Quo Vadis FCZ

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 4885
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Kiyomasu » 15.09.20 @ 18:09

Was brauchen wir denn an Transfer und EL Einnahmen, um unser Strukturelles Defizit zu decken? Was kostet uns der Letzi pro Saison?

Benutzeravatar
riot666
Döner-petzer
Beiträge: 6635
Registriert: 04.07.06 @ 10:12
Wohnort: 4057

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon riot666 » 15.09.20 @ 18:16

Kiyomasu hat geschrieben:Was brauchen wir denn an Transfer und EL Einnahmen, um unser Strukturelles Defizit zu decken? Was kostet uns der Letzi pro Saison?

da hat man mal 1 und mal 1/2 million gehört...was wirklich stimmt, weiss ich nicht.
Burt hat geschrieben:Ich bin so schlecht da gibts gar kein stöhnen :)

camelos
Beiträge: 1214
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon camelos » 15.09.20 @ 18:30

Kiyomasu hat geschrieben:Was brauchen wir denn an Transfer und EL Einnahmen, um unser Strukturelles Defizit zu decken? Was kostet uns der Letzi pro Saison?



Millionen-Defizite für Klubs

GC und der FCZ müssen, weil sie kein eigenes Stadion be­treiben können, jährlich ein strukturelles Defizit von je 7 bis 8 Millionen Franken stopfen.

Quelle :Blick vor der Stadionabstimmung 2018
14.9.20 Herr Canepa, ist Magnin nach dem Cup-Out bereits vor dem Meisterschaftsstart ein Thema? Canepa: «Nein. Diese Frage langweilt mich!»
5.10.20 Der FCZ trennt sich von Ludovic Magnin

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 509
Registriert: 30.03.15 @ 23:18

Quo Vadis FCZ

Beitragvon Mushu » 15.09.20 @ 18:31

Jure Jerković hat geschrieben:Bin je länger desto mehr überzeugt, dass unsere Misere hauptsächlich auf die fehlenden Gelder zurückzuführen sind. Den Canepas laufen die Kosten davon, die paar Transfererlöse können das strukturelle Defizit seit Jahren nicht abdecken. Covid-19 hat das natürlich noch beschleunigt. Heliane wird nun langsam merken, dass die schönen Reserven aus den goldenen Nobel Biocare-Zeiten schwinden und hat Ancillo einen Sparkurs befohlen.

Kein Wunder, dass wir somit nur noch die absoluten Lowcost-Spieler verpflichten, und auch irgendwie verständlich, wenn Sportchefs aus den eigenen Reihen rekrutiert werden. Somit lässt sich vermutlich auch erklären, wieso der günstige und genügsame LM immer noch an der Seitenlinie steht.

Der stolze Präsident würde vermutlich auch nie nach aussen kommunizieren, dass es schlussendlich alles eine Frage der Finanzen ist. Vielleicht hat er früher mal mit einem Businessplan gehofft, mit regelmässigen Championsleague-Teilnahmen so richtig Kohle zu machen, dazu braucht es aber in der Schweiz absolute Vollprofis wie Heusser oder Spycher. Alle anderen könnten das Geld eigentlich auch gleich zum Fenster rausschmeissen, bei aller Liebe zum Schweizer Profifussball.

Die Konsequenz? Weitere Misere, bis der Präsident entweder mal ein extrem glückliches Händchen hat, oder bis er den Klub vermutlich ziemlich ernüchtert abgibt. Vielleicht hofft er ja auf das neue Stadion, da müsste er aber einen extrem langen Schnauf haben. Ich möchte den Job von AC jedenfalls nicht haben, man muss den Canepas sogar dafür danken, wie sehr sie sich für den FCZ einsetzen. Trotzdem würde man sich wünschen, dass sportliche Entscheidungen mal von anderen als nur den Canepas getroffen werden!


Demnach könnte ein "Nein" zum Stadion helfen Probleme zu lösen ...

