Training

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Gha_Züri
Beiträge: 1016
Registriert: 11.10.18 @ 10:43
Wohnort: Züri Umgäbig

Re: Training

Beitragvon Gha_Züri » 14.09.20 @ 14:39

So wie einst Real Madrid hat geschrieben:Wer schlecht spielt darf kein Insta mehr brauchen? Soll ich mir auch ein Internetverbot auferlegen wenn ich letzten Freitag bei der Arbeit unproduktiv war? Verstehe echt nicht was dieses rumgereite auf der Social Media Präsenz unserer Spieler soll, wenn die einen Scheiss zusammenspielen dann sicher nicht weil sie irgendeinen Resti-Besuch oder was weiss ich auf Insta posten.


Ich glaube es ist mehr damit gemeint, dass gewisse Spieler sich mehr um ihren Insta-Account kümmern als um die Leistungen auf dem Platz. Wenn die Jungs immer wieder zeigen würden, dass sie ihr bestes gäben, dürften sie auch ab und zu verlieren und trotzdem hätte niemand etwas gegen ihre fancy Insta-Posts. Aber so...
"You can't find the sun in a locked room" - Ghassan Kanafani


Benutzeravatar
Millwall ZH
Beiträge: 1290
Registriert: 22.04.04 @ 17:19
Wohnort: Osttribüne Sektor N Reihe 16

Re: Training

Beitragvon Millwall ZH » 14.09.20 @ 14:45

Gha_Züri hat geschrieben:
So wie einst Real Madrid hat geschrieben:Wer schlecht spielt darf kein Insta mehr brauchen? Soll ich mir auch ein Internetverbot auferlegen wenn ich letzten Freitag bei der Arbeit unproduktiv war? Verstehe echt nicht was dieses rumgereite auf der Social Media Präsenz unserer Spieler soll, wenn die einen Scheiss zusammenspielen dann sicher nicht weil sie irgendeinen Resti-Besuch oder was weiss ich auf Insta posten.


Ich glaube es ist mehr damit gemeint, dass gewisse Spieler sich mehr um ihren Insta-Account kümmern als um die Leistungen auf dem Platz. Wenn die Jungs immer wieder zeigen würden, dass sie ihr bestes gäben, dürften sie auch ab und zu verlieren und trotzdem hätte niemand etwas gegen ihre fancy Insta-Posts. Aber so...


Ebenso nerven mich die Posts im Social Media Auftritt des Vereins. Es wird jeweils weiter kommuniziert als wären wir nicht tief im Sch**ss seit Monaten. Wir wenn man da einen Marketingauftrag in einem x-beliebigen Unternehmen zu erfüllen hätte. Sorry für off topic!

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 3554
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: Training

Beitragvon Sektor D » 14.09.20 @ 14:49

Gha_Züri hat geschrieben:
So wie einst Real Madrid hat geschrieben:Wer schlecht spielt darf kein Insta mehr brauchen? Soll ich mir auch ein Internetverbot auferlegen wenn ich letzten Freitag bei der Arbeit unproduktiv war? Verstehe echt nicht was dieses rumgereite auf der Social Media Präsenz unserer Spieler soll, wenn die einen Scheiss zusammenspielen dann sicher nicht weil sie irgendeinen Resti-Besuch oder was weiss ich auf Insta posten.


Ich glaube es ist mehr damit gemeint, dass gewisse Spieler sich mehr um ihren Insta-Account kümmern als um die Leistungen auf dem Platz. Wenn die Jungs immer wieder zeigen würden, dass sie ihr bestes gäben, dürften sie auch ab und zu verlieren und trotzdem hätte niemand etwas gegen ihre fancy Insta-Posts. Aber so...


Es ist natürlich davon auszugehen, dass das nicht stimmt. Wenn aber dieser Eindruck aufkommt - was aktuell durchaus möglich ist - dann läuft etwas gewaltig schief. Natürlich hat So wie einst schon recht, die Präsenz in den Sozialen Medien sollte losgelöst vom Rest betrachtet werden. Wenn aber beim "Rest" derart viel nicht zusammenpasst, dann sollte man sich vielleicht auf Insta etc. etwas zügeln.

Was m.E. aber auch der Job derjenigen Personen wäre, die unsere Jungspunde neben dem Platz begleiten. Thema Imageberatung etc...
Weiss ja nicht, aber in der heutigen Zeit werden diese jungen Leute ja hoffentlich auch diesbezüglich beraten, und nicht nur dahingehend, wie man schnell viel Kohle verdient.

Irgendeiner wird ja wohl einmal sagen "Du Fritz, lueg, es macht vilicht nöd de bescht Iidruck wenn du Wuche für Wuche en Scheiss zämespielsch und denn dieses und jenes gahsch go poste..."
In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

«Nein. Diese Frage langweilt mich!» by A.C. /14.09.2020

chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 8013
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: Training

Beitragvon chnobli » 14.09.20 @ 14:55

So wie einst Real Madrid hat geschrieben:Wer schlecht spielt darf kein Insta mehr brauchen? Soll ich mir auch ein Internetverbot auferlegen wenn ich letzten Freitag bei der Arbeit unproduktiv war? Verstehe echt nicht was dieses rumgereite auf der Social Media Präsenz unserer Spieler soll, wenn die einen Scheiss zusammenspielen dann sicher nicht weil sie irgendeinen Resti-Besuch oder was weiss ich auf Insta posten.


