Super League

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
camelos
Beiträge: 859
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Re: Super League

Beitragvon camelos » 23.11.19 @ 6:18

Don Ursulo hat geschrieben:
Florian hat geschrieben:
Shorunmu hat geschrieben:Aber warum keine 16er Liga. Lausanne, GC, Aarau Winti können infrastrukturell mithalten. Ev. vielleicht noch Vaduz oder Schaffhausen. Das würde schon gehen. Thun und Xamax halten sich auch und sind beide ziemlich klamm. Und alle Jahre mal wieder ein Cinderella-Team in der höchsten Liga hat auch seinen Reiz. Remember Kriens oder Yverdon. Sind dann halt nur 30 Spiele.

Genau hier liegt aber das Problem. Es sind ja nicht nur 3 von 18 Heimspielen die wegfallen (was allein mathematisch schon 17% aller Zuschauereinnahmen sind), sondern zusätzlich würden auch noch je ein Heimspiel gegen Basel, YB, St. Gallen etc. wegfallen und durch solche gegen Vaduz oder Schaffhausen ersetzt. Insgesamt also sicherlich Zuschauereinnahmen-Ausfälle von 25-30% pro Saison und das in einer Liga, wo es jetzt schon kaum möglich ist schwarze Zahlen zu schreiben und trotzdem oben mitzuspielen. Also wer soll das alles bezahlen?

Dass es sportlich abwechslungsreicher wäre, daran zweifelt ja niemand...


und die TV-Einnahmen müssen durch 16 geteilt
werden ... win-win sieht anders aus ...


Das kommt dazu!
Wenns nicht weh tut, ists nicht der FCZ.
Zitat Ostler

Benutzeravatar
Shorunmu
Beiträge: 2095
Registriert: 27.07.06 @ 11:54
Wohnort: bim Letzi

Re: Super League

Beitragvon Shorunmu » 23.11.19 @ 11:41

Florian hat geschrieben:
Shorunmu hat geschrieben:Aber warum keine 16er Liga. Lausanne, GC, Aarau Winti können infrastrukturell mithalten. Ev. vielleicht noch Vaduz oder Schaffhausen. Das würde schon gehen. Thun und Xamax halten sich auch und sind beide ziemlich klamm. Und alle Jahre mal wieder ein Cinderella-Team in der höchsten Liga hat auch seinen Reiz. Remember Kriens oder Yverdon. Sind dann halt nur 30 Spiele.

Genau hier liegt aber das Problem. Es sind ja nicht nur 3 von 18 Heimspielen die wegfallen (was allein mathematisch schon 17% aller Zuschauereinnahmen sind), sondern zusätzlich würden auch noch je ein Heimspiel gegen Basel, YB, St. Gallen etc. wegfallen und durch solche gegen Vaduz oder Schaffhausen ersetzt. Insgesamt also sicherlich Zuschauereinnahmen-Ausfälle von 25-30% pro Saison und das in einer Liga, wo es jetzt schon kaum möglich ist schwarze Zahlen zu schreiben und trotzdem oben mitzuspielen. Also wer soll das alles bezahlen?

Dass es sportlich abwechslungsreicher wäre, daran zweifelt ja niemand...


Deshalb bevorzuge ich auch meinen zweiten Vorschlag. Wie ist eure Meinung zu diesem?
Deco (auf die Frage "Wenn Sie kein Fußballprofi wären - was wären Sie dann?"): Irgendwas mit Fußball. Vielleicht Zuschauer.

Benutzeravatar
nicht
Beiträge: 851
Registriert: 17.07.08 @ 9:31
Wohnort: Wo du bisch sind mir

Re: Super League

Beitragvon nicht » 23.11.19 @ 12:46

Ist doch ganz einfach: 12 Teams dreimal gegeneinander (1 mal Heim, 1 mal Auswärts, 1 mal ausgelost) gibt 36 Spiele.
Die Revolution sagt:
ich war
ich bin
ich werde sein

Benutzeravatar
Don Ursulo
König der Narren
Beiträge: 6008
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: Super League

Beitragvon Don Ursulo » 23.11.19 @ 13:14

nicht hat geschrieben:Ist doch ganz einfach: 12 Teams dreimal gegeneinander (1 mal Heim, 1 mal Auswärts, 1 mal ausgelost) gibt 36 Spiele.


nicht 33?
EDI NAEGELI - G.O.A.T. - #TBE
Don&Don - Thunder Buddies for Life !!!
Wer alles zu tun begehrt, was ihn gelüstet, muß entweder als König
oder als Narr geboren sein.
(Römisches Sprichwort)

Benutzeravatar
ouagi
Beiträge: 11957
Registriert: 25.06.04 @ 12:57

Re: Super League

Beitragvon ouagi » 23.11.19 @ 13:17

nicht hat geschrieben:Ist doch ganz einfach: 12 Teams dreimal gegeneinander (1 mal Heim, 1 mal Auswärts, 1 mal ausgelost) gibt 36 Spiele.


