Fragethread

Benutzeravatar
SO für ZH
Beiträge: 1503
Registriert: 14.12.07 @ 14:32
Wohnort: Thalwil

Re: Fragethread

Beitragvon SO für ZH » 12.07.19 @ 20:02

fcz333 hat geschrieben:
Kabelsalat hat geschrieben:Ich will mir eine neue Sprache aneignen. Ich weiss, dass es tausende Möglichkeiten gibt, dies zu tun. Ich suche nach einer möglichst effizienten Variante im Selbststudium. Mit Babbel und Co. habe ich bisher noch keine Erfahrungen gemacht. Hat sich hier jemand bereits auf diese Weise eine Sprache angeeignet oder habt ihr sonst noch Ratschläge?

Kenne Duolingo und Babbel. Mit Duolingo (gratis) habe ich in den letzten Jahren drei Mal gestartet, nie hat's mich langfristig gepackt. Jetzt bin ich bei Babbel (6 Monate für 65 Franken) und bin begeistert. Ist wahrscheinlich Geschmackssache, aber mich sprichts deutlich mehr an bzw. ich bleibe motiviert, zu lernen. Das war bei Duolingo nie der Fall.


Wie lange bist du schon dran mit babbel? Am Anfang war ich auch voll Fan und hab jeden Tag meine Übungen gemacht aber nach einem Monat war auch dort die Luft draussen. Ich brauch eine Lehrperson vor mir, sonst klappts nicht. Aber lernen ist halt auch sehr individuell.

Benutzeravatar
fcz333
Beiträge: 2152
Registriert: 28.02.06 @ 19:57
Wohnort: Züri

Re: Fragethread

Beitragvon fcz333 » 12.07.19 @ 21:04

SO für ZH hat geschrieben:
fcz333 hat geschrieben:
Kabelsalat hat geschrieben:Ich will mir eine neue Sprache aneignen. Ich weiss, dass es tausende Möglichkeiten gibt, dies zu tun. Ich suche nach einer möglichst effizienten Variante im Selbststudium. Mit Babbel und Co. habe ich bisher noch keine Erfahrungen gemacht. Hat sich hier jemand bereits auf diese Weise eine Sprache angeeignet oder habt ihr sonst noch Ratschläge?

Kenne Duolingo und Babbel. Mit Duolingo (gratis) habe ich in den letzten Jahren drei Mal gestartet, nie hat's mich langfristig gepackt. Jetzt bin ich bei Babbel (6 Monate für 65 Franken) und bin begeistert. Ist wahrscheinlich Geschmackssache, aber mich sprichts deutlich mehr an bzw. ich bleibe motiviert, zu lernen. Das war bei Duolingo nie der Fall.


Wie lange bist du schon dran mit babbel? Am Anfang war ich auch voll Fan und hab jeden Tag meine Übungen gemacht aber nach einem Monat war auch dort die Luft draussen. Ich brauch eine Lehrperson vor mir, sonst klappts nicht. Aber lernen ist halt auch sehr individuell.

Seit fünf Monaten. Anfangs in der Start-Euphorie täglich, mittlerweile 4-5 Mal pro Woche, was meinen Erwartungen an mich selbst entspricht. Aber ja, wie man am liebsten und besten lernt, ist tatsächlich sehr individuell. Mir pässlet diese App-Variante (meist während des Zug-Pendelns) sehr gut :)

Benutzeravatar
roliZ
Beiträge: 489
Registriert: 10.02.03 @ 17:56
Wohnort: Turbenthal

Re: Fragethread

Beitragvon roliZ » 13.07.19 @ 14:19

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Entkalkungsanlagen? Welche Hersteller sind gut?
Unser 8 Parteien Haus hat den Kanal voll vom ewigen Putzen, Entkalken etc. Many thanks
Alles, nur nöd normal, euse FCZ !!!

Benutzeravatar
ouagi
Beiträge: 11898
Registriert: 25.06.04 @ 12:57

Re: Fragethread

Beitragvon ouagi » 14.07.19 @ 13:09

Möchte ein E-Bike für die Stadt kaufen. Bin 1.94 und es sollte halt zur Körpergrösse passen. Max. 3‘000.-

Tipps?

Benutzeravatar
FC Zueri allez
Beiträge: 2485
Registriert: 11.03.04 @ 13:34

Re: Fragethread

Beitragvon FC Zueri allez » 17.07.19 @ 11:01

roliZ hat geschrieben:Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Entkalkungsanlagen? Welche Hersteller sind gut?
Unser 8 Parteien Haus hat den Kanal voll vom ewigen Putzen, Entkalken etc. Many thanks


Ich würde da mal beim Haussanitär nachfragen und sich beraten lassen.
Bei der Anzahl Wohnungen würde ich nicht einfach ein 0815 Gerät hinstellen. Da sollten die Behälter etc. schon genug gross sein
um nicht ständig am nachfülle zu sein... Mit Geräten der BWT habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht

Benutzeravatar
1 stadt 1 verein!
Beiträge: 41
Registriert: 29.09.03 @ 18:32

Re: Fragethread

Beitragvon 1 stadt 1 verein! » 17.07.19 @ 11:09

Bin auf der Suche nach einem sommerlichen Anzug für eine Hochzeit. Beim online-stöbern fiel mir auf, dass praktisch alle Anzüge mit ein bisschen Muster (z.B kariert) nur in Slim-Fit erhältlich sind. Slim-Fit wird aufgrund Körperbau aber wohl nicht passen.

Daher meine Frage: Kennt jemand ein gutes Geschäft in Zürich, abgesehen von den "grossen" aka PKZ, Jelmoli und co., mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis (bis CHF 800.-) und solider Auswahl?

Danke scho mal im Voruus!
...

Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 5131
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: Fragethread

Beitragvon 1896_ » 17.07.19 @ 11:11

1 stadt 1 verein! hat geschrieben:Bin auf der Suche nach einem sommerlichen Anzug für eine Hochzeit. Beim online-stöbern fiel mir auf, dass praktisch alle Anzüge mit ein bisschen Muster (z.B kariert) nur in Slim-Fit erhältlich sind. Slim-Fit wird aufgrund Körperbau aber wohl nicht passen.

Daher meine Frage: Kennt jemand ein gutes Geschäft in Zürich, abgesehen von den "grossen" aka PKZ, Jelmoli und co., mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis (bis CHF 800.-) und solider Auswahl?

Danke scho mal im Voruus!


Letztens war ich für das Hochzeit eines Kollegen im Sihlcity und zwar in folgendem Geschäft: https://www.peek-cloppenburg.de/

Natürlich kommt es auf die Marke drauf an, aber aus meiner Sicht stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis völlig!
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

Benutzeravatar
Krönu
Szeni-Bünzlikacker
Beiträge: 9320
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Limmattal

Re: Fragethread

Beitragvon Krönu » 17.07.19 @ 11:14

FC Zueri allez hat geschrieben:
roliZ hat geschrieben:Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Entkalkungsanlagen? Welche Hersteller sind gut?
Unser 8 Parteien Haus hat den Kanal voll vom ewigen Putzen, Entkalken etc. Many thanks


Ich würde da mal beim Haussanitär nachfragen und sich beraten lassen.
Bei der Anzahl Wohnungen würde ich nicht einfach ein 0815 Gerät hinstellen. Da sollten die Behälter etc. schon genug gross sein
um nicht ständig am nachfülle zu sein... Mit Geräten der BWT habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht


BWT ist tip-top aber eher teuer. Da kann ich die Firma Aqua Dällikon noch empfehlen, sind sicher günstiger. Das Produkt ist aber einwandfrei: https://aquaag.ch/site/

Lass bitte einfach die Finger von Geräten, welche mit irgendwelchen Elektromagneten die Struktur des Kalkes verändern sollen. Es gibt keinen Beweis, dass diese funktionieren und geht m.E. in Richtung Esotherik.

Und beachte ebenfalls, dass du danach immer noch Kalk im Wasser hast. Putzen musst du natürlich weiterhin, einfach weniger. Auch Boiler entkalken muss man auch noch aber nur noch ca. alle 5 Jahren (vorher ca. alle 3 Jahren).

Auch sollte man sich überlegen, ob man Kalt- UND Warmwasser entkalkt. Warmwasser scheidet viel mehr Kalk aus, als Kaltwasser. Wenn ihr also sparsam sein möchtet, würde ich nur das Warmwasser enthärten lassen.
Cupfinalwette mit MetalZH, Einsatz 50 CHF, FCZ - YB; Krönu: 1, MetalZH: 2

Benutzeravatar
riot666
Döner-petzer
Beiträge: 6081
Registriert: 04.07.06 @ 10:12
Wohnort: Gwaltstette

Re: Fragethread

Beitragvon riot666 » 17.07.19 @ 11:15

1 stadt 1 verein! hat geschrieben:Bin auf der Suche nach einem sommerlichen Anzug für eine Hochzeit. Beim online-stöbern fiel mir auf, dass praktisch alle Anzüge mit ein bisschen Muster (z.B kariert) nur in Slim-Fit erhältlich sind. Slim-Fit wird aufgrund Körperbau aber wohl nicht passen.

Daher meine Frage: Kennt jemand ein gutes Geschäft in Zürich, abgesehen von den "grossen" aka PKZ, Jelmoli und co., mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis (bis CHF 800.-) und solider Auswahl?

Danke scho mal im Voruus!

klingt zwar überhaupt nicht danach, ist aber genial: mc anzug vis à vis vom paddys
Burt hat geschrieben:Ich bin so schlecht da gibts gar kein stöhnen :)

xavier89
Beiträge: 2411
Registriert: 15.07.06 @ 12:11
Wohnort: 8800

Re: Fragethread

Beitragvon xavier89 » 17.07.19 @ 11:21

Krönu hat geschrieben:
FC Zueri allez hat geschrieben:
roliZ hat geschrieben:Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Entkalkungsanlagen? Welche Hersteller sind gut?
Unser 8 Parteien Haus hat den Kanal voll vom ewigen Putzen, Entkalken etc. Many thanks


Ich würde da mal beim Haussanitär nachfragen und sich beraten lassen.
Bei der Anzahl Wohnungen würde ich nicht einfach ein 0815 Gerät hinstellen. Da sollten die Behälter etc. schon genug gross sein
um nicht ständig am nachfülle zu sein... Mit Geräten der BWT habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht


BWT ist tip-top aber eher teuer. Da kann ich die Firma Aqua Dällikon noch empfehlen, sind sicher günstiger. Das Produkt ist aber einwandfrei: https://aquaag.ch/site/

Lass bitte einfach die Finger von Geräten, welche mit irgendwelchen Elektromagneten die Struktur des Kalkes verändern sollen. Es gibt keinen Beweis, dass diese funktionieren und geht m.E. in Richtung Esotherik.

Und beachte ebenfalls, dass du danach immer noch Kalk im Wasser hast. Putzen musst du natürlich weiterhin, einfach weniger. Auch Boiler entkalken muss man auch noch aber nur noch ca. alle 5 Jahren (vorher ca. alle 3 Jahren).

Auch sollte man sich überlegen, ob man Kalt- UND Warmwasser entkalkt. Warmwasser scheidet viel mehr Kalk aus, als Kaltwasser. Wenn ihr also sparsam sein möchtet, würde ich nur das Warmwasser enthärten lassen.


Ansonsten könnte ich dir auch noch Suitsupply empfehlen.
Glarona hat geschrieben:Wenn der Finne jetzt nicht in der Kabine ausrastet und diese elf Amateur Kicker zusammenstaucht, soll er seine Sauna in Züri zusammenpacken


Zurück zu „Smalltalk“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 18_FCZ_96, Höi und 21 Gäste

cron