Medien

Diskussionen zum FCZ
schwizermeischterfcz
Beiträge: 421
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Medien

Beitragvon schwizermeischterfcz » 04.01.17 @ 17:54

Kann irgendwer dieses Interview von heute mit Sadiku (italienisch) übersetzen?

http://m.tio.ch/sport/calcio/1124385

Stimmt das, dass er so indirekt sagt, dass er nur wegen der für ihn wichtigen Europa League geblieben ist?

Benutzeravatar
Blerim_Dzemaili
Beiträge: 5321
Registriert: 03.04.04 @ 19:03
Wohnort: Thalwil / ZH
Kontaktdaten:

Re: Medien

Beitragvon Blerim_Dzemaili » 04.01.17 @ 18:10

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Kann irgendwer dieses Interview von heute mit Sadiku (italienisch) übersetzen?

http://m.tio.ch/sport/calcio/1124385

Stimmt das, dass er so indirekt sagt, dass er nur wegen der für ihn wichtigen Europa League geblieben ist?

6171
ZURIGO20 ZEITEN | 4'482 BED
Sadiku bleibt in der Schwebe, "ich in Lugano? Ich weiß, dass sie es zu tun mit, freuen uns auf ... "

Der albanische Stürmer Zürich, die das Hauptziel des Bianconeri Markt ist, für jetzt nicht mager
 ADD
ZÜRICH - Nach einem Sommer-Intensiv durch die ausgezeichneten europäischen gekennzeichnet mit Albanien Trikot bestritten und in Zürich, wandte sich Armando Sadiku Aufenthalt in einem ersten Teil der Saison erlebt Höhen und Tiefen, durch den Unfall, der hat an die Box und Erfahrung in der Europa League gezwungen. Die Wiederaufnahme der Liga nähert, aber die Zukunft des albanischen Stürmer ist immer noch in der Definitionsphase: Armando verwalten Zürich zu verlassen, nach Lugano zurückkehren, wie Renzetti Angelo und Paolo Tramezzani gewünscht? Die Dinge ändern sich schnell auf dem Transfermarkt, aber die neuesten Sensationen scheinen positiv.

leer
"Ich weiß, dass die Parteien verhandeln - erklärte ihre Sadiku - Mein Agent mit der Situation zu tun, und wir werden sehen, wie sich die Dinge entwickeln. Im Augenblick würde ich lieber nicht reden und warten, bis die Situation sich entwickelt. "

In Lugano würden Sie eine Umgebung, die Sie kennen, den Super ritroveresti und jetzt Vize Albaniens Trainer finden ...
"Natürlich, ich weiß sehr gut, Lugano und alles, was das Team und den Verein umgibt. Während meiner Zeit bei Juventus habe ich auch sehr gut gewesen, obwohl ich das Bedauern von nicht-Hit Förderung Super mit verlassen haben. Jetzt hat sich der Kontext geändert, da das Team für das Heil in der höchsten Spielklasse kämpft. Was Tramezzani ... ich kann es nichts auszusetzen. "

In der Tat hat er und De Biasi einen unglaublichen Job mit Albanien ...
"Ich und alle meine Kolleginnen und nationalen wir tun können, ist ihnen danken. Dank ihnen traten wir in die Geschichte und Paul ist ein Trainer, der viel Energie hat, will er zu tun und seinen Wert zu beweisen. Es nur im Tessin gut sein kann "

Im Sommer nur mit der albanischen stricken, Sie kam in die Geschichte durch das erste Tor für Ihr Land in einem europäischen Scoring ...
"Ich verstand nicht, was ich getan hatte, bis wir nach Hause kamen und feierten wir mit unseren Fans. Ihre Begeisterung hat mir die wirkliche Aufregung gegeben: alle hielt mich an, fragte mich, ein Foto, ein Autogramm oder drehte sich um und sah mich zu gehen ... es war etwas unglaublich ".

Trotz allem aber sind Sie nicht in der Lage Zürich und die Herausforderung zu verlassen ... Sie ein wenig gefühlt "" Gefangene "?
"Nicht wirklich. Wenige Tage nach der Europäischen habe ich die Ausbildung und die Saison mit Tiguriner wieder aufgenommen. Es war die Chance, in der Europa League, eine sehr wichtige Situation für mich zu spielen, und dafür war ich: Es gibt schöne Dinge so weit gehen, wie ich, dann habe ich mich verletzt und ich konnte mehr nicht, das Team zu helfen . Aber, ehrlich gesagt, wenn vor einem Jahr hatte man mir gesagt, dass ich in Frankreich und in den Europa-Cup punkten würde ... würde ich nicht geglaubt. " Quelle: Google-Übersetzung
GÖTTER:IKE,FISCHER,PESCU,TIHINEN,RiRo,GYGI,DZEMAILI,DJURIC,CESAR,NONDA,BARTLETT,CHASSOT,KEITA,PHÖNSI, RAFFAEL,MEHMEDI,CHERMITI,DRMIC,MS27
*****************************************************************************************************

Flatterball
Beiträge: 226
Registriert: 23.05.07 @ 22:56
Wohnort: Reihe 8, Platz 16

Re: Medien

Beitragvon Flatterball » 04.01.17 @ 19:37

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Kann irgendwer dieses Interview von heute mit Sadiku (italienisch) übersetzen?

http://m.tio.ch/sport/calcio/1124385

Stimmt das, dass er so indirekt sagt, dass er nur wegen der für ihn wichtigen Europa League geblieben ist?


http://www.blick.ch/sport/fussball/tran ... 78808.html
22.10.1989, Nati B, FCZ-Brüttisellen 1:3. Sither gahts ufwärts und jetzt wieder abwärts.

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 399
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K3

Re: Medien

Beitragvon MetalZH » 04.01.17 @ 23:48

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Kann irgendwer dieses Interview von heute mit Sadiku (italienisch) übersetzen?

http://m.tio.ch/sport/calcio/1124385

Stimmt das, dass er so indirekt sagt, dass er nur wegen der für ihn wichtigen Europa League geblieben ist?

Du meinst wohl diese Stelle:
C’era la possibilità di giocare in Europa League, una situazione molto importante per me, e per questo sono rimasto: le cose lì sono andate benissimo per quanto mi riguarda, poi mi sono infortunato e non sono riuscito più a dare una mano alla squadra.

Ich würde das wie folgt übersetzen, interpretieren kann dann jeder selber (ist aber auch nur ein Ausschnitt):

Da (beim FCZ) gab es die Möglichkeit, in der EL zu spielen, was ein sehr wichtiger Umstand für mich war, und deshalb bin ich geblieben. Dort (in der EL) lief es hervorragend, was mich betrifft, aber dann habe ich mich verletzt und konnte der Mannschaft nicht mehr helfen.

Sorry, aber den Rest mag ich gerade nicht übersetzen, bin todmüde und es ist eh nichts wirklich Neues dabei, das übliche Blabla eben...Korrekturen an meiner Übersetzung sind herzlich willkommen.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 399
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K3

Re: Medien

Beitragvon MetalZH » 06.01.17 @ 20:48

Artikel aus der NZZ von gestern.
http://www.nzz.ch/sport/fussball/traini ... -ld.138343

Warum der FCZ seinen besten Stürmer ausleiht
Armando Sadiku wechselt voraussichtlich nach Lugano. Ergibt das auch für den FC Zürich Sinn?

Geplant war es anders. Denn im Herbst hatte der Präsident Ancillo Canepa gesagt: «Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird Armando Sadiku im Winter nicht wechseln.» Er solle dem FC Zürich beim Wiederaufstieg helfen, später lasse man ihn dann in die weite Welt ziehen.

Fragliche Rückkehr

Und nun verlässt Sadiku den FCZ doch schon früher, temporär zumindest, aber ob es eine Rückkehr geben wird, ist offen. Es sind noch Formalitäten zu erledigen, aber prinzipiell steht fest, dass Sadiku in der zweiten Saisonhälfte für den FC Lugano spielen wird; damit schafft er den Aufstieg in die Super League schon ein halbes Jahr früher als seine Zürcher Teamkollegen, die bis im Frühling weiter dafür arbeiten müssen.
Es ist wieder ein Ausleihgeschäft – wie vor einem Jahr, als Sadiku für sechs Monate nach Vaduz geschickt wurde. Jener Wechsel erwies sich als verhängnisvoll, und darum wundert man sich zunächst, weshalb der FCZ nun gleich mit ihm verfährt. Der sportliche Leiter Thomas Bickel steht beim Trainingsstart in der Saalsporthalle und sagt: «Die Situation ist mit damals nicht zu vergleichen. Wir müssen sicher sein, dass Sadiku keine Lücke hinterlässt. Und das sind wir.» Sadiku hat im letzten Halbjahr zwar nur noch fünf Meisterschaftstore erzielt, und dennoch fragt man sich: Was hat der Klub davon, wenn er seinen nominell besten Stürmer gehen lässt und sich künftig auf Dzengis Cavusevic und Moussa Koné verlassen muss? Bickel sagt: «Wir können nicht immer nur an uns denken. Es geht auch um Sadiku.»

Sadikus Pläne

Und was Sadiku, der albanische Nationalspieler, möchte, ist schon länger ein offenes Geheimnis. Bereits im Sommer hatte man auf ihn einreden müssen, damit er beim FCZ bleibt. Wie schwer ihm dies gefallen war, zeigte er zu Beginn der Saison mit jedem Torjubel, den er trotzig unterdrückte. Sadiku ist keiner jener Spieler, die sich zum Aufstiegs-Projekt des FCZ bekannt haben. Vorsichtig ausgedrückt, passte seine schlecht versteckte Launenhaftigkeit der letzten Monate nicht zur Aufbruchstimmung des Vereins. Und so geht es nun darum, Sadiku in Lugano ein Schaufenster anzubieten, «damit sich im Sommer vielleicht die Möglichkeit eines Transfers eröffnet», wie Bickel sagt. Sadikus Vertrag mit dem FCZ ist bis 2018 gültig.

In Lugano spielte Sadiku vor einigen Jahren schon einmal, damals wurde er Torschützenkönig. Und mit dem früheren Assistenztrainer der albanischen Nationalmannschaft, Paolo Tramezzani, hat er im Tessin einen Coach, der ihn schätzt. Vielleicht ist es tatsächlich «eine gute Sache für alle», wie Bickel sagt.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 421
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Medien

Beitragvon schwizermeischterfcz » 07.01.17 @ 16:07

Aus der liechtensteinischen Zeitung:

Vaduz wollte Sadiku erneut ausleihen
Der Ex-Vaduzer Armando Sadiku wird im Frühjahr voraussichtlich in die Super League zurückkehren. Allerdings wird der FCZ-Stürmer und albanische Nationalspieler nicht zum FCV wechseln, sondern zum Ligakonkurrenten FC Lugano
FUSSBALL.
Die Vorzeichen standen gut, dass Armando Sadiku möglicherweise doch wieder eine Alternative in Vaduz werden könnte, zumal der FC Zürich in der Challenge League souverän die Tabelle mit zwölf Punkten Vorsprung anführt, die Rückkehr des Traditionsvereins in die Super League nur noch eine Formsache zu sein scheint. Allerdings ist der FCZ in der Europa League ausgeschieden, hat zudem in der Offensive jedoch mit Cavusevic, Koné und Schönbächler etliche starke Offensivkräfte. Damit Sadiku wieder mehr in denFokus rückt,wäre seine Präsenz in der Super League förderlich, um vermehrt Aufmerksamkeit zu erlangen.



Contini: «Wir haben wirklich alles versucht»

Die Akte Sadiku war im Verlaufe des Herbstes immer wieder ein Thema. Auch der FCV hatte in Zürich angeklopft. «Armando Sadiku ist immer ein Thema für uns; vor allem nach der Rückrunde im letzten Jahr», gab FCV-Sportchef Bernt Haas preis, der jedoch von einem komplexen Bereich sprach: «Es gilt, bei einem solchen Entscheid auch die Wünsche und Bedürfnisse des Spielers zu berücksichtigen.» Konkreter sprach FCV-Trainer Giorgio Con- tini die Thematik und das Seilziehen um den Ex-FCV-Torjäger an, der im vergangenen Frühjahr 2016 mit seinen sieben Toren seinen grossen Anteil zum Ligaer- halt des FC Vaduz geleistet hatte. «Wir haben alles versucht und hielten mit Armando zwischen Weihnachten und Neujahr persönlich Kontakt. Wir sind im Ren- nen insofern ausgeschieden, da er zum Assistenztrainer der albanischen Nationalmannschaft, der Lugano kürzlich als Trainer (Anm. der Redaktion: Paolo Tramezzani) übernommen hat, einen sehr guten Draht hat. Er wollte ihn unbedingt, zudem sind die Verhandlungen sehr weit fortgeschritten. Es sieht demnach danach aus, dass Sadiku zum FC Lugano wechselt. Wir haben das Möglichste getan. Er ist dankbar dafür, was er in Vaduz erlebt hat. Er wäre gerne zurückgekehrt. Es gibt jedoch auch die Vereine, die untereinander gewisse Abmachungen haben», fügte Contini an, weshalb das Seilziehen für die FCV-Funktionäre verloren ging.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 421
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Medien

Beitragvon schwizermeischterfcz » 12.01.17 @ 20:16

SFL Award Night
Challenge-League-Dreamteam: Von Ballmoos im FCZ-Dschungel

Am 30. Januar vergibt die Swiss Football League an ihrer vierten Award Night wieder Preise für die besten Fussballer des Jahres. Gewählt wird auch das Dream Team der Challenge League - wobei Leader FCZ schon in der Vorauswahl über die Hälfte der Nominierten stellt.
12.01.2017, 11:58 Uhr


David von Ballmoos darf sich über eine Nominierung für das Challenge-League-Dreamteam freuen. (zvg)

Der FC Zürich überstrahlt in der Challenge League scheinbar alles. Der mit 12 Punkten Abstand auf «Verfolger» Xamax einsame Tabellenführer ist das Mass aller Dinge – offenbar auch für die Beobachter der Swiss Football League (SFL).
Insgesamt 22 Spieler stehen auf publizierten Liste, welche die Liga am Mittwoch öffentlich machte. Sie kommen für das Dreamteam der zweithöchsten Schweizer Liga in Frage, das an der SFL Award Night am 30. Januar von den Captains und Coaches aller Teams, den U-Nationaltrainern des Schweizer Fussballverbands und ausgewählten Sportjournalisten gewählt wird.

Sticht Von Ballmoos Vanins aus?

Als einziger Akteur des FC Winterthur ist Goalie David von Ballmoos nominiert. Der 22-Jährige, der in 18 Partien 26-mal bezwungen wurde, nimmt es auf seiner Position mit Andris Vanins auf. Der Lette ist einer von 13 Spielern des FC Zürich, die zur Wahl stehen.
Bei den Verteidigern tragen vier von acht, bei den Mittelfeldspielern gar sieben von acht Spielern das FCZ-Logo auf der Brust. Eine richtige Auswahl gibt es noch bei den Stürmern, wo Armando Sadiku einer von vier Nominierten ist.
Interessant dürfte sein, wie Uli Forte und Alain Nef ihr Dreamteam aufzustellen gedenken. Spieler der eigenen Mannschaft dürfen nämlich nicht gewählt werden. Übrig bleiben dann für FCZ-Trainer und -Captain allerdings nur noch neun Spieler. (zür)

Quelle: Züriost

Benutzeravatar
hubi.muench
Beiträge: 44
Registriert: 12.03.12 @ 22:32
Wohnort: zum tabakfass

Re: Medien

Beitragvon hubi.muench » 16.01.17 @ 19:32

im Blick: Lugano-Neuzugang Sadiku erklärt
http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 59611.html

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 399
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K3

Re: Medien

Beitragvon MetalZH » 16.01.17 @ 20:52

hubi.muench hat geschrieben:im Blick: Lugano-Neuzugang Sadiku erklärt
http://www.blick.ch/sport/fussball/supe ... 59611.html


Jeder, dem dieser Fussballgott hilft, darf unendlich dankbar sein...
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

fischbach
Beiträge: 2167
Registriert: 03.10.02 @ 12:39

Re: Medien

Beitragvon fischbach » 22.01.17 @ 8:22

Die «SonntagsZeitund« hat die Nachwuchsabteilungen der Super League und diejenige des FCZ statistisch untersucht.

Wo die Schweizer Fussballtalente landen

Der Ausbildungserfolg der einzelnen Clubs schwankt stark. Das zeigt eines Auswertung von 1092 Nachwuchsspielern, die es in die U-21 eines Schweizer Superligisten geschafft haben.

http://blog.tagesanzeiger.ch/datenblog/index.php/13320/wo-die-schweizer-fussballtalente-landen

(Beim Vergleich der einzelnen Grafiken der verschiedenen Clubs gilt zu beachten, dass alles Ex-U21-Spieler, die aktuell noch beim FCZ im 1 spielen, als «zweithöchste Liga» gezählt werden, auch wenn sie bereits SL-Einsätze hinter sich haben oder damals schon im Kader standen.)
Zuletzt geändert von fischbach am 22.01.17 @ 10:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Don Ursulo
Selbstinszenierer
Beiträge: 3641
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: Medien

Beitragvon Don Ursulo » 22.01.17 @ 10:15

fischbach hat geschrieben:Die «SonntagsZeitund« hat die Nachwuchsabteilungen der Super League und diejenige des FCZ statistisch untersucht.

Wo die Schweizer Fussballtalente landen

Der Ausbildungserfolg der einzelnen Clubs schwankt stark. Das zeigt eines Auswertung von 1092 Nachwuchsspielern, die es in die U-21 eines Schweizer Superligisten geschafft haben.

http://blog.tagesanzeiger.ch/datenblog/index.php/13320/wo-die-schweizer-fussballtalente-landen

(Beim Vergleich der einzelnen Grafiken der verschiedenen Clubs gilt zu beachten, dass alles Ex-U21-Spieler, die aktuell noch beim FCZ im 1 spielen, als «zweithöchste Liga» gezählt werden, auch wenn sie bereits SL-Einsätze hinter sich haben oder damals im schon im Kader standen.)


