Statistik, Daten, Analysen: Ära Favre, Challandes, Fischer und Fortsetzung

Diskussionen zum FCZ
Züri Live
Beiträge: 1070
Registriert: 05.10.15 @ 7:46

Re: Statistik, Daten, Analysen: Ära Favre, Challandes, Fischer und Fortsetzung

Beitragvon Züri Live » 17.01.18 @ 13:07

Vorrundenanalyse, Teil 3 – Rodriguez, Sarr, Nef, Frey erfolgreich bei Standards:
http://www.zuerilive.ch/2018/01/vorrund ... standards/

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 2947
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: Statistik, Daten, Analysen: Ära Favre, Challandes, Fischer und Fortsetzung

Beitragvon MetalZH » 17.01.18 @ 14:23

Züri Live hat geschrieben:Vorrundenanalyse, Teil 3 – Rodriguez, Sarr, Nef, Frey erfolgreich bei Standards:
http://www.zuerilive.ch/2018/01/vorrund ... standards/


Danke für diese erneut sehr interessanten Statistiken und Zusammenstellungen.
Ich fand im ersten Teil deiner Serie gut, dass du mit deinen Stats ein wenig Konter zum ewigen RoRo-Bashing hier geben konntest. Seine Torbeteiligungsquote ist wirklich beeindruckend.

Allerdings erzielen wir auch wenige Tore... Deshalb finde ich, dass man die Stats im Teil 3 kritisch betrachten muss. Natürlich sind 46% Tore durch Standards eine hohe Quote, aber wir haben insgesamt auch sehr wenige Treffer erzielt. Und besonders gemessen an der hohen Anzahl Corner haben wir sogar extrem selten getroffen.

Diese Statistik sagt eigentlich alles:
Bild

3 Tore (davon ein Eigentor) aus 81 RoRo-Cornern ist doch wohl eine recht miese Bilanz oder täusche ich mich da? Ebenso die Gesamtbilanz des Teams mit 6 Toren (davon zwei Eigentore) aus über 160 Cornern...

Noch schlimmer sieht es bei den Freistössen in Strafraumnähe aus. 1 Treffer aus insgesamt 86 potenziell gefährlichen Freistössen ist schlicht katastrophal.

Es ist ein gutes Zeichen, dass wir so viele Standardsituationen rausholen, aber wir müssen bei deren Verwrtung unbedingt effizienter werden und einen oder zwei Spezialisten dafür aufbauen. In meinen Augen kann das nicht RoRo sein. Und Sarr auch nicht. Ich hoffe inständig, dass neben der Effizienz im Sturm auch diejenige bei Standards ein wichtiges Thema im Trainingslager sein wird.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 2059
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Statistik, Daten, Analysen: Ära Favre, Challandes, Fischer und Fortsetzung

Beitragvon eifachöppis » 17.01.18 @ 14:42

MetalZH hat geschrieben:
Züri Live hat geschrieben:Vorrundenanalyse, Teil 3 – Rodriguez, Sarr, Nef, Frey erfolgreich bei Standards:
http://www.zuerilive.ch/2018/01/vorrund ... standards/


Danke für diese erneut sehr interessanten Statistiken und Zusammenstellungen.
Ich fand im ersten Teil deiner Serie gut, dass du mit deinen Stats ein wenig Konter zum ewigen RoRo-Bashing hier geben konntest. Seine Torbeteiligungsquote ist wirklich beeindruckend.

Allerdings erzielen wir auch wenige Tore... Deshalb finde ich, dass man die Stats im Teil 3 kritisch betrachten muss. Natürlich sind 46% Tore durch Standards eine hohe Quote, aber wir haben insgesamt auch sehr wenige Treffer erzielt. Und besonders gemessen an der hohen Anzahl Corner haben wir sogar extrem selten getroffen.

Diese Statistik sagt eigentlich alles:
Bild

3 Tore (davon ein Eigentor) aus 81 RoRo-Cornern ist doch wohl eine recht miese Bilanz oder täusche ich mich da? Ebenso die Gesamtbilanz des Teams mit 6 Toren (davon zwei Eigentore) aus über 160 Cornern...

Noch schlimmer sieht es bei den Freistössen in Strafraumnähe aus. 1 Treffer aus insgesamt 86 potenziell gefährlichen Freistössen ist schlicht katastrophal.

Es ist ein gutes Zeichen, dass wir so viele Standardsituationen rausholen, aber wir müssen bei deren Verwrtung unbedingt effizienter werden und einen oder zwei Spezialisten dafür aufbauen. In meinen Augen kann das nicht RoRo sein. Und Sarr auch nicht. Ich hoffe inständig, dass neben der Effizienz im Sturm auch diejenige bei Standards ein wichtiges Thema im Trainingslager sein wird.


