Nationalliga B Saison 2017/18

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
schwizermeischterfcz
Beiträge: 1743
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon schwizermeischterfcz » 05.03.18 @ 21:35

Unglaublich auch Winti verspielt innert 15min einen 3-Tore Vorsprung gegen Xamax...

FritzRosa
Beiträge: 498
Registriert: 03.01.06 @ 15:56

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon FritzRosa » 05.03.18 @ 23:07

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Unglaublich auch Winti verspielt innert 15min einen 3-Tore Vorsprung gegen Xamax...


... und rettet am Schluss das Resultat von 4:4 mit einem Spieler weniger mit letzter Not über die Zeit. Die Schussbilanz lautet 14:33.
Hätte jemand vor dem Spiel dieses Resultat dem FC Winterthur angeboten, so hätte wohl jeder dafür unterschrieben.
Nun sind es aber gemäss eigener Aussage für Trainer Livio Bordoli zwei verlorene Punkte.
Xamax vergrössert damit den Vorsprung auf Servette um einen weiteren Zähler.
Ebenso bedeutend ist dieser weitere Beleg für die tolle Moral der Neuenburger, bei denen Mustafa Sejmenovic spürbar fehlte.

Benutzeravatar
Demokrit
Beiträge: 3583
Registriert: 03.12.03 @ 7:33
Wohnort: Turicum.

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon Demokrit » 06.03.18 @ 8:13

Nächstes Jahr verkackte drei Kunstrasen in der NLA. Skandal-Liga pur. Geht einfach gar nicht.
Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. Noël Coward, britischer Dramatiker (1899 - 1973)

zuerchergoalie
Beiträge: 360
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon zuerchergoalie » 06.03.18 @ 11:45

Demokrit hat geschrieben:Nächstes Jahr verkackte drei Kunstrasen in der NLA. Skandal-Liga pur. Geht einfach gar nicht.


Ist aber noch möglich, dass Thun absteigt. Dann wärens wiederum „nur“ zwei. Was meiner Meinung nach aber auch zwei zu viel sind.
FC Züri zeig was d'chasch!

FritzRosa
Beiträge: 498
Registriert: 03.01.06 @ 15:56

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon FritzRosa » 18.03.18 @ 23:01

Der FC Rapperswil-Jona hat heute nach der 25. Runde erstmals den FC Schaffhausen in der Tabelle überholt und kann erst noch ein Spiel nachholen.
Im ersten Saisonspiel in Schaffhausen gewannen die Einheimischen damals gegen den Aufsteiger mit 6:0. Optisch bestand zu diesem Zeitpunkt ein Unterschied von beinahe zwei Spielklassen.
Nach dem Wegzug von Topskorer Michell Da Silva Chagas zu Servette in der Winterpause trug der FC Rapperswil-Jona bisher im Jahr 2018 sieben Meisterschaftsspiele aus. Die dabei erzielten 13 Tore verteilen sich auf acht verschiedene Spieler.
Überhaupt verteilen sich die 35 bisher erzielten Saisontore auf 14 verschiedene Torschützen, was aktuell den höchsten Wert in der Challenge League bedeutet.
Der FC Rapperswil-Jona ist ein echtes Team inkl. Trainerstab, sportlicher Führung und Präsident.

Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 4385
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon 1896_ » 23.03.18 @ 10:39

Wuahahah, Humor definitiv nöd verlore - geili idee!

Bild
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 1059
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon Sektor D » 27.03.18 @ 11:39

Soviel zum Thema FC Schaffhausen und GC:

Ein anderes Thema, dass die Fans des FC Schaffhausen in Rage versetzt, ist die Zusammenarbeit mit dem Grasshoppers Club. Es herrscht die Meinung, dass der FCS nichts zu sagen hat. Die Spruchbänder vom Ersatzteillager sind noch in guter Erinnerung. Hat diese Zusammenarbeit überhaupt eine Zukunft?
Fontana: Auch wenn mit dem Abgang von Trainer Murat Yakin klar abgemacht war, dass keine Spieler des FCS abgezogen werden, hielt sich unser Vertragspartner nicht daran. Wir möchten festhalten, dass wir kein Farmverein von GC sind. Die ganze Zusammenarbeit hat uns auch finanziell nichts gebracht, sie hat lediglich unsere Kosten etwas verringert. Darum werden wir diese Zusammenarbeit zum 30. Juni beenden.


Der ganze Artikel dazu und zur Zukunft des FCS: https://www.shn.ch/sport/fussball/2018-03-27/club-im-laufe-des-jahres-verkaufen

Haben sie's ännet dem Rhein also auch noch gemerkt, dass der FCS von den Scheiss Hoppers nur gemolken wurde. Schade, hat man einige vielversprechende Spieler nach Niederhasli ziehen lassen. Und dann hat man den Schaffhausern nach dem Yakin-Abgang auch noch Smiljanic aufs Auge gedrückt, was ja auch hinten und vorne nicht funktioniert (hat).

Fazit: Mit diesem Gugus-Club von GC kann man nicht erfolgreich arbeiten!
Wenn du so viele Chancen und Tore herausspielst, dass 2 kritische Elfmeterszenen gar nicht mehr in die Zusammenfassung passen, dann weisst du, dass du gut warst!
-by Zhyrus / 15.09.2014

In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

Benutzeravatar
ouagi
Beiträge: 11093
Registriert: 25.06.04 @ 12:57

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon ouagi » 27.03.18 @ 12:46

Der FC Wohlen spielt nächste Saison nicht wie geplant in einer Regionalliga, sondern in der Promotion League. Findi guet.

Q: Print-Tagi

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 16109
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon devante » 28.03.18 @ 10:14

hehehehe.....lieber späte einsicht als gar keine

Schaffhausen nicht mehr «Partnerteam» von GC
Der Challenge-League-Klub Schaffhausen beendet laut Medienberichten die Partnerschaft mit den Grasshoppers per Saisonende, nachdem die Fans von Schaffhausen bereits seit Wochen ihren Unmut mit Spruchbändern («Ersatzteillager») geäussert haben.

Gegenüber den «Schaffhauser Nachrichten» gestand Präsident Aniello Fontana ein, dass die Partnerschaft eine zu einseitige Angelegenheit geworden ist. «Auch wenn mit dem Abgang von Trainer Murat Yakin Ende August klar abgemacht war, dass keine Spieler abgezogen werden, hielt sich unser Vertragspartner nicht daran», wird Fontana zitiert.

Auf der anderen Seite hatte GC beispielsweise noch Ende Januar nach der Ausleihe von zwei Spielern darauf hingewiesen,«damit die gute Zusammenarbeit zu unterstreichen». Fontana betonte nun: «Wir möchten festhalten, dass wir kein Farmteam von GC sind. Die ganze Zusammenarbeit hat uns auch finanziell nichts gebracht.» Deshalb muss auch Boris Smiljanic den Trainerposten beim FCS im Sommer räumen. (pre/sda)

watson.ch
BORGHETTI

Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 4385
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon 1896_ » 16.04.18 @ 13:22

Patrick Rahmen (ehem. FCL) wird ab neuer Saison den FC Aarau trainieren.

Q: blick.ch
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste