KEINE TICKETS VOM FCZ

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
fat
Beiträge: 807
Registriert: 02.10.02 @ 20:09
Wohnort: zh

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon fat » 23.11.09 @ 23:50

naja. man könnte ja mit einem Auswärtsboykott antworten - kennen wir ja alles...

Ob die neue Regelung von Dauer sein kann, wird sich zeigen - ob einer Lösungsfindung oder zumindest einer Enthärtung, welche nicht nur im Sinn des Vereins, aber auch der Fans sein könnte, darin liegt auswärts die Heimsektoren zu stürmen mag dahin gestellt sein - ich glaube eher nicht aber andere sind vielleicht der Meinung die endgültige Macht über Kurven und Eingänge seien im fortwährenden Kampf, bzw. einer unbändigen Zerstörrungswut zu erreichen.

Das der Verein nicht Leute mitführen möchte, die am Wochenende gerne anderen aus 20 Metern Höhe Bierfässer auf den Kopf schmeissen (ja wer drunter steht ist selber schuld, ich weiss) ist zumindest für mich nachvollziehbar. Das man dafür auf jede schlaue oder weniger schlaue Methode zurückgreifen tut, irgendwie auch. Ich sehe keine Möglichkeit, dass der Fcz sich der Argumentation jener hier im Forum anschliesst, welche das ganze bagatellisieren oder den schwarzen Peter einfach an die Bullen & co. weiterreichen - die jetzige Reaktion, so naiv sie in den Ohren von uns Experten klingen mag ist jetzt gekommen und ist vor allem für jene komplett schwer zu verstehen, die sich selbst und ihr Fantum als Mittelpunkt des Fussballbetriebs verstehen. ob schlau oder nicht schlau, die Vereine würden sich wohl lieber dem Fussballgeschäft widmen, als zuzuschauen, wie ihre Stadien zum Ventil irgendwelchen gesellschaftlichen Verquerungen verkommen.

Ob die Kurve auf kürzere oder längere Zeit einen solchen Kampf ohne langfristigen Zerschleiss erträgt ist eine Frage - tatsächlich und darin liegt das Problem solcher Neuregelungen werden durch die ständige Fokusierung auf Law & Order wohl eher die militanten Käfte zu Lasten der kreativen Geister gestärkt werden.

Anbetracht all dieser ungünstigen Voraussetzungen würde es unter Umständen sogar Sinn machen, die eigene Position zu hinterfragen, den Kampf gegen die Fussballinstitutionen etwas in den Hintergrund zu rücken und mit dem Verein die gemeinsamen Interessen suchen - nicht über gemeine Cops und ungerechte Journis jammern sondern überlegen wo es noch was zum verhandeln geben könnte. wenn man bedenkt, dass sich z.B. ein Grossteil der Probleme an den Eingängen aufgrund der Durchsetzung des irrelevanten Pyrothemas ergeben, könnte man ja evtll auch zusammen gewisse Lösungsansätze finden. Wenn nicht wirds düster. Zumindest für mich, der immer schon gerne Auswärts gefahren ist und seit der Schützenmatte (ja da waren nur 8 ! von uns dabei) ziemlich alles gesehen hat was bisher in Basel passiert ist.(damit ich das auch noch losgeworden bin :-))


Benutzeravatar
Titanium
Beiträge: 2671
Registriert: 04.08.03 @ 11:12
Wohnort: linkes Zürichseeufer

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon Titanium » 24.11.09 @ 5:24

Meines Wissens werden Tickets an die Milanesi verkauft und dies erst noch im Gästesektor.

Der Entscheid der Klubführung ist verständlich. Was dies bewirken wird, bleibt abzuwarten. Ich sehe keine andere Möglichkeit, als den Fan-Pass dringend einzuführen. Jeder der das nicht versteht, kann dem Zerstörungswütigen danken. Es ist eine Zeiterscheinung, dass es immer wieder Randalierer geben wird. Der Leistungsdruck der Gesellschaft bewirkt eine gewisse Orientierungslosigkeit, da Perspektiven zunehmend abnehmen für gewisse Schichten. Sinnvolle Lebensgestaltung geht verloren. Da ist es naheliegend, dass bestimmte Individuen sich vorstellen können, die aufgestaute Wut eben an solchen bisher anonymen Gewaltorgien loszuwerden und sogar noch Spass daran zu bekommen. Lösungen für solche Probleme sind also extrem schwierig zu finden, müssen enorm breit abgestützt sein. Lösungen gegen Gewaltausbrüche sind immer mit hohen Kosten verbunden. Diese Kosten, die ein Verein tragen muss, müssen via Ticketpreise wieder reingeholt werden. Wir bezahlen also die Vergehen einiger Chaoten direkt mit mangels anderer Einnahmequellen. Deswegen muss es auch im Interesse jedes normalen Fans sein, dass diese Auswüchse aufhören. Ich glaube nicht, dass der FCB die Zerstörungswut im Fansektor selber bezahlen wird.
Ich bin als FCZ-Fan auf die Welt gekommen und werde diese Erde als FCZ-Fan verlassen. Meine Kinder werden entsprechend erzogen und meine Einstellung von Herzen weiterleben, in Ewigkeit, Amen!

Trendsetter
Beiträge: 323
Registriert: 05.07.06 @ 13:31

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon Trendsetter » 24.11.09 @ 7:38

Also muss jetzt ein Fanpass eingeführt werden für Leute, welche ohne Ticket (und dann sicher auch ohne Fanpass) nach Basel reisen und den Eingang stürmen???

Es nutzen die besten Kameras, Fancards, Alkoholverbot, Szenenkenner, Datenbank usw. nichts, solange die Polizei es nicht schafft diese par idioten zu verhaften.

chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 7798
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon chnobli » 24.11.09 @ 7:58

din Vater hat geschrieben:
bluediver hat geschrieben:Das alles wäre nicht so weit gekommen wenn man die ca 200 Chaoten mal verhaftet hätte !


Wie kommst du auf diese Zahl?



isch im plickimmuul gstande (denke ich mal)
spitzkicker hat geschrieben:Stellt euch vor, das Unglaubliche passiert und wir siegen in Sion. Dann müsste die Konsequenz sein: Jede Woche muss einer heiraten, ein Viertel des Teams muss dabei sein, der Rest bestreitet ein Testspiel gegen eine Bundesligamannschaft.

Benutzeravatar
Titanium
Beiträge: 2671
Registriert: 04.08.03 @ 11:12
Wohnort: linkes Zürichseeufer

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon Titanium » 24.11.09 @ 8:08

Natürlich nutzt nicht nur der Fanpass alleine, aber dies muss ein Teil des Massnahmenpuzzles sein. Dazu gehört auch der effektive Polizeieinsatz, vorausgesetzt ihr sind die Hände nicht gebunden. Alle Massnahmen zusammengerechnet werden die Ticketpreise in Zukunft ziemlich teurer werden. Der Steuerzahler ist schon lange nicht mehr bereit, die Kosten zu tragen. Der Verein wäre schon gar nie im Stande, dies zu berappen, bleibt also nur noch der Matchbesucher. Da die Stadien jetzt schon nur zur Hälfte voll sind, wirds wohl künftig noch mehr Platz geben! Oder man kauft sich ein Saisonabo und kommt so umgerechnet zu einem bezahlbaren Durchschnittspreis pro Spiel. Man könnte dann als Anreiz den Besitzern eines Saisonabos (= Fancard) einen schnellen Stadionzutritt gewähren, da diese ja ohnehin dem Club bekannt sind. Die anderen hätten strenge Kontrollen zu passieren (Ausweiskontrolle, Abtasten, usw.).
Ich bin als FCZ-Fan auf die Welt gekommen und werde diese Erde als FCZ-Fan verlassen. Meine Kinder werden entsprechend erzogen und meine Einstellung von Herzen weiterleben, in Ewigkeit, Amen!

Benutzeravatar
Libanese Blonde
Alter Falter
Beiträge: 9269
Registriert: 23.05.07 @ 11:18
Wohnort: wohlfühloase

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon Libanese Blonde » 24.11.09 @ 8:39

kann "auswärts" ja lockerlässig an den tageskassen tickets beziehen. dies war ja bis vor paar jährchen usanz, wo liegt da das problem? ausserdem spielts im letzi eh keine rolle ob sich fans in der gästekurve befinden weil sie a) viel zu weit weg sind und b) akkustisch gar nicht zu hören...

Benutzeravatar
KING_ZHSK
Beiträge: 1495
Registriert: 08.10.08 @ 10:30

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon KING_ZHSK » 24.11.09 @ 8:40

Interview mit Canepa, aus dem tagi...

Der FC Zürich reagiert auf die schweren Ausschreitungen am vergangenen Freitag bei der 2:4-Niederlage in Basel. Im Gästesektor randalierten Zürcher Krawallmacher, die sich zum Teil ohne Ticket gewaltsam Zutritt zum Stadion verschafft hatten, bereits lange vor Spielbeginn. Auch während und vor allem nach der Partie kam es zu Zusammenstössen zwischen der Polizei und zahlreichen FCZ-Anhängern.

