FC Zürich - BSC YB, So 06.10.19, 16:00

Diskussionen zum FCZ
Zhyrus
Beiträge: 9799
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: FC Zürich - BSC YB, So 06.10.19, 16:00

Beitragvon Zhyrus » 30.09.19 @ 9:48

Frag mich auch, was mit Kasai los ist, der spielt/skort nicht einmal für die U21 regelmässig. Er wohl auch keine Option.

Benutzeravatar
Schweri
Beiträge: 1941
Registriert: 20.12.04 @ 13:35

Re: FC Zürich - BSC YB, So 06.10.19, 16:00

Beitragvon Schweri » 30.09.19 @ 9:55

YB ist im Moment nicht das YB der letzten 2 Saison. Dazu ein Heimspiel. Dies wäre die grosse Chance auf eine Überraschung.
Aber glauben kann ich leider nicht daran.

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 3012
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: FC Zürich - BSC YB, So 06.10.19, 16:00

Beitragvon MetalZH » 30.09.19 @ 10:47

Aus den vier bisherigen Heimspielen resultierten zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. YB ist zwar nicht wirklich in Form, aber immer noch ungeschlagen in dieser Saison und hat uns in Bern 4:0 weggeputzt. Ich bin nicht optimistisch. Wenn wir eine kämpferische Leistung wie gestern in Genf für einmal über ein ganzes Spiel durchziehen können und das erste Tor erzielen, kann mit Glück ein Punkt drinliegen. Da muss aber schon viel zusammenpassen. Wichtig sind für mich vor allem Kampfgeist und Laufbereitschaft. Und dass wir nicht schon wieder eine Klatsche kassieren...

Positiv ist, dass unser junges MF sich gestern gut präsentiert hat und auch Nathan recht stabil wirkte. Er hat in der Schlussphase manchen Ball per Kopf hinten rausgehauen und so zusammen mit Bangura massgeblich dafür gesorgt, dass keine wirklich gefährlichen Bälle mehr auf unser Tor kamen. Aber der Gegner hiess halt auch Servette und nicht YB und hatte zudem einen Mann weniger auf dem Platz.

Meine Hoffnung ist, dass sich langsam eine Hierarchie im Team samt Stammformation herausbildet. Momentan hat Popovic für mich dort keinen Platz, aber im Idealfall spornt ihn das ja an und führt zu einem gesunden Konkurrenzkampf. Ich glaube noch immer an seine Qualitäten, aber sein Einsatz und seine Kampfbereitschaft sind (noch?) weit weg von dem, was wir brauchen.

Ich würde dieselben Leute aufstellen wie zuerchergoalie, aber Tosin und Mahi tauschen:

Brecher;
Rüegg, Nathan, Bangura, Pa Modou;
Sohm, Domgjoni;
Schönbi, Marchesano, Tosin;
Mahi

Als Stürmer hat Mahi gemäss TM in den letzten fünf Jahren 16 Tore in 32 Partien erzielt, dazu 7 Assists. Wie aussagekräftig diese starken Werte sind, weiss ich nicht, aber sie lassen ihn zumindest als gute Alternative im Sturm erscheinen. Zudem hat er auf dem Flügel in den letzten Spielen nicht wirklich geglänzt, womöglich läuft es ihm in der Spitze besser. Ich glaube nach wie vor, dass er uns nach einer Eingewöhnungszeit noch viel Freude bereiten wird. Man darf auch nicht vergessen, dass er gerade Vater geworden ist, was einen auch viel Energie und Fokus kosten kann.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 5333
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: FC Zürich - BSC YB, So 06.10.19, 16:00

Beitragvon fczlol » 30.09.19 @ 10:58

bluesoul hat geschrieben:
zuerchergoalie hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:Schwieriges Spiel am nächsten Sonntag gegen YB, ich bin leider nicht anwesend.

Was die Aufstellung betrifft, kann man folgende Schlüsse aus dem heutigen Spiel ziehen:

Brecher;
Rüegg, Nathan, Bangura, Pa Modou;
Sohm, Domgjoni;
Winter, Mahi, Aiyegun;
Kramer.

Ich lasse das mal unkommentiert stehen, vielleicht sehen das andere gleich. Frage mich nur gerade, ob das nicht doch zu viele Wechsel wären...


