FCZ Köbi

Diskussionen zum FCZ
Josi
Beiträge: 967
Registriert: 18.08.03 @ 11:05
Wohnort: In der Zentrale

FCZ Köbi

Beitragvon Josi » 12.10.03 @ 13:38

Ich gratuliere dem FCZ Urgestein Köbi Kuhn zur EM Qualifikation in Portugal !!!
Manchmal denke ich, was wäre, wenn er FCZ Trainer geworden wäre ?
...und den jungen FCZler sage ich: "Gebt Gas, denn auch 2008 ist die Schweiz als Gastgeber dabei. Mit diesen Aussichten, muss es sich doch lohnen, immer alles zu geben".
Hopp FCZ !!!
"I don't know what it is, but i Love it"
Chris Rea


hope
Beiträge: 382
Registriert: 21.09.02 @ 23:56

Beitragvon hope » 12.10.03 @ 18:21

ich schliesse mich dieser Gratulation an und gratuliere ihm auch herzlich zu seinem heutigen 60. Geburtstag. Ich freue mich sehr, dass Köbi Kuhn seine Top-Leistungen als Spieler nun auch als Trainer wiederholen konnte. Das war nicht selbstverständlich. Köbi Kuhn war auch mal ganz unten. Für alle diejenigen, die glauben, ihm intellektuelle Insuffizienz unterstellen zu müssen, einiges in Kürze zu seinem sehr beeindruckenden Lebensweg:

Ich konnte die Aktivzeit von Köbi Kuhn mitverfolgen. Er gehört für mich zu den zwei drei besten Schweizer Fussballern aller Zeiten. Ich stelle ihn zum Beispiel deutlich über den Stinkstiefel Sforza, denn Köbi Kuhn war auch menschlich immer in Ordnung, ein Schlitzohr zwar, aber immer bescheiden und so ehrlich, wie ein Schlitzohr halt sein kann. Köbi Kuhn war massgeblich an den ganz grossen Erfolgen des FCZ beteiligt und spielte auch in der Nationalmannschaft eine wichtige Rolle (WM-Qualifikation und Teilname).

Nach seiner Aktivzeit baute sich Köbi Kuhn eine Versicherungsagentur auf. Leider wurde er dabei schlecht beraten und verlor alles, musste sogar seine Eigentumswohnung verkaufen. Köbi Kuhn war damals ganz unten, verdiente seine Brötchen als Hilfsbuchhalter in einem Treuhandbüro. Manch anderer hätte verbittert aufgegeben, hätte sich zurückgezogen. Nicht Köbi Kuhn. Er packte seine Chance, als Sven Hotz sich seiner erbarmte und ihm eine Chance als Juniorentrainer beim FCZ gab. Ich kann mich erinnern, wie Köbi Kuhn die kleinsten FCZ-Junioren trainierte, erinnere mich gerne an seine Begeisterung, mit der er auch mit diesen Knirpsen im Training Fussball spielte. Köbi Kuhn diente sich Stufe für Stufe hoch, zuerst beim FCZ, dann beim SFV als Trainer von Juniorenauswahlmannschaften. Die neuste Vergangenheit, U21, und Nati-Trainer statt FCZ-Trainer, ist sicher noch präsent.

Die Leistung von Köbi Kuhn, vor allem wie er sich nach seinem Tiefpunkt wieder aufgerappelt hat, nötigt mir den grössten Respekt ab. Sein Erfolg als Nati-Trainer, die Qualifikation für die EM, kommt auch nicht von ungefähr. Köbi Kuhn hat die Probleme zu Beginn seiner Amtszeit gelöst (Sforza), hat den Draht zu den Spielern gefunden und er hat vor allem eine Mannschaft aufgebaut, die funktioniert. Ich wünschte mir, er hätte das für den FCZ getan. Köbi Kuhn ist bei allem ein bescheidener, freundlicher Mann geblieben. Er kann vielleicht nicht so geschliffen reden, wie manche sich das vorstellen, aber er ist sehr intelligent und kein Simpel, wie ihm das hier auch schon unterstellt worden ist. Zudem verfügt er auch über einen guten Schulsack, über einen besseren, als die meisten seiner Trainerkollegen.

Auch wenn ich persönlich nichts dazu beigetragen habe: ich bin stolz, dass ein FCZler das geschafft hat. Gratulation an Köbi Kuhn.
Zuletzt geändert von hope am 13.10.03 @ 11:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Romi
Beiträge: 748
Registriert: 10.04.03 @ 16:43
Wohnort: Baden

Beitragvon Romi » 13.10.03 @ 10:06

@hope:

Great Posting!

Merci für diese spannenden Hintergrundinformationen. Ich war dabei am Samstag im Joggeli, es war ein Riesenfest. Schade dass der FCZ zur Zeit keinen Nati-Spieler stellen kann, doch mit Köbi war der Z indirekt auch vertreten. Gut zu wissen, dass Hr. Hotz auch seinen Teil zu dieser Erfolgsstory beigetragen hat. Und wer weiss, vielleicht wird Köbi ja nach der WM2008 doch noch FCZ Trainer und krönt seine Karriere mit dem CH-Meistertitel für den FCZ. Oder er löst Sven Hotz als Präsi ab...


Alle die Köbi persönlich kennen, loben seinen menschlichen, feinen Charakter. Um ein schwieriges Team wie die CH-Nati zusammenzuschweissen (sie traten am Samstag geschlossen auf und spielten taktisch intelligent) braucht es hohe fachliche, soziale und auch intellektuelle Fähigkeiten. Die Aussagen von Spielern (z.B. Stiel) sind glaubwürdiger und wichtiger, als die "höchst eloquent" geschriebenen Postings einiger Schlaumeier hier im Forum.
„ohne Knippser wird das wieder eine verkokste Saison“ (Juli 2019)

Benutzeravatar
Stu
Phil
Beiträge: 4179
Registriert: 23.09.02 @ 10:48

Beitragvon Stu » 13.10.03 @ 21:29

Endlich mal wieder ein Posting von hope, das ich 1:1 so unterschreiben würde. Danke für dieses Posting, hope!


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Zhyrus und 444 Gäste