FCZ-Anhänger an Meisterfeier schwer verletzt

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Titanium
Beiträge: 2495
Registriert: 04.08.03 @ 11:12
Wohnort: linkes Zürichseeufer

Re: FCZ-Anhänger an Meisterfeier schwer verletzt

Beitragvon Titanium » 22.11.12 @ 14:55

Nein, es ging mir nur darum fest zu halten, dass es für so eine Tat keine gerechte Strafe geben kann. Egal wie hoch die Strafe ist, das Opfer bleibt an den Stuhl gebunden!
Ich bin als FCZ-Fan auf die Welt gekommen und werde diese Erde als FCZ-Fan verlassen. Meine Kinder werden entsprechend erzogen und meine Einstellung von Herzen weiterleben, in Ewigkeit, Amen!

Benutzeravatar
Demokrit
Beiträge: 4320
Registriert: 03.12.03 @ 7:33
Wohnort: Turicum.

Re: FCZ-Anhänger an Meisterfeier schwer verletzt

Beitragvon Demokrit » 22.11.12 @ 15:39

Also bist du dafür, dass der Täter als Strafe genauso in den Rollstuhl geprügelt wird?

Emotional: JA!
Sachlich: Nein.
Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. Noël Coward, britischer Dramatiker (1899 - 1973)

Benutzeravatar
schmul
Beiträge: 747
Registriert: 19.03.12 @ 19:42

Re: FCZ-Anhänger an Meisterfeier schwer verletzt

Beitragvon schmul » 22.11.12 @ 18:12

Also ich finde der Typ ist jetzt ordentlich bestraft. Aber klar, eine gerechte Strafe, für das was er angerichtet hat, gibt es wohl nicht.

Er muss jetzt 4 Jahre in den Bau. Danach muss ER die 200.000 Franken auftreiben, welche er bezahlen muss. Evt. gibt es ihm direkt
eine Lohnpfändung. Und das geht 20 Jahre bis der die 200.000 Franken aufgetrieben hat. Sprich lebt er ab jetzt über die nächsten 25
Jahre auf dem Existenzminimum. Sein Leben ist damit aus finanzieller Seite ruiniert.

Oder wie genau läuft das mit den 200.000 Franken? Wo treibt er diese auf? Und bis wann müssen diese bezahlt sein.
Liquid hat geschrieben:s'Forum ohni Phil isch wie Züri ohni de FCZ!
Nämets mal chli easy, er provoziert halt eifach gern...

Benutzeravatar
Inishmore
Beiträge: 1309
Registriert: 18.05.04 @ 13:14

Re: FCZ-Anhänger an Meisterfeier schwer verletzt

Beitragvon Inishmore » 23.11.12 @ 12:34

Will mich zum Urteilsmas gar nicht äussern, wie es Titanium geschrieben hat, es gibt kein richtiges Urteil, egal wie lange der Täter in den Knast geht, das Opfer bleibt invalid. Zu den 200'000 muss aber noch angemerkt werden, dass dies gemäss Artikel nur die Genugtuung ist. Dazu kommt noch der Schadenersatz. Mit andern Worten der Täter wird sein Leben lang nie mehr über das Existenzminimum hinaus kommen. Vermutlich ist dies härter als 4 Jahre Knast.
Erstaunlich dass man die Bundesverfassung auf Arabisch, Japanisch und Nepali übersetzt hat, wo sie doch die wählerstärkste Partei der Schweiz nicht einmal in einer der Landessprachen richtig versteht!

TO BE
Beiträge: 537
Registriert: 10.11.03 @ 0:06

Re: FCZ-Anhänger an Meisterfeier schwer verletzt

Beitragvon TO BE » 23.11.12 @ 15:02

Schwanzus-Longus hat geschrieben:Also ich finde der Typ ist jetzt ordentlich bestraft. Aber klar, eine gerechte Strafe, für das was er angerichtet hat, gibt es wohl nicht.

Er muss jetzt 4 Jahre in den Bau. Danach muss ER die 200.000 Franken auftreiben, welche er bezahlen muss.


Und dies mit 4 Jahr Knast im CV...

Benutzeravatar
billy
Beiträge: 732
Registriert: 24.09.02 @ 21:52
Wohnort: zuhause

Re: FCZ-Anhänger an Meisterfeier schwer verletzt

Beitragvon billy » 10.07.13 @ 7:19

Mitten ins Gesicht

Das Schweizer Fernsehen zeigt heute Abend einen Dokfilm über Roli Maag. Der FCZ-Fan ist seit einer Prügelei nach einem Fussballspiel behindert.

