Neues stadion

Diskussionen zum FCZ

Wie stimmt ihr beim neuen Stadion ab?

Ja
49
27%
Nein
41
23%
JA kein Stadtzürcher
69
38%
NEIN kein Stadtzürcher
21
12%
 
Abstimmungen insgesamt: 180

Benutzeravatar
Krönu
Szeni-Bünzlikacker
Beiträge: 9566
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Limmattal

Re: Neues stadion

Beitragvon Krönu » 24.09.19 @ 11:28

K 6 M hat geschrieben:
Krönu hat geschrieben:...welche nun den Abstimmungsentscheid nicht akzeptieren wollen.

Du kannst mir also sagen, was der Abstimmungsentscheid war, oder?

Tipp: Es stand sogar auf dem Abstimmungs-Fötzel, man musste sich nicht mal tiefgründig mit der Materie befassen.

Komm doch einfach zum Punkt...

Gewährung Baurechte, Objektkredit Hardturm-Stadion und gemeinnütziger Wohnungsbau

Möchtest du uns jetzt mitteilen, dass man einfach gegen den Gestaltungsplan sei und dies nichts mit dem Stadion zu tun hat?
Gemäss einer Studie der Fairleigh Dickinson Uni (2011) sind Fox News Zuschauer nicht nur schlechter informiert als die Zuschauer anderer News Sender, sondern sind im Schnitt sogar etwas schlechter informiert als Menschen, die gar keine Nachrichten sehen.

Benutzeravatar
dennisov
Beiträge: 2393
Registriert: 02.02.12 @ 18:05
Wohnort: In Züri, wo suscht?

Re: Neues stadion

Beitragvon dennisov » 24.09.19 @ 11:31

Als der hässliche Mile Kornspeicherturm gebaut wurde, kam auch niemand von den grünen um den Bau des wohl hässlichsten Gebäudes in Zürich zu verhindern. Es war auch kein Argument, dass dieser einerseits bei der Entstehung, so wie auch bei der Benützung ein zuverlässiger CO2 Lieferant sein wird (man denke alleine an die Lastwagen die Tag täglich Tonnenweise Korn vom & zum Speicher weg transportieren). Auch der Schattenwurf auf die untere Lette, welcher mich bis heute anscheisst, war kein gewichtiges Argument um diesen Scheiss nicht zu bauen- es war wie immer und überall auf dieser Welt ein wirtschaftlicher Aspekt, welcher gewichtiger war. Darum soll man jetzt mit gleichen Ellen messen und nicht so ein gschiss ablassen, denn das Areal gehört sowieso indirekt der CS und somit ist hopfen und malz verloren, dass dieses Areal langfristig ein Freiraum bleiben könnte.
"Er war Jurist und auch sonst von mässigem Verstand" (Volker Pispers)

!!!LEGALIZE IT NOW!!!

Benutzeravatar
Brolin
Beiträge: 1514
Registriert: 04.05.04 @ 15:07
Wohnort: Pro Schwedischer Bulle!

Re: Neues stadion

Beitragvon Brolin » 24.09.19 @ 11:50

Das Problem liegt - wie praktisch immer - bei «Veränderungen». Viele Menschen haben damit unglaubliche Mühe, obwohl sie «die einzige Konstante» sind (wie weiland schon Herkalit wusste). Wenn nun die IG-Hardtürmler sich hier kräftig ins Zeug legen, um das Stadion doch noch zu Fall zu bringen, Volksentscheide nicht akzeptieren können, quengeln, wie kleine Gofen in der Migros, liegt dies daran, dass sie über Jahre hinweg gratis das Land an bester Lage für Zucchettis, Gurken und Kürbisse nutzen konnten (hätten sie adäquate Miete bezahlen müssen, wären sie nicht auf die Idee gekommen, dort Gemüse anzubauen.... man müsste sich nur schon mal den Preis für ein Radieschen ausrechnen...). Letztlich ist das Ganze in meinen Augen eine grenzenlose Undankbarkeit dieser Leute. Plötzlich outet man sich als genauso egositisch wie der skrupellose Banker oder die Lebensversicherung, die die Miete an der Bahnhofstrasse verdreifacht.

Das Verhalten dieser Leute ist wirklich das Letzte. Sich als «Oberdemokraten» und «Umweltschützer» aufspielen. Und dann? Es würde mich nicht wundern, wenn ihnen zuletzt zur Mehrheit auch das Insektensterben, die Artenvielfalt und die ganze Welt am A**** vorbei geht. Hauptsache die «Aktion denkt-an-sich» kann durchgestiert werden.
«Wir freuen uns auf die Rückkehr von Pa Modou und wünschen ihm viel Erfolg mit dem FC Zürich.»

Benutzeravatar
K 6 M
Beiträge: 3810
Registriert: 23.05.05 @ 14:25
Wohnort: K1

Re: Neues stadion

Beitragvon K 6 M » 24.09.19 @ 11:51

Krönu hat geschrieben:Möchtest du uns jetzt mitteilen, dass man einfach gegen den Gestaltungsplan sei und dies nichts mit dem Stadion zu tun hat?

Ich möchte sagen, dass der Gestaltungsplan und das Bauprojekt nichts mit der Abstimmung zu tun haben.
Nein zum neuen Stadion!

likavi
Beiträge: 1037
Registriert: 16.08.06 @ 12:30

Re: Neues stadion

Beitragvon likavi » 24.09.19 @ 12:14

neinei hat geschrieben:Und diese Aussage ist nicht sektierisch? Ziemlich unüberlegt, für meinen Geschmack.

Ich seh nirgends eine „linke Seite“, die dieses Anliegen unterstützt.


Die IG gegen das Stadion ist klar Links. Die haben ja schon seit Anbeginn die Linken Anwohner im Kreis 5 mobilisiert, das Projekt zu torpedieren, von Prelicz-Huber (beim ersten Projekt) über Badran bis Kromer und Heuberger. Und immer mit Linksideologischen Argumenten unterschiedlichster Art. Man hat in all den Jahren das ganze Repertoire durchgekäut. Von zu viel "Kommerz" über zu viel Verkehr, über zu viel Schatten und zu wenig Wohnungen bis zu wenig Grünfläche. Jetzt bleibt noch das Klima. Natürlich stecken auch handfeste Anwohnerinteressen dahinter. Aber das würden sie sich selber nicht eingestehen. Sie versuchen immer wieder sich selbst und alle Anderen davon zu überzeugen, dass sie für eine ideologisch gerechte Sache kämpfen.

Unterstützt die "linke Seite" im Sinne von einer Mehrheit der grossen Linken Parteien weiterhin die Obstruktion? Offiziell nicht mehr, so wie es aussieht. Inoffiziell siehts bei vielen anders aus. Es ist immer noch eine beträchtlich grosse Minderheit.

Hier von der "linken Seite" zu sprechen ist daher vielleicht rein technisch gesehen nicht (mehr) 100% korrekt. Aber wenn das schon "sektiererisch* und unüberlegt ist, dann frag' ich mich, wie du dann all die mehr als unüberlegten Meinungsäusserungen hier im Forum bewertest, wo aufgrund von Aussagen eines einzelnen SVP-Politikers, die erst noch bis zur Unkenntlichkeit verdreht und fehlinterpretiert werden, gleich die SVP als Ganzes oder gar die ganze "rechte Seite" beurteilt werden?

Benutzeravatar
din Vater
Beiträge: 5225
Registriert: 06.03.08 @ 11:31
Wohnort: Kreis 9

Re: Neues stadion

Beitragvon din Vater » 24.09.19 @ 12:22

dennisov hat geschrieben:Als der hässliche Mile Kornspeicherturm gebaut wurde, kam auch niemand von den grünen um den Bau des wohl hässlichsten Gebäudes in Zürich zu verhindern. Es war auch kein Argument, dass dieser einerseits bei der Entstehung, so wie auch bei der Benützung ein zuverlässiger CO2 Lieferant sein wird (man denke alleine an die Lastwagen die Tag täglich Tonnenweise Korn vom & zum Speicher weg transportieren). Auch der Schattenwurf auf die untere Lette, welcher mich bis heute anscheisst, war kein gewichtiges Argument um diesen Scheiss nicht zu bauen- es war wie immer und überall auf dieser Welt ein wirtschaftlicher Aspekt, welcher gewichtiger war. Darum soll man jetzt mit gleichen Ellen messen und nicht so ein gschiss ablassen, denn das Areal gehört sowieso indirekt der CS und somit ist hopfen und malz verloren, dass dieses Areal langfristig ein Freiraum bleiben könnte.


Also da hast du einiges falsch in Erinnerung:
Zur Abstimmung über den Swissmill-Turm kam es nur, weil die Bevölkerung (darunter auch viele Grüne) das Referendum ergriffen haben. Soweit ich weiss wird das Silo nicht durch Lastwagen gefüllt und entleert, sonder durch den Zug, deshalb ist das Lastwagen-Argument hinfällig. Die Gegner des Turms argumentierten hauptsächlich mit dem Schattenwurf, es war also das Hauptargument gegen den Turm. Es waren dann auch die Wipkinger, die diesen Turm bei der Abstimmung mehrheitlich abgelehnt haben, alle anderen Kreise haben ja gesagt.

Übrigens liebe ich das Silo, mein absolutes Lieblingsgebäude in der Stadt <3
ZüriKrönu hat geschrieben:
"Intelligent, weise, autoritär: Din Vater"

Benutzeravatar
dennisov
Beiträge: 2393
Registriert: 02.02.12 @ 18:05
Wohnort: In Züri, wo suscht?

Re: Neues stadion

Beitragvon dennisov » 24.09.19 @ 13:02

din Vater hat geschrieben:
dennisov hat geschrieben:Als der hässliche Mile Kornspeicherturm gebaut wurde, kam auch niemand von den grünen um den Bau des wohl hässlichsten Gebäudes in Zürich zu verhindern. Es war auch kein Argument, dass dieser einerseits bei der Entstehung, so wie auch bei der Benützung ein zuverlässiger CO2 Lieferant sein wird (man denke alleine an die Lastwagen die Tag täglich Tonnenweise Korn vom & zum Speicher weg transportieren). Auch der Schattenwurf auf die untere Lette, welcher mich bis heute anscheisst, war kein gewichtiges Argument um diesen Scheiss nicht zu bauen- es war wie immer und überall auf dieser Welt ein wirtschaftlicher Aspekt, welcher gewichtiger war. Darum soll man jetzt mit gleichen Ellen messen und nicht so ein gschiss ablassen, denn das Areal gehört sowieso indirekt der CS und somit ist hopfen und malz verloren, dass dieses Areal langfristig ein Freiraum bleiben könnte.


Also da hast du einiges falsch in Erinnerung:
Zur Abstimmung über den Swissmill-Turm kam es nur, weil die Bevölkerung (darunter auch viele Grüne) das Referendum ergriffen haben. Soweit ich weiss wird das Silo nicht durch Lastwagen gefüllt und entleert, sonder durch den Zug, deshalb ist das Lastwagen-Argument hinfällig. Die Gegner des Turms argumentierten hauptsächlich mit dem Schattenwurf, es war also das Hauptargument gegen den Turm. Es waren dann auch die Wipkinger, die diesen Turm bei der Abstimmung mehrheitlich abgelehnt haben, alle anderen Kreise haben ja gesagt.

Übrigens liebe ich das Silo, mein absolutes Lieblingsgebäude in der Stadt <3


Ok da hast du recht, allerdings war da der Aufschrei nicht annähernd so gross wie jetzt beim Stadion. Bist du dir da sicher, dass ausschliesslich mit dem Zug transportiert wird? So viel ich weiss ist dem nicht so. Klar war der Schattenwurf schon ein Argument, aber es interessierte keine Sau, somit halt auch die anderen Stadtkreise nicht, das ist korrekt.

Ach ja eigentlich liebe ich es insgeheim auch, ich meine sieh dir diese wunderschöne Architektur an <33 eine Ware Toursitenattraktion bzw. das eigentliche Wahrzeichen von Zürich!!
"Er war Jurist und auch sonst von mässigem Verstand" (Volker Pispers)

!!!LEGALIZE IT NOW!!!

Benutzeravatar
din Vater
Beiträge: 5225
Registriert: 06.03.08 @ 11:31
Wohnort: Kreis 9

Re: Neues stadion

Beitragvon din Vater » 24.09.19 @ 13:27

dennisov hat geschrieben:
din Vater hat geschrieben:
dennisov hat geschrieben:Als der hässliche Mile Kornspeicherturm gebaut wurde, kam auch niemand von den grünen um den Bau des wohl hässlichsten Gebäudes in Zürich zu verhindern. Es war auch kein Argument, dass dieser einerseits bei der Entstehung, so wie auch bei der Benützung ein zuverlässiger CO2 Lieferant sein wird (man denke alleine an die Lastwagen die Tag täglich Tonnenweise Korn vom & zum Speicher weg transportieren). Auch der Schattenwurf auf die untere Lette, welcher mich bis heute anscheisst, war kein gewichtiges Argument um diesen Scheiss nicht zu bauen- es war wie immer und überall auf dieser Welt ein wirtschaftlicher Aspekt, welcher gewichtiger war. Darum soll man jetzt mit gleichen Ellen messen und nicht so ein gschiss ablassen, denn das Areal gehört sowieso indirekt der CS und somit ist hopfen und malz verloren, dass dieses Areal langfristig ein Freiraum bleiben könnte.


Also da hast du einiges falsch in Erinnerung:
Zur Abstimmung über den Swissmill-Turm kam es nur, weil die Bevölkerung (darunter auch viele Grüne) das Referendum ergriffen haben. Soweit ich weiss wird das Silo nicht durch Lastwagen gefüllt und entleert, sonder durch den Zug, deshalb ist das Lastwagen-Argument hinfällig. Die Gegner des Turms argumentierten hauptsächlich mit dem Schattenwurf, es war also das Hauptargument gegen den Turm. Es waren dann auch die Wipkinger, die diesen Turm bei der Abstimmung mehrheitlich abgelehnt haben, alle anderen Kreise haben ja gesagt.

Übrigens liebe ich das Silo, mein absolutes Lieblingsgebäude in der Stadt <3


Ok da hast du recht, allerdings war da der Aufschrei nicht annähernd so gross wie jetzt beim Stadion. Bist du dir da sicher, dass ausschliesslich mit dem Zug transportiert wird? So viel ich weiss ist dem nicht so. Klar war der Schattenwurf schon ein Argument, aber es interessierte keine Sau, somit halt auch die anderen Stadtkreise nicht, das ist korrekt.

Ach ja eigentlich liebe ich es insgeheim auch, ich meine sieh dir diese wunderschöne Architektur an <33 eine Ware Toursitenattraktion bzw. das eigentliche Wahrzeichen von Zürich!!


Noch eine Antwort zum Silo, da wir hier ja ein bisschen Off-Topic sind.

Ich kann nicht beurteilen, wo der Aufschrei grösser ist, auf jeden Fall kann ich mich an sehr viele Medienberichte erinnern, die das Silo und den Schattenwurf anprangerten. Du gewichtest den Aufschrei beim Stadion wahrscheinlich als grösser, weil du dich für das Stadion interessierst und somit automatisch mehr darüber liest. Da hast du wahrscheinlich einen subjektiven Medienfilter. Man müsste analysieren, zu welchem Thema mehr publiziert wurde, um solch eine Aussage zu machen.

Ich bin fast sicher, dass ausschliesslich mit dem Zug transportiert wird. Das einzige, was ich dazu in einer kurzen Recherche finden konnte, ist diese Aussage: "Rund 1000 Tonnen Korn werden heute täglich in Ganzzügen mit bis zu 22 Bahnwaggons angeliefert." Q: https://schweizerbrot.ch/blog/getreidesilo-swissmill/

Ja, die Architektur des Silo verkörpert die Stadt Zürich in einzigartiger Weise (es ist das heimliche Wahrzeichen von Zürich).
ZüriKrönu hat geschrieben:
"Intelligent, weise, autoritär: Din Vater"

Benutzeravatar
headhunters
Beiträge: 1749
Registriert: 25.02.04 @ 15:18
Wohnort: K4

Re: Neues stadion

Beitragvon headhunters » 24.09.19 @ 13:32

dennisov hat geschrieben:Ok da hast du recht, allerdings war da der Aufschrei nicht annähernd so gross wie jetzt beim Stadion. Bist du dir da sicher, dass ausschliesslich mit dem Zug transportiert wird? So viel ich weiss ist dem nicht so. Klar war der Schattenwurf schon ein Argument, aber es interessierte keine Sau, somit halt auch die anderen Stadtkreise nicht, das ist korrekt.

Ach ja eigentlich liebe ich es insgeheim auch, ich meine sieh dir diese wunderschöne Architektur an <33 eine Ware Toursitenattraktion bzw. das eigentliche Wahrzeichen von Zürich!!


Wo sieht du eigentlich einen Zusammenhang zwischen Stadion und Silo?

Zhyrus
Beiträge: 9548
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Neues stadion

Beitragvon Zhyrus » 24.09.19 @ 13:41

headhunters hat geschrieben:Wo sieht du eigentlich einen Zusammenhang zwischen Stadion und Silo?

Es ging darum, ob sich die Grünen (die Gegnerschaft) nur auf das Stadion einschiessen, obwohl andere Grossprojekte durchgewunken wurden. Das dem (wohl) nicht so ist, hat der Bapä ja erklärt.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: camelos, chiiswaerch, Google Adsense [Bot], Julian, spitzkicker, yellow, Zhyrus und 46 Gäste