Korrekt zusammengefasst.

Top Lösung wäre der Mariani Transfer gewesen.
Marchesano schiesst auch starke Freistösse/Eckbälle. Bei ihm stellt sich jedoch nach wie vor die Frage, ober er auf Super League Niveau bestehen kann.
Von den Nachwuchsspielern, welche nun hoffentlich vermehrt eingesetzt werden, wäre Aliu ein Spezialist, sofern der egozentrische Rodriguez ihn auch schiessen lassen würde bzw. Forte hier ein Machtwort sprechen würde.

Züri Live
Beiträge: 1070
Registriert: 05.10.15 @ 7:46

Re: Statistik, Daten, Analysen: Ära Favre, Challandes, Fischer und Fortsetzung

Beitragvon Züri Live » 17.01.18 @ 14:51

MetalZH hat geschrieben:3 Tore (davon ein Eigentor) aus 81 RoRo-Cornern ist doch wohl eine recht miese Bilanz oder täusche ich mich da? Ebenso die Gesamtbilanz des Teams mit 6 Toren (davon zwei Eigentore) aus über 160 Cornern...


Sind bei RoRo 3,7% Tore pro Eckball. Das ist tatsächlich viel, nicht wenig.

Hier eine Studie bezüglich Premier League:
https://www.washingtonpost.com/news/fan ... 72646c567a

Nur 1,6% der Eckbälle führen zu einem Tor. Nur 12% der Eckbälle führen überhaupt zu einem Abschluss. Im heutigen Fussball muss man sich fragen, ob einen Eckball herauszuholen überhaupt etwas gutes ist. Es gibt wohl beinahe mehr Tore auf Konter nach einem Eckball des Gegners.

Kritisch sehen muss man sicherlich die wenigen erzielten Tore aus dem Spiel heraus in der Vorrunde.

Gerade vor ein paar Minuten im Testspiel gegen Qäbälä das 1:0 durch Cédi per Kopf nach Eckball von... Rodriguez... ;-)

Benutzeravatar
Los Tioz
Beiträge: 2528
Registriert: 05.03.04 @ 12:05
Wohnort: Im Süden

Re: Statistik, Daten, Analysen: Ära Favre, Challandes, Fischer und Fortsetzung

Beitragvon Los Tioz » 17.01.18 @ 14:58

Züri Live hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:3 Tore (davon ein Eigentor) aus 81 RoRo-Cornern ist doch wohl eine recht miese Bilanz oder täusche ich mich da? Ebenso die Gesamtbilanz des Teams mit 6 Toren (davon zwei Eigentore) aus über 160 Cornern...


Sind bei RoRo 3,7% Tore pro Eckball. Das ist tatsächlich viel, nicht wenig.

Hier eine Studie bezüglich Premier League:
https://www.washingtonpost.com/news/fan ... 72646c567a

Nur 1,6% der Eckbälle führen zu einem Tor. Nur 12% der Eckbälle führen überhaupt zu einem Abschluss. Im heutigen Fussball muss man sich fragen, ob einen Eckball herauszuholen überhaupt etwas gutes ist. Es gibt wohl beinahe mehr Tore auf Konter nach einem Eckball des Gegners.

Kritisch sehen muss man sicherlich die wenigen erzielten Tore aus dem Spiel heraus in der Vorrunde.

Gerade vor ein paar Minuten im Testspiel gegen Qäbälä das 1:0 durch Cédi per Kopf nach Eckball von... Rodriguez... ;-)


Laut Rodriguez war es ein Eigentor, hat er zumindest Forte so mitgeteilt, wie man im Stream hören konnte ;)
Fussball ist ein Way of Life, etwas, das Aussenseiter nie verstehen werden, etwas, von dem die Medienvertreter gerne fehlerhaft und skandalträchtig aus der Geborgenheit ihrer plüschbesesselten Büros berichten - ohne jegliches Verständnis der Realität.

Züri Live
Beiträge: 1070
Registriert: 05.10.15 @ 7:46

Re: Statistik, Daten, Analysen: Ära Favre, Challandes, Fischer und Fortsetzung

Beitragvon Züri Live » 17.01.18 @ 15:14

Los Tioz hat geschrieben:
Laut Rodriguez war es ein Eigentor, hat er zumindest Forte so mitgeteilt, wie man im Stream hören konnte ;)


War wohl als Witz gemeint...

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 2947
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: Statistik, Daten, Analysen: Ära Favre, Challandes, Fischer und Fortsetzung

Beitragvon MetalZH » 17.01.18 @ 15:21

Züri Live hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:3 Tore (davon ein Eigentor) aus 81 RoRo-Cornern ist doch wohl eine recht miese Bilanz oder täusche ich mich da? Ebenso die Gesamtbilanz des Teams mit 6 Toren (davon zwei Eigentore) aus über 160 Cornern...


Sind bei RoRo 3,7% Tore pro Eckball. Das ist tatsächlich viel, nicht wenig.

Hier eine Studie bezüglich Premier League:
https://www.washingtonpost.com/news/fan ... 72646c567a

Nur 1,6% der Eckbälle führen zu einem Tor. Nur 12% der Eckbälle führen überhaupt zu einem Abschluss. Im heutigen Fussball muss man sich fragen, ob einen Eckball herauszuholen überhaupt etwas gutes ist. Es gibt wohl beinahe mehr Tore auf Konter nach einem Eckball des Gegners.

Kritisch sehen muss man sicherlich die wenigen erzielten Tore aus dem Spiel heraus in der Vorrunde.

Gerade vor ein paar Minuten im Testspiel gegen Qäbälä das 1:0 durch Cédi per Kopf nach Eckball von... Rodriguez... ;-)


Danke für den Hinweis bzw. die Korrektur. Das fühlt sich dann bei mir einfach ganz anders an im Stadion;-). Allerdings glaube ich nicht, dass bei uns 12% der Corner zu einem Abschluss führen. Vielleicht könnte man da wirklich noch mehr rausholen. Und liegt denn ein Tor auf 83 Freistösse auch im normalen Rahmen? Zudem stellt sich hier noch die Frage, ob die Premier League als Vergleich zur NLA taugt. Da müsste man die Statistiken in unserer Liga anschauen.

Jedenfalls zeigt der folgende Artikel, dass es schon noch (weit) besser geht:
https://mobile2.tagesanzeiger.ch/articl ... 7487000001
Nach den ersten 10 Runden standen wir im Vergleich bezüglich Tore durch Standards (ohne Penalties) auf Rang 3 der NLA, aber Thun und YB konnten bis dahin doppelt so viele Treffer nach Standards erzielen als wir. Ich weiss natürlich nicht, wie es momentan aussieht. Wir stehen jetzt bei 10 Treffern, YB hatte aber nach 10 Runden bereits 8 erzielt und Thun gar 9. Von dem her haben wir da sicher noch Luft nach oben...
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
headhunters
Beiträge: 1764
Registriert: 25.02.04 @ 15:18
Wohnort: K4

Re: Statistik, Daten, Analysen: Ära Favre, Challandes, Fischer und Fortsetzung

Beitragvon headhunters » 17.01.18 @ 15:26

Zu Eckbällen gibt es hier noch einen interessanten Artikel: https://www.11freunde.de/artikel/sind-e ... los/page/1

Wer gerne Zahlen mag, dem empfehle ich diese Buch:
Bild

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 2059
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Statistik, Daten, Analysen: Ära Favre, Challandes, Fischer und Fortsetzung

Beitragvon eifachöppis » 17.01.18 @ 15:30

Das Problem ist doch auch, dass gefühlte 50% der Standarts derart schlecht getreten sind, dass sogar einem 5. Liga Freistoss-Spezialist die Haare zu Berge stehen.

Benutzeravatar
Los Tioz
Beiträge: 2528
Registriert: 05.03.04 @ 12:05
Wohnort: Im Süden

Re: Statistik, Daten, Analysen: Ära Favre, Challandes, Fischer und Fortsetzung

Beitragvon Los Tioz » 17.01.18 @ 15:41

Züri Live hat geschrieben:
Los Tioz hat geschrieben:
Laut Rodriguez war es ein Eigentor, hat er zumindest Forte so mitgeteilt, wie man im Stream hören konnte ;)


War wohl als Witz gemeint...


Der FC Zürich gewinnt das Testspiel gegen QƏBƏLƏ FK mit 1:0. Das einzige Tor fiel nach einem Rodriguez-Corner, als Brunner seinen Gegenspieler bedrängte und zum Eigentor forcierte. Spielbericht folgt... Quelle: FCZ-Facebook
Fussball ist ein Way of Life, etwas, das Aussenseiter nie verstehen werden, etwas, von dem die Medienvertreter gerne fehlerhaft und skandalträchtig aus der Geborgenheit ihrer plüschbesesselten Büros berichten - ohne jegliches Verständnis der Realität.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cuk, Google [Bot], Jea, Los Tioz, Siscos, Tschik Cajkovski und 41 Gäste