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 4885
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Kiyomasu » 15.09.20 @ 18:42

camelos hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:Was brauchen wir denn an Transfer und EL Einnahmen, um unser Strukturelles Defizit zu decken? Was kostet uns der Letzi pro Saison?



Millionen-Defizite für Klubs

GC und der FCZ müssen, weil sie kein eigenes Stadion be­treiben können, jährlich ein strukturelles Defizit von je 7 bis 8 Millionen Franken stopfen.

Quelle :Blick vor der Stadionabstimmung 2018


Ok vielen Dank :)

Was bekommt denn ein Fussballclub in der Schweiz in unserer Grösse an Geldern, für die nicht Canepa aufkommen muss?

Diese Rechnung würde ich schon sehr gerne mal machen.

Benutzeravatar
Jure Jerković
Beiträge: 139
Registriert: 30.11.15 @ 7:55

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Jure Jerković » 15.09.20 @ 18:49

Kiyomasu hat geschrieben:Was brauchen wir denn an Transfer und EL Einnahmen, um unser Strukturelles Defizit zu decken? Was kostet uns der Letzi pro Saison?


Die genauen Zahlen kennen nur die Canepas und ihre Treuhänderin, das Ganze ist extrem intransparent (ist aber ihr gutes Recht). Vor 2 Jahren haben sie allerdings in der NZZ mal von einem strukturellen Defizit von 5-7 Millionen gesprochen, was auch immer hier ein- oder nicht eingerechnet wurde: https://www.nzz.ch/sport/fussball/das-fcz-praesidentenpaar-canepa-will-noch-lange-weitermachen-wenn-da-nicht-die-stadionsituation-waere-ld.1353748.

Einige im Forum haben auch schon vermutet, dass die Canepas mit dem FCZ sogar noch verdienen, das kann ich mir aber unmöglich vorstellen.
RIP Jure. Du warst einer der Besten, die je für den FCZ gespielt haben!

Benutzeravatar
Don Ursulo
König der Narren
Beiträge: 6650
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Don Ursulo » 15.09.20 @ 18:58

Jure Jerković hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:Was brauchen wir denn an Transfer und EL Einnahmen, um unser Strukturelles Defizit zu decken? Was kostet uns der Letzi pro Saison?


Die genauen Zahlen kennen nur die Canepas und ihre Treuhänderin, das Ganze ist extrem intransparent (ist aber ihr gutes Recht). Vor 2 Jahren haben sie allerdings in der NZZ mal von einem strukturellen Defizit von 5-7 Millionen gesprochen, was auch immer hier ein- oder nicht eingerechnet wurde: https://www.nzz.ch/sport/fussball/das-fcz-praesidentenpaar-canepa-will-noch-lange-weitermachen-wenn-da-nicht-die-stadionsituation-waere-ld.1353748.

Einige im Forum haben auch schon vermutet, dass die Canepas mit dem FCZ sogar noch verdienen, das kann ich mir aber unmöglich vorstellen.


Einige Insider sprechen von ca. 25 Mio. die Cillo und
Heliane in ihren 13 Jahren FCZ " draufgelegt haben".
ca. 2 Mio. im Schnitt pro Jahr. Ich hoffe, diese Schmerzgrenze können die beiden noch 10 Jahre bewältigen.
(Die Handeszeitung spricht von ca. 30 Mio.)
EDI NAEGELI - G.O.A.T. - #TBE
Don&Don - Thunder Buddies for Life !!!
Wer alles zu tun begehrt, was ihn gelüstet, muß entweder als König
oder als Narr geboren sein.
(Römisches Sprichwort)

Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 2288
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon spitzkicker » 15.09.20 @ 19:04

Jure Jerković hat geschrieben: dazu braucht es aber in der Schweiz absolute Vollprofis wie Heusser oder Spycher.

Heusser? Die grosse Analyse, den grossen Fachmann raushängen, aber nicht einmal wissen, dass der, den er meint, eben Heusler heisst. Stellt euch vor, Canepa würde ein solches Lapsüschen passieren...

Benutzeravatar
Jure Jerković
Beiträge: 139
Registriert: 30.11.15 @ 7:55

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Jure Jerković » 15.09.20 @ 19:14

spitzkicker hat geschrieben:
Jure Jerković hat geschrieben: dazu braucht es aber in der Schweiz absolute Vollprofis wie Heusser oder Spycher.

Heusser? Die grosse Analyse, den grossen Fachmann raushängen, aber nicht einmal wissen, dass der, den er meint, eben Heusler heisst. Stellt euch vor, Canepa würde ein solches Lapsüschen passieren...


Ruhig Blut, wir sind alle nur Laien, die mit dem FCZ mitfiebern. Mit einer Firma Heusser hatte ich früher immer zu tun, sorry. Hast ja trotzdem verstanden, wen ich damit gemeint habe...
RIP Jure. Du warst einer der Besten, die je für den FCZ gespielt haben!

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 3209
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon MetalZH » 15.09.20 @ 20:53

Mushu hat geschrieben:
Jure Jerković hat geschrieben:Bin je länger desto mehr überzeugt, dass unsere Misere hauptsächlich auf die fehlenden Gelder zurückzuführen sind. Den Canepas laufen die Kosten davon, die paar Transfererlöse können das strukturelle Defizit seit Jahren nicht abdecken. Covid-19 hat das natürlich noch beschleunigt. Heliane wird nun langsam merken, dass die schönen Reserven aus den goldenen Nobel Biocare-Zeiten schwinden und hat Ancillo einen Sparkurs befohlen.

Kein Wunder, dass wir somit nur noch die absoluten Lowcost-Spieler verpflichten, und auch irgendwie verständlich, wenn Sportchefs aus den eigenen Reihen rekrutiert werden. Somit lässt sich vermutlich auch erklären, wieso der günstige und genügsame LM immer noch an der Seitenlinie steht.

Der stolze Präsident würde vermutlich auch nie nach aussen kommunizieren, dass es schlussendlich alles eine Frage der Finanzen ist. Vielleicht hat er früher mal mit einem Businessplan gehofft, mit regelmässigen Championsleague-Teilnahmen so richtig Kohle zu machen, dazu braucht es aber in der Schweiz absolute Vollprofis wie Heusser oder Spycher. Alle anderen könnten das Geld eigentlich auch gleich zum Fenster rausschmeissen, bei aller Liebe zum Schweizer Profifussball.

Die Konsequenz? Weitere Misere, bis der Präsident entweder mal ein extrem glückliches Händchen hat, oder bis er den Klub vermutlich ziemlich ernüchtert abgibt. Vielleicht hofft er ja auf das neue Stadion, da müsste er aber einen extrem langen Schnauf haben. Ich möchte den Job von AC jedenfalls nicht haben, man muss den Canepas sogar dafür danken, wie sehr sie sich für den FCZ einsetzen. Trotzdem würde man sich wünschen, dass sportliche Entscheidungen mal von anderen als nur den Canepas getroffen werden!


Demnach könnte ein "Nein" zum Stadion helfen Probleme zu lösen ...


Wenn du damit die Probleme meinst, die eine Teilnahme an der NLA mit sich bringt, hast du bestimmt recht: Die wären dann wohl für lange Zeit gelöst.

@Jure: Danke für den guten Beitrag. Ich glaube, du hast völlig recht. Cillo hat sich das anders ausgemalt und in den ersten Jahren lief es ja auch sehr gut. Nur hat er es dann verpasst, einen echten Profi als Sportchef zu installieren und seither rostet das einst stolze Schlachtschiff leise vor sich hin, während es von der Wiederauferstehung in altem Glanz träumt.
Meine einzige Hoffnung ist, dass sich durch überraschende Erfolge eine positive Dynamik entwickelt und sich dadurch Spieler auch besser verkaufen sowie zu uns locken lassen. Aber meine Hoffnung schwindet mehr und mehr mit jedem geschlossenen Transferfenster, in dem wir unsere Baustellen nicht beheben (können?).
Zuletzt geändert von MetalZH am 15.09.20 @ 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 203 Gäste