Super League

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
chuk
Beiträge: 389
Registriert: 24.04.05 @ 18:33
Wohnort: Alt-Wiedikon

Re: Super League

Beitragvon chuk » 24.06.20 @ 11:38

dennisov hat geschrieben:
chuk hat geschrieben:
Die Krise hat uns zumindest gezeigt, dass sich diese "Extrem-Voten (inkl. Prognose von Horrorszenarien)" von beiden Seiten des Meinungsspektrums im Nachhinein als haltlos herausgestellt haben.

Als einer von 1000 Leuten im weiten, offenen Rund des Letzigrunds ist man aus epidemiologischer Sicht etwa gleich exponiert, wie wenn man heute Nachmittag an die Rentenwiese baden geht.

Ich kann jedoch in Anbetracht des Öffnungstempos die Bedenken durchaus nachvollziehen und würde bspw. eine Maskenpflicht im ÖV befürworten.


Mkay das schreibst du nachdem sie gestern Weltweit die meisten Covid-19 Fälle gezählt haben.. Oder meinst du nur weil die Schweiz (noch) nicht so fest betroffen war, kann man jetzt wieder ohne Risiken machen was man will?

Und ein nicht korrupter Epidemiologe würde wohl kaum empfehlen bereits wieder an Grossveranstaltungen zu gehen. Klar kann man im Letzi 1000 Personen mit genügend Abstand dazwischen verteilen, aber wie sieht es mit der An- und Abreise aus? Mehr Bewegung in der Bevölkerung und mehr Grossanlässe führen automatisch zu einem grösseren Risiko.

Das ist zwar OT: Wie hoch die Zahl der infizierten wirklich ist, können wir bei all den korrupten Regimen und Diktaturen auf dieser Welt gar nicht wissen, aber eins ist sicher, die Zahlen werden massiv höher sein als publiziert wurde.


Da gemäss heutigen Medienberichten am Sonntag gegen Lugano 500-700 Fans anwesend sein werden, möchte ich etwas verspätet noch antworten:

Klar habe ich meine Einordung aus einer rein schweizerischen Perspektive geschrieben. Ein weiteres Learning aus der Krise ist ja gerade, dass die Massnahmen durchaus den nationalen und regionalen Begebenheiten angepasst werden sollen und da die internationale Bewegungsfreiheit weiterhin stark eingeschränkt bleibt, macht das absolut Sinn.

750 Nasen, die an einem Sonntag Nachmittag längst nicht alle mit dem ÖV anreisen werden, sind ein mMn ein kalkulierbares Risiko und weitaus weniger problematisch als die vollen Trams Richtung HB während der abendlichen Rush Hour. Aber wie gesagt, ich bin dafür im ÖV eine Maskenpflicht zu verfügen. Ich verstehe Regierungsrätin Walker Späh überhaupt nicht, wenn Sie sagt, dass ein Maskenpflicht von der Bevölkerung nicht verstanden würden - die Umfragen zeichnen ein gegenteiliges Bild

Benutzeravatar
headhunters
Beiträge: 1866
Registriert: 25.02.04 @ 15:18
Wohnort: K4

Re: Super League

Beitragvon headhunters » 24.06.20 @ 11:53

chuk hat geschrieben:
dennisov hat geschrieben:
chuk hat geschrieben:
Die Krise hat uns zumindest gezeigt, dass sich diese "Extrem-Voten (inkl. Prognose von Horrorszenarien)" von beiden Seiten des Meinungsspektrums im Nachhinein als haltlos herausgestellt haben.

Als einer von 1000 Leuten im weiten, offenen Rund des Letzigrunds ist man aus epidemiologischer Sicht etwa gleich exponiert, wie wenn man heute Nachmittag an die Rentenwiese baden geht.

Ich kann jedoch in Anbetracht des Öffnungstempos die Bedenken durchaus nachvollziehen und würde bspw. eine Maskenpflicht im ÖV befürworten.


Mkay das schreibst du nachdem sie gestern Weltweit die meisten Covid-19 Fälle gezählt haben.. Oder meinst du nur weil die Schweiz (noch) nicht so fest betroffen war, kann man jetzt wieder ohne Risiken machen was man will?

Und ein nicht korrupter Epidemiologe würde wohl kaum empfehlen bereits wieder an Grossveranstaltungen zu gehen. Klar kann man im Letzi 1000 Personen mit genügend Abstand dazwischen verteilen, aber wie sieht es mit der An- und Abreise aus? Mehr Bewegung in der Bevölkerung und mehr Grossanlässe führen automatisch zu einem grösseren Risiko.

Das ist zwar OT: Wie hoch die Zahl der infizierten wirklich ist, können wir bei all den korrupten Regimen und Diktaturen auf dieser Welt gar nicht wissen, aber eins ist sicher, die Zahlen werden massiv höher sein als publiziert wurde.


Da gemäss heutigen Medienberichten am Sonntag gegen Lugano 500-700 Fans anwesend sein werden, möchte ich etwas verspätet noch antworten:

Klar habe ich meine Einordung aus einer rein schweizerischen Perspektive geschrieben. Ein weiteres Learning aus der Krise ist ja gerade, dass die Massnahmen durchaus den nationalen und regionalen Begebenheiten angepasst werden sollen und da die internationale Bewegungsfreiheit weiterhin stark eingeschränkt bleibt, macht das absolut Sinn.

750 Nasen, die an einem Sonntag Nachmittag längst nicht alle mit dem ÖV anreisen werden, sind ein mMn ein kalkulierbares Risiko und weitaus weniger problematisch als die vollen Trams Richtung HB während der abendlichen Rush Hour. Aber wie gesagt, ich bin dafür im ÖV eine Maskenpflicht zu verfügen. Ich verstehe Regierungsrätin Walker Späh überhaupt nicht, wenn Sie sagt, dass ein Maskenpflicht von der Bevölkerung nicht verstanden würden - die Umfragen zeichnen ein gegenteiliges Bild


Cool, wusste ich gar nicht, wo steht das?

Benutzeravatar
chuk
Beiträge: 389
Registriert: 24.04.05 @ 18:33
Wohnort: Alt-Wiedikon

Re: Super League

Beitragvon chuk » 24.06.20 @ 11:59

headhunters hat geschrieben:
chuk hat geschrieben:
dennisov hat geschrieben:
chuk hat geschrieben:
Die Krise hat uns zumindest gezeigt, dass sich diese "Extrem-Voten (inkl. Prognose von Horrorszenarien)" von beiden Seiten des Meinungsspektrums im Nachhinein als haltlos herausgestellt haben.

Als einer von 1000 Leuten im weiten, offenen Rund des Letzigrunds ist man aus epidemiologischer Sicht etwa gleich exponiert, wie wenn man heute Nachmittag an die Rentenwiese baden geht.

Ich kann jedoch in Anbetracht des Öffnungstempos die Bedenken durchaus nachvollziehen und würde bspw. eine Maskenpflicht im ÖV befürworten.


Mkay das schreibst du nachdem sie gestern Weltweit die meisten Covid-19 Fälle gezählt haben.. Oder meinst du nur weil die Schweiz (noch) nicht so fest betroffen war, kann man jetzt wieder ohne Risiken machen was man will?

Und ein nicht korrupter Epidemiologe würde wohl kaum empfehlen bereits wieder an Grossveranstaltungen zu gehen. Klar kann man im Letzi 1000 Personen mit genügend Abstand dazwischen verteilen, aber wie sieht es mit der An- und Abreise aus? Mehr Bewegung in der Bevölkerung und mehr Grossanlässe führen automatisch zu einem grösseren Risiko.