Wenn du schlecht arbeitest weil du im Geschäft vornehmlich auf Insta bist, ja. Dann wäre ein Instaverbot nicht verkehrt


Aber wie so oft kann man den Beruf vom Fussballer nicht mit einem "normalen" Beruf vergleichen

Pyle
Beiträge: 1869
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: Training

Beitragvon Pyle » 14.09.20 @ 15:03

Wenn nicht jeder diese langweiligen und völlig belanglosen Stories dieser Spieler lesen/verfolgen würde, hätten sie wohl auch weniger zu posten.

Ginge es nach mir, hätte kein Spieler Social Media-Präsenz. Vielleicht bin ich schon zu alt für diese Plattformen und Influencer, Follower, Likes, Klicks, Selfies und all diesen Plastik-Schrott. Aber es ist ihre persönliche Freiheit und ihr privates Recht, zu posten, was immer sie wollen. Gibt schon genug Verbote und Meinungsdruck. Lassen wir die Spieler doch einfach leben. Es zeigt halt einfach, was für eine Gesellschaft wir geworden sind und wie wenig nah ihnen das Schicksal ihres Klubs geht. Das ist aber mehr ein gesellschaftliches Problem als der Fehler dieser jungen Spieler.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 6739
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Training

Beitragvon schwizermeischterfcz » 14.09.20 @ 15:08

Pyle hat geschrieben:Wenn nicht jeder diese langweiligen und völlig belanglosen Stories dieser Spieler lesen/verfolgen würde, hätten sie wohl auch weniger zu posten.

Ginge es nach mir, hätte kein Spieler Social Media-Präsenz. Vielleicht bin ich schon zu alt für diese Plattformen und Influencer, Follower, Likes, Klicks, Selfies und all diesen Plastik-Schrott. Aber es ist ihre persönliche Freiheit und ihr privates Recht, zu posten, was immer sie wollen. Gibt schon genug Verbote und Meinungsdruck. Lassen wir die Spieler doch einfach leben. Es zeigt halt einfach, was für eine Gesellschaft wir geworden sind und wie wenig nah ihnen das Schicksal ihres Klubs geht. Das ist aber mehr ein gesellschaftliches Problem als der Fehler dieser jungen Spieler.


Bestes Bsp. unser Natispieler Sohm. Dem ist das wohl etwas zu fest in den Kopf gestiegen, neuerdings benennt er sich auf Instagram Simon Sohm Jr. muahhaah und zeigt dann solche Nicht-Leistungen. Mir wärs peinlich.
Dijbril Sow: „Steven Zuber spielt auch mit mir in Frankfurt, aber der ist ein Hopper, das machts etwas schwierig“

Benutzeravatar
Gha_Züri
Beiträge: 1016
Registriert: 11.10.18 @ 10:43
Wohnort: Züri Umgäbig

Re: Training

Beitragvon Gha_Züri » 14.09.20 @ 15:10

Sektor D hat geschrieben:
Gha_Züri hat geschrieben:
So wie einst Real Madrid hat geschrieben:Wer schlecht spielt darf kein Insta mehr brauchen? Soll ich mir auch ein Internetverbot auferlegen wenn ich letzten Freitag bei der Arbeit unproduktiv war? Verstehe echt nicht was dieses rumgereite auf der Social Media Präsenz unserer Spieler soll, wenn die einen Scheiss zusammenspielen dann sicher nicht weil sie irgendeinen Resti-Besuch oder was weiss ich auf Insta posten.


Ich glaube es ist mehr damit gemeint, dass gewisse Spieler sich mehr um ihren Insta-Account kümmern als um die Leistungen auf dem Platz. Wenn die Jungs immer wieder zeigen würden, dass sie ihr bestes gäben, dürften sie auch ab und zu verlieren und trotzdem hätte niemand etwas gegen ihre fancy Insta-Posts. Aber so...


Es ist natürlich davon auszugehen, dass das nicht stimmt. Wenn aber dieser Eindruck aufkommt - was aktuell durchaus möglich ist - dann läuft etwas gewaltig schief. Natürlich hat So wie einst schon recht, die Präsenz in den Sozialen Medien sollte losgelöst vom Rest betrachtet werden. Wenn aber beim "Rest" derart viel nicht zusammenpasst, dann sollte man sich vielleicht auf Insta etc. etwas zügeln.

Was m.E. aber auch der Job derjenigen Personen wäre, die unsere Jungspunde neben dem Platz begleiten. Thema Imageberatung etc...
Weiss ja nicht, aber in der heutigen Zeit werden diese jungen Leute ja hoffentlich auch diesbezüglich beraten, und nicht nur dahingehend, wie man schnell viel Kohle verdient.

Irgendeiner wird ja wohl einmal sagen "Du Fritz, lueg, es macht vilicht nöd de bescht Iidruck wenn du Wuche für Wuche en Scheiss zämespielsch und denn dieses und jenes gahsch go poste..."


Mein ich ja auch so, gegen Posts im Insta-Account ist an sich nichts einzuwenden und es ist natürlich an jedem selber zu entscheiden was er mit seinem Account macht. Aber wie du sagst, es ist situativ bedingt und kann schnell einen negativen Eindruck vermitteln und lässt somit viel Platz für Interpretationen. Fussballer sind halt -wie auch Politiker, Schauspieler usw.- Personen des öffentlichen Lebens.
Sorry, genug Off-Topic.
"You can't find the sun in a locked room" - Ghassan Kanafani


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dave, Forza1896, Gha_Züri, hose, Maisbueb, nixon11, onclebunny26, PASCOLO1896, schelle, spitzkicker, yellow, zweihunderttusig und 679 Gäste