Meine, dass Magnin mit Risiko nach vorne spielen lässt und dafür Ballverluste durch Fehlschüsse und Fehlpässe bewusst in Kauf nimmt. Unsere Mannschaft greift auch viel höher an und schafft sich dadurch zusätzlich Chancen.
Dabei hatte doch gerade Forte schon fertige Stürmer zur Verfügung, die er mit einem offensiven Spiel hätte viel stärker in Szene setzen können. Wenn wir über treffsichere Stürmer verfügen würden (was noch kommen wird, da bin ich mir zumindest bei Odey ganz sicher), dann stünden wir jetzt noch viel besser da.


Und was ich noch sagen wollte: ich verstehe auch heute noch nicht, dass Forte Kone nicht mehr eingesetzt hat. Er ist sicher nicht allein daran Schuld, dass Kone uns Richtung Dresden verlassen hat. Da mögen auch finanzielle Aspekte eine massgebliche Rolle gespielt haben (gerüchteweise soll er nicht gerade fürstlich entlohnt worden sein). Aber wenn ein so zuverlässiger Scorer zudem regelmässig übergangen wird (vielleicht weil das defensiv ausgerichtete Spielsystem es nicht zugelassen hat), dann braucht man sich nicht zu wundern, dass er sobald als möglich seine Zelte in Zürich abbricht. Darüber ärgere ich mich noch jetzt, wenn ich Kone topfen sehe :-(
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch

Der Weg ist das Ziel - Setze Deine Ziele hoch! Konzentration und Kondition für 93 Minuten

Victor Jara
Beiträge: 381
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Victor Jara » 11.10.18 @ 14:24

Yekini_RIP hat geschrieben:
Victor Jara hat geschrieben:
Nomah hat geschrieben:
Rosa Martini hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.

Auch mir passt bei weitem nicht alles im Moment, aber der Vergleich hinkt. Auch Favre hat zu Beginn bei uns damals zuerst mal den Hühnerhaufen einer Verteidigung stabilisiert, bevor er sich um die Ôffensive kümmern konnte


diese wurde insbesondere durch die Verpflichtungen von Schneider und Philippescu auf die Rückrunde hin entscheidend gestärkt.


Schneider wurde zurückgeholt. Hat bereits uns gehört..


Wurde Schneider nicht sogar erst zur 2. Saison unter Favre zurückgeholt? Ich meine, er wäre beim Spiel, das nie stattgefunden hat, noch nicht dabeigewesen. Aber ich kann mich auch täuschen.

Er kann ja gar nicht bei einem Spiel dabei gewesen sein, das nieeee stattgefunden hat...

P.S.: er war dabei


Stimmt ich habe es inzwischen auch nachgeschaut, mein Fehler...aber ein Spiel, das nieee stattgefunden hat, kann man auch nicht gut in Erinnerung behalten...
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch

Der Weg ist das Ziel - Setze Deine Ziele hoch! Konzentration und Kondition für 93 Minuten

Benutzeravatar
Z
Beiträge: 3927
Registriert: 04.10.04 @ 11:09
Wohnort: Osttribüne

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Z » 26.10.18 @ 0:41

Ungeschlagenheit-Serie konnte auf 9 Spiele ausgebaut werden.
Bravo Ludo. Bravo Thomy.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Blue_deviL, Jure Jerković, Taschendieb und 52 Gäste