Gehe mit dir einig, was die Defensive und das Duo Domgjoni/Sohm betrifft. Einzig in der Offensive würde ich nicht so viele Wechsel anbringen und sowohl Schönbi als auch Marchesano nach diesem Spiel unbedingt drin lassen:

Brecher;
Rüegg, Nathan, Bangura, Pa Modou;
Sohm, Domgjoni;
Schönbi, Marchesano, Mahi;
Tosin

Winter und Kramer dürfen gerne eingewechselt werden.


Genau so. Und dann frag ich mich, was mit Kasaï ist. Ist der im Training derart uninteressiert, dass er keine Chance bekommt? Die zweimal wo ich ihn gesehen habe, war er sackstark. Xamax auswärts, als er kam, begannen sie Fussball zu spielen. Und ein paar Wochen vorher, kam, sah, und köpfte den Ball wuchtig an den Pfosten, weiss nicht mehr gegen wen.


Sein Kopfball war gegen Basel wenn ich mich richtig erinnere. Ich muss dich aber enttäuschen auch wenn die beiden Spiele stark waren sollten wir uns von ihm nicht zuviel erhoffen. Er ist in der u21 nicht mal unangefochtener Stammspieler und dies zurecht. Wenn er nicht bald die Kurve kratzen kann ist seine Karriere schon vorbei bevor sie richtig gestartet hat.
FCZ

Benutzeravatar
zuerchergoalie
Beiträge: 1226
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: FC Zürich - BSC YB, So 06.10.19, 16:00

Beitragvon zuerchergoalie » 30.09.19 @ 11:00

MetalZH hat geschrieben:Aus den vier bisherigen Heimspielen resultierten zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. YB ist zwar nicht wirklich in Form, aber immer noch ungeschlagen in dieser Saison und hat uns in Bern 4:0 weggeputzt. Ich bin nicht optimistisch. Wenn wir eine kämpferische Leistung wie gestern in Genf für einmal über ein ganzes Spiel durchziehen können und das erste Tor erzielen, kann mit Glück ein Punkt drinliegen. Da muss aber schon viel zusammenpassen. Wichtig sind für mich vor allem Kampfgeist und Laufbereitschaft. Und dass wir nicht schon wieder eine Klatsche kassieren...

Positiv ist, dass unser junges MF sich gestern gut präsentiert hat und auch Nathan recht stabil wirkte. Er hat in der Schlussphase manchen Ball per Kopf hinten rausgehauen und so zusammen mit Bangura massgeblich dafür gesorgt, dass keine wirklich gefährlichen Bälle mehr auf unser Tor kamen. Aber der Gegner hiess halt auch Servette und nicht YB und hatte zudem einen Mann weniger auf dem Platz.

Meine Hoffnung ist, dass sich langsam eine Hierarchie im Team samt Stammformation herausbildet. Momentan hat Popovic für mich dort keinen Platz, aber im Idealfall spornt ihn das ja an und führt zu einem gesunden Konkurrenzkampf. Ich glaube noch immer an seine Qualitäten, aber sein Einsatz und seine Kampfbereitschaft sind (noch?) weit weg von dem, was wir brauchen.

Ich würde dieselben Leute aufstellen wie zuerchergoalie, aber Tosin und Mahi tauschen:

Brecher;
Rüegg, Nathan, Bangura, Pa Modou;
Sohm, Domgjoni;
Schönbi, Marchesano, Tosin;
Mahi

Als Stürmer hat Mahi gemäss TM in den letzten fünf Jahren 16 Tore in 32 Partien erzielt, dazu 7 Assists. Wie aussagekräftig diese starken Werte sind, weiss ich nicht, aber sie lassen ihn zumindest als gute Alternative im Sturm erscheinen. Zudem hat er auf dem Flügel in den letzten Spielen nicht wirklich geglänzt, womöglich läuft es ihm in der Spitze besser. Ich glaube nach wie vor, dass er uns nach einer Eingewöhnungszeit noch viel Freude bereiten wird. Man darf auch nicht vergessen, dass er gerade Vater geworden ist, was einen auch viel Energie und Fokus kosten kann.


Der Grund, weshalb ich Tosin und nicht Mahi im Sturm aufstellen würde, ist, dass Mahi vor seiner Zeit bei uns bei Groningen meistens in einem Doppelsturm oder als hängende Spitze fungierte. Selten als alleiniger Mittelstürmer. Tosin jedoch schon öfter und auch erfolgreich. Eine andere Variante wäre ein Doppelsturm mit Mahi und Tosin, wobei Marchesano weichen müsste. Der ist aber meiner Meinung nach sehr wichtig im Moment.
MS27: «Die Journalisten schreiben ab und zu einen Mist zusammen. Und wir spielen ab und zu einen Mist zusammen.» Dann lacht er.
Tagesanzeiger, 23.11.2019

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 3012
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: FC Zürich - BSC YB, So 06.10.19, 16:00

Beitragvon MetalZH » 30.09.19 @ 12:38

zuerchergoalie hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:Aus den vier bisherigen Heimspielen resultierten zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. YB ist zwar nicht wirklich in Form, aber immer noch ungeschlagen in dieser Saison und hat uns in Bern 4:0 weggeputzt. Ich bin nicht optimistisch. Wenn wir eine kämpferische Leistung wie gestern in Genf für einmal über ein ganzes Spiel durchziehen können und das erste Tor erzielen, kann mit Glück ein Punkt drinliegen. Da muss aber schon viel zusammenpassen. Wichtig sind für mich vor allem Kampfgeist und Laufbereitschaft. Und dass wir nicht schon wieder eine Klatsche kassieren...

Positiv ist, dass unser junges MF sich gestern gut präsentiert hat und auch Nathan recht stabil wirkte. Er hat in der Schlussphase manchen Ball per Kopf hinten rausgehauen und so zusammen mit Bangura massgeblich dafür gesorgt, dass keine wirklich gefährlichen Bälle mehr auf unser Tor kamen. Aber der Gegner hiess halt auch Servette und nicht YB und hatte zudem einen Mann weniger auf dem Platz.

Meine Hoffnung ist, dass sich langsam eine Hierarchie im Team samt Stammformation herausbildet. Momentan hat Popovic für mich dort keinen Platz, aber im Idealfall spornt ihn das ja an und führt zu einem gesunden Konkurrenzkampf. Ich glaube noch immer an seine Qualitäten, aber sein Einsatz und seine Kampfbereitschaft sind (noch?) weit weg von dem, was wir brauchen.

Ich würde dieselben Leute aufstellen wie zuerchergoalie, aber Tosin und Mahi tauschen:

Brecher;
Rüegg, Nathan, Bangura, Pa Modou;
Sohm, Domgjoni;
Schönbi, Marchesano, Tosin;
Mahi

Als Stürmer hat Mahi gemäss TM in den letzten fünf Jahren 16 Tore in 32 Partien erzielt, dazu 7 Assists. Wie aussagekräftig diese starken Werte sind, weiss ich nicht, aber sie lassen ihn zumindest als gute Alternative im Sturm erscheinen. Zudem hat er auf dem Flügel in den letzten Spielen nicht wirklich geglänzt, womöglich läuft es ihm in der Spitze besser. Ich glaube nach wie vor, dass er uns nach einer Eingewöhnungszeit noch viel Freude bereiten wird. Man darf auch nicht vergessen, dass er gerade Vater geworden ist, was einen auch viel Energie und Fokus kosten kann.


Der Grund, weshalb ich Tosin und nicht Mahi im Sturm aufstellen würde, ist, dass Mahi vor seiner Zeit bei uns bei Groningen meistens in einem Doppelsturm oder als hängende Spitze fungierte. Selten als alleiniger Mittelstürmer. Tosin jedoch schon öfter und auch erfolgreich. Eine andere Variante wäre ein Doppelsturm mit Mahi und Tosin, wobei Marchesano weichen müsste. Der ist aber meiner Meinung nach sehr wichtig im Moment.