Das ist zwar OT: Wie hoch die Zahl der infizierten wirklich ist, können wir bei all den korrupten Regimen und Diktaturen auf dieser Welt gar nicht wissen, aber eins ist sicher, die Zahlen werden massiv höher sein als publiziert wurde.


Da gemäss heutigen Medienberichten am Sonntag gegen Lugano 500-700 Fans anwesend sein werden, möchte ich etwas verspätet noch antworten:

Klar habe ich meine Einordung aus einer rein schweizerischen Perspektive geschrieben. Ein weiteres Learning aus der Krise ist ja gerade, dass die Massnahmen durchaus den nationalen und regionalen Begebenheiten angepasst werden sollen und da die internationale Bewegungsfreiheit weiterhin stark eingeschränkt bleibt, macht das absolut Sinn.

750 Nasen, die an einem Sonntag Nachmittag längst nicht alle mit dem ÖV anreisen werden, sind ein mMn ein kalkulierbares Risiko und weitaus weniger problematisch als die vollen Trams Richtung HB während der abendlichen Rush Hour. Aber wie gesagt, ich bin dafür im ÖV eine Maskenpflicht zu verfügen. Ich verstehe Regierungsrätin Walker Späh überhaupt nicht, wenn Sie sagt, dass ein Maskenpflicht von der Bevölkerung nicht verstanden würden - die Umfragen zeichnen ein gegenteiliges Bild


Cool, wusste ich gar nicht, wo steht das?


https://www.tagesanzeiger.ch/viel-aufwa ... 3272226636

Habs im Medien-Fred auch schon gepostet

Benutzeravatar
Philippescu
ADMIN
Beiträge: 2420
Registriert: 21.09.02 @ 15:24
Kontaktdaten:

Re: Super League

Beitragvon Philippescu » 24.06.20 @ 18:48

Verfolgen Sie die Partie zwischen Sion und Servette am Mittwoch ab 20:10 Uhr live auf SRF zwei oder in der SRF Sport App.

https://www.srf.ch/sport/resultcenter/f ... tId=904748

Benutzeravatar
PASCOLO1896
Beiträge: 137
Registriert: 20.04.20 @ 20:42

Re: Super League

Beitragvon PASCOLO1896 » 24.06.20 @ 21:28

Wer schaut Sion gegen Servette?
Hätte der VAR beim Penalty nicht eingreifen sollen?!
Der Spieler hat ja ganz klar den Ball getroffen?
-1896 FC ZÜRICH 1896-

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 4912
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Super League

Beitragvon Kiyomasu » 25.06.20 @ 0:18

Und schon haben die Luzerner ein erstes Mal verloren :)

Benutzeravatar
neinei
Beiträge: 893
Registriert: 31.01.06 @ 17:46
Wohnort: Züri 8

Re: Super League

Beitragvon neinei » 25.06.20 @ 21:27

Mich nervt diese Hauruck-Lockerung und ohne Absprache ist es klar, dass nur Heimfans ins Stadion dürfen. Das ist in meinen Augen eine Verzerrung, die so nie hätte bewilligt werden dürfen.
Officer Jon Baker: I'd like to nominate my partner, Frank Poncherello.

Benutzeravatar
Titanium
Beiträge: 2417
Registriert: 04.08.03 @ 11:12
Wohnort: linkes Zürichseeufer

Re: Super League

Beitragvon Titanium » 25.06.20 @ 21:34

AC war ja bis vor Kurzem noch gegen eine solche Variante. Ich habe weniger Mühe mit ausschliesslich Heimfans. Mehr zu denken gibt mir dieses Zufallsprinzip. Gerecht wäre, entweder alle SK Inhaber oder niemand.
Ich bin als FCZ-Fan auf die Welt gekommen und werde diese Erde als FCZ-Fan verlassen. Meine Kinder werden entsprechend erzogen und meine Einstellung von Herzen weiterleben, in Ewigkeit, Amen!


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tehmoc und 196 Gäste