Sehr interessanter Bericht. Leider wird die Statistik vom FCZ verzehrt dargestellt. Mit 46% Profianteil,
klar die besten Zahlen, sprich der beste Leistungsausweis von allen, finde ich.
Schade sind die Namen der Spieler nicht aufgelistet, weiss jemand wer diese 15 Niederhaslis in einer
1.Liga im Ausland sind?
Unsere 5 sind: Mehmedi, Drmic, RiRo, Elvedi, alle in der Bundesliga, und Oberlin (Oesterreich) korrekt?
Donald&Don - 2016 - We did it, huuuge! M.A.G.A.
FREE FISCHER, PAGLIUCA und PHIL! *** SEKTION BALLKöNIGIN ***
Papi-Chulo-Wannabees-Liga (P.C.W.L.) 2016/2017 aka Die Hools-Liga ©
10 FCZler, 10 Papi-Chulos - am Schluss only ONE Big Papi Chulo Pimp!

zuerchergoalie
Beiträge: 215
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: Medien

Beitragvon zuerchergoalie » 22.01.17 @ 10:24

Don Ursulo hat geschrieben:
fischbach hat geschrieben:Die «SonntagsZeitund« hat die Nachwuchsabteilungen der Super League und diejenige des FCZ statistisch untersucht.

Wo die Schweizer Fussballtalente landen

Der Ausbildungserfolg der einzelnen Clubs schwankt stark. Das zeigt eines Auswertung von 1092 Nachwuchsspielern, die es in die U-21 eines Schweizer Superligisten geschafft haben.

http://blog.tagesanzeiger.ch/datenblog/index.php/13320/wo-die-schweizer-fussballtalente-landen

(Beim Vergleich der einzelnen Grafiken der verschiedenen Clubs gilt zu beachten, dass alles Ex-U21-Spieler, die aktuell noch beim FCZ im 1 spielen, als «zweithöchste Liga» gezählt werden, auch wenn sie bereits SL-Einsätze hinter sich haben oder damals im schon im Kader standen.)


Sehr interessanter Bericht. Leider wird die Statistik vom FCZ verzehrt dargestellt. Mit 46% Profianteil,
klar die besten Zahlen, sprich der beste Leistungsausweis von allen, finde ich.
Schade sind die Namen der Spieler nicht aufgelistet, weiss jemand wer diese 15 Niederhaslis in einer
1.Liga im Ausland sind?
Unsere 5 sind: Mehmedi, Drmic, RiRo, Elvedi, alle in der Bundesliga, und Oberlin (Oesterreich) korrekt?


Und bald können wir Sow und Janjicic dazuzählen.
FC Züri zeig was d'chasch!

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 399
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K3

Re: Medien

Beitragvon MetalZH » 22.01.17 @ 15:05

Don Ursulo hat geschrieben:Schade sind die Namen der Spieler nicht aufgelistet, weiss jemand wer diese 15 Niederhaslis in einer
1.Liga im Ausland sind?



Wen interessiert das? ;-)
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
Schmiedrich
YB-Fanboy
Beiträge: 1333
Registriert: 15.04.15 @ 22:41
Wohnort: Ostkurve

Re: Medien

Beitragvon Schmiedrich » 22.01.17 @ 16:29

MetalZH hat geschrieben:
Don Ursulo hat geschrieben:Schade sind die Namen der Spieler nicht aufgelistet, weiss jemand wer diese 15 Niederhaslis in einer
1.Liga im Ausland sind?



Wen interessiert das? ;-)

ohne gewähr

- Bauer
- Hajrovic
- Abrashi
- Seferovic
- Daprela (oder ist der von basel?)
- Tarashaj
- Garcia
- Gülen
- Spiegel
- Freuler

mehr fallen mir nichtmal ein...
____________________Fussball ist wie Schach- nur ohne Würfel._________________

Besondere Titel: Retter des Nachwuchses (Zitat Devante)

FREE PAGLIUCA

Stogerman.
Beiträge: 232
Registriert: 28.12.15 @ 0:01

Re: Medien

Beitragvon Stogerman. » 22.01.17 @ 18:23

1. Kasami
2. Seferovic
3. Frei
4. Lichtsteiner
5. Freuler
6. Tarashaj
7. Bauer
8. Benaglio
9. Zuber
10. Gülen
11. Hajrovic
12. Garcia
13. Jakupovic
14. Spiegel
15. Chappuis


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dinobattino, FCZÜRICH07, Yekini_RIP, yellow, zuerchergoalie und 57 Gäste