Spelt man dann jeweils noch dreimal gegen sich selber? ;)

Benutzeravatar
zuerchergoalie
Beiträge: 1161
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: Super League

Beitragvon zuerchergoalie » 23.11.19 @ 14:41

Shorunmu hat geschrieben:
Florian hat geschrieben:
Shorunmu hat geschrieben:Aber warum keine 16er Liga. Lausanne, GC, Aarau Winti können infrastrukturell mithalten. Ev. vielleicht noch Vaduz oder Schaffhausen. Das würde schon gehen. Thun und Xamax halten sich auch und sind beide ziemlich klamm. Und alle Jahre mal wieder ein Cinderella-Team in der höchsten Liga hat auch seinen Reiz. Remember Kriens oder Yverdon. Sind dann halt nur 30 Spiele.

Genau hier liegt aber das Problem. Es sind ja nicht nur 3 von 18 Heimspielen die wegfallen (was allein mathematisch schon 17% aller Zuschauereinnahmen sind), sondern zusätzlich würden auch noch je ein Heimspiel gegen Basel, YB, St. Gallen etc. wegfallen und durch solche gegen Vaduz oder Schaffhausen ersetzt. Insgesamt also sicherlich Zuschauereinnahmen-Ausfälle von 25-30% pro Saison und das in einer Liga, wo es jetzt schon kaum möglich ist schwarze Zahlen zu schreiben und trotzdem oben mitzuspielen. Also wer soll das alles bezahlen?

Dass es sportlich abwechslungsreicher wäre, daran zweifelt ja niemand...


Deshalb bevorzuge ich auch meinen zweiten Vorschlag. Wie ist eure Meinung zu diesem?


Meines Erachtens die einzige Möglichkeit, den Modus überhaupt zu ändern (finanziell). Mir gefällt der Modus mit zwölf Teams aber die Punkteteilung muss wirklich nicht sein. Geil finde ich vor allem auch das Playoff-Spiel um den Europacup-Platz zwischen dem 7. der Abstiegs- und dem 3./4. der Aufstiegsrunde. So hat man auch in der Abstiegsrunde noch die Chance auf einen internationalen Startplatz.
MS27: «Die Journalisten schreiben ab und zu einen Mist zusammen. Und wir spielen ab und zu einen Mist zusammen.» Dann lacht er.
Tagesanzeiger, 23.11.2019

camelos
Beiträge: 859
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Re: Super League

Beitragvon camelos » 23.11.19 @ 19:34

Don Ursulo hat geschrieben:
nicht hat geschrieben:Ist doch ganz einfach: 12 Teams dreimal gegeneinander (1 mal Heim, 1 mal Auswärts, 1 mal ausgelost) gibt 36 Spiele.


nicht 33?


Natürlich:-)
Wenns nicht weh tut, ists nicht der FCZ.
Zitat Ostler

Pyle
Beiträge: 1483
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: Super League

Beitragvon Pyle » 24.11.19 @ 0:31

Stockers Platzverweis ist schon etwas übertrieben, auch wenn der Schiri nicht berührt werden darf. Lustig wars trotzdem - auch, weil Ademi auch gleich noch vom Platz flog. Ein französischer Ref lässt sich von den Basler Spielern halt weniger beeinflussen als all die Hännis, Chirchettas und Schärers. :-)

Zhyrus
Beiträge: 9548
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Super League

Beitragvon Zhyrus » 24.11.19 @ 7:05

Pyle hat geschrieben:Stockers Platzverweis ist schon etwas übertrieben, auch wenn der Schiri nicht berührt werden darf. Lustig wars trotzdem - auch, weil Ademi auch gleich noch vom Platz flog. Ein französischer Ref lässt sich von den Basler Spielern halt weniger beeinflussen als all die Hännis, Chirchettas und Schärers. :-)

Finde den Platzverweis richtig, weniger wegen dem Schubserchen als dem demonstrativen, höhnischen Daumenhoch. Respektlosigkeit gegenüber dem Schiri, in Kombination soll das Rot sein.

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 2907
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: Super League

Beitragvon MetalZH » 24.11.19 @ 9:55

Pyle hat geschrieben:Stockers Platzverweis ist schon etwas übertrieben, auch wenn der Schiri nicht berührt werden darf. Lustig wars trotzdem - auch, weil Ademi auch gleich noch vom Platz flog. Ein französischer Ref lässt sich von den Basler Spielern halt weniger beeinflussen als all die Hännis, Chirchettas und Schärers. :-)


Ich glaube, Ademi hat keine rote Karte gekriegt, der Schiri zeigte sie seltsamerweise einfach nochmal in Richtung Stocker, der hinter Ademi stand. Er macht danach auch nochmal das Handzeichen "Stossen" vermutlich in Richtung des vierten Offiziellen, was auf Ademis Verhalten sicher nicht zutrifft. Im SRF-Ticker steht zwar, dass Ademi ebenfalls Rot kassierte, aber in der SFL-Statistik wurde das heute nicht eingetragen und die müssten es ja wissen, oder?
https://www.sfl.ch/statistik-archiv/spi ... ue/karten/

Den Platzverweis finde ich übrigens korrekt so, bin da ganz einer Meinung mit Zhyrus. Stocker ist und bleibt einfach ein Idiot.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste