Ich wott mal no gseit ha...

Benutzeravatar
Hübe
Beiträge: 855
Registriert: 16.09.09 @ 13:04

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Hübe » 11.09.19 @ 9:15

chnobli hat geschrieben:ich wär gspanne wer da wie gantwortet hät

5. Dieser User von uns hat am ehesten ein Troll-Profil im Hoppers-Forum.
Don Ursulo, Kiyomasu (je 4) / Zhyrus, Krönu, nicht (je 2), dennisov, ouagi, Tamarasev, MetalZH, ted mosby, Charlie Brown, Maloney, Kodex-Meier, Sektor D (je 1)


Aso ich ha de Krönu gwählt. Wür ihm na zuetraue da chli go umepöble bi de Hoppers.


Ich habe den Ouagi genannt. Obwohl ich ihn nicht kenne, hätte ich mir das vorstellen können. So trickreich Spion-mässig ;-)
Käsefuss ist ein guter Fuss

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 3233
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Kiyomasu » 11.09.19 @ 9:51

How to: Absteigen und Aufsteigen

1. Beliebiger Trainer verkackt 7/8 der Saison und wird zu spät entlassen

2. Uli Forte übernimmt als Feuerwehrmann. Begründung: Er ist schon mit x (beliebige Zahl einfügen) anderen Mannschaften aufgestiegen und gilt als Motivator.

3. Uli Forte verkackt und die Mannschaft steigt ab. In der Führung rollen die ersten Köpfe.

4. Es werden vornehmlich Spieler zurückgeholt, die eine Vergangenheit mit dem Verein bzw. mit der Stadt haben.

5. Eine Person mit Bickel im Nachnamen ergänzt die Sportkommission.

Beachte: Schritt 4. und 5. können in beliebiger Reihenfolge angegangen werden.
"Schönheitspreise brauchen wir nicht, die gibts nur bei Germany's next Topmodel" - René van Eck

Benutzeravatar
dennisov
Beiträge: 2297
Registriert: 02.02.12 @ 18:05
Wohnort: In Züri, wo suscht?

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon dennisov » 11.09.19 @ 12:22

Lüt wo sich über die türe Mietzinse ide Stadt ZH ufreget, aber trotzdem FDP oder SVP wähled: Muhahahahaha
Patrioten sind scheisse!

!!!LEGALIZE IT NOW!!!

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 248
Registriert: 30.03.15 @ 23:18

Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Mushu » 11.09.19 @ 14:21

So wie einst Real Madrid hat geschrieben:
Titanium hat geschrieben:Das Problem ist dort, dass Fremde über meinen Körper entscheiden bevor ich mich dazu geäussert habe, obwohl mein Körper eigentlich nur mir alleine gehört. Ohne mein Wille darf doch niemand über meinen Körper entscheiden. Aber mit dieser Initiative wird mit die Entscheidung abgenommen, denn nun muss ich mich plötzlich wehren obwohl es das absolute Eigentum ist. Es ist eine Umdrehung vom Positiven ins Negative und trotzdem wird einem vorgegaukelt es sei immer noch wie vorher!


Wenn du allerdings nach einem Unfall ohnmächtig in den Spital kommst wird dir ja auch geholfen, du wirst operiert etc. Ohne dass du explizit eingewilligt hast, es kann dir sogar ein Spenderorgan eingesetzt werden ohne deine Einwilligung, auch dort wird also über deinen Körper entschieden. Ich verstehe wie gesagt schon woher du kommst, ich glaube aber dass sich ein Grossteil der Bevölkerung wenig daraus macht ob sie Organspender werden nach ihrem Tod, und für diejenigen die es nicht wollen gäbe es immer noch die Möglichkeit sich dagegen zu entscheiden.
Und ich glaube nicht dass jemand sagt es sei nach einer Änderung des Gesetzes immer noch alles wie vorher, es ist definitiv etwas anderes, aber das ist ja auch ganz ok, mindestens für mich :-)


Finde den Weg über den zu meldenden Verzicht gut und angemessen. Eine weitere Methode könnte sein, dass ab einem gewissen Alter (18; 20; 25) nur ein neues Organ bekommt, wer vor einer Diagnose in der Spendersatenbank aufgeführt ist. Wer nicht geben will, soll auch nicht fordern können ...

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2359
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Tschik Cajkovski » 11.09.19 @ 14:40

Mushu hat geschrieben:
So wie einst Real Madrid hat geschrieben:
Titanium hat geschrieben:Das Problem ist dort, dass Fremde über meinen Körper entscheiden bevor ich mich dazu geäussert habe, obwohl mein Körper eigentlich nur mir alleine gehört. Ohne mein Wille darf doch niemand über meinen Körper entscheiden. Aber mit dieser Initiative wird mit die Entscheidung abgenommen, denn nun muss ich mich plötzlich wehren obwohl es das absolute Eigentum ist. Es ist eine Umdrehung vom Positiven ins Negative und trotzdem wird einem vorgegaukelt es sei immer noch wie vorher!


Wenn du allerdings nach einem Unfall ohnmächtig in den Spital kommst wird dir ja auch geholfen, du wirst operiert etc. Ohne dass du explizit eingewilligt hast, es kann dir sogar ein Spenderorgan eingesetzt werden ohne deine Einwilligung, auch dort wird also über deinen Körper entschieden. Ich verstehe wie gesagt schon woher du kommst, ich glaube aber dass sich ein Grossteil der Bevölkerung wenig daraus macht ob sie Organspender werden nach ihrem Tod, und für diejenigen die es nicht wollen gäbe es immer noch die Möglichkeit sich dagegen zu entscheiden.
Und ich glaube nicht dass jemand sagt es sei nach einer Änderung des Gesetzes immer noch alles wie vorher, es ist definitiv etwas anderes, aber das ist ja auch ganz ok, mindestens für mich :-)


Finde den Weg über den zu meldenden Verzicht gut und angemessen. Eine weitere Methode könnte sein, dass ab einem gewissen Alter (18; 20; 25) nur ein neues Organ bekommt, wer vor einer Diagnose in der Spendersatenbank aufgeführt ist. Wer nicht geben will, soll auch nicht fordern können ...

sehe es wie Titanium. @ Mushu: fordern können sollte man ohnehin nie dürfen. das wäre dann ziemlich krass, wenn man jemals gesetzlich verankert ein organ einfordern könnte (es sein denn es gibt irgendwann im labor biologisch gezüchtete organe; so quasi ab lager/fabrik).
"we do these things not because they are easy, but because they are hard"

Benutzeravatar
Charlie Brown
ich bin än mönch, sorry.
Beiträge: 11422
Registriert: 04.03.04 @ 19:09
Wohnort: Kreis 3

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Charlie Brown » 11.09.19 @ 14:54

wenn eu mal langwielig isch: http://www.xn--menschenflsterer-szb.ch/
Sektion: gestrählt & gebügelt
Pro mehr Purzelbäume

Benutzeravatar
SO für ZH
Beiträge: 1503
Registriert: 14.12.07 @ 14:32
Wohnort: Thalwil

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon SO für ZH » 11.09.19 @ 15:59

Charlie Brown hat geschrieben:wenn eu mal langwielig isch: http://www.xn--menschenflsterer-szb.ch/


...oh mein gott... :-D

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 4693
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Dave » 11.09.19 @ 18:25

Wär um Gottes Wille gaht go Dieter Bohlen (!?!) im Hallestadion go luege?
Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts!

Sektion "Ludo chasch vereise".

Benutzeravatar
trellez
ADMIN
Beiträge: 1626
Registriert: 03.10.02 @ 10:28

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon trellez » 11.09.19 @ 19:48

Dave hat geschrieben:Wär um Gottes Wille gaht go Dieter Bohlen (!?!) im Hallestadion go luege?


Solange er seine Nora nicht mitschleppt...
Wer spät zu Bett geht und früh heraus muss, weiss, woher das Wort Morgengrauen kommt. (R. Lembke)

Benutzeravatar
Titanium
Beiträge: 1618
Registriert: 04.08.03 @ 11:12
Wohnort: linkes Zürichseeufer

Re: Ich wott mal no gseit ha...

Beitragvon Titanium » 11.09.19 @ 20:12

Finde die Forderung von 30 Wochen sogenannte Elternzeit extrem. Verstehe nicht, dass man mit so einer Forderung erwartet, bei der Bevölkerung Erfolg zu haben. Da hat man vor nicht allzu langer Zeit 2 Wochen Vaterschaftsurlaub thematisiert und es wurde im Parlament abgeschossen. Wenige Jahre später kamen 4 Wochen aufs Tapet und die 2 Wochen kamen plötzlich durch. Ich finde diese 2 Wochen absolut realistisch und befürworte es. Aber dass nun die SP die 30 Wochen (je 15 Wochen Mann/Frau) vorantreiben verstehen ich nicht. Gleichstellung ist ja in Ordnung, aber hier? Ganz sicher nicht.
Ich bin als FCZ-Fan auf die Welt gekommen und werde diese Erde als FCZ-Fan verlassen. Meine Kinder werden entsprechend erzogen und meine Einstellung von Herzen weiterleben, in Ewigkeit, Amen!


Zurück zu „Smalltalk“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 18_FCZ_96, Höi, Jea und 22 Gäste