Tosins Einsätze als MS hatte ich nicht gesehen, danke. Aber woher weisst du, dass er dort alleinige Spitze war? So zuverlässig sind die Angaben auf TM dann ja doch nicht, falls du es von dort hast. :)
Aber egal, von mir aus darf er auch gerne als Stürmer ran. Mit seinem Speed und solch schnörkellosen Abschlüssen wie bei seinem Tor kann er v.a. für Konter Gold wert sein. Diese haben ja gegen Servette bis auf die Torausbeute schon mal recht gut funktioniert. Zudem können Mahi und Tosin im Match auch ab und zu die Positionen wechseln, um für mehr Verwirrung zu sorgen, solange diese dann nicht unsere eigene Mannschaft betrifft. ;-)

Von einer Doppelspitze würde ich gegen YB aber definitiv absehen, da wir uns mMn momentan auf die Defensive konzentieren müssen und das System beibehalten sollten.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
Goose
Beiträge: 1781
Registriert: 03.10.02 @ 11:28
Wohnort: Kanton ZH

Re: FC Zürich - BSC YB, So 06.10.19, 16:00

Beitragvon Goose » 30.09.19 @ 13:45

Schweri hat geschrieben:YB ist im Moment nicht das YB der letzten 2 Saison. Dazu ein Heimspiel. Dies wäre die grosse Chance auf eine Überraschung.
Aber glauben kann ich leider nicht daran.


Mag sein.. aber die haben Basel in der 2. Halbzeit an die Wand gespielt.. von daher sehe ich keine grosse Chance, vor allem mit dem Hintergrund, dass die 2. Halbzeit gestern gegen 10 Servettien nix war..
Winning isn't everything.. it's the only thing !

Benutzeravatar
zuerchergoalie
Beiträge: 1226
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: FC Zürich - BSC YB, So 06.10.19, 16:00

Beitragvon zuerchergoalie » 30.09.19 @ 13:48

MetalZH hat geschrieben:
zuerchergoalie hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:Aus den vier bisherigen Heimspielen resultierten zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. YB ist zwar nicht wirklich in Form, aber immer noch ungeschlagen in dieser Saison und hat uns in Bern 4:0 weggeputzt. Ich bin nicht optimistisch. Wenn wir eine kämpferische Leistung wie gestern in Genf für einmal über ein ganzes Spiel durchziehen können und das erste Tor erzielen, kann mit Glück ein Punkt drinliegen. Da muss aber schon viel zusammenpassen. Wichtig sind für mich vor allem Kampfgeist und Laufbereitschaft. Und dass wir nicht schon wieder eine Klatsche kassieren...

Positiv ist, dass unser junges MF sich gestern gut präsentiert hat und auch Nathan recht stabil wirkte. Er hat in der Schlussphase manchen Ball per Kopf hinten rausgehauen und so zusammen mit Bangura massgeblich dafür gesorgt, dass keine wirklich gefährlichen Bälle mehr auf unser Tor kamen. Aber der Gegner hiess halt auch Servette und nicht YB und hatte zudem einen Mann weniger auf dem Platz.

Meine Hoffnung ist, dass sich langsam eine Hierarchie im Team samt Stammformation herausbildet. Momentan hat Popovic für mich dort keinen Platz, aber im Idealfall spornt ihn das ja an und führt zu einem gesunden Konkurrenzkampf. Ich glaube noch immer an seine Qualitäten, aber sein Einsatz und seine Kampfbereitschaft sind (noch?) weit weg von dem, was wir brauchen.

Ich würde dieselben Leute aufstellen wie zuerchergoalie, aber Tosin und Mahi tauschen:

Brecher;
Rüegg, Nathan, Bangura, Pa Modou;
Sohm, Domgjoni;
Schönbi, Marchesano, Tosin;
Mahi

Als Stürmer hat Mahi gemäss TM in den letzten fünf Jahren 16 Tore in 32 Partien erzielt, dazu 7 Assists. Wie aussagekräftig diese starken Werte sind, weiss ich nicht, aber sie lassen ihn zumindest als gute Alternative im Sturm erscheinen. Zudem hat er auf dem Flügel in den letzten Spielen nicht wirklich geglänzt, womöglich läuft es ihm in der Spitze besser. Ich glaube nach wie vor, dass er uns nach einer Eingewöhnungszeit noch viel Freude bereiten wird. Man darf auch nicht vergessen, dass er gerade Vater geworden ist, was einen auch viel Energie und Fokus kosten kann.


Der Grund, weshalb ich Tosin und nicht Mahi im Sturm aufstellen würde, ist, dass Mahi vor seiner Zeit bei uns bei Groningen meistens in einem Doppelsturm oder als hängende Spitze fungierte. Selten als alleiniger Mittelstürmer. Tosin jedoch schon öfter und auch erfolgreich. Eine andere Variante wäre ein Doppelsturm mit Mahi und Tosin, wobei Marchesano weichen müsste. Der ist aber meiner Meinung nach sehr wichtig im Moment.


Tosins Einsätze als MS hatte ich nicht gesehen, danke. Aber woher weisst du, dass er dort alleinige Spitze war? So zuverlässig sind die Angaben auf TM dann ja doch nicht, falls du es von dort hast. :)
Aber egal, von mir aus darf er auch gerne als Stürmer ran. Mit seinem Speed und solch schnörkellosen Abschlüssen wie bei seinem Tor kann er v.a. für Konter Gold wert sein. Diese haben ja gegen Servette bis auf die Torausbeute schon mal recht gut funktioniert. Zudem können Mahi und Tosin im Match auch ab und zu die Positionen wechseln, um für mehr Verwirrung zu sorgen, solange diese dann nicht unsere eigene Mannschaft betrifft. ;-)

Von einer Doppelspitze würde ich gegen YB aber definitiv absehen, da wir uns mMn momentan auf die Defensive konzentieren müssen und das System beibehalten sollten.


Ich stütze meine Aussagen nicht auf 100%ig richtige Informationen, da hast du Recht. Habe mir, als das Gerücht um ihn aufkam, einige Videos von Tosin angesehen in denen es manchmal nach alleiniger Spitze ausgesehen hat. Ganz sicher bin ich mir nicht. Es ist mir aufgrund der Infos die ich habe einfach lieber, auf Tosin als auf Mahi in der Sturmspitze zu setzen. Vielleicht (oder eher sehr wahrscheinlich) ist das aber auch eher ein Gefühl von mir als fundiertes Fachwissen. ;-)

Stimme dir ausserdem zu, den Doppelsturm Tosin/Mahi nicht gleich gegen YB auszuprobieren und vorerst lieber einmal auf bewährtes Spielsystem (gegen Servette) zu setzen.
MS27: «Die Journalisten schreiben ab und zu einen Mist zusammen. Und wir spielen ab und zu einen Mist zusammen.» Dann lacht er.
Tagesanzeiger, 23.11.2019

Benutzeravatar
Gha_Züri
Beiträge: 560
Registriert: 11.10.18 @ 10:43
Wohnort: Züri Umgäbig

Re: FC Zürich - BSC YB, So 06.10.19, 16:00

Beitragvon Gha_Züri » 30.09.19 @ 14:00

Sagen wir es so, das Einzige was uns zum Sieg gegen YB verhelfen könnte ist ihre eigene Überheblichkeit mit der sie nach Zürich kommen werden.
Hoffen wir, dass sie uns unterschätzen und wir einen guten Tag erwischen...
"You can't find the sun in a locked room" - Ghassan Kanafani

Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 1922
Registriert: 19.03.04 @ 16:06
Wohnort: im alte Letzi

Re: FC Zürich - BSC YB, So 06.10.19, 16:00

Beitragvon Julian » 30.09.19 @ 14:04

Gha_Züri hat geschrieben:Sagen wir es so, das Einzige was uns zum Sieg gegen YB verhelfen könnte ist ihre eigene Überheblichkeit mit der sie nach Zürich kommen werden.
Hoffen wir, dass sie uns unterschätzen und wir einen guten Tag erwischen...


Oder vielleicht kommen noch ein/zwei Blessuren am Donnerstag beim EL Spiel gegen die Rangers dazu. Nein, im ernst, es wird auch am Sonntag nichts mehr zu holen geben. Das einzige was ich erwarte, ist dass sich die Mannschaft so wie gestern aufopfert und alle zusammen gegen die Niederlage stemmen.
königsblau hat geschrieben:Obacht: Der "direkte Wiederaufstieg" ist das neue "wir werden nicht absteigen"!


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 382 Gäste