Der 13. Mai 2006 war ein Tag, der in der Schweiz einiges verändert hat. An jenem Abend schoss der FCZ im Basler St.-Jakob-Stadion in allerletzter Minute das entscheidende Tor, das dem Club den Meistertitel brachte. Ohne dieses Tor wäre Basel Meister geworden. Unmittelbar nach dem Abpfiff stürmten Basler Fans den Fussballrasen – unter den Augen Tausender entsetzter Matchbesucher und Fernsehzuschauer.

Nur wenige Stunden später spielte sich in Zürich ein weiteres Drama ab. Ein FCZ-Fan wurde von einem anderen mit einem einzigen Faustschlag brutal niedergestreckt. Die Folgen waren tragisch: Wochenlang schwebte der junge Mann mit schwersten Hirnverletzungen zwischen Leben und Tod. Sein Name und seine Geschichte gingen durch die Medien: Roli Maag wurde zum Symbol einer aus dem Ruder gelaufenen Fankultur – sein Name ist untrennbar mit jenem Abend verknüpft.

Sein Weg zurück ins Leben

Jetzt hat das Schweizer Fernsehen SRF einen Film über Maags Geschichte gedreht. «Mitten ins Gesicht» ist ein sehenswertes, berührendes Stück Film geworden, das erklärt, wie dieser eine Fall die Rechtsprechung verändert hat und warum es bis im letzten Herbst dauerte, bis der Schläger rechtskräftig zu vier Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Vor allem aber zeichnet der Film Maags Weg zurück ins Leben nach.

Auch wenn das Ende zwar kein Happy End, aber doch versöhnlich ist: Manche Szenen im Film sind nur schwer erträglich. Etwa wenn Mutter und Stiefvater jenen Moment schildern, als die Ärzte ihnen sagten, es gebe kaum Hoffnung für ihren Sohn. Oder wenn man den jungen Mann mit langen Narben am Kopf sieht, hilflos an vielen Schläuchen hängend. Wie er noch Monate danach bewegungsunfähig ist, nicht reden kann, nicht essen, nicht trinken.

Umso eindrücklicher sind die letzten Aufnahmen im Film, die Roli Maag heute zeigen. Er wohnt selbstständig in einem kleinen Studio in einem Wohnheim für Hirnverletzte, arbeitet dort in der Telefonzentrale, kann kurze Strecken gehen, besucht mit seinen Freunden noch immer Fussballspiele und ist selbstverständlich noch immer ein FCZ-Fan. Die Vergangenheit lässt er auf sich beruhen. Auf die Frage, ob er zurückschaue, sagt er: «Nein, ich schaue nach vorne, wie ich das immer getan habe. Ich kämpfe jeden Tag für mich selbst, und ich sehe, dass es bisher etwas gebracht hat. Darum sollte ich nicht von diesem Weg abkommen, sondern weitermachen, weiterrennen, weiterkämpfen.»

«Mitten ins Gesicht», 20.55 Uhr, SRF 1.

Benutzeravatar
Malarkez
Cheeky Khunt
Beiträge: 875
Registriert: 20.12.10 @ 14:48

Re: FCZ-Anhänger an Meisterfeier schwer verletzt

Beitragvon Malarkez » 10.07.13 @ 11:01

Mal schauen, ob die medien bereits vor anfang der saison mit der stimmungsmacherei gegen die fankultur beginnen - wäre ja der hammer!
naja, erwarte leider nicht viel mehr von der doku. auf eine gute, differenzierte doku kommen meistens 99 weitere, die man schlicht nicht schauen kann, ohne die geduld zu verlieren. let's see.
°°

Benutzeravatar
hyperlite
ADMIN
Beiträge: 2273
Registriert: 26.07.05 @ 21:47
Wohnort: somewhere I belong...

Re: FCZ-Anhänger an Meisterfeier schwer verletzt

Beitragvon hyperlite » 10.07.13 @ 11:31

Malarkez hat geschrieben:Mal schauen, ob die medien bereits vor anfang der saison mit der stimmungsmacherei gegen die fankultur beginnen - wäre ja der hammer!
naja, erwarte leider nicht viel mehr von der doku. auf eine gute, differenzierte doku kommen meistens 99 weitere, die man schlicht nicht schauen kann, ohne die geduld zu verlieren. let's see.


Abwarten, nicht immer alles sofort vorverurteilen.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Los Tioz, Schmiedrich, Umluft, yellow und 189 Gäste