Cup 1/32 Final: Black Stars – FC Zürich, Samstag 17. August, 17 Uhr

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4618
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Cup 1/64 Final: Black Stars – FC Zürich, Samstag 17. August, 17 Uhr

Beitragvon yellow » 17.08.19 @ 11:17

Bin auch gespannt, mit welchen Spielern Magnin starten lässt.
Aber im Grunde genommen ist es wie jedes Jahr: Wer auch spielt, ein Sieg muss her. Also den Gegner bitte nicht unterschätzen.

Züri Live
Beiträge: 1003
Registriert: 05.10.15 @ 7:46

Re: Cup 1/64 Final: Black Stars – FC Zürich, Samstag 17. August, 17 Uhr

Beitragvon Züri Live » 17.08.19 @ 12:26

Cup-Auftakt gegen den stärkstmöglichen Gegner: Black Stars – FCZ Vorschau und die Frage zum Spiel: „Soll Vanins im Tor stehen?“:
http://www.zuerilive.ch/2019/08/cup-auf ... or-stehen/

Bild

Ist übrigens der 1/32-Final...

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 3252
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Cup 1/32 Final: Black Stars – FC Zürich, Samstag 17. August, 17 Uhr

Beitragvon Kiyomasu » 17.08.19 @ 15:56



Vanins;
Omeragic, Nathan, M. Kryeziu, Kharabadze;
Domgjoni, Popovic;
Khelifi, Schönbi, Mahi;
Kramer.
"Schönheitspreise brauchen wir nicht, die gibts nur bei Germany's next Topmodel" - René van Eck

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 9017
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Cup 1/32 Final: Black Stars – FC Zürich, Samstag 17. August, 17 Uhr

Beitragvon Zhyrus » 17.08.19 @ 18:54

Im Pokal muss man gewinnen, egal wie. Das ist uns gelungen. Über das Spiel lege ich den Mantel des Schweigens.
Krönu hat geschrieben: [Die] Beiträge von mir dienen definitiv nicht der Sachlichkeit und sind schon gar nicht geistreich, feinsinnig oder vernünftig!

sanoizh
Beiträge: 126
Registriert: 04.06.17 @ 16:14

Re: Cup 1/32 Final: Black Stars – FC Zürich, Samstag 17. August, 17 Uhr

Beitragvon sanoizh » 17.08.19 @ 19:00

Zhyrus hat geschrieben:Im Pokal muss man gewinnen, egal wie. Das ist uns gelungen. Über das Spiel lege ich den Mantel des Schweigens.


Etwas Off-Topic aber: Es ist mir heute wieder mal aufgefallen, wie oft man darauf hinwies, dass der Gegner 2 Ligen Tiefer spielt usw.
Ich finde das nur bedingt relevant. Zwischen dem einzelnen (durchschnittlichen) SL-Spieler und einem guten 3. Liga Spieler gibt es (meiner Meinung nach) keinen so grossen Unterschied. Oft entscheiden Trainer, Verletzungen und auch Glück, ob man es nun als Profi schafft oder eben nicht. Und aus diesem Grund sind diese Spiele auch immer so gefährlich. 80% der Leistung gegen einen (vermeintlich) schwachen Gegner, reichen nicht immer. Glück gehabt heute.

Benutzeravatar
supporter
Beiträge: 3233
Registriert: 25.04.05 @ 19:40

Re: Cup 1/32 Final: Black Stars – FC Zürich, Samstag 17. August, 17 Uhr

Beitragvon supporter » 17.08.19 @ 19:11

Muss mal noch erwähnt werden, wie gut diese Cupplay Streams sind. Man hört die Fans, keine nervigen Kommentatoren a la SRF, und sehr gute Bildqualität inkl. Wiederholungen. Ist immer eine Freude Cuppspiele auf Cupplay.ch zu schauen.

Leider war es überhaupt keine Freude dem FCZ heute zuzusehen - ab der 15. Minute. Bis dahin war es sehr flott, dominant und mehrfach brandgefährlich. Eigentlich hätte man nach 15 Minuten schon höher führen müssen. Alles danach war eine Frechheit.

Zur Einzelkritik:

Vanins - Gegentor geht auf seine Kappe....
Kryeziu wirkt sehr schwerfällig und langsam, ich bin kein Fan von ihm.
Nathan war in der 2. Halbzeit der beste. Verdientes Tor für ihn.
Kharabadze mit dem üblichen riesen Schnitzer.
Omeragic fand ich schlecht, hätte ich mir mehr erhofft. Britto dannach wenigstens offensiv bemühter.

Was da hinten den jungen Kücken einfach fehlt, ist ein Alain Nef. Ein glasklarer Boss der sie führt.

Schönbi und insbesondere Khelifi total wirkungslos. Bemüht ja, technisch ja auch nicht schlecht, aber insgesamt einfach viel zu wenig heute von beiden.
Mahi zu Beginn der gefährlichste, wie man es nach nur wenigen Spielen bereits kennt. In der 2. Halbzeit gelang ihm dann aber auch nichts mehr.
Domgjoni und Popovic fand ich OK. Ich muss zugeben, dass ich ein Popovic Fan bin/werde. Er wirkt sehr langsam und träge, und ist vlt. auch noch nicht bei 100%, aber er ist mit Abstand der ballsicherste FCZler. Alles geht über ihn. Jeder Angriff startet bei ihm (und endet dann irgendwann bei Mahi) Er nimmt im Mittelfeld die Zügel klar in seine Hände. Der Steilpass auf Kramer in der 85. ein feines Pässchen, dass wieder einmal unglaublich verstolpert wird.

Kramer.... Was soll ich sagen. Das war eine der miesesten Leistungen eines FCZ Stürmers seit Jahren. Der hat gegen Halbprofis und Amateure gespielt, und konnte sich kein einziges Mal, gegen keinen einzigen, weder in der Luft, noch am Boden mit dem Ball, oder im Sprintduell ohne Ball durchsetzen. Sein Volleyversuch und der Verstolperer in der 85. Minute waren sinnbildlich. Die Kritik sollte eigentlich nicht einmal so direkt gegen ihn gehen....Aber was unsere sportliche Leistung da gemacht hat, ist ein Witz!! Einen 4. Liga Spieler so anzupreisen ("Wenn so ein Spieler verfügbar ist, muss man zuschlagen") und ihn direkt als neun potenziellen Stammstürmer zu deklarieren.... Der reicht nie und nimmer für die Super League.

Ich muss leider sagen, dass die Stürmer unserer Gegner in jedem Spiel A) besser, B) gefährlicher, und C) kompletter waren. Gerndt, Eleke, Itaitinga/Fortune/Kasami, Nuzzolo, Itten, und heute Gomes.
alles wird besser....seit 111 Jahren

Benutzeravatar
Salocin27
Beiträge: 86
Registriert: 25.02.16 @ 11:32

Re: Cup 1/32 Final: Black Stars – FC Zürich, Samstag 17. August, 17 Uhr

Beitragvon Salocin27 » 17.08.19 @ 19:12

Ziemlich übles Gekicke heute... nach dem 0:1 in der 1. HZ lange Zeit eine katastrophale Partie der Unsrigen ... Tatsächlich kam mit der Einwechslung von Ceesay nochmals ein bisschen Schwung rein... Kheilfi und vor allem Kramer machten heute absolut keine Eigenwerbung. Der Blas scheint auch ziemlich frustriert zu sein, dass ihm nichts gelingt... und liess dann seinen Kopf bald einmal hängen... hatte auch eine schlechte Körpersprache .... der Typ braucht schnell ein Erfolgserlebnis, sonst können wir ihn nicht brauchen. Mahi heute recht eigensinnig... Schönbi als Capitano kämpferisch top! Kharabadze mit vielen technischen Mängeln - deshalb wäre eine LV-Alternative sooo wichtig. Gibt's denn keinen auf dem Markt? - Nathan mag ich das Goal sehr gönnen!

Fazit: OK, erknorzten Sieg abhaken, Lehren drausziehen, und wieder neu auf das nächste, wichtige Spiel fokussieren.

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 2681
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: Cup 1/32 Final: Black Stars – FC Zürich, Samstag 17. August, 17 Uhr

Beitragvon MetalZH » 17.08.19 @ 19:12

Immerhin Ruhe bewahrt und gewonnen. Sogar mit einem schönen Standardgoal durch Popovic/Nathan.

Der Rest war aber echt Oberkacke! Allerdings zeigten die Black Stars auch eine sehr souveräne Leistung. Am Schluss waren sie einfach platt, eine Verlängerung hätten sie wohl sowieso nicht überlebt.

Aber was unsere Jungs vorne rumgedümpelt haben, das passt auf keine Kuhhaut. Oft völlig eigensinnig den Ball verloren, während der Mitspieler nebendran perfekt freistand. Das macht mich echt wütend.

Mahi war mMn in der 2. HZ der Eigensinnigste von allen mit viel zu vielen Ballverlusten. Ich fand den Wechsel mit Sohm deshalb sehr gut, das hat etwas mehr Struktur und Rhythmus reingebracht.
Marchesano hat schwer gefehlt. Ich hoffe, dass sie nächsten Samstag vorne wieder mehr zusammenspielen. Das hat in den letzten beiden MS-Spielen ja eigentlich gut geklappt.

Aber hinten war heute leider wieder "Business as usual".
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4618
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Cup 1/32 Final: Black Stars – FC Zürich, Samstag 17. August, 17 Uhr

Beitragvon yellow » 17.08.19 @ 19:42

Bis zur 15. Minute hatte man diesen Gegner so was von im Griff. Dann kehrte plötzlich der Schlendrian ein. Hier ein Übersteiger, da noch ein überflüssiges Pässchen. Man hat richtiggehend gespürt, dass die Spieler nicht mehr mit der gleichen Konzentration bei der Sache waren. Wieder einmal bettelte man um das Gegentor. Dass dieses dann ausgerechnet von unserem routiniertesten Spieler verursacht wurde, war dann aber selbst für mich überraschend. Dann kamen schlimme Minuten. Man sah eigentlich schon, dass bei uns mehr spielerische Klasse vorhanden ist, nur ohne vollen Kampfgeist tuen wir uns halt auch gegen einen Gegner aus der PL schwer. Was wäre wohl passiert, wenn die Basler das Penaltygeschenk angenommen hätten?
Es liegt noch sehr viel Arbeit vor dem Staff und dieser Mannschaft, v.a. auch mental. Heute hat man gesehen, dass bei uns der Weg von Überheblichkeit zu Verunsicherung recht kurz ist.

PS. Sollten die Canepas noch einmal ihr Portmonnaie öffnen und ein richtiger Stürmer verfügbar sein, dann bitte zugreifen.

Benutzeravatar
chuk
Beiträge: 255
Registriert: 24.04.05 @ 18:33
Wohnort: Alt-Wiedikon

Re: Cup 1/32 Final: Black Stars – FC Zürich, Samstag 17. August, 17 Uhr

Beitragvon chuk » 17.08.19 @ 20:23

Zuerst muss ich mal an die selbsternannten „Unempörten“ appellieren, die sie bitte endlich Toleranz gegenüber der Mistgabelfraktion zeigen, denen es zurecht den Nuggi usetätscht nach solchen Leistungen.

Was wäre hier drin los gewesen, wenn das heute schief gelaufen wäre, zumal dieser Sieg mit viel Glück zustande kam.
Wie so oft in letzter Zeit Unkonzentriertheiten am Laufmeter! Sorry, aber das sollte bei einem SL Club doch abzuschalten sein?!

Levan erneut mit argen Schnitzern. Vor dem Penalty eine Fehlertripplete des Grauens! Zwar zum xten Mal, aber trotzdem: Im Forum ist man sich einig, dass bei Pa wohl ein schwerwiegendes Problem im Rücken besteht und er darum nicht mehr bei uns ist. Trotz teils mieser Leistungen ist Levan momentan alternativlos auf der linken Seite. Was ist das Konzept der sport. Führung wenn er sich mal verletzt, zumal man schon seit dem Frühling nicht mehr mit Pa plante?? Kololli als LV könnte lustig sein.

Popovic heute Licht und Schatten obwohl der Schatten schon sehr finster war. Marche hat im ZM/OM eindeutig gefehlt.

Kramer Totalausfall. Das mit der Körpersprache und Erfolgserlebnis haben ja schon andere geschrieben.

Khelifi hat heute auch gezeigt, warum er momentan keine grosse Rolle spielt. Folgenrichtig der Wechsel mit Ceesay, den ich positiv hervorheben möchte, trotz 1-2 Ungeschicklichkeiten.

Britto heute ohne Bullshit - positiv!

Magnin zwar mit der richtigen Entscheidung bez. Khelifi. Was sollte aber der Wechsel Sohm für Mahi beim Stand von 1:1 gegen einen Gegner aus der PL? Für mich unverständlich.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: spitzkicker und 33 Gäste