In einer Pressemitteilung verurteilt die Klubleitung die Vorfälle aufs Schärfste. Im Wortlaut steht geschrieben: «Wir versichern, dass wir alles daran setzen werden, diese Verbrecher zu überführen und sie mit unbefristeten Stadionverboten zu bestrafen.» Als Sofortmassnahme hat der Verein laut Communiqué beschlossen:


Der FCZ wird bis auf weiteres keine Tickets mehr zu sämtlichen Auswärtsspielen an seine Anhänger verkaufen.
Der FCZ wird bei Hochrisiko-Heimspielen keine Tickets mehr an Gästefans verkaufen.

Ancillo Canepa, der Pressetext der Vereinsführung ist in scharfem Ton gehalten.
Wir haben schlicht und einfach genug von diesen Ausschreitungen. Wir mussten feststellen, dass wir auf alles, was ausserhalb unseres eigenen Stadion Letzigrund geschieht, keinen Einfluss haben.

Das ärgert Sie?
Sehr. Der FCZ wird wegen des Prinzips der sogenannten Kausalhaftung wohl erneut für das Verhalten dieser Krawallanten zur Verantwortung gezogen werden. Ich gehe davon aus, dass die Disziplinarkommission der Liga erneut tätig werden wird. Im schlechtesten Fall könnte dem FCZ wie in der Vergangenheit ein Geisterspiel drohen. Zum wiederholten Mal haben sich einige Fans oder solche, die sich nur so nennen, völlig daneben benommen.

Der FCZ bestraft mit der Massnahme, keine Tickets für Auswärtsspiele mehr zu verkaufen, auch seine vernünftigen Fans.
Das ist uns selbstverständlich nicht recht. Und mir persönlich tun diese Anhänger auch leid. Aber wir denken, es ist der einzige Weg, dass Ausschreitungen von Fans bei Auswärtsspielen verhindert werden können.

Müssten die vernünftigen Fans sich nicht vermehrt von den Gewalttätern distanzieren oder sie sogar kontrollieren?
Diese gewaltbereiten Leute kann man nicht kontrollieren.

Wer sind denn diese Leute genau?
Es sind Krawallanten, die mit Fussball gar nichts am Hut haben. Er bietet ihnen nur die Bühne für ihr Treiben.

Bei Hochrisiko-Spielen verkauft der FCZ keine Tickets mehr an die Gästefans. Bleibt der Gästesektor im Letzigrund fortan leer?
Ja, bei riskanten Spielen schon.

Wann ist ein Spiel riskant?
Das beurteilen wir von Fall zu Fall zusammen mit der Polizei.

Mit dieser Massnahme verzichtet der FCZ auf viel Geld.
Der Verlust bei einem Spiel gegen Basel wird um die 100'000 Franken betragen. Aber wir wollten nicht immer nur reden, sondern endlich handeln.

Wie will der FCZ verhindern, dass sich die Basler Fans Tickets für die Haupttribüne kaufen?
Das können wir nicht verhindern. Wir wollen einfach nicht mehr, dass die gewalttätigen Fans, ob unsere oder andere, in der Anonymität der Gästesektoren ihr Unwesen treiben.

In der Pressemitteilung heisst es, dass der FCZ bis auf weiteres keine Tickets mehr für Auswärtsspiele verkauft.
Unser letztes Auswärtsspiel vor der Winterpause ist gegen GC im Letzigrund. Das Ticketkontingent, das uns GC für diese Partie zur Verfügung stellt, schicken wir zurück an den Stadtrivalen. Der Vorverkauf für diese Partie läuft nur über Ticketcorner.

Hält der FCZ an dieser Massnahme für Auswärtsspiele auch im Frühling fest?
Sie gilt bestimmt nicht nur für die Partie gegen GC. Wir verkaufen ab sofort keine Billette mehr und beurteilen die Lage im Lauf der Rückrunde neu.
30.09.09, 7-fachen CL-Sieger BESIEGER!!!

chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 7798
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon chnobli » 24.11.09 @ 8:42

Libanese Blonde hat geschrieben:kann "auswärts" ja lockerlässig an den tageskassen tickets beziehen. dies war ja bis vor paar jährchen usanz, wo liegt da das problem? ausserdem spielts im letzi eh keine rolle ob sich fans in der gästekurve befinden weil sie a) viel zu weit weg sind und b) akkustisch gar nicht zu hören...


ja, aber wenn die andern dann auf die OT gehen könnte es schon zündstoff geben. aber ja, ist eh nur vorübergehend diese mitteilung.
spitzkicker hat geschrieben:Stellt euch vor, das Unglaubliche passiert und wir siegen in Sion. Dann müsste die Konsequenz sein: Jede Woche muss einer heiraten, ein Viertel des Teams muss dabei sein, der Rest bestreitet ein Testspiel gegen eine Bundesligamannschaft.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eifachöppis, Google Adsense [Bot], hubi.muench, spitzkicker, Ulldrael, yellow und 491 Gäste