Fragethread

Benutzeravatar
SO für ZH
Beiträge: 1311
Registriert: 14.12.07 @ 14:32
Wohnort: Thalwil

Re: Fragethread

Beitragvon SO für ZH » 24.11.16 @ 15:30

ted mosby hat geschrieben:Frage an die US-Fachmänner hier:

Wenn ich einen Flug buche von den USA zurück in die Schweiz, reichen dann 1:45 Stunden um umzusteigen? Konkret fliege ich von New Orleans nach Zürich via Chicago. Kann ich die ganze Ausreiseprozedur dann in New Orleans vornehmen oder muss ich in Chicago nochmals das ganze Gepäck entgegennehmen und durch den Zoll?


Sollte passen. Schau einfach drauf, dass du auch sicher An- und Abflug in O'Hare hast. ;-)

Benutzeravatar
Magnetstreifen
Beiträge: 48
Registriert: 13.09.14 @ 14:45

Re: Fragethread

Beitragvon Magnetstreifen » 24.11.16 @ 17:04

Gibt es en Iphone Crack?
Ich habe mein altes Iphone 5 c über Ricardo verkauft
und beim Käufer ist es nun gesperrt und anscheinend braucht er mein Itunes Konto und Passwort (das ich ihm zuschicken solle)
er sei ja Polizist und kann ihm trauen... So naiv bin ich ja schon nicht.
Er macht gerade recht Terror, kommt aus dem welschen und die Sprachbarriere macht es nicht gerade einfacher :)
bin über jeden Tipp sehr dankbar, merci vielmol
Wie ging das? Wenn ihr Basler uns Zürcher nomal Zircher säged, säged mir Zürcher eu Basler bald Bisler!=)

80 % aller Zitate im Internet sind gefälscht (Abraham Lincoln)

Benutzeravatar
Baloo
Beiträge: 939
Registriert: 19.11.06 @ 13:04

Re: Fragethread

Beitragvon Baloo » 25.11.16 @ 3:40

Magnetstreifen hat geschrieben:Gibt es en Iphone Crack?
Ich habe mein altes Iphone 5 c über Ricardo verkauft
und beim Käufer ist es nun gesperrt und anscheinend braucht er mein Itunes Konto und Passwort (das ich ihm zuschicken solle)
er sei ja Polizist und kann ihm trauen... So naiv bin ich ja schon nicht.
Er macht gerade recht Terror, kommt aus dem welschen und die Sprachbarriere macht es nicht gerade einfacher :)
bin über jeden Tipp sehr dankbar, merci vielmol

Don't panic
Wart bis ich morgen wieder ansprechbar bin (ca um 14.30 Uhr)
Ich werde dir die nötigen Angaben liefern, wie dein Gerät nachträglich fûr den Verkauf anpassen kanst

Benutzeravatar
Baloo
Beiträge: 939
Registriert: 19.11.06 @ 13:04

Re: Fragethread

Beitragvon Baloo » 25.11.16 @ 10:02

Baloo hat geschrieben:
Magnetstreifen hat geschrieben:Gibt es en Iphone Crack?
Ich habe mein altes Iphone 5 c über Ricardo verkauft
und beim Käufer ist es nun gesperrt und anscheinend braucht er mein Itunes Konto und Passwort (das ich ihm zuschicken solle)
er sei ja Polizist und kann ihm trauen... So naiv bin ich ja schon nicht.
Er macht gerade recht Terror, kommt aus dem welschen und die Sprachbarriere macht es nicht gerade einfacher :)
bin über jeden Tipp sehr dankbar, merci vielmol

Don't panic
Wart bis ich morgen wieder ansprechbar bin (ca um 14.30 Uhr)
Ich werde dir die nötigen Angaben liefern, wie dein Gerät nachträglich fûr den Verkauf anpassen kanst


Das Problem wird sein, dass das iPhone noch auf dich registriert ist und der neue Besitzer das Gerät daher nicht nutzen kann. Hier bzw. hier (etwas runter scrollen) findest du die entsprechende Vorgehensweise zum Deaktivieren der Aktivierungssperre.

NoUse
Beiträge: 306
Registriert: 27.07.07 @ 14:44

Re: Fragethread

Beitragvon NoUse » 01.12.16 @ 10:43

Brauche mal euren Rat.

Ich bin im Moment so ein bisschen auf Jobsuche. Muss nicht zwingend in den nächsten 3-4 Monaten klappen aber Mittelfristig suche ich was neues.
Wenn ich mich jetzt mal auf eine Stelle bewerbe, möchte ich das meinem Chef nicht zwingend unter die Nase reiben da es auch möglich ist, dass ich nächsten Sommer trotzdem noch hier bin.

Wen würdet ihr in dem Fall als Referenz abgeben? Zu meinen vorhergehenden Chefs hatte ich ca. 5 Jahre keinen Kontakt mehr das scheint mir auch nicht wirklich sinnvoll.

Benutzeravatar
ted mosby
Beiträge: 804
Registriert: 17.11.11 @ 22:13

Re: Fragethread

Beitragvon ted mosby » 05.12.16 @ 11:05

NoUse hat geschrieben:Brauche mal euren Rat.

Ich bin im Moment so ein bisschen auf Jobsuche. Muss nicht zwingend in den nächsten 3-4 Monaten klappen aber Mittelfristig suche ich was neues.
Wenn ich mich jetzt mal auf eine Stelle bewerbe, möchte ich das meinem Chef nicht zwingend unter die Nase reiben da es auch möglich ist, dass ich nächsten Sommer trotzdem noch hier bin.

Wen würdet ihr in dem Fall als Referenz abgeben? Zu meinen vorhergehenden Chefs hatte ich ca. 5 Jahre keinen Kontakt mehr das scheint mir auch nicht wirklich sinnvoll.


Ich habs damals so gemacht, dass ich beim CV die Referenzen leer gelassen habe. Als ich dann vom neuen Arbeitgeber das Commitment hatte, das vorbehältlich positiver Referenz, alles okay sei (wir waren uns also auch bereits bezüglich Lohn etc einig) habe ich die Erlaubnis für die Einholung der Referenz erteilt.

Alternativ gibst Du einfach nur deine Personal-Tante an. Dies ist/wäre meines Wissens eigentlich gegenüber deinem Vorgesetzten zu Stillschweigen verpflichtet.
tehmoc hat geschrieben: Leute mit Allianznamen können mich kreuzweise.
...
Anstand bedeutet für mich auch, dass man Leute nicht mit seinem Kacknamen nervt.

Benutzeravatar
Krönu
Bünzlikacker
Beiträge: 7637
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Kanton Zöri

Re: Fragethread

Beitragvon Krönu » 06.12.16 @ 15:15

Frage: Ist Sozial-Vers. Nummer das selbe wie AHV Nummer?
Sektion Pro Gumpischloss in der Südkurve

Stogerman.
Beiträge: 266
Registriert: 28.12.15 @ 0:01

Re: Fragethread

Beitragvon Stogerman. » 06.12.16 @ 15:18

Krönu hat geschrieben:Frage: Ist Sozial-Vers. Nummer das selbe wie AHV Nummer?


Meines Wissens nach ja, sofern du von deiner neuen AHV-Nummer sprichst (Die beinhaltet deinen Geburtstag nicht mehr.)

Kann aber auch sein das genau da der Unterschied liegt

http://www.ahvnummer.ch/

Benutzeravatar
Krönu
Bünzlikacker
Beiträge: 7637
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Kanton Zöri

Re: Fragethread

Beitragvon Krönu » 06.12.16 @ 15:30

Stogerman. hat geschrieben:Meines Wissens nach ja, sofern du von deiner neuen AHV-Nummer sprichst (Die beinhaltet deinen Geburtstag nicht mehr.)

Kann aber auch sein das genau da der Unterschied liegt

http://www.ahvnummer.ch/

Ja genau, so ist es. Danke Stöge!

PS: Sorry dass es nicht für den Sieg gereicht hat :(
Sektion Pro Gumpischloss in der Südkurve

Stogerman.
Beiträge: 266
Registriert: 28.12.15 @ 0:01

Re: Fragethread

Beitragvon Stogerman. » 06.12.16 @ 16:27

Krönu hat geschrieben:
Stogerman. hat geschrieben:Meines Wissens nach ja, sofern du von deiner neuen AHV-Nummer sprichst (Die beinhaltet deinen Geburtstag nicht mehr.)

Kann aber auch sein das genau da der Unterschied liegt

http://www.ahvnummer.ch/

Ja genau, so ist es. Danke Stöge!

PS: Sorry dass es nicht für den Sieg gereicht hat :(


Hey kein problem, bin FCZ-Fan und somit kein Erfolgsfan :-D

Benutzeravatar
Krönu
Bünzlikacker
Beiträge: 7637
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Kanton Zöri

Re: Fragethread

Beitragvon Krönu » 09.12.16 @ 10:20

Kennt sich jemand mit Putzfrauen aus? Ich suche eine Reinigungskraft für meine Wohnung im Limmattal für alle 2 Wochen Grundreinigung (Boden, Küche, Bad, ab und zu Fenster und so). Kann jemand etwas empfehlen?

Und was bezahlt man so, ohne jemanden abzuzocken? 30.- pro Stunde, fänd ich jetzt vernünftig, habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung. Ist mir aber sehr wichtig. Habe mir vorhin "rent a tiger" angeschaut, traue denen aber nicht wirklich...

Bin für jede Hilfe dankbar!
Sektion Pro Gumpischloss in der Südkurve

Benutzeravatar
rai_vital
Beiträge: 219
Registriert: 24.04.15 @ 13:21
Wohnort: Altstette

Re: Fragethread

Beitragvon rai_vital » 09.12.16 @ 10:49

Krönu hat geschrieben:Kennt sich jemand mit Putzfrauen aus? Ich suche eine Reinigungskraft für meine Wohnung im Limmattal für alle 2 Wochen Grundreinigung (Boden, Küche, Bad, ab und zu Fenster und so). Kann jemand etwas empfehlen?

Und was bezahlt man so, ohne jemanden abzuzocken? 30.- pro Stunde, fänd ich jetzt vernünftig, habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung. Ist mir aber sehr wichtig. Habe mir vorhin "rent a tiger" angeschaut, traue denen aber nicht wirklich...

Bin für jede Hilfe dankbar!


Kommt drauf an, ob du die Putzfrau schwarz oder legal anstellst. Meine Eltern hatten Ihre zuerst schwarz arbeiten lassen (Sie hatte keine Aufenthaltsbewilligung) und hatten damals 25.- pro Stunde bezahlt, Nachdem Sie legal in der Schweiz war, wurde sie auch legal angestellt und kostete dann das doppelte, sprich 50.- pro Stunde...Ist aber auch etwas goodwill dabei, ich denke 30.- ist das Minimum und 50.- das Maximum, was man pro Stunde bezahlen muss.
Frontinos Zurigo

Benutzeravatar
südkurve wescht
Beiträge: 2077
Registriert: 15.09.10 @ 10:21
Wohnort: Downtown Switzerland South

Re: Fragethread

Beitragvon südkurve wescht » 09.12.16 @ 10:55

Krönu hat geschrieben:Kennt sich jemand mit Putzfrauen aus? Ich suche eine Reinigungskraft für meine Wohnung im Limmattal für alle 2 Wochen Grundreinigung (Boden, Küche, Bad, ab und zu Fenster und so). Kann jemand etwas empfehlen?

Und was bezahlt man so, ohne jemanden abzuzocken? 30.- pro Stunde, fänd ich jetzt vernünftig, habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung. Ist mir aber sehr wichtig. Habe mir vorhin "rent a tiger" angeschaut, traue denen aber nicht wirklich...

Bin für jede Hilfe dankbar!



Wir haben unsere Putzfu.. über die Aushänge im Coop/Migros gefunden und sind sehr zufrieden. Da ich aus einer Immigrantenfamilie stamme und meine Mutter dazumal auch als Putzfrau einen Zustupf zum Fabrikarbeiterlohn meines Vaters heimbrachte war es mir wichtig ebenfalls eine Frau mit solchem Hintergrund einzustellen. Einzig war, dass wir noch nachfragen wollten bei einem Hasuhalt den sie bereits putzt. Wir zahlen ihr 30.-- netto, d.h AHV und UVG und Steuern bereits abgezogen. Es gibt ein vereinfachtes Verfahren für die Anmeldung von Haushaltskräften. Hier noch ein Link zum Beobachter.

http://www.beobachter.ch/arbeit-bildung/arbeitgeber/artikel/putzfrauen_was-bei-der-anstellung-einer-haushaltshilfe-gilt/
Zhyrus hat geschrieben:Die echte Zürcher Männermesse gibt es seit 1896, alles andere ist eine billige Kopie!

Benutzeravatar
südkurve wescht
Beiträge: 2077
Registriert: 15.09.10 @ 10:21
Wohnort: Downtown Switzerland South

Re: Fragethread

Beitragvon südkurve wescht » 09.12.16 @ 10:57

südkurve wescht hat geschrieben:
Krönu hat geschrieben:Kennt sich jemand mit Putzfrauen aus? Ich suche eine Reinigungskraft für meine Wohnung im Limmattal für alle 2 Wochen Grundreinigung (Boden, Küche, Bad, ab und zu Fenster und so). Kann jemand etwas empfehlen?

Und was bezahlt man so, ohne jemanden abzuzocken? 30.- pro Stunde, fänd ich jetzt vernünftig, habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung. Ist mir aber sehr wichtig. Habe mir vorhin "rent a tiger" angeschaut, traue denen aber nicht wirklich...

Bin für jede Hilfe dankbar!



Wir haben unsere Putzfu.. über die Aushänge im Coop/Migros gefunden und sind sehr zufrieden. Da ich aus einer Immigrantenfamilie stamme und meine Mutter dazumal auch als Putzfrau einen Zustupf zum Fabrikarbeiterlohn meines Vaters heimbrachte war es mir wichtig ebenfalls eine Frau mit solchem Hintergrund einzustellen. Einzig war, dass wir noch nachfragen wollten bei einem Hasuhalt den sie bereits putzt. Wir zahlen ihr 30.-- netto, d.h AHV und UVG und Steuern bereits abgezogen. Es gibt ein vereinfachtes Verfahren für die Anmeldung von Haushaltskräften. Hier noch ein Link zum Beobachter.

http://www.beobachter.ch/arbeit-bildung/arbeitgeber/artikel/putzfrauen_was-bei-der-anstellung-einer-haushaltshilfe-gilt/


PS: Es gibt auch Standardformulare für die Lohnabrechnung. Falls Du es nirgends findest, melde Dich. kann es Dir zukommen lassen.
Zhyrus hat geschrieben:Die echte Zürcher Männermesse gibt es seit 1896, alles andere ist eine billige Kopie!

Benutzeravatar
Krönu
Bünzlikacker
Beiträge: 7637
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Kanton Zöri

Re: Fragethread

Beitragvon Krönu » 09.12.16 @ 11:04

rai_vital hat geschrieben:Kommt drauf an, ob du die Putzfrau schwarz oder legal anstellst. Meine Eltern hatten Ihre zuerst schwarz arbeiten lassen (Sie hatte keine Aufenthaltsbewilligung) und hatten damals 25.- pro Stunde bezahlt, Nachdem Sie legal in der Schweiz war, wurde sie auch legal angestellt und kostete dann das doppelte, sprich 50.- pro Stunde...Ist aber auch etwas goodwill dabei, ich denke 30.- ist das Minimum und 50.- das Maximum, was man pro Stunde bezahlen muss.

Legal natürlich, das sollte eigentlich klar sein. Aber 50.-/h halte ich für zu viel.

Andere Meinungen?
Sektion Pro Gumpischloss in der Südkurve


Zurück zu „Smalltalk“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste