Unsere Ehemaligen...

Jedem Spieler ein Thema
CT
Beiträge: 444
Registriert: 25.05.03 @ 12:48

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon CT » 09.11.17 @ 17:42

drmic steht wieder auf dem platz. und topft in einem testspiel schiints gleich doppled. goil
isch das.
fingers crossed für josip.
"Ich ha grad mini Frau müesse wecke, wo'n ich das vom CC ghört han."

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 3517
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon fczlol » 10.11.17 @ 8:21

CT hat geschrieben:drmic steht wieder auf dem platz. und topft in einem testspiel schiints gleich doppled. goil
isch das.
fingers crossed für josip.


+ 2 Assists.. Scheint also ein Topspiel abgeliefert zu haben.. Weiter so, Josip!
FCZ

Benutzeravatar
Bartholomeus
Beiträge: 947
Registriert: 18.11.04 @ 10:25
Wohnort: Zwüsched Schützi und Letzi

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Bartholomeus » 10.11.17 @ 10:50

fczlol hat geschrieben:
CT hat geschrieben:drmic steht wieder auf dem platz. und topft in einem testspiel schiints gleich doppled. goil
isch das.
fingers crossed für josip.


+ 2 Assists.. Scheint also ein Topspiel abgeliefert zu haben.. Weiter so, Josip!


Für Josip hat es noch Platz im BMG-Kader. Als Joker könnte er schon bald wieder Buli-Einsätze erhalten.

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4063
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon yellow » 13.11.17 @ 17:35

Meine Hoffnung für drei Ex-FCZler:
Würde mich sehr freuen, wenn Drmic den Anschluss wieder schaffen würde und mit nach Russland fahren könnte. Nach seiner langen Leidenszeit hätte er das mehr als verdient.
Grossartig wäre auch, wenn Mehmedi endlich diesen doofen Pillenclub verlassen könnte. Von mir aus soll er wieder zurück zu den Freiburgern. Christian Streich würde ihm sicherlich wieder Beine machen.
Dzemailis Chancen auf ein Aufgebot für Russland würden sich durch eine Rückkehr nach Italien oder zu uns eindeutig vergrössern.

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 1276
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K3

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon MetalZH » 13.11.17 @ 20:27

yellow hat geschrieben:Meine Hoffnung für drei Ex-FCZler:
Würde mich sehr freuen, wenn Drmic den Anschluss wieder schaffen würde und mit nach Russland fahren könnte. Nach seiner langen Leidenszeit hätte er das mehr als verdient.
Grossartig wäre auch, wenn Mehmedi endlich diesen doofen Pillenclub verlassen könnte. Von mir aus soll er wieder zurück zu den Freiburgern. Christian Streich würde ihm sicherlich wieder Beine machen.
Dzemailis Chancen auf ein Aufgebot für Russland würden sich durch eine Rückkehr nach Italien oder zu uns eindeutig vergrössern.


Allez!!
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 3517
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon fczlol » 14.11.17 @ 6:55

yellow hat geschrieben:Meine Hoffnung für drei Ex-FCZler:
Würde mich sehr freuen, wenn Drmic den Anschluss wieder schaffen würde und mit nach Russland fahren könnte. Nach seiner langen Leidenszeit hätte er das mehr als verdient.
Grossartig wäre auch, wenn Mehmedi endlich diesen doofen Pillenclub verlassen könnte. Von mir aus soll er wieder zurück zu den Freiburgern. Christian Streich würde ihm sicherlich wieder Beine machen.
Dzemailis Chancen auf ein Aufgebot für Russland würden sich durch eine Rückkehr nach Italien oder zu uns eindeutig vergrössern.


Ich habe auch noch die Hoffnung, dass Elvedi bei BMG öfters als IV spielen wird und so stark das er auch in der Nati Stammspieler wird. Drmic ist bei der WM dabei wenn er nun zu Spielen kommt und Verletzungsfrei bleibt. Denn er gehört immer noch zum Team und im Sturm ist die Konkurrenz überschaubar.
FCZ

Benutzeravatar
Schmiedrich
YB-Fanboy
Beiträge: 2318
Registriert: 15.04.15 @ 22:41
Wohnort: Ostkurve

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Schmiedrich » 14.11.17 @ 18:26

Pagliuca mit einem vielversprechenden Auftritt gegen Gc. Kommt gut. :-)
Titel: Retter des Nachwuchses (Zitat Devante)


weiler wäre schön

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 3517
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon fczlol » 15.11.17 @ 6:57

Schmiedrich hat geschrieben:Pagliuca mit einem vielversprechenden Auftritt gegen Gc. Kommt gut. :-)


Hat er getroffen?
FCZ

Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 4329
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon 1896_ » 15.11.17 @ 7:43

fczlol hat geschrieben:
Schmiedrich hat geschrieben:Pagliuca mit einem vielversprechenden Auftritt gegen Gc. Kommt gut. :-)


Hat er getroffen?


Ja, war beim 3:3-Remis für den zwischenzeitlichen Ausgleich (25.) besorgt.
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 3517
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon fczlol » 15.11.17 @ 8:52

1896_ hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:
Schmiedrich hat geschrieben:Pagliuca mit einem vielversprechenden Auftritt gegen Gc. Kommt gut. :-)


Hat er getroffen?


Ja, war beim 3:3-Remis für den zwischenzeitlichen Ausgleich (25.) besorgt.


Super. Bei ihm habe ich auch noch Hoffnung, dass der Knoten noch platzt und er bei uns einen Platz im Kader finden kann.
FCZ

Pescadito
Despacito
Beiträge: 259
Registriert: 25.05.16 @ 23:53

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Pescadito » 15.11.17 @ 17:26

Weiss jemand, wie bei Chermiti und vor allem Chikhaoui die Chancen stehen, für die WM aufgeboten zu werden? Waren beide zuletzt nicht im Aufgebot. Chikhaoui würde ich schon gerne mal wieder spielen sehen...

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 7114
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Zhyrus » 25.11.17 @ 23:50

Elvedi (praktisch das ganze Spiel als IV), Raffael und Drmic mit einem 2:1 Sieg gegen Bayern! Mit Zakaria und Sommer standen noch 2 Schweizer auf dem Feld.
Champions fail down and stand up!
SBE Management

Benutzeravatar
Philippescu
ADMIN
Beiträge: 2102
Registriert: 21.09.02 @ 15:24
Kontaktdaten:

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Philippescu » 26.11.17 @ 13:50

Bild

Grüsse aus Abu Dhabi.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 1453
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon schwizermeischterfcz » 28.11.17 @ 8:50

Buffs Beulen
Der einstige FCZ-Spieler Oliver Buff spielt seit dieser Saison bei Saragossa. Dort wird er schon bewundert.

Christian Zürcher

Oliver Buff hat Erfahrung mit Beulen. Sein Audi wird auf den Parkplätzen ­Saragossas herumgeschubst, meist etwas unsanft, sodass Dellen nun sein Auto zieren. Die Beulen sind – wenn man so will – Teil der kulturellen Anpassung. Buff macht Siesta, er lernt Spanisch und hat auch aufgehört, um 19 Uhr Restaurants aufzusuchen. Anfängerfehler. ­Gegessen wird in Spanien später.

Seit diesem Sommer ist Buff Fussballer bei Real Saragossa. Die Saison hat gut begonnen, er war Stammspieler, verbuchte ein Tor und zwei Assists. Doch schaut man nun auf die Statistiken der letzten Spiele, dann kommt der Eindruck auf, Buff werde wie sein Audi in den Möglichkeiten einer Aufstellung herumgeschubst. Mal spielt er, mal sitzt er das ganze Spiel auf der Bank, dann wird er als Flügel oder zweiter Stürmer eingewechselt. Er, der zentrale Mittelfeldspieler, der als Zehner spielen will.

Buff ist der Geiger

«Das ist eine Phase, die ich überwinden muss», sagt Buff. Nach einem mässigen Spiel vor drei Wochen hat ihn der Trainer nicht mehr von Anfang an aufgestellt, dann auch wegen dürftiger Resultate das System gewechselt. Momentan spielt die Mannschaft ohne Zehner. Buff will diese komplizierte Zeit nicht dramatisieren, Rotationen gehörten in der zweiten Liga Spaniens dazu. 42 Spiele dauert die Saison – Kräfte müssen eingeteilt werden.

Der Trainer mag Buff, er hat in den spanischen Medien erzählt, wie sehr er dessen Spiel schätze. Auch diese schenken ihm nette Worte. Buff sei ein Geiger mit einem Spiel voller Magie. Und: Die Zeitungen bewundern, wie rasch der 25-Jährige Spanisch gelernt hat. So wird Buff bereits auf das Podest von Pressekonferenzen gesetzt, dort erzählt er in fliessendem Spanisch, dass sein Team eine sehr gute Mentalität habe.

Buff ist angetan vom Spielniveau der Segunda Division, er hat gemerkt, dass alle Mannschaften hinten raus spielen und darauf verzichten, den Ball in weiten Bögen nach vorne zu schlagen. Es ist ein Spiel, das ihm entgegenkommt. Vergangene Saison gehörte er beim FC Zürich zu jenen Spielern, die für das Kreative auf dem Spielfeld zuständig waren. Die NZZ schrieb im Herbst, dem FCZ fehle die Leichtigkeit des weggezogenen Buff. Dieser sagt, er sei positiv überrascht, wie gut sich sein ehemaliger Club in der Super League schlage. Der Mann ist informiert. Adrian Winter hat ihn kürzlich besucht, mit Marco Schönbächler oder Cédric Brunner ist er regelmässig in Kontakt.

Ausländer haben keinen Bonus

Der spanische Arbeitstag beginnt um halb zehn, die Mannschaft trifft sich zum Frühstück, trainiert dann und geht wieder gemeinsam Mittagessen. Um zwei Uhr ist der Tag vorbei. Er kocht, wäscht, kauft ein oder trifft Mannschaftskollegen zum Kaffee.

Buff ist aufgefallen, dass Ausländer in Spanien nicht denselben Stellenwert ­geniessen wie hierzulande: «In der Schweiz passt man sich an und versucht, ihre Sprache zu sprechen.» In Spanien aber müsse man sich selbst helfen. Auch das Publikum sei kritischer. Bringe man die Leistung nicht, werde schnell ein ­Einheimischer gefordert. Für Buff kein Problem: «Ich mag das, daran will ich mich messen.»

Quelle: https://www.tagesanzeiger.ch/sport/fuss ... y/31423384

Glarona
ADMIN
Beiträge: 11526
Registriert: 03.10.02 @ 7:09
Wohnort: im hundertmorgenwald!!!

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Glarona » 28.11.17 @ 18:17

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Buffs Beulen
Der einstige FCZ-Spieler Oliver Buff spielt seit dieser Saison bei Saragossa. Dort wird er schon bewundert.

Christian Zürcher

Oliver Buff hat Erfahrung mit Beulen. Sein Audi wird auf den Parkplätzen ­Saragossas herumgeschubst, meist etwas unsanft, sodass Dellen nun sein Auto zieren. Die Beulen sind – wenn man so will – Teil der kulturellen Anpassung. Buff macht Siesta, er lernt Spanisch und hat auch aufgehört, um 19 Uhr Restaurants aufzusuchen. Anfängerfehler. ­Gegessen wird in Spanien später.

Seit diesem Sommer ist Buff Fussballer bei Real Saragossa. Die Saison hat gut begonnen, er war Stammspieler, verbuchte ein Tor und zwei Assists. Doch schaut man nun auf die Statistiken der letzten Spiele, dann kommt der Eindruck auf, Buff werde wie sein Audi in den Möglichkeiten einer Aufstellung herumgeschubst. Mal spielt er, mal sitzt er das ganze Spiel auf der Bank, dann wird er als Flügel oder zweiter Stürmer eingewechselt. Er, der zentrale Mittelfeldspieler, der als Zehner spielen will.

Buff ist der Geiger

«Das ist eine Phase, die ich überwinden muss», sagt Buff. Nach einem mässigen Spiel vor drei Wochen hat ihn der Trainer nicht mehr von Anfang an aufgestellt, dann auch wegen dürftiger Resultate das System gewechselt. Momentan spielt die Mannschaft ohne Zehner. Buff will diese komplizierte Zeit nicht dramatisieren, Rotationen gehörten in der zweiten Liga Spaniens dazu. 42 Spiele dauert die Saison – Kräfte müssen eingeteilt werden.

Der Trainer mag Buff, er hat in den spanischen Medien erzählt, wie sehr er dessen Spiel schätze. Auch diese schenken ihm nette Worte. Buff sei ein Geiger mit einem Spiel voller Magie. Und: Die Zeitungen bewundern, wie rasch der 25-Jährige Spanisch gelernt hat. So wird Buff bereits auf das Podest von Pressekonferenzen gesetzt, dort erzählt er in fliessendem Spanisch, dass sein Team eine sehr gute Mentalität habe.

Buff ist angetan vom Spielniveau der Segunda Division, er hat gemerkt, dass alle Mannschaften hinten raus spielen und darauf verzichten, den Ball in weiten Bögen nach vorne zu schlagen. Es ist ein Spiel, das ihm entgegenkommt. Vergangene Saison gehörte er beim FC Zürich zu jenen Spielern, die für das Kreative auf dem Spielfeld zuständig waren. Die NZZ schrieb im Herbst, dem FCZ fehle die Leichtigkeit des weggezogenen Buff. Dieser sagt, er sei positiv überrascht, wie gut sich sein ehemaliger Club in der Super League schlage. Der Mann ist informiert. Adrian Winter hat ihn kürzlich besucht, mit Marco Schönbächler oder Cédric Brunner ist er regelmässig in Kontakt.

Ausländer haben keinen Bonus

Der spanische Arbeitstag beginnt um halb zehn, die Mannschaft trifft sich zum Frühstück, trainiert dann und geht wieder gemeinsam Mittagessen. Um zwei Uhr ist der Tag vorbei. Er kocht, wäscht, kauft ein oder trifft Mannschaftskollegen zum Kaffee.

Buff ist aufgefallen, dass Ausländer in Spanien nicht denselben Stellenwert ­geniessen wie hierzulande: «In der Schweiz passt man sich an und versucht, ihre Sprache zu sprechen.» In Spanien aber müsse man sich selbst helfen. Auch das Publikum sei kritischer. Bringe man die Leistung nicht, werde schnell ein ­Einheimischer gefordert. Für Buff kein Problem: «Ich mag das, daran will ich mich messen.»

Quelle: https://www.tagesanzeiger.ch/sport/fuss ... y/31423384

Schön gefällt es Buff in Zaragoza. Werde mal schauen ob ich ein Spiel besuchen kann. Finde die Stadt eher ein Moloch im Nirgendwo aber kann ja neben Verwandten Besuch, auch etwas Sinnvolles machen.
"Bei uns sind die Höhen halt höher und die Tiefen dafür richtig tief."
Zitat Ussersihl


Zurück zu „Spielerthreads“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste